Newsticker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag 18.05.2019

 

WWE: Ratings: Raw (13.05.2019) & SmackDown Live (14.05.2019)

Leichte Steigerung: Raw erreichte bei der Ausstrahlung am Montag, den 13. Mai 2019 ein 1,68 Punkte Rating (Vorwoche: 1,63 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,349 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,244 Mio.)

Die Stundenwerte betrugen:

1. Stunde = 2,576 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,468 Mio. Zuschauer)
2. Stunde = 2,391 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,240 Mio. Zuschauer)
3. Stunde = 2,080 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,024 Mio. Zuschauer)

Es geht erneut bergab: SmackDown Live erreichte bei der Ausstrahlung am Dienstag, den 14. Mai 2019 ein schwaches 1,38 Punkte Rating (Vorwoche: 1,46 Punkte). Die Ausgabe wurde von 1,827 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 1,931 Mio.)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Sponsor vs. Sullivan

Am Donnerstag berichteten wir über die Rekord-Geldstrafe, die gegen Lars Sullivan wegen Äußerungen, die er über Jahre hinweg in einem Online-Forum tätigte, von WWE verhängt wurde. Laut den Kollegen von rajah.com handelte es sich bei einem der Unternehmen, die sich über die Causa Sullivan beschwerten, um die „Mars Wrigley Confecionary. Diese habe einen Brief von einem Reddit-User bekommen, der die Firma auf die Äußerungen Sullivans hingewiesen habe. In ihrer Antwort verwies Mars Wrigley darauf, dass man über die getätigten Äußerungen ebenso geschockt sei und deswegen bereits WWE kontaktiert habe, damit diese entsprechende Maßnahmen ergreife. Laut rajah.com habe man sich bei WWE, nachdem diese Beschwerde eingegangen war, dazu entschlossen, schnell eine harte Strafe auszusprechen, um zu verhindern, dass die Sache in der Öffentlichkeit mehr Aufmerksamkeit als nötig bekomme.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Andrade

Laut dem Newsletter des Wrestling Observer erfreut sich Andrade bei den Entscheidungsträgern von WWE weiterhin größter Beliebtheit. Selbst Vince McMahon soll so begeistert sein, dass er ihn am liebsten mit einem großen Push versehen würde. Einzig Andrades mangelhafte Englischkenntnisse hielten ihn davon ab. Um dieses Problem zu lösen, sei Andrade nun ein Englischlehrer zur Verfügung gestellt worden. Zudem habe man ihn ermutigt, bei seinen Promos mehr Englisch zu sprechen, statt sich, wie bisher, auf Zelina Vega zu verlassen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Wird Jon Moxley bei "Double or Nothing" debütieren?

Jake Hager, der ehemalige WWE Superstar Jack Swagger könnte während eines Interviews in der Ariel Helwanis MMA Show gespoilert haben, denn der 37-Jährige sprach nicht nur über einen möglichen Auftritt bei AEW "Double or Nothing", sondern erklärte auch noch, dass er nicht im Schatten von Jon Moxley stehen möchte. Außerdem glaubt Swagger, dass Moxley ein tolles Debüt bei AEW haben wird. Allerdings fügte er dann noch schnell hinzu: "Ich drücke die Daumen, dass wir ihn dort sehen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Präsident Tony Khan über den TV-Deal & mehr

Im Interview mit BleacherReport.com teilte AEW Präsident Tony Khan folgendes zum Start der künftig wöchentlichen AEW Wrestling TV-Show mit:  "Ich werde mit (der wöchentlichen AEW Show) nicht Montag Nacht oder Freitag Nacht auf Sendung gehen (Anmerkung: Die Live Show wird ab Oktober jeden Dienstag Abend auf dem US-TV Sender TNT zu sehen sein) und würde auch nie zeitgleich mit der NFL konkurrieren oder für TV-Zeit zahlen. Ich möchte auch nicht hunderte Houseshows veranstalten, da ich nicht glaube, dass dies eine ausreichend große Einnahmequelle und einen profitablen Geschäftssektor für uns darstellen würde, wenn wir die Gesundheit und das Wohlergehen all unserer Wrestler riskieren. Eine Off-Season ist nicht vorgesehen, dafür aber ein leichterer Arbeitsplan und wir werden die Leute ein- und ausarbeiten."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Alle Infos zum Livestream der Großveranstaltung

Hierzulande fragen sich viele Fans, wo und wie sie den heiß erwarteten AEW "Double or Nothing" PPV Event in der Nacht von Samstag, den 25. Mai auf Sonntag, den 26. Mai 2019 ab 02 Uhr (deutscher Zeit/die Pre-Show beginnt eine Stunde zuvor) aus der MGM Grand Arena in Las Vegas, Nevada sehen können. Der Streaming-Anbieter FITE.TV wird einen Livestream zur Großveranstaltung für 19,99 US-Dollar (etwa 18 Euro) anbieten, während in den USA der Warner Media Streaming-Dienst B/R Live "Double or Nothing" für satte 49,99 US-Dollar übertragen wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Freitag 17.05.2019

 

Sonstige: Ric Flair erneut im Krankenhaus

Ric Flair wurde laut TMZ am heutigen Donnerstag, den 16. Mai in ein Krankenhaus gebracht. Der Grund seines Aufenthalts ist nicht bekannt,allerdings soll sich der "Nature Boy" in einem alarmierenden Zustand befinden. Conrad Thompson, der Schwiegersohn von Flair, teilte zwischenzeitlich mit, dass TMZ die Situation überdramatisieren würde, denn Flair geht es den Umständen entsprechend gut. Es soll lediglich ein operativer Eingriff erfolgen. Ric Flair soll bereits in der kommenden Woche bei der Starrcast Wrestling-Convention auftreten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Ehemalige WWE Diva Ashley Massaro verstorben!

Ashley Massaro ist am gestrigen Donnerstag, den 16. Mai 2019 im Alter von 39 Jahren in Smithtown, New York verstorben. Die ehemalige WWE Diva war nur wenige Tage vor ihrem 40. Geburtstag entfernt. Nach Angaben der örtlichen Behörden wurde Ashley nach einem Notruf (der um 05:23 Uhr abgesetzt wurde) leblos in ihrem Haus in Suffolk County, New York aufgefunden und verstarb am Donnerstagmorgen in einem örtlichen Krankenhaus. Die genaue Todesursache muss noch ermittelt werden, allerdings wird ein Verbrechen bereits ausgeschlossen.  Der Tod von Ashley Massaro kommt sehr überraschend, da sie bei bester Gesundheit gewesen sein soll und sie sich seit März 2019 im Training für eine Wrestling Rückkehr befand. Ihr nächster öffentliche Auftritt sollte am kommenden Wochenende bei der Starrcast Wrestling-Convention in Las Vegas erfolgen. Noch am Mittwochmittag bedankte sich Ashley für die zahlreichen Zuschriften der Fans: "Ich habe sehr viel Fanpost beantwortet, also solltet ihr sie bald erhalten! Ich liebe euch", schrieb Ashley in ihrem finalen Tweet kurz vor ihrem Tod.


Hoppes-Wrestling-Page.de wünscht allen Freunden und Angehörigen von Ashley Massaro viel Kraft.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Weitere Backstage-Infos zum kreativen WWE Prozess

Dave Meltzer vom Wrestling Observer bestätigt die Echtheit des Berichts der nahestehenden WWE Writer Person. Auch Meltzers Quellen teilten mit, dass Triple H außerordentlich frustriert darüber ist, wie es derzeit bei WWE abläuft. Es heißt, dass Hunter sehr wohl seinen eigenen Standpunkt gegenüber Vince McMahon vertritt, allerdings nicht vor dem Personal/den Superstars, sondern stets in einem Vier-Augen-Gespräch mit dem WWE Boss. Übrigens, Stephanie McMahon ist überhaupt nicht am kreativen Prozess beteiligt und Shane McMahon denkt sich eigene Ideen aus, auf welche jedoch kaum zurückgegriffen werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Update zu Ric Flair

Wie berichtet wurde Ric Flair am gestrigen Donnerstag in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert. Wie nun bekannt wurde, erfolgte ein kleinerer Eingriff an seinem Herzen. Diese Operation war schon länger geplant. Der 70-Jährige WWE Hall of Famer hat den Eingriff gut überstanden und ist auf dem Weg der Besserung.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Donnerstag 16.05.2019

 

WWE: John Cena wird nicht mehr gebraucht

John Cena sprach mit den Kollegen von "The Wrap", um eine neue Nickelodeon-Show zu promoten, die er ab dem 10. Juni moderieren wird. Auf die Frage, wann er wieder in einem WWE-Ring zu sehen sein wird, sagte er, dass dies von anderen in der nahen Zukunft liegenden Projekten abhängen wird. Es hätten sich einige Möglichkeiten aufgetan und er hoffe, dass alles klappt, wie er es sich vorstellt, denn es seien wunderbare Herausforderungen, an denen er wachsen könne. Dies würde allerdings nicht bedeuten, dass sein Herz nicht mehr an WWE hängt. Er sei nun 42 Jahre alt und die Performer bei WWE würden immer jünger und präziser werden, der Kader sei voll von Talenten und Superstars. Es habe Zeiten gegeben, da habe WWE ihn gebraucht, aber diese Zeit sei nun vorbei. Im Vergleich zu Cenas Anfangszeiten würden heutzutage schneller neue Superstars aufgebaut, also stehe WWE auch ohne ihn vor einer rosigen Zukunft. Sobald er das Gefühl habe, er könne nicht mehr mithalten, würde er WWE auf andere Art und Weise unterstützen, zum Beispiel als Trainer oder Berater im Performance Center, denn seine Heimat Tampa sei eh nicht weit entfernt. Er könne nicht mehr wie ein 30-jähriger wrestlen und im Gegensatz zu vielen anderen wolle er den richtigen Zeitpunkt für den Absprung nicht verpassen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Ausgepackt: Ein unzensierter Blick "Hinter die Kulissen" von WWE

Die meisten Fans dürften bemerkt haben das es kaum zu Änderungen bei WWE gekommen ist und das obwohl die McMahons noch zu Beginn des Jahres hoch und heilig ein frischeres Wrestling-Produkt versprochen haben. Doch wenn es nach Stephanie McMahon, Triple H oder Shane McMahon gehen würde, hätte sich schon längst sehr viel geändert, doch Vince McMahon schaltet weiterhin auf stur und lässt einfach keine neuen Ideen zu. Somit sind nicht nur Fans und das kreative WWE Writing Team am verzweifeln, sondern auch die eigenen Familienmitglieder. Inzwischen wurde auch bekannt, weshalb Bruce Prichard zurück ins Writing Team gebracht wurde, denn dieser gehörte seit jeher zur engen Vertrauensperson von Vince und war somit einer der wenigen die den WWE Boss ins Gewissen reden konnte. Damit machte er den Weg für neue Storyline-Ideen/Veränderungen frei, doch inzwischen soll nicht einmal Prichard gegen den konstanten Starrsinn von Vince McMahon ankommen. Der 73-Jährige lehnt jegliche Vorschläge ab und hält an seinen Ideen/Ablauf fest.

Ein enger Freund von drei WWE Writern plauderte nun im Gespräch mit dem PW Torch einige interne Dinge aus dem WWE Office aus. Nachfolgend eine Zusammenfassung:

- Kein Beobachter sollte das WWE Writing Team kritisieren, denn sie haben sehr viele gute Ideen, doch schlussendlich werden sie ausgebremst, denn sie arbeiten ausschließlich für einen Zuschauer - Vince McMahon.

- Der WWE Boss will von allen Ideen, doch diese schaffen es nie in die Shows. 99 von 100 Ideen werden verworfen.

- Das WWE Writing Team sprach sich mehrheitlich dafür aus, dass Raw und SmackDown vom Look und der Produktion völlig unterschiedlich daher kommen sollte, doch Vince McMahon war absolut dagegen.

- Triple H belastet die gegenwärtige WWE Ausrichtung sehr und gehört daher zu den Personen die sehr frustriert sind. Er soll zwischenzeitlich sogar als Tröster für die NXT Superstars fungieren

- Die Wild Card Regel war am Morgen vor Raw nicht Bestandteil des Skriptes. Die meisten Writer fanden es besser als es noch einen richtigen Brand Split gab.

- Die Wechsel des diesjährigen Super Shake-ups standen schon Monate zuvor fest, allerdings wurden die Planungen dazu von Woche zu Woche auf Anordnung von Vince McMahon geändert

- Vince soll ausschließlich die WWE Shows und keine NXT Shows verfolgen, außer möglicherweise die TakeOver Events.

- Neben der WWE Tätigkeit, trainiert Vince, er soll sich allerdings nicht bewusst sein, was gerade in der realen Welt passiert.

- Ideen werden grundsätzlich nie zu Ende geführt, wie eigentlich vorgesehen, weil Vince nach nur wenigen Wochen das Interesse verliert. Mojo Rawley ist das beste Beispiel dafür.

- Vince soll keineswegs an einen Rücktritt denken.

- Einer der Writer sagte: "Wir alle arbeiten für Dana Warrior und es ist wirklich unangenehm."

- Seit dem Superstar Shake-Up arbeitet das Raw und SmackDown Writing-Team wieder zusammen. Insgesamt arbeiten etwa 37 Writer an beiden Shows.

- Dana Brooke soll von allen Talenten in den letzten drei Jahren am härtesten an sich gearbeitet haben. Sie geht schon sehr früh ins Performance Center, ist dabei behilflich den Ring aufzubauen und arbeitet sehr intensiv an ihren Fähigkeiten. Das kreative WWE Writing Team hatte Ideen für Brooke, doch Vince lehnte diese bisher ab. Nun hat es Dana Brooke dennoch in das Womens Money in the Bank Ladder Match geschafft, doch ein Sieg, kann angezweifelt werden.

- Der WWE-Fox-Vertrag soll es Fox verbieten, die Show auf den Sender FS1 zu verschieben, auch wenn die Einschaltquoten sinken.

- Ein Writer soll ans aufhören denken, weil er so "unglaublich unglücklich" ist und viele der anderen Writer verhalten sich schon paranoid und denken, dass sie kurz davor stehen, gefeuert zu werden.

- Es herrscht eine giftige Atmosphäre und das alles nur wegen einer Person.

- Als Neville verschwunden ist, gab es ein verrücktes Geschrei zwischen ihm und Vince. Das war dann das letzte Mal, dass man Neville je bei WWE gesehen hat. Die Writer sprachen ein Lob für Neville aus, weil man mit ihm so einfach arbeiten konnte.

- Das Gehalt der Writer ist ausgesprochen gut und daher gilt er auch für viele als Traumjob, doch unter Vince McMahon zu arbeiten, wird sehr schnell frustrierend und so ist es nicht verwunderlich, dass viele vorzeitig aus ihren Verträgen rauskommen möchten.

- Die Writer sagen, dass es ein Vergnügen ist, mit Bruce Prichard zusammenzuarbeiten, er sei ein lustiger Kerl, doch auch er schafft es nicht (wie oben schon erwähnt) Vince zum Umdenken zu bewegen.

- Das WWE Writing Team verfolgen Wrestling Podcast und es bricht ihnen das Herz zu hören, wie über das aktuelle WWE Produkt hergezogen wird.

- Vince befindet sich während der Live Shows via Funk im Ohr der US-Kommentatoren und schreit diese bei jedem kleinen Fehler lautstark an.

- Die Promos von Sami Zayn sollen ausschließlich von Vince McMahon stammen.

- NBC Universal und Fox wollen beide die WWE Top-Superstars beanspruchen.

- Andrade begab sich zu Vince ins Büro und bat um einen richtigen Push. Daraufhin meinte Vince, dass er zunächst einmal seine Fähigkeiten der englischen Sprache ausbauen soll. Seitdem nimmt Andrade Englischunterricht.

- Die Idee der Firefly Fun House Segmente kommen ausschließlich von Bray Wyatt. "Der Eater of Worlds" wird als "absolutes Genie" beschrieben und er hilft anderen Wrestlern bei ihren Promos. "Er ist einer der besten Typen in im Locker Room".

- Die peinliche Storyline zwischen The Usos und The Revival sol wohl nur stattgefunden haben, weil Vince McMahon es lustig fand.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Schulungen für Referees

Der Tod von Silver King im Ring (wir berichteten) zieht Konsequenzen nach sich. MLWs Court Bauer hat, Berichten zufolge, dafür gesorgt, dass alle Referees der Promotion Wiederbelebungskurse belegen. Auch All Elite Wrestling will dafür sorgen, dass ihre Referees entsprechende Schulungen durchlaufen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Alle Termine für die WWE Tour im November 2019 in Deutschland, Österreich & der Schweiz

WWE kehrt im Herbst 2019 zurück nach Deutschland, Österreich und in der Schweiz zurück. Nachfolgend alle Tourtermine und das offizielle Promo Poster:

11.11: Wien, Stadthalle (SmackDown)
13.11: Zürich, Hallenstadion (SmackDown)
13.11: Erfurt, Messehalle (Raw)
14.11: Mannheim, SAP Arena (Raw)
15.11: Regensburg, Donau Arena (Raw)
16.11: Düsseldorf, ISS Dome (Raw)

Der Ticketverkauf beginnt bereits am Samstag um 10 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mittwoch 15.05.2019

 

WWE: Nach Fehlverhalten: WWE belegt Lars Sullivan mit einer hohen Geldstrafe

Folgendes ist keine Storyline: WWE hat Lars Sullivan mit einer Geldstrafe von 100.000 US-Dollar belegt, da dieser vor einigen Jahren rassistische und beleidigende homophobe Kommentare in einem Bodybuilding Forum veröffentlichte. Nachdem vor wenigen Tagen ein Sponsor (Mars Wrigley) der WWE seinen Unmut in der Öffentlichkeit äußerte, wurde gehandelt. Nachfolgend die offizielle Erklärung vom Wrestling Marktführer: "WWE unterstützt eine Kultur der Inklusion unabhängig von Geschlecht, Rasse, Religion oder sexueller Orientierung, und wir verpflichten uns, alle Menschen zu integrieren, wie die Vielfalt unserer Mitarbeiter, Künstler und Fans weltweit zeigt. Dylan Miley (aka Lars Sullivan) wird mit einer Geldstrafe von 100.000 US-Dollar belegt und muss ein Sensibilisierungstraining für die anstößigen Kommentare absolvieren, welche aus seiner Vergangenheit stammen. WWE wird darüberhinaus auch Treffen für Dylan mit Gemeinschaftsorganisationen arrangieren, um die weitere Diskussion über die Macht der sozialen Medien und die Wirkung Ihrer Worte zu verdeutlichen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Autogrammstunde mit Matt Hardy in Hamburg

Aufgepasst! SmackDown Superstar Matt Hardy wird am Donnerstag, den 16. Mai 2019 ab 15 Uhr im Saturn Hamburg (Mönckebergstraße) eine Autogrammstunde geben. Nur wenige Stunden später wird WWE um 19:30 Uhr ihren Live Event in der Barclaycard Arena in Hamburg veranstalten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: TV-Deal offiziell bestätig

All Elite Wrestling und Warner Media teilen am heutigen Mittwoch, den 15. Mai 2019 ihre Zusammenarbeit in einer Pressemitteilung mit. Demzufolge werden noch in diesem Jahr wöchentliche Matches der Promotion zur abendlichen Sendezeit auf dem US-TV Sender TNT zu sehen sein. Zur Erinnerung: TNT war der damalige Heimatsender von World Championship Wrestling. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist noch unklar, unter welchem Namen die wöchentliche AEW Show auf Sendung gehen wird. Auch über die genaue Sendezeit und Länge wurden keine Angaben gemacht. Bleacher Report Live (der Streaming Service von WarnerMedia) erhält zudem die Streaming-Rechte der AEW PPV Events. Allerdings bietet B/R Live keinen Zugang für internationale Zuschauer, somit bleibt abzuwarten, wann und wo die wöchentlichen AEW TV-Shows und PPV Events auch hierzulande zu sehen sein werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Referee Earl Hebner verpflichtet

AEW gab ebenfalls am heutigen Mittwoch bekannt, dass der 69-Jährige Earl Hebner unter Vertrag genommen wurden. Hebner ist einer der erfahrensten und bekanntesten Referees im Pro-Wrestling und schon seit den späten 70er Jahren tätig. Er verbrachte 17 Jahre bei WWE und über ein Jahrzehnt bei TNA/Impact Wrestling.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Dienstag 14.05.2019

 

WWE: FOX über SD

Charlie Collier , der CEO von Fox Entertainment gab bekannt, dass SmackDown Live ab den 04. Oktober 2019 jeden Freitag ab 20 Uhr (US-Zeit) zwei Stunden lang auf Fox ausgestrahlt wird.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE bestätigt: Seth Rollins & Becky Lynch sind ein Paar

Zum Schluss noch eine Meldung aus der Klatsch-Spalte. Die Gerüchte haben sich bewahrheitet, Seth Rollins und Becky Lynch sind ein Paar! Die beiden gaben dies selbst via Social Media bekannt und posteten ein Foto, das die beiden nach Rollins' Sieg gegen Brock Lesnar bei WrestleMania zeigt. Vor einigen Jahren sagte Becky in einem Interview, dass sie Berufs- und Privatleben stets strikt trennen möchte und ein Partner aus dem WWE Locker Room daher für sie nicht infrage komme. Aber dem Universal Champion konnte sie nun nicht widerstehen.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Status von Lars Sullivan

WWE setzt Lars Sullivan nicht mehr in den Shows ein. Der Grund sind dessen kontroversen Kommentare - wir berichteten. Ursprünglich sollte Sullivan auch an der laufenden Europa Tour teilnehmen, allerdings fehlte er trotz Ankündigung bei den Live Events in Helsinki, Finnland und in Marseille, Frankreich. Wie es für "The Human Wrecking Machine" bei WWE weitergehen wird, bleibt abzuwarten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Montag 13.05.2019

 

WWE: WWE Rechtsabteilung fordert die Social-Media Accounts von Ryback

Die Rechtsabteilung von WWE kontaktierte den ehemaligen Superstar Ryback und verlangt die Übernahme seiner Social Media-Accounts (Snapchat, Instagram & Twitter sowie dessen feedmemore.com Domain), da die verwendeten Wörter: Ryback, The Big Guy und Feed Me More geschützte Markenzeichen von WWE sind. Ryback kann diesen Schritt nicht nachvollziehen und schreibt: "Dies hier ist nur ein Dokument von @wwe, in welchem sie versuchen, mir zu drohen, denn ich soll ihnen alle die von mir erstellten Social Media-Konten transferieren. Ich habe stets zu 100% die Wahrheit geäußert und keinen Grund zu lügen. Warum sollte ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen meine Social Media Accounts benötigen?"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Nachtrag zu Lio Rush

Laut Mike Johnson vom PWInsider habe Lio Rush viele Superstars verärgert, als er die Behauptung aufstellte, dass er nicht genug verdient um über die Runden zu kommen - wir berichteten. Viele Wrestler teilten dem PWInsider mit, dass Lio Rush gelogen hat, denn wenn er finanziell so eingeschränkt wäre, hätte er nicht an jedem Wochenende seine Frau mitbringen können. Beide flogen ziemlich oft in der erste Klasse. Lio Rush dürfte nun keine Zukunft mehr beim Wrestling Marktführer haben. 

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Gehälter der NXT Superstars

Das durchschnittliche Gehalt eines NXT Superstars soll bei 80.000 US-Dollar pro Jahr liegen. Die logistischen Kosten für Reisen und Unterbringung müssen die NXT Superstars selbst aufbringen, sofern sie nicht in Florida wrestlen. Die Eintrittskarten und das Merchandise decken die Reise- und Übernachtungskosten der Stars. NXT nahm allein durch die Ticketeinnahmen im vergangenen Jahr 6,4 Millionen US-Dollar ein.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonntag 12.05.2019

 

Mexiko: Silver King im Ring verstorben

Leider müssen wir an diesem Sonntag eine traurige Nachricht vermelden: Silver King ist am gestrigen Abend in London während eines Kampfes gegen Juventud Guerrera verstorben. Der einstige WCW-Wrestler absolvierte dort einen Auftritt für eine von El Hijo del Santo organisierte Veranstaltung, die unter dem Banner "Lucha Libre London" inszeniert wurde. El Hijo del Santo bringt unter diesem Label in unregelmäßigen Abständen international bekannte Luchadors in die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs. Während des Kampfes absolvierten Silver Kind und Juventud Guerrera gerade eine scheinbar unspektakulär wirkende Abfolge von Matwrestling-Aktionen, als sich Silver King plötzlich nicht mehr rührte. Juventud wirkte einige Momente unschlüssig, dann begann Ringrichter Black Terry auf ihn einzureden, woraufhin Guerrera den regungslosen Silver King pinnte, um den Kampf zu beenden. Direkt im Anschluss wurden Versuche unternommen, Silver King wiederzubeleben, doch sie scheiterten. Offenbar hat er einen schweren Herzinfarkt erlitten, der ihn das Leben kostete. César Cuauhtémoc González Barrón, wie Silver King mit richtigem Namen hieß, war einer der Söhne von Dr. Wagner und damit ein Bruder von Dr. Wagner Jr., der in diesem Jahr der Headliner der AAA-Großveranstaltung "TripleManía" werden wird. Er begann seine Karriere Mitte der achtziger Jahre und wurde schon nach kurzer Zeit von El Hijo del Santo demaskiert, so dass er lange Jahre ohne Maske auflief. In dieser Zeit bildete er gemeinsam mit El Texano ein Tag Team, das sich "Los Cowboys" nannte und noch bis heute als eines der denkwürdigsten Duos des Lucha Libre der neunziger Jahre gilt. Zwischen 1997 und 2000 gehörte Silver King zu den Luchadors, die für World Championship Wrestling aufliefen. Nach dem Ende dieser Phase seiner Karriere kehrte er zum Consejo Mundial de Lucha Libre zurück und wurde dank dessen Zusammenarbeit mit New Japan Pro Wrestling zur dritten Inkarnation des Black Tiger. Als solcher wurde er 2006 von L.A. Par-K demaskiert. Dies geschah im Rahmen einer Fehde, durch die vor allem L.A. Par-K einen neuen großen Popularitätsschub erreichte. In dieser Phase seiner Karriere kam Silver King auch zu einem Auftritt im Film "Nacho Libre". Ab 2008 heuerte er bei der AAA an und setzte sich dort seine alte Maske wieder auf, die er direkt zu Beginn seiner Karriere verloren hatte. Da dies Ärger mit den Wrestlingkommissionen nach sich zog, wurde er fortan häufig als "Silver Caín" bezeichnet und behauptet, es würde sich um ein neues Gimmick handeln. Allerdings wurde er weiter von Kommissionsseite kritisch betrachtet. Im Laufe der Jahre wurden seine Auftritte für die AAA sporadischer, ehe er ganz aus der Liga verschwand. Fortan sah man ihn immer seltener im Ring.

Das Team von Hoppes-Wrestling-Page.de drückt den Hinterbliebenen und Freunden von Silver King sein Mitgefühl aus.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Enthüllt: Die ganze Story zum Entlassungswunsch von Luke Harper

Inzwischen konnte weiteres zum Entlassungswunsch von Luke Harper in Erfahrung gebracht werden. So soll Harper unmittelbar nachdem sein WWE Vertrag verlängert wurde, Vince McMahon aufgesucht haben, um den WWE Boss zu überzeugen, ihn doch aus seinem Vertrag zu entlassen, doch Mr. McMahon schickte Harper nach Triple H und von diesem wurde er ignoriert. Erst danach wandte sich Luke Harper mit seinem Entlassungswunsch an die Öffentlichkeit.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Network App wird auf mehreren Plattformen abgeschaltet

WWE informierte alle "WWE Network Abonnenten" über eine anstehende Änderung. Da mehrere Gerätehersteller ihre Betriebssysteme nicht mehr aktualisieren, kann der Wrestling Marktführer kein einwandfreies Streaming mehr auf allen Plattformen gewährleisten und stellt daher die WWE Network App ab dem 21. Mai 2019 auf den folgenden Geräten ein:

• Amazon Fire Tablets

• Apple TV – 3. Generation und ältere Modelle

• LG – 2016 und ältere Modelle

• PlayStation 3

• Samsung – 2016 und ältere Modelle

• Samsung & Sony Blu-Ray Player

• Sony – Geräte ohne Android TV

• Windows 10 Desktop

• Xbox 360

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Samstag 11.05.2019

 

WWE: Angle wird Producer

WWE Hall of Famer Kurt Angle ist nun seit einem Monat Wrestling-Rentner und wie bei Instagram zu sehen ist, genießt er die zusätzliche Zeit mit seiner Familie. Wie wir berichteten, unterschrieb er kürzlich einen Fünfjahresvertrag, aber zur Abwechslung nicht nur, damit er nicht bei einer anderen Promotion auftaucht, sondern auch, weil er künftig als Road Agent und Producer eingesetzt werden soll. Der Wrestling Observer Newsletter schreibt, dass er bereits seit einigen Wochen den Producern der verschiedenen Live Events über die Schulter guckt und dabei eine Art Traineeprogramm absolviert. Falls WWE ihn wieder als On-Air-Manager einsetzen möchte, würde er eigenen Angaben zufolge auch dafür wieder zur Verfügung stehen.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Nia Jax

Mit Nia Jax geht es nach ihren beiden Knieoperationen wieder bergauf. Via Twitter bedankte sie sich bei ihren Fans für die Genesungswünsche und schrieb, dass ihre Fortschritte die Erwartungen der Ärzte übertreffen. Sie hoffe, dass sie schneller als gedacht ihr Comeback wird feiern können.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Goldbergs Vertrag

Nachdem angekündigt wurde, dass Goldberg am 7. Juni in Saudi-Arabien sein Comeback feiern wird, kamen Gerüchte auf, WWE habe ihn für viel Geld für einige Jahre unter Vertrag genommen, um zu verhindern, dass er bei anderen Promotions auftreten kann. Wie sich nun heraus stellte, entspricht diese Geschichte nicht der Wahrheit, denn der 52-jährige unterschrieb nur für dieses eine Match in Dschidda.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Luke Harper wird ignoriert

Wer regelmäßig unsere News liest, dem dürfte die Geschichte um Luke Harper, die Forderung nach seiner Kündigung sowie die Vertragsverlängerung gegen seinen Willen bekannt sein. Nach dieser Verlängerung wurde Harper nicht mehr eingesetzt und es könnte sein, dass er bis zu seinem Vertragsende im April 2020 nicht mehr zu sehen sein wird. Laut dem Wrestling Observer Newsletter stattete Harper direkt nach seiner Vertragsverlängerung Vince McMahon einen Besuch ab mit dem Ziel, den Boss zu überreden, ihn doch aus seinem Vertrag zu entlassen. Angeblich habe Vince ihn weiter zu Triple H geschickt, der Harper im Anschluss komplett ignoriert haben soll. Sollte Harper nochmal eingesetzt werden, wird er wohl kaum viele Titel gewinnen, denn wie WWE mit Workern umgeht, die öffentlich um ihre Entlassung bitten, ist aktuell sehr gut am Beispiel von The Revival zu sehen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rassismus-Skandal

Seit bekannt wurde, dass Lars Sullivan vor einigen Jahren aufgrund von rassistischen Äußerungen in einem Internetforum für Bodybuilder negativ auffiel, hat das neue Monster von SmackDown im Locker Room keinen leichten Stand. Die Offiziellen von WWE sind sich der schlechten Presse natürlich bewusst, werden aber nichts dagegen unternehmen, weil sie angeblich darauf hoffen, dass das Thema in den (Sozialen) Medien demnächst wieder abebbt. Sullivan beleidigte in dem Forum wiederholt Menschen anderer Hautfarbe und feierte die neonazistische Band "Blue Eyed Devils". Unter anderem schrieb er, dass "die Schwarzen aus dem Unglück ihrer Großeltern Kapital schlagen wollen, den weißen Mann attackieren und von ihm verlangen würden, dass er sich finanziell um die Schwarzen kümmern muss". Big E schrieb vor einigen Tagen bei Twitter, dass Sullivan nun damit leben müsse, als Scheinheiliger in einer Company voller Minderheiten zu arbeiten. Kalisto schrieb bei Twitter, dass er Latino sei und Sullivan ihm also besser aus dem Weg gehen sollte. Inzwischen veröffentlichte Sullivan eine kleinlaute Entschuldigung und ließ ausrichten, dass diese unangebrachten Kommentare nicht seiner Natur entsprechen würden und es ihm leid tun würde, falls er jemanden beleidigt haben sollte. Interessanterweise machte er sich auch über Menschen mit psychischen Problemen lustig, nannte sie schwach und sprach von einer "pussification of men in America". Sullivans Debüt verschob sich um einige Monate, weil er aufgrund von Panikattacken nicht in der Lage war, Dark Matches bei RAW oder SmackDown zu bestreiten. Seine vorherige Definition von Panikattacke: "It's called stop being a bitch who likes to feel sorry for yourself. Be a man, don't be scared, and get out there and live your life."

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Entlassung

Mal wieder wurde ein wichtiges Mitglied des Creative Teams gefeuert. Ryan Callahan war einer der führenden Autoren von RAW und muss WWE nun nach einigen Jahren verlassen. Weder schlechte Storylines noch schlechte Ratings sollen dafür verantwortlich sein, sondern sein persönliches Verhalten gegenüber seinem Vorgesetzten Dave Kapoor. Dieser ließ verlauten, dass Callahan diverse Storyline-Entscheidungen persönlich genommen habe, es schwierig geworden sei, mit ihm zu arbeiten und er kein gutes Beispiel mehr für das Writing Team dargestellt habe.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: neue Network-Show

Die ehemals bei YouTube ausgestrahlte Show "My Son/Daughter Is A WWE Superstar" bekam nun ihren eigenen Platz auf dem WWE Network. In diesem Format bekommen die Eltern der Stars Besuch von einem Kamerateam und plaudern aus dem Nähkästchen. Bisher gibt es zehn Folgen mit Seth Rollins, Alexa Bliss, The Miz, Finn Bálor, Nia Jax, Kevin Owens, Mandy Rose, Braun Strowman, Titus O'Neil und Carmella.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Sorge um Sheamus

Der Gesundheitszustand von Sheamus soll alles andere als gut sein, was für viele Leute des Unternehmens keine Überraschung darstellt. Backstage habe man nicht geglaubt, dass Sheamus noch solange wrestlen kann. Der 41-Jährige hatte in den letzten Jahren mit Nackenproblemen und Gehirnerschütterungen zu kämpfen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Freitag 10.05.2019

 

AEW: Neuverpflichtungen

„Double Or Nothing“ rückt näher und All Elite Wrestling macht erneut mit der Verpflichtung neuer Talente Schlagzeilen. Wie AEW selbst über die sozialen Medien bekannt gab, wurde Jerry Lynn als „Coach“ unter Vertrag genommen. Lynn war während seiner aktiven Karriere bei allen größeren US-Ligen unter Vertrag. Da zuvor Billy Gunn als „Head Coach“ geführt wurde, wird angenommen, dass Lynn eine ähnliche Position einnehmen wird, die in etwa der eines Road Agent/Producers gleichkommen soll. Noch nicht offiziell ist hingegen die Verpflichtung von Angélico, der vielen von seiner Zeit bei Lucha Underground bekannt sein dürfte. Allerdings vermeldete „Pro Wrestling Sheet“, dass der 32-jährige High-Flyer bereits einen Vertrag mit der Promotion unterschrieben habe. Dem Bericht zufolge soll Angelico auch ein Kandidat für WWEs NXT gewesen sein, allerdings habe sich WWE nicht auf ein Wettbieten mit AEW einlassen wollen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: TV-Deal

Neues gibt es auch von AEWs TV-Deal zu berichten. Laut „The Wrap“ ist ein Deal zwischen der Promotion und dem Sender TNT, auf dem während der Monday Night Wars World Championship Wrestling ausgestrahlt wurde, so gut wie in trockenen Tüchern. Die Ausstrahlung soll ab Herbst dieses Jahres erfolgen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Interview mit Roman Reigns

Roman Reigns sprach kürzlich mit der "Sports Illustrated", um den "Money in the Bank"-PPV vom Sonntag, 19. Mai, zu promoten. Er sagte, dass er seit seinem Comeback jeden Moment sehr genießen würde und auch Vince McMahon ihm den Tipp gegeben habe, jeden Moment mit Freunden und Familie aufzusaugen. Als er mit 22 das erste Mal die Diagnose Leukämie bekam, habe es sich wie ein Todesurteil angehört. Wissen sei Macht, darum habe er beim erneuten Ausbruch der Krankheit im letzten Jahr die Diagnose ganz anders aufgenommen. Er freue sich, dass er mithilfe von WWE das Bewusstsein der Menschen für diese schreckliche Krankheit schärfen kann. Es sei sehr nervenaufreibend gewesen, die Diagnose vor so vielen Leuten zu veröffentlichen, doch die Reaktion der Fans hätten ihm eine ganz neue Perspektive verliehen. Sein On-Air-Charakter sei polarisierend, doch jeder Fan hätte für diese Zeit Roman Reigns vergessen und Joe Anoa'i unterstützt. Dies habe ihm beim Bekämpfen der Krankheit sehr geholfen. Angesprochen auf den "The Fast and the Furious"-Spin-off "Hobbs & Shaw", bei dem er einen Bruder von Luke Hobbs, dargestellt von The Rock, spielt, sagte er, dass dies eine tolle Erfahrung gewesen sei und er hoffe, dass den Leuten der Film gefallen wird. "Hobbs & Shaw" kommt am 1. August in die deutschen Kinos.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Triple H Doku

Wer Interesse daran hat, beim vielfältigen Alltag von Triple H mal hinter die Kulissen zu blicken, sollte sich folgenden Termin merken. In der Nacht auf den 2. Juni direkt im Anschluss von "NXT TakeOver: XXV" wird auf dem WWE Network die Dokumentation "Creation and Destruction: Triple H's Road to WrestleMania" ausgestrahlt. Ein Kamerateam begleitete ihn in der aufregendsten Woche des Jahres, während der er Werbetermine wahrnehmen musste, Autogramme schrieb, sich um "NXT TakeOver" kümmerte und ganz nebenbei noch ein Match bei Mania bestritt. Am Mittwoch veröffentlichte WWE via Twitter einen Trailer.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Mauro Ranallo unterzeichnete neuen Vertrag

Dem PWInsider zufolge hat der NXT-Kommentator Mauro Ranallo einen neuen Vertrag mit WWE abgeschlossen und bleibt damit der Head Play-by-Play-Kommentator für NXT. Der Vertrag soll wohl schon vor einem Monat abgeschlossen worden sein. Ranallo erhält auch weiterhin die Möglichkeit, andere Kampfsportveranstaltungen zu kommentieren, wenn er es wünscht.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Backstage-Heat für WWE Autorin

Laut Sean Ross Sapp von Fightful gibt es derzeit Backstage-Heat für die WWE-Autorin Jen Pepperman (siehe Foto). Pepperman, gewann erst kürzlich einen Daytime Emmy und soll ihren Preis zu einem WWE-Produktionstreffen mitgebracht haben, was viele der anwesenden WWE Writer sehr unpassend fanden. Nach dem Produktionstreffen lief Pepperman mit ihrem Emmy im gesamten Bastagebereich herum und eine nicht näher genannte Person aus dem Umfeld bezeichnete ihr Auftreten als "blinde Arroganz".

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Schwacher Aufschwung: Raw (06.05.2019) & SmackDown Live Rating (07.05.2019)

Raw erreichte bei der Ausstrahlung am Montag, den 06. Mai 2019 ein sehr schwaches 1,63 Punkte Rating (Vorwoche: 1,56 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,244 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,158 Mio.)

Die Stundenwerte betrugen:

1. Stunde = 2,468 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,336 Mio. Zuschauer)
2. Stunde = 2,240 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,241 Mio. Zuschauer)
3. Stunde = 2,024 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 1,898 Mio. Zuschauer)

SmackDown Live erreichte bei der Ausstrahlung am Dienstag, den 07. Mai 2019 ein 1,46 Punkte Rating (Vorwoche: 1,38 Punkte). Die Ausgabe wurde von 1,931 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 1,833 Mio.)

Trotz leichtem Aufschwung sind die Ratings alles andere als zufriedenstellend und es bleibt abzuwarten, ob WWE mit ihren Maßnahmen in den kommenden Wochen mehr Zuschauer zum einschalten bewegen kann oder ob es weiter abwärts geht.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Donnerstag 09.05.2019

 

WWE: Ende des Rostersplits?

Viele Fans fragen sich, warum kurz nach dem Superstar Shake-Up der Brandsplit mit der neuen "Wild Card Rule" aufgeweicht wird, nach der jede Woche vier SmackDown-Superstars bei RAW auftauchen dürfen und andersrum. Mike Johnson vom Pro Wrestling Insider meint, dass die Entscheidung eventuell getroffen wurde, um den am 19. Mai stattfindenden "Money in the Bank"-PPV besser aufbauen zu können, weil dort sowohl RAW- als auch SmackDown-Stars in den Ladder Matches stehen. Als anderen möglichen Grund nannte er die neuen Einschaltquoten-Negativrekorde, die RAW und SmackDown in der Vorwoche aufstellten. Der Wrestling Observer hingegen berichtet davon, dass das USA Network und das FOX Network, ab Oktober neuer Sendeplatz von SmackDown, aufgrund der sinkenden Quoten Druck auf WWE ausüben, den Rostersplit zu beenden. RAW hatte diese Woche ein Plus von 86.000 Zuschauern im Vergleich zur katastrophalen Vorwoche, SmackDown gewann knapp 100.000 Fans.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rhyno lehnt Angebot ab

Wie wir bereits mehrfach berichteten, tut WWE alles dafür, eine eventuelle Konkurrenz durch All Elite Wrestling im Keim zu ersticken. Ein beliebtes Mittel von WWE ist, Wrestlern viel Geld fürs nichts tun zu bezahlen, nur damit sie nicht woanders auftreten können. Mit Rhyno outete sich nun ein weiterer Wrestler, dessen Gehalt sogar verdoppelt werden sollte. Der Vertrag des 43-jährigen läuft am 17. Juli aus und wie er in einem Interview mit Chris Van Vliet erzählte, habe er dieses Angebot abgelehnt, weil es ihm zwar viel Geld garantiere, ihm es aber wichtiger sei, auch on the Road zu sein und eingesetzt zu werden. Im gleichen Atemzug nannte er die Indy-Szene, AEW, Impact Wrestling, Ring of Honor und New Japan Pro Wrestling als zukünftige mögliche Einsatzfelder.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Alles zur neu eingeführten Wild Card Regelung von Vince McMahon

WWE.com liefert eine Erklärung zur neuen Wild Card Regelung. Demnach wird es ab sofort möglich sein, dass vier SmackDown Superstars wöchentlich bei Raw auftreten und sich vier Raw Superstars in jeder Woche bei SmackDown Live blicken lassen dürfen. Nicht genehmigte Superstar-Auftritte werden mit Bußgelder belegt oder führen zur sofortigen Entlassung. Nach der Vorstellung von Vince McMahon sollten zunächst nur jeweils drei Superstars auf die wöchentliche Wild Card Regel zurückgreifen dürfen, doch offenbar hat Lars Sullivan den WWE Boss zum Umdenken bewegt und somit wurde die Begrenzung von drei auf vier Superstars erweitert. Eine Abschaffung der Brand Extension ist nicht vorgesehen und die Womens Tag Tam Champions The IIconics sowie Becky Lynch (die derzeit beide Titel hält) sind von der Wild Card Regelung ausgeschlossen und können somit stets in beiden Shows auftreten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Jon Moxley im MMA Film "Cagefighter"

Jon Moxley, der ehemalige Dean Ambrose wird in einem Film mit dem Titel "Cagefighter" zu sehen sein. Der Actionfilm befindet sich in der Vorproduktion und erzählt die Geschichte eines gefeierten MMA-Champions, der unerwartet ein stark beworbenes Match gegen einen professionellen Wrestlingstar verliert, der gerade sein Crossover-Debüt in der MMA-Kampfwelt gibt. Durch die Niederlage gedemütigt, muss er sich wieder an die Spitze kämpfen und sich seinen Platz für einen Rückkampf verdienen. Die US-Schauspieler Michael Jai White, Gina Gershon und die MMA-Kämpfern Anderson Silva, Georges St. Pierre sowie Alexander Gustafsson spielen ebenfalls im Film mit.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Alexa Bliss & Buddy Murphy kein Paar mehr

Ryan Satin von Pro Wrestling Sheet berichtet, dass Alexa Biss und Buddy Murphy kein Paar mehr sind. Beide haben ihre Beziehung schon vor geraumer Zeit beendet und leben getrennt. Little Miss Bliss soll immer noch ein großer Fan von Buddy Murphy als Wrestler und auch von dessen Persönlichkeit sein.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Kritik unerwünscht: WWE entlässt Raw Lead-Writer

Der Raw Lead-Writer Ryan Callahan wurde in der vergangenen Woche von WWE entlassen. Der Grund der zur Entlassung führte soll auf Meinungsverschiedenheiten zwischen Callahan und seinem Vorgesetzten Dave Kapoor (der ehemalige WWE Manager Ranjin Singh) zurückzuführen sein. Callahan soll die ständigen Änderungen der Skripte zu persönlich genommen haben und seinen Unmut darüber auch mehrfach geäußert haben. Aus der Sicht der WWE Verantwortlichen war er deshalb ein schlechtes Vorbild für den Rest des Writing-Teams.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Peinliche Segmente mit The Revival als Strafe

Mehrere US-Quellen berichten, dass The Revival mit voller Absicht in den wöchentlichen Shows von Raw der Lächerlichkeit preisgegeben werden bis sie sich endlich dazu entschließen die neu angebotenen WWE Verträge zu unterzeichnen. Der mögliche Auslöser dafür sollen Scott Dawson & Dash Wilder selbst sein, denn beide hatten mehreren Personen mitgeteilt, dass sie erst einmal abwarten möchten und beobachten wollen, wie sie künftig in den Shows eingesetzt werden, bevor sie sie eine endgültigen Entscheidung treffen. Das dürfte den WWE Verantwortlichen oder Vince McMahon wohl schon zu weit gegangen sein, schließlich drang diese Informationen auch an die Öffentlichkeit.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Alarmierende TV-Ratings: Diese Maßnahmen ergreift WWE um den Zuschauerrückgang endlich zu beenden

Wir berichteten über die kontinuierlich dramatischen Zuschauerrückgänge bei den wöchentlichen Raw & SmackDown Shows in den vergangenen Wochen und das WWE dringend Maßnahmen ergreifen muss um eine Kehrtwende einzuläuten, denn inzwischen soll sogar das USA Network starken Druck auf WWE ausüben. Aus diesem Grund will der Wrestling Marktführer nun mehrere Maßnahmen ergreifen. Mit der neu eingeführten Wild Card-Regel sollen die TV-Weeklies wieder attraktiver werden, denn die ungeplanten Superstar-Auftritte sollen mit den Segmenten und unerwarteten Matches für Überraschungsmomente sorgen. Dies soll sich im Übrigen auch FOX wünschen, was wohl ein weiterer Grund für die rosterübrgreifenden Storylines darstellt. Außerdem sollen in Kürze schon  die Top-Superstars Brock Lesnar, Bill Goldberg und The Undertaker in die Shows zurückkehren um mit der geballten Starpower den nächsten WWE Event in Saudi Arabien zu bewerben und gleichzeitig wird WWE ihre Highlight-Videos von Raw und SmackDown nicht mehr während der jeweils laufenden Live Show auf YouTube hochladen, sondern erst nach der jeweiligen Ausgabe. WWE erhofft sich durch diese Maßnahmen endlich einen Zuschauer-Aufschwung.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Status von Lio Rush

Lio Rush war am Montag bei Raw nicht Backstage anwesend und soll auch nicht mehr an der Europa Tour teilnehmen. Offenbar wird Lio Rush seinen WWE Vertrag aussitzen müssen, sofern er nicht vorzeitig entlassen wird. 

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonntag 05.05.2019

 

WWE: Deshalb beendete Brock Lesnar seine MMA-Karriere

Einem Bericht vom Wrestling Observer Newsletter zufolge wollte Brock Lesnar eine feste Gage von UFC für den vorgesehenen Fight gegen Daniel Cormier zugesichert bekommen. Doch die geforderte Summe war UFC eindeutig zu hoch. Lesnar wäre für entsprechendes Geld bereit gewesen im Alter von 42 Jahren ein umfangreiches Training zu absolvieren, um mit einem großartigen Kämpfer in den Käfig zu steigen. Die Entscheidung das "The Beast" seine MMA Karriere beendet, ist jedoch alles andere als überraschend, schließlich genießt er als Wrestler bei WWE nur Vorteile. Demzufolge steht Lesnar auch künftig im Main Event, muss lediglich alle paar Monate auftreten und kassiert jede menge Geld. Und nicht zu vergessen, dass Pro-Wrestling ist gesundheitlich betrachtet sicherer und gewährleistet Lesnar eine weitaus längere Zukunft als Athlet. Übrigens, aufgrund der dramatischen Entwicklung der TV-Ratings könnte "The Beast" früher in die WWE Shows zurückkehren. Die Verantwortlichen bei WWE glauben, dass Lesnar für einen Aufschwung der Ratings sorgen könnte.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Weitere Zukunft bei WWE, TV-Deal für AEW

Wegen der anhaltenden und kontinuierlich sinkenden wöchentlichen WWE TV-Ratings dürfte es AEW laut Dave Meltzer alles andere als leicht haben um einen guten TV-Deal abschließen zu können und inzwischen dürften sich wohl auch die Verantwortlichen von FOX fragen, wie sinnvoll der abgeschlossene WWE TV-Deal bzgl.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Jeff Hardy erfolgreich am Knie operiert; Wie geht es jetzt für Matt Hardy weiter?

WWE.com berichtet, dass sich der SmackDown Live Superstar Jeff Hardy am Donnerstag erfolgreich einer Knieoperation unterzogen hat. Seine Erholungszeit wird voraussichtlich zwischen sechs und neun Monaten liegen. Bei WWE wird derzeit über die weitere Zukunft von Matt Hardy diskutiert. Da Jeff Hardy für längere Zeit ausfallen wird, könnte sein Bruder als Singles Wrestler eingesetzt werden. Möglicherweise greift WWE auf die "Big Money Matt Hardy" Gimmick-Idee zurück.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Verletzung von Shane McMahon & dem Vater von The Miz bei WrestleMania

George Mizanin, der Vater von The Miz teilte im Interview bei "Jobbing Out" mit, dass er bei WrestleMania gar nicht in den Ring steigen sollte. Es war im Vorfeld lediglich abgesprochen, dass er den Anweisungen von Shane McMahon Folge leistet. Nachdem Shane ihn spontan in den Ring rief, folgte George dieser Aufforderung und während der darauffolgenden Attacke brach sich der Dad von The Miz eine Rippe und Shane erlitt bei der wehrhaften Gegenaktion ein blaues Auge.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Samstag 04.05.2019

 

WWE: Dramatischer Zuschauerrückgang: Raw (29.04.2019) & SmackDown Live Ratings (30.04.2019)

Alarmierender Wert: Raw erreichte bei der Ausstrahlung am Montag, den 29. April 2019 ein sehr schwaches 1,56 Punkte Rating (Vorwoche: 1,70 Punkte) und erzielte damit das drittniedrigste Raw Rating aller Zeiten auf dem USA Network. Die Ausgabe wurde von 2,158 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,374 Mio.)

Die Stundenwerte betrugen:

1. Stunde = 2,336 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,680 Mio. Zuschauer)
2. Stunde = 2,241 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,296 Mio. Zuschauer)
3. Stunde = 1,898 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,146 Mio. Zuschauer)

Schock: SmackDown Live erreichte bei der Ausstrahlung am Dienstag, den 30. April 2019 mit 1,38 Punkten (Vorwoche: 1,53 Punkte) einen neuen Tiefrekord mit dem niedrigsten TV-Rating der blauen Show aller Zeiten auf dem USA Network! Die Ausgabe wurde von 1,833 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,072 Mio.)

WWE muss dringend Maßnahmen ergreifen um den anhaltenden Zuschauerrückgang zu stoppen.

(Quellen: wrestling-point.de, genickbruch.com)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Kofi Kingston über Tiefschläge

WWE Champion Kofi Kingston sprach mit "The Daily Star" über das Auf und Ab seiner elf Jahre bei WWE. Es sei öfter vorgekommen, dass er sich auf einem guten Weg wähnte und der Push dann überraschend wieder gestoppt wurde. Er sei froh, dass er es über all die Jahre geschafft habe, diese enttäuschenden Momente nicht zu nah an sich heranzulassen und sich darauf zu konzentrieren, worauf er Einfluss hat: seine Leistung im Ring. Er habe trotzdem immer alles gegeben und irgendwann hätte er sich damit den Respekt der Fans erarbeitet. Bestes Beispiel sei seine Main-Event-Fehde gegen Randy Orton vor zehn Jahren. Sie hätten im Madison Square Garden die Hütte abgerissen und doch habe er nur einen Monat später erneut keine Rolle mehr in den Shows gespielt. Die vielen Rückschläge und sein Umgang damit hätten dafür gesorgt, dass die Fans bei WrestleMania hinter ihm standen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Sasha Banks Update

Vor drei Wochen berichteten wir, dass Sasha Banks nach dem für sie überraschenden Verlust der WWE Women’s Tag Team Titles bei WrestleMania um ihre Kündigung gebeten hat. WWE habe ihr daraufhin ein paar Wochen frei gegeben, damit sie ihre Entscheidung überdenken kann. Damals wurde davon ausgegangen, dass sie spätestens am 19. Mai bei "Money in the Bank" ihr Comeback feiern wird. Laut dem Wrestling Observer Newsletter war die 27-jährige auch für das Money in the Bank Ladder Match eingeplant, wurde dann aber doch durch Dana Brooke ersetzt, da Banks noch nicht zu einem Comeback bereit ist. Ob sie nochmal für WWE in den Ring steigen wird oder an ihrer Entscheidung festhält, ist noch nicht bekannt.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Klartext: Lio Rush packt aus & Mark Henry klärt auf; Alles zur Kontroverse und den weiteren Forderungen von Rush

Nachdem Lio Rush öffentlich dementierte, dass die Meldungen über ihn unwahr sind, machte er auch keinen Halt vor den Wrestling Seiten und bezichtigte Fightful.com der Lüge, daraufhin bot ihm die US-Wrestlingquelle ein Interview an. Lio Rush willigte ein und stellte folgendes klar: "Ich hatte nie ein Problem mit Bobby (Lashley). Die Zusammenarbeit mit Bobby hat uns beiden enorm geholfen. Ich wusste zuvor nicht, dass ich über solch ein Selbstvertrauen verfüge. Ich war nie ein Promoter bei den Indies. Doch mit Bobby zusammen, machte aus mir einen Promoter. Mein Problem ist nicht meine On-Screen-Rolle. Mein Problem ist die Tatsache, dass ich nicht auf Meet & Greets mit Bobby war, nicht für unser Merchandise bezahlt wurde, welche mit meinen Catchphrases bedruckt wurde, wir zu den Houseshows und TV-Shows geschickt wurden und ich dazu gezwungen war, fünf Tage lang die Mietkosten (für die Leihautos) und das Hotel aufzubringen und das obwohl ich nicht ausreichend viel Geld verdiene."  Rush sprach auch über die Erwartungen der heutigen Wrestler, welche schon länger im Business tätig sind: "Es geht mir nicht um die Sache mit der Rasse und es ging mir auch nie darum, doch die öffentliche Wahrnehmung ist mir wichtig und wenn wir Fans haben, die um die ganze Welt reisen und uns beim Aussteigen aus Bussen und in Hotels beobachten, ist der Anblick eines schwarzen Jungen, welcher Wasser und Taschen für andere Wrestler trägt, einfach nicht optimal, besonders auch dann, wenn ich dabei bin, mich als Superstar darzustellen." Im weiteren Verlauf des Interviews erklärte Rush noch, dass es eine Person gibt, welche ihn schon zu damaligen Ring of Honor Zeiten gehasst habe. Diese Person würde nun auch für WWE arbeiten und bewusst falsche Informationen über ihn verbreiten. Ob dies wirklich zutrifft, bleibt unklar, doch das sich Lio Rush völlig anders in der Öffentlichkeit darstellt, bestätigte nun Mark Henry (der Backstage als Mentor und gute Seele/Vermittler betrachtet wird) im Interview bei Busted Open Radio. "The Worlds Strongest Man" sagte:  "Ich zog ihn das letzte Mal zur Seite, als ich ihn sah und sagte ihm: Ich höre Sachen aus der Umkleide. Was ist los? Er sagte, dass nichts passiert sei. Doch es war eine unverhohlene Lüge und zwar direkt in meinem Gesicht...Wenn man nicht für einen Mietwagen aufkommen kann, so fehlen auch die finanziellen Mittel für ein Hotel, welches man wöchentlich verdient und wenn das der Fall ist, sollten die eigenen Ausgaben überprüft werden, denn dann ist es das eigene Problem und kann nicht dem Office angelastet werden." Mark Henry sieht keine weitere Zukunft mehr von Lio Rush bei WWE: "Nach diesen Kommentaren wird er irgendwohin gehen müssen oder die Company wird ihm viel Glück bei seinen zukünftigen Bemühungen wünschen." Henry stellte schlussendlich klar, dass die Probleme ausschließlich auf das Ego von Lio Rush zurückzuführen sind. Laut dem PWInsider soll Lio Rush in den letzten Wochen nicht nur durch sein arrogantes Verhalten negativ aufgefallen sein, denn zuletzt forderte er auch mehr Gehalt. WWE offerierte Lio Rush einen neuen Vertrag mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einem garantierten jährlichen Einkommen von 300.000 US-Dollar. Für Rush war dies zu wenig und so forderte er mindestens das doppelte Gehalt. Doch damit nicht genug, denn dem Wrestling Observer zufolge verlangte er auch mehr kreative Freiheit für seinen Charakter und wollte eher als Babyface im Mittelpunkt der Shows stehen. Nach der anhaltenden Kontroverse soll Rush seine Entlassung gefordert haben, da er dem Wrestling Marktführer zeigen möchte, wozu er auch ohne WWE imstande ist. Wie WWE nun mit Rush fortfahren wird, bleibt abzuwarten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Freitag 03.05.2019

 

WWE: Wie Harper bei Vince in Ungnade fiel

Dave Meltzer konnte zwischenzeitlich die komplette Story zur Entlassung von Luke Harper in Erfahrung bringen. Während Harper verletzt war, richtete er regelmäßig Storyline-Ideen an das kreative Writing-Team, doch alle seine Vorschläge wurden abgelehnt. Als dann auch noch die ursprünglichen Pläne einer Fehde zwischen Luke Harper und Sami Zayn nach WrestleMania gestrichen wurden, hatte man Harper mitgeteilt, dass man keine weiteren Ideen für ihn habe und er vorerst nicht in den Weeklies zurückkehrt. Kurz danach wurde Harper kurzfristig nach SmackDown gebracht, um dort ein Dark Match gegen EC3 zu bestreiten, in welchem Drake Maverick Probeweise als Manager für EC3 fungierte. Vince McMahon soll sich entsetzt über die In-Ring Leistung von Luke Harper gezeigt haben und auch die Performance von EC3 sowie Maverick als Manager sollen den WWE Boss auf ganzer Linie enttäuscht haben. Seitdem hat Vince McMahon Harper & EC3 aufgegeben. Dies führte schließlich dazu, dass Harper um seine WWE Entlassung bat. Vince konnte nicht glauben, dass Harper es ernst meint, doch nachdem der 39-Jährige seinen Entlassungswunsch öffentlich machte, teilte ihm Vince McMahon höchstpersönlich auf schriftlichem Wege mit, dass er ihn nicht vorzeitig aus dem WWE Vertrag entlassen wird. Übrigens, der WWE Boss war schon vor der Verletzung von Harper kein großer Fan von ihm, da Luke nicht dazu in der Lage war, sich den von Vince McMahon gewünschten Südstaaten-Akzent sich anzueignen.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Independent: Jon Moxley: So geht es mit dem ehemaligen WWE Superstar weiter

Dave Meltzer teilt in der aktuellen Ausgabe vom Wrestling Observer Newsletters mit, dass Jon Moxley (ehemals Dean Amborse) schon im Juni 2019 (wenn nicht sogar eher) Termine für künftige Auftritte bekannt geben wird. Demzufolge dürfte sich der 33-Jährige wohl keiner bestimmten Company anschließen und erneut in der Indy-Szene aktiv werden. Der ehemalige WWE Superstar wird für seine Matches bei den Indies mehrere tausend Dollar einnehmen und kann selbst entscheiden, wie oft er auftreten möchte. Außerdem kann davon ausgegangen werden, dass Moxley nur dort antreten wird, wo er die volle kreative Kontrolle über seinen Charakter bekommen wird, damit er sich vor den Fans so präsentieren kann, wie er es möchte.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Deshalb bringt WWE Goldberg zurück

Dave Meltzer vom Wrestling Observer stellte klar, dass sich Bill Goldberg nicht an WWE für einen Auftritt in Saudi Arabien gewandt habe, da der Wrestling Marktführer Goldberg anrief. Allerdings wurde der ehemalige WCW Superstar wohl nicht nur verpflichtet um der saudiarabischen Königsfamilie beim bevorstehenden Event im Wüstenstaat ausreichend Star Power vorzuweisen, sondern auch wegen All Elite Wrestling. WWE dürfte Goldberg nun bewusst für einen gewissen Zeitrahmen unter Vertrag genommen haben, damit dieser nicht von AEW für ihren "Double or Nothing" PPV Event am 25. Mai 2019 verpflichtet werden kann. Damit will WWE verhindern, dass die neue Wrestling Promotion auf einen so großen Mainstream Star wie Goldberg zurückgreifen kann.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Donnerstag 02.05.2019

 

WWE: Goldberg, Taker und Lesnar mit Comeback!

Was lange ein offenes Geheimnis war, wurde nun endlich offiziell bestätigt. Am 7. Juni wird WWE nach "Greatest Royal Rumble" und "Crown Jewel" im King Abdullah Sports City Stadium in Dschidda, Saudi-Arabien, den dritten PPV im Wüstenstaat veranstalten und die Teilnehmerliste hat es in sich. Die Saudis lassen wieder ein paar Kröten springen und so wurden neben Universal Champion Seth Rollins, WWE Champion Kofi Kingston, Roman Reigns, Braun Strowman und AJ Styles auch The Undertaker, Brock Lesnar und Goldberg offiziell bestätigt! Goldberg fragte via Instagram bereits "Who's next?". Wie gewohnt wird die Veranstaltung am frühen Freitagabend live auf dem Network übertragen.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Dash Wilder

Wie wir gestern berichteten, erhielten The Revival ein neues Vertragsangebot über fünf Jahre mit je 500.000 US-Dollar Jahresgehalt. Offensichtlich haben die beiden nicht unterschrieben und wollen nun angeblich erstmal abwarten, wie sich ihre Darstellung in diesem Jahr entwickelt. Erste Reaktion darauf war ein peinliches Segment bei RAW, bei dem The Usos Dash Wilder unter der Dusche dabei erwischten, wie er Scott Dawson den Rücken rasierte. Zweite Reaktion: WWE verlängerte den Vertrag von Dash Wilder um zwei Monate bis Juni 2020. Dies ist ähnlich wie bei Luke Harper möglich, da Wilder 2017 aufgrund eines gebrochenen Kiefers für zwei Monate ausfiel und WWE das Recht hat, Verträge für die Dauer der Ausfallzeiten der Wrestler zu verlängern.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Kurt Angle bleibt WWE in anderer Position erhalten

Kurt Angle teilte der US-Quelle Wrestling Inc in einem Interview mit, dass er sich für fünf weitere Jahre bei WWE verpflichten lassen hat und nun als Producer im Backstagebereich tätig sein wird. Seine Karriere als aktiver Wrestler habe er zwar beendet, allerdings sei er offen für Auftritte im WWE TV.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Status von Rey Mysterios Sohn Dominic

Mike Johnson vom PWInsider glaubt, dass der Sohn von Rey Mysterio bereits einen WWE Vertrag unterzeichnet hat und deshalb auch vermehrt im WWE TV eingesetzt wird. Dominic trainierte zuletzt im WWE Performance Center in Orlando, Florida.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Brock Lesnar beendet seine MMA Karriere

Dana White teilte ESPN mit, dass Brock Lesnar nicht mehr zur UFC zurückkehren wird. "Er sagte mir, dass er fertig ist. Er befindet sich im Ruhestand!", sagte der UFC Präsident. Somit wird Lesnar nicht wie von vielen MMA Fans erhofft auf Daniel Cormier treffen und stattdessen wohl der WWE erhalten bleiben. Lesnars nächster WWE Auftritt wurde bereits für die kommende Großveranstaltung in Saudi Arabien bestätigt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Lio Rush veröffentlicht Statement

Lio Rush äußerte sich im sozialen Netzwerk wie folgt, zur Behauptung, dass er derzeit Backstage Heat mit WWE hat: "Heat ist so ein subjektiver Begriff. Stehe ich für mich selbst ein, wenn das Leben mich herausfordert? Ja. Habe ich Meinungen & folge nicht nur blind? Ja. Bin ich der beste Freund jedes einzelnen Superstars? Nein. Aber....arbeite ich hart. Bin ich professionell & respektvoll?...Bin ich so motiviert um das Beste aus meiner Fähigkeit zu machen - das WWE-Universum zu unterhalten? Hab kein böses Blut mit anderen Superstars, großartige Arbeitsbeziehungen zu den Writern, Produzenten und Respekt vor all den weiteren Verantwortlichen? ABSOLUT. Ich wurde nicht aus der Umkleide geworfen, wie einige Quellen behaupten. Viele Ehepartner und Familienmitglieder kommen zu den Shows und sind hinter der Bühne willkommen. Unser Performance-Ablauf beschränkt sich nicht nur auf Raw, wir haben 3 Live-Shows pro Woche, Reisetage und PPVs. Meine Frau war dabei, um mit mir meinen ersten WrestleMania Moment zu teilen, wie auch viele weitere Familien bei WWE. Die wenige Zeit, die ein Pro-Wrestler mit seiner Familie verbringen kann, ist selten und kostbar. Ich bin traurig, dass Dirt Sheets (wie kürzlich Fightful) Vermutungen, Übertreibungen und manchmal sogar Sachen erfinden, um Abonnements zu verkaufen. Klatsch und Tratsch wird verbreitet, ohne sich um den Schaden des Rufs, die Beziehungen oder die Karriere der Menschen zu kümmern. Es ekelt mich wirklich an."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Update zur Verletzung von Jeff Hardy: Operation erfolgt noch in dieser Woche

Jeff Hardy sprach in einem Interview mit WWE.com über seine Knieverletzung, die ihn für einen längeren Zeitraum außer Gefecht setzen wird. Jeff erklärte, dass er sich in den nächsten Tagen einer Operation unterzieht und anschließend für 6 bis 9 Monaten pausiert. Somit ist das "Hardy Boyz" Tag Team erneut Geschichte. Ob Matt Hardy vorerst wieder als Singles Wrestler eingesetzt wird, bleibt abzuwarten.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Status von Rhyno

Der WWE Vertrag von Rhyno endet Im Juli 2019. Der 43-Jährige nahm zuletzt an der diesjährigen André the Giant Memorial Battle Royal bei WrestleMania teil. Der ehemalige ECW Champion bietet sich ab August 2019 für Auftritte in der Indy-Szene an.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Bryan-Update

Seit WrestleMania rätseln die Fans, an welcher Krankheit oder Verletzung Daniel Bryan leidet, denn seit seiner Niederlage gegen Kofi Kingston ward er nicht mehr gesehen. Auch jetzt wurde nicht bekannt gegeben, warum der 37-jährige pausieren musste, allerdings wurde ihm nun laut dem Wrestling Observer Newsletter die Ringfreigabe erteilt. Am Dienstag war er bei "SmackDown Live" bereits backstage anwesend und es ist davon auszugehen, dass er schon bald sein Comeback feiert, womöglich schon am nächsten Dienstag. Ebenso wird Bryan bei der nächste Woche startenden Europatour dabei sein und in den Ring steigen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mittwoch 01.05.2019

 

Sonstige: Dean Ambrose kehrt als Jon Moxley zurück!

Der WWE Vertrag von Dean Ambrose lief gerade vor wenigen Stunden aus und schon sorgt der 33-Jährige für Furore, denn er änderte seine Twitter Namen in Jon Moxley - diesen Namen verwendete Ambrose damals für seine Auftritte in der Indy Szene. Doch damit nicht genug, denn der ehemalige WWE Superstar veröffentlichte auch noch ein aktuelles Promo Video, welches auf eine baldige In-Ring Rückkehr schließen lässt. Auch Mike Johnson vom PW Insider erfuhr von seinen Quellen, dass Ambrose wieder wrestlen möchte: "Ich konnte nicht erfahren, wann er wieder in den Ring steigen will, aber ich gehe davon aus, dass er sich blicken lässt und sein Ding durchzieht, sei es bei den Indys, AEW, IMPACT Wrestling oder wo auch immer. Ich habe nicht gehört, dass er in den Ruhestand geht und mit dem Wrestling fertig ist." Interessanterweise war der AEW Executive Cody Rhodes einer der ersten Personen, die sein Video geliked haben und weil das Video in einer sehr kurzen Sequenz zwei Würfel mit den Zahlen 2 und 5 zeigt, gehen einige Beobachter davon aus, dass es ein Hinweis auf den anstehenden AEW Double or Nothing PPV Event sein könnte. Die Großveranstaltung der AEW findet bekanntlich am 25. Mai 2019 im MGM Grand Garden Arena in Las Vegas statt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Dienstag 30.04.2019

 

WWE: John Cena beerbt The Rock

John Cena beerbt weiterhin seine ehemaligen Wrestling-Kollegen. Nachdem er wohl in "Suicide Squad 2" die Rolle des "Peacemaker" übernehmen wird, die Batista aufgrund anderer vertraglichen Verpflichtungen ablehnen musste, ergatterte er sich nun eine Rolle im "The Fast and the Furious"-Franchise, nachdem Dwayne "The Rock" Johnson wohl aus der Filmreihe aussteigen wird. Schauspieler und Produzent Vin Diesel veröffentlichte via Instagram ein Video und sprach über eine spektakuläre Ankündigung, die sich dann als John Cena heraus stellte, der schelmisch in die Kamera zwinkerte. Laut Diesel habe der 2013 verstorbene Paul Walker damals schon dafür geworben, Cena zu verpflichten. Der neunte Film der Reihe soll am 22. Mai 2020 in die Kinos kommen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: TakeOver entfällt, neuer PPV im Juni

Aktuelle Entwicklungen im WWE-Chaos-Monat Juni. Zunächst war für den 8. Juni "NXT TakeOver: San Jose" und für den 16. Juni "Backlash" aus San Diego angekündigt. Da WWE am 7. Juni offenbar eine Großveranstaltung in Saudi-Arabien plant, wenn auch bisher nicht offiziell bestätigt, wurde Backlash auf unbestimmte Zeit verschoben, da man nicht zwei Mainroster-PPVs innerhalb von neun Tagen veranstalten möchte und die Saudis natürlich Vorrecht genießen. Ursprünglich sollte "NXT TakeOver: San Jose" nicht davon betroffen sein, doch wie der Wrestling Observer Newsletter nun berichtet, soll diese Veranstaltung entfallen und es ist nicht gesichert, ob vor dem SummerSlam-Wochenende Mitte August überhaupt noch ein TakeOver stattfinden wird. Inzwischen wurde für "Backlash" ein Ersatz gefunden, denn der Tacoma Dome aus Tacoma, Washington, kündigte für den 23. Juni mit "World Wrestling Entertainment Stomping Grounds" einen komplett neuen PPV an, der mit Roman Reigns vs. Randy Orton wirbt.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Roster-Übersicht und -Strukturen nach dem Superstar Shake-Up

Nachdem der Superstar Shake-Up 2019 Geschichte ist, wollen wir euch für die kommenden Monate einstimmen und euch einen Überblick über die Roster und deren Strukturen geben, was eventuell Aufschluss über mögliche künftige Fehden geben kann. Bei der Einteilung orientierten wir uns am Wrestling Observer Newsletter:

RAW:

Top Faces:
AJ Styles, Braun Strowman und Seth Rollins
Top Heels:
Brock Lesnar, Baron Corbin, Bobby Lashley, Drew McIntyre und Samoa Joe
Mid Level Faces:
The Miz, Rey Mysterio und Ricochet
Mid Level Heels:
Sami Zayn, Robert Roode und Cesaro
Face Tag Teams:
The Usos, Zack Ryder & Curt Hawkins und Lucha House Party
Heel Tag Teams:
The Revival, The Viking Raiders, The Ascension [2]
Women's Faces:
Becky Lynch, Dana Brooke, Naomi, Natalya, Nikki Cross und Sasha Banks
Women's Heels:
Alexa Bliss, Alicia Fox, Lacey Evans, Nia Jax und Tamina
Women's Heel Tag Teams:
The IIconics und The Riott Squad
Undercard Faces:
Cedric Alexander, Heath Slater, Rhyno, No Way Jose und Titus O'Neil
Undercard Heels:
EC3, Eric Young, Mojo Rawley und Tyler Breeze
Unbekannt:
Bray Wyatt

SmackDown Live:

Top Faces:
Roman Reigns und Kofi Kingston
Top Heels:
Kevin Owens, Elias, Daniel Bryan, Randy Orton und Lars Sullivan
Mid Level Faces:
Finn Bálor, Ali und Aleister Black
Mid Level Heels:
Andrade und Rowan
Face Tag Teams:
Hardy Boyz, The New Day und Heavy Machinery
Heel Tag Teams:
The Colóns [2], Luke Gallows & Karl Anderson, Rusev & Shinsuke Nakamura und The B-Team
Women's Faces: Becky Lynch,
Bayley, Carmella und Ember Moon
Women's Heels:
Charlotte Flair, Lana, Liv Morgan, Zelina Vega und Mickie James
Women's Face Tag Team:
Asuka & Kairi Sane mit Managerin Paige
Women's Heel Tag Teams: The IIconics und
Fire and Desire
Undercard Faces:
Apollo Crews, Chad Gable, R-Truth und Sin Cara
Undercard Heels:
Buddy Murphy, Shelton Benjamin und Jinder Mahal mit The Singh Brothers
Unbekannt:
Sheamus

Becky Lynch und The IIconics sind doppelt aufgeführt, weil sie ihre Titles in beiden Brands verteidigen.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rollins über Lynch-Gerüchte

Universal Champion Seth Rollins sprach mit "The Irish Mirror", um die im Mai anstehende Europatour zu promoten, bei der WWE auch in Magdeburg, Hamburg und Berlin Station macht. Auf die Frage, ob es seltsam sei, nach Irland zurück zu kehren, nachdem er sich dort 2015 in einem Match gegen Kane schwer am Knie verletzte, antwortete er, dass er dieses Land immer geliebt habe und die Fans damals sehr verständnisvoll und respektvoll reagiert hätten. Er sei schon mehrfach zurück gekehrt und würde sich jedes Mal darauf freuen. Darauf angesprochen, dass er beim SummerSlam 2016 den Iren Finn Bálor verletzte, der daraufhin acht Monate pausieren musste, sagte Rollins, dass er hoffe, die Fans würden ihm das nicht übel nehmen. Natürlich habe er das nicht gewollt und Bálor sei wieder gesund und würde einen guten Job als Intercontinental Champion machen, darum sei er sicher, dass sein Verhältnis zu den irischen Fans in Ordnung ist. Zum Schluss wurde er auf die Gerüchte angesprochen, dass er und die Irin Becky Lynch ein Paar seien. Diese waren aufgekommen, nachdem im Internet private Fotos der beiden auftauchten, die sie Arm in Arm zeigen. Knappe Antwort: "Das überlasse ich euch."

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Revival erhalten Vertragsangebot

Wir wir Anfang des Jahres berichteten, waren Scott Dawson und Dash Wilder alles andere als zufrieden mit ihrer Darstellung und baten mehrfach um eine Versetzung zu NXT sowie alternativ um die Entlassung aus ihren bis April 2020 laufenden Verträge. Eine Entlassung kam für Vince McMahon allerdings nicht infrage und ihnen sei gesagt worden, sie sollen ein paar Monate abwarten und die Situation dann neu bewerten. Bis auf einen 55-tägigen Run mit den WWE RAW Tag Team Titles hat sich die Situation in der Tag Team Division allerdings nicht groß geändert. Nun ist es trotzdem an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen, denn wie Sean Ross von Fightful.com berichtet, seien Dawson und Wilder Fünfjahresverträge mit einem Jahresgehalt von je 500.000 US-Dollar angeboten worden. Angeblich war für den gestrigen Montag ein Meeting mit dem Tag Team und WWE-Offiziellen angesetzt. Sobald es neue Infos zu diesem Fall gibt, erfahrt ihr es an dieser Stelle. Ob WWE für The Revival eine große Zukunft plant, ist trotz einem Angebot über fünf Jahre nicht gesichert, denn wie Jim Ross kürzlich in einem Interview äußerte, nimmt WWE angeblich auch dann Wrestler unter Vertrag, wenn WWE keine Verwendung für sie hat. Ross berichtete, dass er im Namen von All Elite Wrestling angefragt habe, ob sie einen bestimmten, aber nicht näher genannten WWE-Undercarder verpflichten könnten, der bei WWE so gut wie nie eingesetzt wird. Ross sagte, dass dieser Wrestler kürzlich einen 500.000-Dollar-Vertrag bekommen habe, "um ihn aus dem Verkehr zu ziehen".

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Montag 29.04.2019

 

WWE: Rollins im Interview

WWE Universal Champion Seth Rollins sprach mit den Kollegen von kentucky.com und wurde gefragt, warum er außer aufgrund seiner Fähigkeiten im Ring so beliebt sei. Der 32-jährige antwortete, dass er glaube, dass die Fans ihn annehmen, weil er authentisch sei und keine Maske aufsetzen würde. Auf die Frage, warum RAW auch nach über 25 Jahren so erfolgreich ist, sagte Rollins, dass Wrestling die Leute in einer heutzutage von vielen Feindseligkeiten geprägten Gesellschaft zusammen bringen würde. Wrestling sei so einfach, dass jeder es verfolgen kann, ganz egal wer man ist. Nachdem er darauf angesprochen wurde, dass es so scheint, als sei er nie selbstgefällig, sagte er, dass es immer Ziele gebe, selbst jetzt als Universal Champion. Es müsse immer das Ziel sein, der Wrestling-Industrie insgesamt und natürlich WWE speziell zum Wachstum zu verhelfen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Vince wollte Goldust halten

Wie wir gestern berichteten, wurde Goldusts Wunsch auf Entlassung entsprochen, während der Vertrag von Luke Harper trotz gleichem Wunsch bis Mai 2020 verlängert wurde. Wie nun bekannt wurde, bat Goldust bereits am 19. Januar um seine Entlassung, die ihm unter der Auflage einer 90-tägigen Non-Compete-Klausel gewährt wurde, die am 19. April auslief. Ähnlich wie bei Harper hätte WWE auch bei Goldust die Möglichkeit gehabt, den Vertrag, der bald ausgelaufen wäre, aufgrund einer Knieverletzung um acht Monate zu verlängern. Laut dem Wrestling Observer Newsletter sei Vince McMahon dagegen gewesen, Goldust den Wunsch zu erfüllen, doch Triple H soll ihn überredet haben, den verdienten Altstar ziehen zu lassen. Am 25. Mai wird Dustin Rhodes bei AEW All or Nothing auf seinen Bruder Cody treffen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Enttäuschender Finanzbericht für das erste Quartal

Vor einigen Tagen veröffentlichte WWE einen enttäuschenden Finanzbericht für das erste Quartel 2019. So gingen die Einnahmen von 187,7 Millionen US-Dollar in Q1 2018 auf 182,4 Millionen US-Dollar in Q1 2019 zurück. Zwar konnte man die Einnahmen im Social Media Bereich steigern, jedoch wurde dies mehr als wett gemacht von den geringeren Einnahmen über Ticketverkäufe und damit zusammenhängend auch geringere Einnahmen im Merchandise-Sektor. Der operative Gewinn ging um 6,8 Millionen auf 21,8 Millionen US-Dollar zurück. Die Anleger waren offensichtlich nicht sehr zufrieden mit diesen Zahlen, denn der Aktienkurs brach innerhalb von zwei Tagen um 13% ein und beträgt derzeit 75,82 Euro. Am Donnerstag war eine Aktie noch 87,43 Euro wert. Vince McMahon erklärte die Zahlen damit, dass im ersten Quartal insgesamt 15 Mid- und Uppercarder ausgefallen seien und darum in der Folge die Ticketverkäufe um 11% und die RAW- und SmackDown-Quoten um 14% beziehungsweise 13% zurück gingen. Das Management geht davon aus, dass sich die Zahlen wieder erholen werden, weil neue Superstars kreiert worden seien und weil die nicht näher genannten Wrestler wieder zurück kehren werden und es damit wieder neue Storylines geben wird, die dann für bessere Quoten sorgen würden, erst recht wenn SmackDown ab Oktober beim FOX Network läuft, das mit 120 Millionen Haushalten 30 Millionen mehr bietet als das USA Network, der Sender von RAW. FOX werde aggressiv werben und damit auch wieder die Quoten beim USA Network steigen lassen. Sie hätten viele neue kreative Köpfe eingestellt, die dafür sorgen würden, das Ruder wieder rumzureißen. Immerhin sei die Anzahl bezahlender Network-Abonnenten um 2% auf 1,58 Millionen gestiegen, es gebe mit über einer Milliarde Social Media Followern 12% mehr als im Vorjahr und auch die insgesamt 7,7 Milliarden Video-Klicks würden 15% Wachstum entsprechen. Fragen über Verträge der Superstars und die offiziell so bezeichnete "internationale Großveranstaltung", womit die im Juni anstehende Show in Saudi-Arabien gemeint ist, wurden übrigens nicht beantwortet.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

IMPACT Wrestling: Cage verletzt

„Rebellion“ ist vorbei und zentral für diesen PPV war das Aufeinandertreffen von Johnny Impact und Brian Cage. Für letzteren ging der Abend weniger schön aus, als er es sich erhofft hatte, denn nach dem Match wurde er direkt ins Krankenhaus gebracht. Berichten zufolge zog er sich bei einer Spanish Fly von der Rampe, etwa drei Minuten im Match, eine Rückenverletzung zu. Zwar konnte er das Match beenden, jedoch litt die Matchqualität sichtlich unter der Verletzung des Herausforderers. Da es sich, laut dem PWInsider, hierbei nicht um einen Angle handelt, bleibt nur Brian Cage auf diesem Wege eine baldige Genesung zu wünschen. Über die Schwere der Verletzung ist bislang nichts bekannt. Ebenso ist nicht klar, ob er an den anstehenden Tapings teilnehmen können wird.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

IMPACT Wrestling: "Impact Plus" angekündigt

Bei „Rebellion“ wurde auch angekündigt, dass Impact Wrestling ab dem 1. Mai über einen neuen Streaming-Service verfügen wird. Das „Global Wrestling Network“ wird zu „Impact Plus“. Hierbei handelt es sich, einer ersten Stellungnahme zufolge, jedoch nicht um einen reinen Namenswechsel. So soll die App nun besser und schneller funktionieren und der Service selbst den Kunden Zugang zu mehr Inhalten, als jemals zuvor gewähren. Obendrauf wird es monatliche Live-Specials auf Impact Plus geben. Neben dem Material von Impact Wrestling soll Material von 15 weiteren Promotions über die Plattform gestreamt werden. Die App soll über iOs, Android, Apple TV, Android TV, Roku, Amazon Fire TV und Chromecast laufen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonntag 28.04.2019

 

WWE: John Cena GOAT

Am vergangenen Dienstag feierte John Cena seinen 42. Geburtstag und mit Kurt Angle gratulierte ihm sein erster Gegner im Mainroster von WWE. Angle habe es immer geliebt, mit Cena in den Ring zu steigen und er bewundere es, dass Cena 17 Jahre quasi unverletzt überstanden und WWE dominiert habe, was schier unglaublich sei. Aus diesen Gründen würde Cena als beständigster und auch größter WWE Superstar aller Zeiten in die Geschichte eingehen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Lio Rush im Doghouse

Die US-Wrestlingseite Fightful.com veröffentlichte weitere Details zum Fehlverhalten von Lio Rush. Wir berichteten das Rush durch seine arrogante Art und Weise recht negativ im Backstagebereich auffällt. Der Grund: Er soll lautstark prahlen und im letzten Jahr sogar behauptet haben, dass er eine eigene Reality TV-Show bekommt, in welcher es inhaltlich um ihn und seine Frau gehen werde. Doch damit nicht genug, denn Rush bringt regelmäßig seine Frau zu den Shows in den Backstagebereich mit und das obwohl sich besonders Finn Bálor darum bemüht hat, Rush gut gemeinte Ratschläge zu geben. Der irische Wrestler erklärte, dass Vince McMahon es wohl nicht gut finden würde, wenn die Frau von Rush bei den Proben dabei ist. Lio Rush soll hierzu kein Verständnis gezeigt haben. Es ist fraglich, ob er überhaupt noch in den WWE Shows zurückkehren wird.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Liv Morgan verletzt

Aktuell wird auf Hawaii die bereits neunte Staffel "Total Divas" gedreht, unter anderem mit Carmella, Natalya, Naomi und Liv Morgan. Letztere probierte sich gestern Abend als Pole Dancer. Offensichtlich keine gute Idee, denn wie die 24-jährige heute morgen twitterte, brach sie sich dabei einen Zeh.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Kane

Glenn Thomas Jacobs, seit August Bürgermeister vom Knox County in Tennessee und vielen besser bekannt als Kane, feierte am Freitag seinen 52. Geburtstag. WWE veröffentlichte nun ein kurzes Video, das Kane in seinem neuen Alltag zeigt. Natürlich wurde auch die Frage beantwortet, ob er jemals wieder in einem Ring zu sehen sein wird. Kane wählte den Klassiker und sagte "never say never".

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Samstag 27.04.2019

 

WWE: Sorgen um Bryan

Wie wir mehrfach berichteten, leidet Daniel Bryan seit seiner Niederlage gegen Kofi Kingston bei WrestleMania unter einer bisher nicht näher genannten Verletzung. Weder war er bei den folgenden SmackDown-Sendungen backstage anwesend, noch trat er bei irgendwelchen House Shows auf. Da sowohl Bryan als auch WWE ein Geheimnis aus dieser Verletzung machen, machen sich langsam Sorgen breit, es könnte sich um was schlimmeres handeln.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Nia Jax

Wie wir vor etwa zwei Wochen berichteten, stand Nia Jax eine Operation an beiden Knien bevor. Gestern gab die 34-jährige via Twitter bekannt, dass alles gut verlaufen sei und sie sich bereits zu Hause befinde, um sich zu erholen. Sie gehe davon aus, dass sie etwa ein Jahr ausfallen wird, mit etwas Glück könnte sie also bei WrestleMania 36 ihr Comeback feiern.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: NXT Referee bricht sich Bein

Dass es im Ring nicht nur für die Wrestler gefährlich ist, bewies nun NXT-Referee Tom Castor. Bei einer House Show in Omaha, Nebraska, leitete Castor den Main Event zwischen Velveteen Dream und Tyler Breeze und brach sich dabei ein Bein. Castor konnte trotzdem das Match bis zum Ende leiten und den Three Count zählen, bevor er auf einer Trage aus der Halle befördert wurde. Referee-Kollege Drake Wuertz schrieb bei Twitter, dass Castor ihm noch auf der Trage gesagt hätte, dass er dieses Business liebe.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Dean Malenko hat gekündigt

Dean Malenko, seit der Übernahme WCWs durch WWE durchgehend beim Branchenführer als Wrestler und später als Producer angestellt, hat gestern Nachmittag gekündigt. Eventuell kam er damit einer Entlassung zuvor, denn innerhalb der letzten sechs Monate wurden viele neue Producer eingestellt (unter anderem Jeff Jarrett, Shawn Daivari, Abyss, Sonjay Dutt und Gregory Helms), was backstage angeblich zu Spekulationen führte, dass die alte Garde nach und nach ersetzt werden soll. Wenige Stunden später wurde er als Teilnehmer für die Convention "Starrcast II" vorgestellt, eine Veranstaltung, die WWE aufgrund ihrer zeitlichen und örtlichen Nähe zu "All or Nothing" ein Dorn im Auge ist. Auch Kurt Angle und The Undertaker waren angekündigt, WWE verbietet den beiden jedoch eine Teilnahme.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Wieder Backstage Heat für Lio Rush

Lio Rush hat abermals mit Backstage Heat zu kämpfen, es heißt, dass er sich recht arrogant gegenüber seinen Kollegen verhält und sich selbst als Top-Superstar betrachten soll und sich bereits schon jetzt im Mittelpunkt künftiger Shows sieht. Inwieweit sein Verhalten Auswirkungen auf seine künftigen Auftritte haben wird, bleibt abzuwarten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Starrcast II Wrestling Convention: Welcher WWE Superstar The Undertaker ersetzt

Vor wenigen Tagen berichteten wir, dass WWE einen Auftritt von The Undertaker und Kurt Angle bei der Starrcast II Wrestling Convention am Wochenende des AEW "Double or Nothing" Veranstaltung in Las Vegas, Nevada verhindern konnte, doch WWE dem Veranstalter einen würdigen Ersatz versprach. Wie nun bekannt wurde, wird "The Strongest Man in the World" Mark Henry den Deadman ersetzen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Freitag 26.04.2019

 

WWE: Keine vorzeitige Entlassung: Luke Harper bleibt unter WWE Vertrag

Luke Harper soll nicht vorzeitig aus seinem WWE Vertrag entlassen werden. Sein Vertrag der regulär bis November 2019 läuft soll im Anschluss um sechs weitere Monate verlängert werden, da er wegen seiner Verletzung ein halbes Jahr lang eine Auszeit beanspruchen musste. Mit dieser Maßnahme möchte WWE ein klares Zeichen setzen und verhindern, dass weitere unzufriedene Wrestler in in den sozialen Medien Druck gegen die Company ausüben, um so eher aus ihrem Vertragsverhältnis zu kommen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Brock Lesnars nächster WWE Gegner

Brock Lesnar wird voraussichtlich im Juni 2019 im WWE TV zurückkehren, denn "The Beast" soll beim nächsten WWE PPV Event in Saudi-Arabien gegen den amtierenden WWE Universal Champion Seth Rollins antreten. Kurzfristige Änderungen wie üblich vorbehalten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Charlotte klärt auf

Das Charlotte und Andrade ein Paar sind ist seit der diesjährigen WWE Hall of Fame offiziell. Nachdem einige US-Quellen berichtet haben, dass beide auch schon verlobt sind, veranlasste dies "The Queen" zur folgenden Klarstellung: "Glaubt nicht alles, was Online zu lesen ist. Es sei denn, ihr lest, dass ich die ausgezeichnetste Womens-Wrestlerin aller Zeiten bin, denn das ist Tatsache und nein, wir sind derzeit nicht verlobt."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Kehrt Dean Ambrose wieder zur WWE zurück?

Dean Ambrose hat WWE verlassen, doch wie sieht jetzt seine weitere Zukunft aus? Wird sich "The Lunatic Fringe" demnächst von einer anderen Wrestling Promotion wie AEW verpflichten lassen oder etwas ganz anderes machen? Viele der WWE Offiziellen machen sich keine Sorgen über die Konkurrenz, denn Ambrose soll klargestellt haben, dass er eine Auszeit vom Wrestling nehmen möchte, da er ausgebrannt ist. Die WWE Tür steht für den 33-Jährigen jederzeit offen und da man seinen Marktwert kennt, wäre der Wrestling Marktführer bereit sehr viel Geld aufzubringen, um Ambrose erneut an die Company zu binden. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob Dean Ambrose je wieder zum Wrestling zurückkehren wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Donnerstag 25.04.2019

 

WWE: WWE verhindert den geplanten Auftritt von The Undertaker & Kurt Angle bei Starrcast II

The Undertaker und Kurt Angle werden nicht an der Starrcast II Wrestling Convention am Wochenende des AEW "Double or Nothing" Veranstaltung in Las Vegas, Nevada auftreten. Für WWE war der vorgesehene Auftritt des Deadmans von Anfang an ein großer Dorn im Auge, denn mit dessen Anwesenheit vor Ort, hätte der Deadman indirekt Werbung für den AEW PPV gemacht. Promo Veranstalter Conrad Thompson erklärte, dass WWE keine weiteren Auftritte mehr von The Undertaker außerhalb der Company erlaubt. Gleiches dürfte wohl auch Kurt Angle betreffen. Allerdings wurde Thompson würdiger Ersatz versprochen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Goldust bat frühzeitig um seine Entlassung

Laut Dave Meltzer vom Wrestling Obeserver bat Goldust schon im Januar 2019 um seine WWE Freigabe bat, da beim AEW "Double or Nothing" PPV Event gegen seinen Bruder Cody Rhodes antreten möchte. WWE ging auf seinen Entlassungswunsch ein und so musste Dustin Rhodes lediglich die obligatorische No Compete Klausel von 90 Tagen berücksichtigen, welche am 19. April 2019 endete.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Status von Sasha Banks

Wir berichteten über die gegenwärtige Situation zwischen WWE und Sasha Banks. Es heißt, dass "The Boss" weiterhin sehr gekränkt sei und sich in Bezug auf WWE sehr nachtragend zeigen soll. Der Wrestling Marktführer möchte Banks unter keinen Umständen verlieren und gewährte ihr daher eine Pause. Die WWE würde "The Boss" gerne wieder am 19. Mai 2019 bei WWE Money in the Bank einsetzen und stellt ihr bei einer Rückkehr sogar den Gewinn des Money in the Bank Koffers in Aussicht.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mittwoch 24.04.2019

 

WWE: Jeff Hardy verletzt

Wie inzwischen bekannt wurde, zog sich Jeff Hardy am vergangenen Samstag, den 20. April 2019 während eines Tag Team Matches zwischen ihm und seinen Bruder Matt gegen The Usos eine Verletzung am Bein zu. Einen Abend später konnte Jeff Hardy nicht mehr eingesetzt werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist unklar, wie schwer seine Beinverletzung ist.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Begriff "Belts" wieder erlaubt

Vince McMahon erlaubt es den Superstars, Kommentatoren und Moderatoren das Wort "Belts" in den TV-Shows zu verwenden. Der Begriff befindet sich nun nicht mehr auf der Liste der verbotenen WWE Phrasen. Dave Meltzer sagte: "Vince bleibt Vince. Es gibt keine Erklärung, warum er bestimmte Wörter will und bestimmte Wörter nicht möchte. Es ändert sich ständig."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Dienstag 23.04.2019

 

WWE: Dean Ambrose über Karriereende

In der vergangenen Nacht bestritt Dean Ambrose nach exakt acht Jahren WWE sein letztes Match für die Promotion von Vince McMahon, als er an der Seite seiner Shield-Kollegen Seth Rollins und Roman Reigns Drew McIntyre, Baron Corbin und Bobby Lashley besiegen konnte. Natürlich bleiben nach dem Abgang eines solchen Kalibers die Gerüchte nicht aus, doch wie das Wrestling Observer Radio berichtet, macht sich WWE keine großen Sorgen, dass Ambrose demnächst bei All Elite Wrestling aufschlagen könnte. Eher hätten sie das Gefühl, dass er derzeit unglücklich und ausgebrannt ist und dringend eine Pause vom Wrestling-Business braucht. Dave Meltzer glaubt jedoch, dass Ambrose zu jung sei, um endgültig zurückzutreten. Vor dem letzten Match setze sich Michael Cole mit The Shield zusammen und natürlich wollte Cole Ambrose fragen, was er nach seiner WWE-Karriere vor habe. Ambrose unterbrach Cole, bevor er die Frage zu Ende stellen konnte und sagte, dass ihm die Gerüchte um seine Zukunft auf die Nerven gehen würden. Vor acht Jahren sei er in das Casino WWE gekommen und nun würde er seine Chips einlösen und den Tisch verlassen. Er habe das Spiel gewonnen. Was er mit dem Rest seines Lebens mache, sei allein seine Sache und er werde niemandem diese Frage beantworten. Dieses Mal würde der Million Dollar Man leer ausgehen, denn Ambrose könne nicht gekauft werden.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Kurt Angle über letzten WWE-Run und Karriereende

Am Samstag äußerte sich WWE Hall of Famer Kurt Angle ausführlich zu seinem letzten WWE-Run. Er wünschte, er hätte direkt nach seinem Comeback vor zwei Jahren mehr Matches bestritten, denn er sei einigermaßen in Form gewesen. Während er General Manager von RAW war, hätte die In-Ring-Pause dazu geführt, dass sein Körper arthritisch geworden sei, steifer und unflexibler. Die Tatsache, dass er seltener aktiv in den Ring stieg, hätte also dafür gesorgt, dass er seine Karriere etwas früher beenden musste. Er würde aber nichts bereuen, denn auch so hätten ihm die letzten zwei Jahre sehr viel Spaß bereitet. Sein letztes Match bei WrestleMania 35 hätte er gern gewonnen, aber als Legende und Hall of Famer sei es seine Aufgabe gewesen, einen jüngeren Wrestler zu pushen. Das hätte er mit seiner Niederlage gegen Baron Corbin und dem Squash einen Tag später bei RAW gegen Lars Sullivan getan. Für manche würde sich das vielleicht falsch anfühlen, aber es sei die richtige Entscheidung gewesen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Jericho über AEW-Roster

Chris Jericho war kürzlich bei Sportskeeda zum Interview zu Gast. Dort äußerte er sich dazu, dass All Elite Wrestling nicht jeden, der bei WWE unzufrieden sei, verpflichte. Nicht jeder, der das, was er bei WWE tut nicht möge, bekäme automatisch einen Vertrag. Vielmehr werde man sich jedes Talent individuell ansehen. Es gäbe Leute bei WWE, die sie gerne haben würden, aber es gäbe auch welche, die sie nicht wollten. Weiter meinte Jericho, dass sie noch keine Show gehabt hätten, aber das Roster bereits jetzt schon recht tief sei. Wie viele Leute könne man in eine Show wie „Double Or Nothing“ booken? Wenn man 60-70 Leute im Roster habe, bekäme man dasselbe Problem wie WWE. Auch über seine Zukunftspläne gab Jericho Auskunft. Er wisse nicht, ob er noch 100 oder 500 Matches in sich habe. Aber das letzte Match, das er im Tokyo Dome hatte, sei eines der besten der Show gewesen. Wenn sein Vertrag mit AEW auslaufe, sei er jünger, als The Undertaker jetzt und der habe gerade einen neuen Vertrag unterschrieben. Natürlich seien die Zeiten vorbei, in denen er 100 Matches im Jahr haben könne, aber daran sei er auch gar nicht mehr interessiert. Er denke, dass es weiterhin antreten könne, weil er die Zahl seiner Matches klein halte und die richtigen Spots auswähle.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Independent: CM Punk bei Indy-Show?

CM Punk macht mal wieder Schlagzeilen, ohne dass gesichert ist, dass er überhaupt etwas getan hat. Was war passiert? Bei Silas Youngs Liga „MKE“, die in Milwaukee veranstaltete, gab es in einem Match von Ace Austin einen Eingriff eines maskierten Mannes. So weit, so unspektakulär. Nach der Show setzte Young zwei Tweets ab, die stark darauf hinwiesen, dass es sich bei dem Maskierten um CM Punk handeln könnte. Er nannte den Veranstaltungsort als Platz, an dem viele Wrestler angefangen hätten, wie zum Beispiel Colt Cabana und ein „Punk“, der heute mit einer Maske dort aufgetaucht sei. Zudem postete ein Fan einen älteren Schnappschuss mit Punk, in dem er denselben Sweater trug, wie der maskierte Angreifer.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Braun Strowmans Push beendet

Eigentlich war langfristig ein großer Push für Braun Strowman vorgesehen. Vince McMahon betrachtete "The Monster Among Men" noch vor geraumer Zeit als das künftige Gesicht der Company, doch dieser Push wurde schlagartig beendet, nachdem Strowman sich Backstage von einer ganz anderen, eher negativen Seite gezeigt haben soll.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Montag 22.04.2019

 

WWE: Dolph Ziggler

Dolph Ziggler bestritt im Jahr 2019 exakt ein TV-Match. Und zwar mit 29 anderen Superstars Ende Januar beim Royal Rumble, als er Drew McIntyre eliminieren konnte und sich nur Braun Strowman und Seth Rollins geschlagen geben musste. In einem Interview mit Chris Van Vliet erzählte Ziggler, dass er erst einen Tag vor dem Rumble erfahren habe, dass er am Rumble Match teilnehmen soll. Wäre er nicht zufällig für eine seiner Comedy Shows in Phoenix gewesen, hätte es wohl nicht mit einer Teilnahme geklappt. Er wisse noch nicht, wann er zurück kehren und ob WWE seine Fehde mit McIntyre wieder aufnehmen wird, er wisse nur, dass er Ende Januar an einem Abend doppelt kassiert hätte. Für den Rumble und seine Comedy Show, zu der er übrigens eine Stunde zu spät gekommen sei, da er als einer der letzten eliminiert wurde. Er sei fast in Wrestling Gear aufgetreten, habe sich dann aber doch dazu entschieden, vorher eine Dusche zu nehmen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Luke Harpers Vertrag

Wie wir berichteten, bat Luke Harper um seine Entlassungspapiere. Laut dem Wrestling Observer Radio läuft dessen WWE-Vertrag allerdings noch bis November dieses Jahres und WWE hat die Möglichkeit, den Kontrakt aufgrund einer längeren Verletzungspause sogar noch bis zu sechs Monate zu verlängern. Vermutlich wird WWE den 39-jährigen nicht vorzeitig ziehen lassen, zumal schon die ersten Gerüchte im Umlauf sind, dass All Elite Wrestling starkes Interesse daran hat, den ehemaligen Brodie Lee spätestens 2020 unter Vertrag zu nehmen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Update zu Styles und Sheamus

AJ Styles hat endlich seine Diagnose. Seine starken Schmerzen an der Hüfte resultierten laut dem Wrestling Observer Newsletter aus einem verstauchten Iliosakralgelenk, das zu einem eingeklemmten Nerv führte. Obwohl die Schmerzen groß waren, war die Verletzung offensichtlich nicht so schlimm, denn nur acht Tage nach seinem WrestleMania-Match gegen Randy Orton stand der Phenomenal One bei RAW wieder im Ring. Schlimmer hingegen hat es Sheamus erwischt, denn der 41-jährige Ire zog sich am 9. April bei SmackDown eine Gehirnerschütterung zu. Für eine Prognose, wann er wieder in den Ring darf, bedarf es weiterer Tests.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Backlash gestrichen

Eigentlich war für den 16. Juni "Backlash" in San Diego angekündigt, aber allem Anschein nach wird World Wrestling Entertainment diesen PPV streichen, da am 7. Juni wohl die nächste Großveranstaltung aus Saudi-Arabien vor der Tür steht und WWE keine zwei PPVs innerhalb von neun Tagen veranstalten möchte. "NXT TakeOver: San Jose", geplant für den 8. Juni, soll davon nicht betroffen sein.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Cena übernimmt für Batista

Nachdem John Cena im vergangenen Jahr in den beiden Filmen "Der Sex Pakt" und "Bumblebee" zu sehen war, könnte er demnächst eine Rolle in einem Blockbuster erobern. Angeblich soll er Teil von "Suicide Squad 2" werden und in die Rolle des Superhelden "Peacemaker" schlüpfen. Die Filmemacher hatten laut Justin Kroll vom Variety-Magazin eigentlich Batista für diese Rolle vorgesehen. Der 50-jährige, der erst vor zwei Wochen seine Wrestling-Karriere offiziell für beendet erklärte, habe aber aufgrund seines vollen Terminplans passen müssen. Wann Cena wieder in den Ring steigt und ob er überhaupt nochmal für eine längere Storyline zurück kehrt, ist noch offen. Seine Fans dürfen zumindest hoffen, dass er wie auch The Undertaker am 7. Juni in Saudi-Arabien ein Match bestreiten wird, denn die Saudis lieben die Alt-Stars und lassen dafür einiges springen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Lacey Evans über harte Vergangenheit

Lacey Evans, RAW-Shootingstar und nächste Gegnerin von Becky Lynch, sprach mit den Kollegen von "Post and Courier" über ihre schwere Vergangenheit. Sie hätte keine richtige Heimat, weil ihr drogensüchtiger Vater von Job zu Job gereist sei und seine Familie stets mitgenommen habe. Sie seien so arm gewesen, dass sie in Alabama und Louisiana teilweise in Zelten gelebt hätten. Aufgrund dieser Vergangenheit sei sie sehr stolz darauf, es bis zu WWE geschafft und bewiesen zu haben, dass man sehr weit kommen kann, auch wenn man arm war und wie sie eine Mutter ist. Für sie sei es eine Mission, der ganzen Welt zu zeigen, dass es keine Rolle spielt, wo man herkommt und was man durchgemacht hat. Statistiken könne man vergessen, denn statistisch betrachtet dürfte sie diesen Job bei WWE gar nicht haben oder sogar noch nicht mal am Leben sein. Sie habe aber jeden Stein aus dem Weg geräumt und wenn man positiv und stark bleibt, könne man alles schaffen und der Mensch sein, der man sein möchte. Sie sei ohne Geld in Zelten und Trailer Parks aufgewachsen und habe es trotzdem geschafft.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Drew McIntyre

Drew McIntyre gab dem "State-Journal Register" ein Interview und sprach dort über Kollegen aus dem Locker Room, die das Feuer verloren haben. Wenn er sich backstage so umsehe, würden ihm Wrestler auffallen, die den Fokus verloren hätten. Sie würden sich bei Twitter darüber beschweren, keine Chancen zu erhalten, anstatt einfach außerhalb des Rings härter zu arbeiten. Man könne sehen, dass sie nicht regelmäßig in den Kraftraum gehen und das Feuer verloren haben. Er selber sei in der Lage, dies zu erkennen, weil er vor einigen Jahren selbst in dieser Situation gesteckt habe. Es sei allerdings nicht seine Aufgabe, den Kollegen wieder in die Spur zu helfen, sondern es sei ganz im Gegenteil sein Job, diese Leute hinter sich zu lassen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

IMPACT Wrestling: Update zu Drake

Die Entlassung von Eli Drake soll momentan eine der größten Geschichten backstage bei Impact Wrestling sein. Einige Wrestler sollen gegenüber dem PWInsider behauptet haben, dass Drake bereits im Januar um seine vorzeitige Entlassung aus dem Vertrag gebeten habe, Impact Wrestling ihm diesen Wunsch aber verweigerte, mit dem Hinweis, dass der Vertrag im April, nach „Rebellion“ aufgelöst würde. Weil er sich aber weigerte, bei „United We Stand“ gegen Tessa Blanchard zu wrestlen und das Management von Impact Wrestling dies in einer E-Mail wissen ließ, wurde er gekündigt. Auf die Mail selbst soll er jedoch keine Antwort erhalten haben, weshalb er seine Weigerung danach öffentlich machte. Daraufhin sei ihm mitgeteilt worden, dass er zum 07.04. gekündigt sei. Da Eli Drake aufgrund eines Vertragsbruchs gekündigt wurde und der Vertrag nicht einfach aufgelöst wurde, könnte Impact Wrestling, sollte der Vertragsbruch gerichtlich festgestellt werden, Drake daran hindern, für ein Jahr bei einer anderen Promotion zu unterschreiben. Ob Impact Wrestling tatsächlich diesen Weg gehen will, ist bisher unklar, da diesbezüglich sich widersprechende Berichte in Umlauf sind.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

IMPACT Wrestling: RVD

Impacts Neuverpflichtung Rob Van Dam war bei WSVN-TV zu einem Interview zu Gast. Dort gab er an, dass er die meiste Zeit in seiner Karriere „stoned“ angetreten sei. Gefragt, ob das nicht gefährlich sei, antwortete er, dass es Leute gegeben habe, die die Tatsache, dass er einige Leute verletzt habe und die Tatsache, dass er „stoned“ gewrestlet habe, in Verbindung brachten. Früher sei er deswegen beleidigt gewesen, weil die Leute damit auch eine Aussage über seine Fähigkeiten gemacht hätten. Sein Ego habe das nicht vertragen. Wenn er heute aber darauf zurückblicke, denke er, dass man über deren Argumente zumindest einmal nachdenken sollte, auch wenn es (gemeint ist Marihuana) sich auf Langzeitkonsumenten diesbezüglich weniger stark auswirke, als bei anderen Leuten.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonntag 21.04.2019

 

WWE: Update zu Banks

Der Status von Sasha Banks ist nach wie vor unklar. Laut einigen US-amerikanischen Wrestlingnews-Seiten soll der Hauptgrund ihres Verschwindens darin liegen, dass sie und ihre Partnerin Bayley bei WrestleMania die WWE Women’s Tag Team Titles an The IIconics abgeben mussten. Angeblich habe Banks mit einem langen und erfolgreichen Run gerechnet, um den Titles das nötige Prestige zu verleihen. Laut dem Wrestling Observer Newsletter sei der Titelwechsel lange geplant gewesen, den beiden sei diese Entscheidung aber erst am Tag der Show mitgeteilt worden. Auch die Tatsache, dass man sie und Bayley wieder trennen wollte, soll ihr sauer aufgestoßen sein. WWE soll davon ausgehen, dass Banks pünktlich zu "Money in the Bank" wieder da ist. Der nächste PPV findet am 19. Mai statt.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Update zu Rousey

Ronda Rousey ließ sich am vergangenen Sonntag am kleinen Finger operieren und verabschiedete sich zu einer "Impregnation Vacation", wie sie auf Instagram schrieb. Obwohl ihr WWE-Vertrag noch zwei Jahre läuft, scheint nicht sicher, ob sie überhaupt nochmal zurück kehrt. Falls sie zurück kehrt, wird sie vermutlich einen abgespeckten Dienstplan à la John Cena oder Brock Lesnar bekommen, der zu einem Singles Match gegen Becky Lynch bei WrestleMania 36 führen soll. Sollte die 32-jährige nun allerdings schwanger werden, könnte es mit Mania 36 zeitlich etwas eng werden.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Kurt Angles Zukunftspläne

WWE Hall of Famer Kurt Angle stand seinen Fans bei Facebook mal wieder Rede und Antwort und schrieb dort, dass er es bereue, all seine gewonnenen World Titles entweder für wohltätige Zwecke oder an Hall of Fames zur Zurschaustellung für Fans abgegeben zu haben. Er sei immer der Meinung gewesen, dass er keine Vitrine mit goldenen Gürteln brauche, um zu wissen, wie gut er war. Er würde es nun aber schade finden, dass er keine Titel mehr hat, die er seinen Kindern zeigen kann. Angesprochen auf die aktuellen NXT-Call-Ups schrieb Angle, dass ihm besonders Aleister Black und Ricochet gefallen würden, obwohl er sie lieber als Singles Wrestler denn als Tag Team sehen würde. Aber man dürfe auch nicht Call-Ups wie Apollo Crews, Bobby Roode und Chad Gable vergessen, die bisher noch nicht richtig eingesetzt worden seien. Es sei auf jeden Fall eine tolle Zeit, um neue Stars zu sehen. Auf die Frage, was er nach seinem Karriereende vor habe, schrieb er, dass er gern Trainer werden würde. Er glaube, dass dies herausfordernd sei, aber Spaß machen würde. Ebenso könne er sich eine Rolle als On-Air-Manager vorstellen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Ronda Rouseys Operation erfolgreich; WWE Status & mehr

Ronda Rousey wurde am vergangenen Sonntag, den 14. April 2019 erfolgreich am rechten Kleinfinger operiert und fällt nun auf unbestimmte Zeit aus, jedoch nicht ausschließlich wegen ihrer Verletzung, sondern weil sie endlich eine Familie gründen möchte. Die ehemalige MMA-Fighterin bleibt zwar für zwei weitere Jahre unter WWE Vertrag, doch laut Dave Meltzer vom Wrestling Observer gibt es keine Garantie, dass sie je wieder als Vollzeit-Workerin zurückkommen wird. Ronda könnte demnach als Teilzeit-Wrestlerin zurückkehren um dann wie ein Brock Lesnar, ausschließlich an bestimmten Shows teilzunehmen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Gegner von Cody Rhodes für AEW "Double Or Nothing" bekannt gegeben

Jetzt ist es offiziell! Cody Rhodes wird am Samstag, den 25. Mai 2019 bei AEW "Double or Nothing" auf seinen Bruder, dem ehemaligen WWE Superstar Goldust treffen. Der WWE Vertrag von Dustin "Goldust" Rhodes läuft Ende April 2019 aus. Beide Brüder bestritten bereits bei WWE Fastlane 2015 ein Match.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Nikki Cross Update

Zur Zeit gehört Nikki Cross keinem WWE Roster an, wie ebenfalls auf ihrer offiziellen Profilseite auf WWE.com zu entnehmen ist. Mike Johnson vom PWInsider konnte jedoch in Erfahrung bringen, dass die 29-Jährige demnächst bei Raw debütieren soll.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Samstag 20.04.2019

 

WWE: Ratings: Raw (15.04.2019) & SmackDown Live (16.04.2019)

Raw erreichte bei der Ausstrahlung am Montag, den 15. April 2019 ein 1,88 Punkte Rating (Vorwoche: 2,02 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,665 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,924 Mio.)

Die Stundenwerte betrugen:

1. Stunde = 2,760 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 3,182 Mio. Zuschauer)
2. Stunde = 2,690 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,943 Mio. Zuschauer)
3. Stunde = 2,546 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,646 Mio. Zuschauer)

SmackDown Live kam bei der Ausstrahlung am Dienstag, den 16. April 2019 auf ein 1,62 Punkte Rating (Vorwoche: 1,60 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,219 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,199 Mio.)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: The Undertaker: Vom geglaubten Ruhestand zurück zur WWE

Wie erst kürzlich berichtet, unterzeichnete der Undertaker einen neuen WWE Vertrag. Damit möchte der Wrestling Marktführer sicherstellen, dass der 54-Jährige keiner anderen Promotion oder sonstigen Veranstaltern für Auftritte zur Verfügung steht. Laut Dave Meltzer ging der Undertaker davon aus, dass sein Match gegen Triple H im Vorjahr in Australien sein allerletztes WWE Match in seiner Wrestling-Karriere sei - nur deshalb zeigte sich der Deadman für weitere Events offen, während WWE unterschätzte, wie begehrenswert der Taker ist, denn Veranstalter haben dem Undertaker 20.000 bis 25.000 US-Dollar pro Stunde für einen Auftritt außerhalb von WWE angeboten. Ursprünglich wollte der Undertaker keinen neuen WWE Vertrag unterzeichnen, doch das aktuelle Angebot war so lukrativ, dass er es einfach nicht ablehnen konnte.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Technisches Feature für Fans

WWE testete eine Audio-Technologie bei den letzten NXT Tapings. Ein Teil der Besucher konnte während der Aufzeichnung den Live Sound der Kommentatoren über Kopfhörer verfolgen. Diese Technologie wurde bereits vor einigen Jahren bei Raw getestet, ob Fans bei künftigen WWE TV-Shows & PPV Events auf dieses technische Feature zurückgreifen können, bleibt abzuwarten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: John Cena im Suicide Squad Sequel?

John Cena könnte eine Rolle in der Fortsetzung von Suicide Squad erhalten. Die Dreharbeiten zur DC-Comic-Fortsetzung beginnt voraussichtlich schon im Herbst 2019. Der Streifen soll dann im Sommer 2021 ins Kino kommen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Freitag 19.04.2019

 

AEW: CIMA

Während alles auf „Double Or Nothing“, das am 25. Mai in Las Vegas, Nevada stattfinden wird, blickt, ist nun der Vorverkauf für die nächste AEW-Show, nämlich „Fight For The Fallen“. Die Show wird am 13. Juli im Daily's Place Amphitheater im TIAA Bank Field in Jacksonville, Flordia stattfinden. Die ersten beiden Matches für die Show stehen auch schon fest. Allie wird gegen Brandi Rhodes antreten und CIMA wird es mit Kenny Omega zu tun bekommen. Zudem wurde bekannt gegeben, dass CIMA einen festen Vertrag mit AEW unterschrieben hat. CIMA war bislang Teil einer Kooperation mit dessen Promotion gewesen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Omega bei Ross

Kenny Omega sprach gegenüber Jim Ross in dessen Podcast davon, dass AEW einen internationalen Anstrich haben werde. Bisher hätten beinahe 40 Talente einen Vertrag mit der Promotion abgeschlossen (hier sei erwähnt, dass er hier nicht von festen, dauerhaften Verträgen sprach, sondern auch einmalige Deals miteinbezog). Er gab außerdem an, dass man bereits an weiteren Shows arbeite, wobei er aber nicht weiter ins Detail ging.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Update zu "Road Dogg" Brian James

Der PWInsider berichtet, dass "Road Dogg" Brian James nicht an den WWE TV-Tapings in Kanada zugegen war, da er eine längere Auszeit vom Unternehmen bekommen hat. Mit dieser Maßnahme soll etwas Ruhe einkehren, damit die WWE Offiziellen die aktuelle Situation einschätzen und überlegen können, welche Position James in Zukunft bei WWE einnehmen kann.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Verletzung von Sheamus

Inzwischen ist bekannt, weshalb Sheamus ausfällt, denn der irische Wrestler zog sich in der ersten SmackDown Live nach WrestleMania am 09. April 2019 im Six-Man Tag Team Match gegen The New Day eine Gehirnerschütterung zu.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Kein WWE Abschied von Alexander Wolfe

Trotz Abschied von SAnitY soll Alexander Wolfe der WWE laut dem Wrestling Observer erhalten bleiben. Da Wolfe in seiner Abschiedsmeldung u.a. auf die Wörter "Goodbye #WWE" zurückgriff, entstand schnell der Eindruck, dass auch Wolfe mit WWE abschließen wird, doch dazu soll es nicht kommen. Wie es mit Killian Dain und Nikki Cross weitergehen soll, ist noch völlig unklar.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Weshalb Lars Sullivan in das SmackDown Roster wechselte

Lars Sullivan sollte eigentlich im Raw Roster verbleiben, doch im Zuge des Shake-ups wechselte der 30-Jährige zu SmackDown. Der Grund dahinter: Lars Sullivan verkörpert die Rolle eines Monsters und da Raw bereits mit Braun Strowman einen einsetzt, soll Sullivan den blauen Brand als unberechenbares Monstrum bereichern.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Nachtrag zu Sasha Banks & Bayley

In einem weiteren Update bzgl. Sasha Banks und Bayley heißt es, dass die Entscheidung beiden die Womens Champion Titel abnehmen zu lassen und ihr Team aufzulösen, keine Entscheidung war, welche in letzter Sekunde getroffen wurde, allerdings haben die Verantwortlichen "The Boss" und Bayley davon erst am WrestleMania Wochenende in Kenntnis gesetzt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Gehälter neuer WWE Talente

Das Sports Business Journal veröffentlichte einen interessanten Artikel zu den Gehältern der neuen WWE Entwicklungstalente. Demzufolge verdienen die neuen Talente etwa 50.000 bis 150.000 US-Dollar pro Jahr. Der durchschnittliche Lohn der Talente soll bei etwa 80.000 Dollar pro Jahr liegen und Wrestler die es in das Main Roster schaffen, können durchaus siebenstellige Gehälter pro Jahr verdienen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Kauft AEW Sendezeit?

In einem neuen Interview, das der Reporter Tony Maglio dem „411 Wrestling Podcast“ gab, sprach er darüber, wie der Deal zwischen den Turner-Sendern und All Elite Wrestling aussehen könnte. Maglio war der erste, der über die Verhandlungen zwischen AEW und WarnerMedia berichtete. Demnach sehe es aktuell so aus, als würde AEW kein Geld von den Sendern erhalten, sondern sich, im Gegenteil, Sendezeit bei einem der Turner-Sender kaufen müsse. Maglio erklärte dies damit, dass das Network mit MLB (Baseball) und der NBA (Basketball) bereits über zuverlässige Zuschauermagnete verfüge und somit AEW die Sender mehr brauche, als umgekehrt. Hinzu komme, dass AEW eben nicht die UFC oder WWE sei und noch einiges zu beweisen habe. Dass AEW über das Geld verfügt, sich Sendezeit auf einem großen Network zu kaufen, dürfte außer Frage stehen. Während alles auf „Double Or Nothing“, das am 25. Mai in Las Vegas, Nevada stattfinden wird, blickt, ist nun der Vorverkauf für die nächste AEW-Show, nämlich „Fight For The Fallen“. Die Show wird am 13. Juli im Daily's Place Amphitheater im TIAA Bank Field in Jacksonville, Flordia stattfinden. Die ersten beiden Matches für die Show stehen auch schon fest. Allie wird gegen Brandi Rhodes antreten und CIMA wird es mit Kenny Omega zu tun bekommen. Zudem wurde bekannt gegeben, dass CIMA einen festen Vertrag mit AEW unterschrieben hat. CIMA war bislang Teil einer Kooperation mit dessen Promotion gewesen.

(Quelle: Genickbruch.com)                                                                                      (eingetragen: Hoppe02)

 

 

Donnerstag 18.04.2019

 

WWE: Update zum Entlassungswunsch von Luke Harper

Luke Harper wartet weiterhin auf seine Freigabe, doch ob WWE auf seinen Entlassungswunsch eingehen wird, bleibt fraglich. Sein gegenwärtiger Vertrag läuft erst im November 2019 aus und könnte sich noch wegen der Verletzungspause von Harper für weitere sechs Monate verlängern. Ein möglicher Grund, weshalb WWE ihn nicht eher gehen lässt, könnte AEW sein, denn die Anzahl der unzufriedenen Wrestler/innen steigt und viele von ihnen sehen eher eine Zukunft bei der Konkurrenz. Es bleibt spannend zu beobachten, ob WWE auf die Entlassungswünsche ihrer Worker eingeht oder sich quer stellt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Sheamus verletzt

Cesaro wurde in der jüngsten Ausgabe von SmackDown Live ohne seinen Tag Team Partner eingesetzt, da Sheamus zur Zeit verletzt ist. Welche Verletzung er sich zugezogen hat ist derzeit unklar.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Lars Sullivan wird offenbar eingeschränkt

Lars Sullivan darf offenbar nicht mehr weiter seinen Diving Headbutt ausführen, da das Risiko einer Verletzung zu riskant sei. Größere Superstars wie Sullivan sorgen mit ihrer ihren eingeschränkten Bewegungsfähigkeiten bei gefährlichen Moves eher für Verletzungen. 

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Nachtrag zu Sasha Banks & Bayley

Die Frustrationen von Sasha Banks und Bayley sollen nicht nur auf ihren plötzlichen Titelverlust zurückzuführen sein, denn ein weiterer Grund, der große Verärgerung und Unverständnis auslöste war, als ihnen mitgeteilt wurde, dass WWE ihr Tag Team auflösen wird. Beide hatten sich darauf eingestellt über die nächsten Monate als Womens Tag Team Champions in den Shows aufzutreten. 

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mittwoch 17.04.2019

 

WWE: The Shield's letztes WWE Match

WrestleMania ist Geschichte und Money in the Bank steht vor der Tür. Bis gestern dachten jedenfalls alle, dass wir bis zum 19. Mai auf das nächste WWE Special Event warten müssen, doch wird nun mit einem weiteren Live-Event geworben. An diesem Sonntag findet im TaxSlayer Center in Moline, Illinois, "The Shield's Final Chapter" statt. Obwohl schon für "Fastlane" mit dem letzten Match von The Shield geworben wurde, soll es dieses Mal wirklich das letzte Match von Seth Rollins, Roman Reigns und Dean Ambrose geben, bevor Ambrose die Segel streicht. Die Veranstaltung wird Montag früh um 3:30 Uhr unserer Zeit live auf dem Network übertragen. Die Gegner stehen noch nicht fest. Bisher ist mit dem WWE Intercontinental Title Match von Finn Bálor nur ein weiteres Match angekündigt, auch sein Gegner ist noch nicht bekannt.

(Quelle: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                        (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Luke Harper bittet WWE um seine Entlassung

Luke Harper hat am heutigen Dienstag offiziell um seine Entlassung bei WWE gebeten. Wenig später veröffentlichte der 39-jährige via Twitter ein Statement und schrieb, dass die letzten sechs Jahre eine wundervolle Reise gewesen seien. Er sei stolz auf das Erreichte und stolz darauf, mit seinen Kollegen den Ring geteilt zu haben. Es sei eine schwere Entscheidung gewesen, aber sie sei sowohl für ihn als auch für WWE die richtige. Sein Ziel für die Zukunft sei, weiterhin als Performer zu wachsen und seine Familie weiterhin stolz zu machen. Zum Schluss bedankte er sich bei den Fans für die tolle Unterstützung. Harper war das letzte Mal im August im WWE-TV zu sehen, als er die WWE SmackDown Tag Team Titles an The New Day abgeben musste, weil sich sein Partner Rowan schwer verletzte. Seitdem war er nur noch bei Dark Matches oder bei House Shows zu sehen, während sein ehemaliger Tag Team Partner an der Seite von Daniel Bryan jede Woche im TV zu sehen ist. Harper war NXT Tag Team Champion, Intercontinental Champion sowie zweimal SmackDown Tag Team Champion. Bis zuletzt hielten sich Gerüchte, er würde erneut an der Seite von Bray Wyatt sein Comeback feiern. Nun dürfte es nicht lange dauern, bis sein Name mit All Elite Wrestling in Verbindung gebracht werden wird.

(Quelle: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                        (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Reigns' Kampf gegen die Leukämie

Die Sports Illustrated warf heute einen Blick auf Roman Reigns' Kampf gegen die Leukämie sowie seine triumphale Rückkehr auf die größte Bühne der Welt, seinen Sieg gegen Drew McIntyre bei WrestleMania 35. Als er vor elf Jahren zum ersten Mal die Diagnose Leukämie bekam, habe es sich wie ein Todesurteil angehört. Als ihm im letzten Jahr mitgeteilt wurde, dass die Krankheit wieder ausgebrochen sei, habe er sofort Angst gehabt und sich sehr allein gefühlt. Als Vater und Ehemann sei es besonders schlimm, diese Worte zu hören. Die Fans hätten einen großen Anteil daran, dass er die Leukämie erneut besiegte. All die Genesungswünsche, Gebete und Segnungen hätten ihm die Kraft zum kämpfen gegeben und ihm am Ende das Leben gerettet. Jeder hätte mit Problemen zu kämpfen und dies würde alle Menschen verbinden, niemand sei allein. Auch John Cena kam in dem Artikel zu Wort und sagte, dass er Reigns sehr bewundern würde, weil dieser nun schon mehrfach diese schwere Herausforderung gemeistert hätte und nun dabei helfen könne, andere Menschen in einer ähnlichen Situation zu motivieren.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Superstar Shake-up 2019: Alle Wechsel nach SmackDown Live

In der gestrigen Ausgabe von SmackDown Live wechselten folgende Superstars in den blauen Brand:

• Finn Bálor
• Ember Moon
• Bayley
• Kairi Sane
• Lars Sullivan
• Buddy Murphy
• Elias
• Roman Reigns


Nach der Show bestätigte WWE.com noch folgende Superstars für SmackDown Live:

Apollo Crews
• Chad Gable
• Liv Morgan
• Mickie James

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Ronda Rousey mit Babypause?

Es zeichnet sich wohl tatsächlich eine Babypause für Ronda Rousey ab, denn die ehemalige Raw Womens Championesse hat zwischenzeitlich ein Foto von sich und ihrem Ehemann Travis Browne auf Instagram mit dem Hashtag "ImpregnationVacation" veröffentlicht.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: SAnitY ist tot: Alexander Wolfe verabschiedet sich von WWE; Kommentare von Killian Dain & Eric Young

Das WWE SAnitY aufgegeben hat, war für viele bereits klar, nachdem Eric Young am Montag als als Einzelperson in das Raw Roster wechselte. Inzwischen bestätigt der deutsche Wrestler Alexander Wolfe das Ableben der Gruppierung:

"Wir (SAnitY) gaben unser TV-Debüt im Oktober 2016 für NXT in der Full Sail University in Orlando, Florida. Wir hatten eine tolle Zeit bei NXT und wir haben viel erreicht: - NXT Tag Team Champions - NXT Tag Team of the year 2017 - 1st ever NXT/WWE WAR GAMES Match - vor ca. 15.000 Leuten bei einem ausverkauften TakeOver PPV - wir wuchsen als Athleten und Performer zusammen. Die ganze Gruppe ist für mich wie eine Familie. Ich habe in den letzten 3 Jahren 3 gute Freunde gefunden und bin wirklich dankbar dafür. Es war ohne Zweifel eine tolle Zeit. Danke Leute für alles!

Vielen Dank an den gesamten SD-Umkleideraum. Vielen Dank für die gute Stimmung, das Lachen und die Weisheiten. Ich schätze euch alle und wünsche euch alles Gute für eure zukünftige Karriere. Vielen Dank an die Fans, die uns unterstützt haben und nie aufgehört haben, an uns zu glauben.

Es ist an der Zeit, das hinter sich zu lassen und einen anderen Weg zu gehen."

RIP SAnitY
Goodbye #WWE


Auch Killian Dain veröffentlichte ein Statement zur Auflösung von SAnitY: "Bin unglaublich traurig, dass SAnitY jetzt völlig aufgelöst wurde. Es war die Zeit meines Lebens. Ich kann nicht wirklich sagen, wie sehr ich [Alexander Wolfe] und [Eric Young] vermissen werde. Ich hoffe das Allerbeste für euch beide. Ihr seid erstaunliche Performer und noch bessere Menschen."

Eric Young, der ehemalige Anführer der Gruppierung bestätigte Dains Beitrag und zeigte sich ebenfalls sehr traurig, denn sie haben nie eine echte Chance (im WWE Main Roster) bekommen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Dienstag 16.04.2019

 

WWE: Hogan und Rock über neue Doku-Reihe

Kürzlich startete "Viceland" mit "Dark Side of the Ring" eine Dokumentationsreihe, die sich mit der Schattenseite des Wrestling-Business beschäftigt, die Relation von Fiktion und Realität durchleuchtet und versuchen wird, über einige Mythen der Wrestlinggeschichte aufzuklären. Die erste veröffentlichte Folge hatte die Karriere und die Beziehung von Randy Savage und Miss Elizabeth zum Thema und es dauerte nicht lang, bis erste Kritik geäußert wurde. Hulk Hogan scheint mit der Dokumentation so seine Probleme zu haben, denn er vergab nur 5 von 10 Punkten und schrieb, dass die Doku einerseits wirklich gut sei, andererseits zu viele Halbwahrheiten und auch schlicht falsche Dinge verbreite und es nicht geschadet hätte, mehr Quellen zu Rate zu ziehen. The Rock hingegen sprach via Twitter eine Empfehlung zur neuen Dokumentationsreihe aus. Sein Großvater, Vater und er selbst würden viele Wrestler der kommenden Folgen persönlich kennen und die Dokus seien fesselnd.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Adam Cole über NXT

Heute Abend bei RAW beginnt der alljährliche "Superstar Shake-Up" und Adam Cole gilt nach seiner Niederlage im NXT Title Match bei "NXT TakeOver: New York" gegen Johnny Gargano als einer der heißesten Kandidaten für einen Call-Up. Der ehemalige NXT North American Champion war beim "State of Combat"-Podcast zu Gast und schwärmte dort von den NXT-Fans. Die Beziehung von Fans und Wrestlern in der Full Sail University sei etwas ganz besonderes und erst recht bei den TakeOver-Specials, ganz egal in welcher Stadt diese stattfinden, würde sich zeigen, dass die NXT-Zuschauer die leidenschaftlichsten Fans des Planeten seien. Er sei sich bewusst, dass diese Aussage klischeehaft klingt, aber jeder könne es in der Halle spüren. Die Fans wollen einfach eine gute Zeit haben, gutes Wrestling sehen und so viel Krach wie irgend möglich machen und diese Atmosphäre würde die Wrestler dazu bringen, gar nicht anders zu können, als 110% zu geben. Die Beziehung sei auch deswegen etwas besonderes, weil die Fans Teil der Show seien. Fans, die TakeOver zu Hause auf dem WWE Network sehen, seien hinterher auch immer begeistert von der Atmosphäre und so würden auch die Zuschauer in der Halle dazu beitragen, dass es viel Spaß macht, die Show über das Network zu verfolgen. Über die Zukunft von NXT sagte Cole, dass es quasi keine Grenzen gebe. Cole sei nun seit zwei Jahren dabei und selbst in dieser kurzen Zeit habe das Brand eine unglaubliche Entwicklung genommen. Immer mehr Leute würden NXT gucken, das Wachstum würde seit Jahren kein Ende kennen und aktuell sei NXT so heiß wie noch nie. Er sei sehr glücklich darüber, ein Teil davon (gewesen?) sein zu können.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: The Undertaker enttäuscht Fans

Für Anfang Mai war für London, Manchester und Glasgow ein Meet & Greet mit The Undertaker mit anschließender Q&A-Runde angekündigt. Vor zwei Tagen bekamen die Fans vom Veranstalter "Inside The Ropes" eine Email, dass die Q&A-Runde ausfallen und der Taker nur für die sehr teure Foto-Session (billigste Karte 250 Euro) zur Verfügung stehen wird. Als Ersatz für die Q&A-Runde wurde Mick Foley angekündigt. Nachdem der Taker sich zwei Tage Shitstorm gefallen lassen musste, schrieben nun sowohl Foley als auch Dave Meltzer vom Wrestling Observer, dass nicht der Taker allein die Schuld tragen würde, sondern auch WWE dahinter stecke. Da der Deadman kürzlich wieder einen Auftritt hatte, sich mit Elias anlegte und bei der nächsten Show in Saudi-Arabien wohl auch wieder im Ring stehen wird, sind Out-of-Character-Fragerunden nicht gern gesehen. Laut Meltzer bekam der Undertaker nun eine Gehaltserhöhung, weil ihm für jede nicht angetretene Q&A-Session 20.000 US-Dollar durch die Lappen gehen. Am Ende gibt es mal wieder viele Gewinner, nur die Fans gucken in die Röhre, weil sie sich teure Tickets kauften und nun nicht das bekommen, was versprochen wurde. Zudem wurde die Manchester-Show kurzfristig vom 2. Mai auf den 29. April verschoben, sodass zahlreiche Fans auf Flug- sowie Hotelkosten sitzen bleiben.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Superstar Shake-up 2019: Alle Wechsel nach Raw

In der gestrigen Ausgabe von Raw wechselten folgende Superstars in den roten Brand:

• AJ Styles
• The Miz
• Ricochet
• Aleister Black
• Erik ehemals Rowe von The War Raiders
• Ivar ehemals Hanson von The War Raiders
• Andrade
• Zelina Vega
• Rey Mysterio
• Lars Sullivan
• Jimmy Uso
• Jey Uso
• Naomi
• EC3
• Lacey Evans
• Eric Young
• Cedric Alexander

Der diesjährige Superstar Shake-up wird in der heutigen Nacht bei SmackDown Live fortgesetzt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Montag 15.04.2019

 

WWE: Neuer WWE Deal für den Undertaker

Der Undertaker soll zwischenzeitlich einen neuen WWE Vertrag unterzeichnet haben. Der neue Deal sieht jedoch keine Auftritte von The Undertaker an Veranstaltungen außerhalb der WWE vor. WWE war mehreren Berichten zufolge nicht glücklich darüber, dass der Deadman beim Starrcast Event während des Double or Nothing Wochenendes von AEW auftrat. Einen letzten Auftritt außerhalb der WWE darf der Undertaker noch zum Monatsende in England bei der "Inside The Ropes" Veranstaltung absolvieren, er wird dort allerdings nicht wie zuvor geplant an einer Fragen-und-Antworten-Runde teilnehmen, weil ihm dies von WWE untersagt wurde. Beim "Inside The Ropes" Meet & Greet wird Taker den Fans für Autogramme & Fotos zur Verfügung stehen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

WWE: Weitere Backstage-Details zum ehemaligen SmackDown Chef-Writer Brian "Road Dogg" James

Das Brian "Road Dogg" James als einer der Chefautoren von SmackDown zurückgetreten ist, soll hauptsächlich auf dessen Frustrationen zurückzuführen sein. James war ständig unterwegs, wo auch immer die jeweilige Show stattfand und selbst wenn er sich Zuhause in Pensacola, Florida aufhielt, nahm er an stundenlangen Meetings von Vince McMahon über Skype teil. An anderen Tagen war er im WWE Hauptquartier in Stamford, Conneticut tätig, wo er ebenfalls an Meetings bis in den Morgenstunden teilnahm. Doch nicht die langen Arbeitszeiten sollen der Auslöser für die Beendigung der kreativen Zusammenarbeit sein, sondern eher wie mit den Resultaten seiner Arbeit umgegangen wurde, denn die Ideen, welche der "Road Dogg" mühevoll über mehrere Tage für SmackDown Live zusammengetragen hatte, wurden nahezu wöchentlich bei den Produktionstreffen am Dienstag (stets vor der jeweiligen SmackDown) von Vince McMahon häufig über den Haufen geworfen. Wie schon mehrfach in der Vergangenheit berichtet, besteht der WWE Boss darauf, dass Skripte in letzter Minute nach seinen persönlichen Vorstellungen umgeschrieben werden. Brian James bleibt der WWE dennoch erhalten, es ist derzeit unklar, welche Rolle er im Unternehmen einnehmen wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Sonntag 14.04.2019

 

WWE: Rousey vor OP

Laut einem Bericht von fightful.com soll Ronda Rousey bei der letzten Ausgabe von RAW backstage anwesend gewesen sein. Dass sie nicht in der Show eingesetzt wurde, liege entweder daran, dass man sie vorerst nicht für weitere Storylines eingeplant habe oder an ihrer gebrochenen Hand. Wegen dieser Verletzung soll sich Rousey am Dienstag einer Operation unterziehen. WWE hoffe, dass sie Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres wieder zurück sei. Entgegen anderslautender Gerüchte steht Rousey noch bis zum 20. April 2021 bei WWE unter Vertrag. Laut dem Wrestling Observer bestehe aber die Möglichkeit, dass Rousey in eine Teilzeitrolle, ähnlich der von John Cena oder Brock Lesnar wechsele.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

WWE: Nia Jax vor OP

Die Women`s Division von WWE muss neben Rousey nun auch noch den Verlust von Nia Jax verkraften. Auf Twitter verabschiedete sich Jax für eine Weile, weil sie sich Operationen unterziehen müsse, um sich die Kreuzbänder in beiden Knien reparieren zu lassen. Wie lange Jax nach gleich zwei Operationen ausfallen wird, ist bislang nicht bekannt.

(Quellen: genickbruch.com)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

WWE: Drei weitere Auftritte von Dean Ambrose bei WWE

Dean Ambrose wird noch folgende drei WWE Live Houseshow Auftritte absolvieren, bevor er den Wrestling Marktführer verlassen wird:

• Fr, 19.
April im Enterprise Center in St. Louis, Missouri
• Sa, 20. April im Bank of Springfield Center in Springfield, Illinois
• So, 21.
April im Tax Slayer Center in Moline, Illinois

Der WWE Vertrag von Dean Ambrose endet zum Monatsende. Seine offizielle Abschiedsrede erfolgte bereits nach der letzten Raw Show.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

WWE: Kreative Freiheit für Sami Zayn

Mark Henry teilte im Interview bei Busted Open Radio mit, dass Sami Zayn seine In-Ring Promo für die Raw Show aus der Vorwoche komplett selbst geschrieben hat und für den Inhalt sowie Darstellung des Segments von sehr vielen Personen im Backstagebereich gelobt wurde.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Samstag 13.04.2019

 

WWE: WrestleMania 35 DVD/Blu-Ray Set ohne Halle of Fame

WWEs Jahreshauptveranstaltung ist nunmehr Geschichte und wie jedes Jahr folgt die obligatorische Veröffentlichung auf DVD. Während man letztes Jahr auf eine Blu-Ray-Version verzichten musste, wird es dieses Jahr wieder eine geben. Lohnend dürfte diese aber nur für Fans von Dean Ambrose sein, da seine Abschiedsrede ausschließlich und als einziger Bonus auf der BR-Version erscheinen wird. Erneut enttäusch werden Fans der jährlichen Feierlichkeiten im Zuge der Hall of Fame. Auch dieses Jahr wird die Zeremonie nicht auf den Veröffentlichungen zur WrestleMania enthalten sein. Der Grund liegt in der Länge der Show inkl. Kickoff und der Tatsache, dass sich vor zwei Jahren einige Wrestler darüber beschwerten, dass ihre Kämpfe aus dem Kickoff nicht auf den Silberling gepresst wurden. Als Ersatz wird erneut die vollständige Ausgabe von RAW nach WrestleMania enthalten sein.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Omega über Anfangsphase

Kenny Omega war beim „Ross Report“, dem Podcast von Jim Ross, zu Gast. Dort bezeichnete er die laufende Anfangsphase von AEW als Testphase. Er kündigte an, dass man einiges ausprobieren wolle. Einiges könne direkt einschlagen, anderes werde wahrscheinlich direkt scheitern. Man habe bei „All In“ bereits einen kleinen Vorgeschmack auf das, was kommen werde, bekommen können. Zudem erwähnte Omega, dass es seinem Körper gutgetan habe, eine Auszeit vom aktiven Wrestling zu nehmen, um sich um geschäftliche Fragen bei AEW zu kümmern, da er über die letzten Jahre einiges habe einstecken müssen, vor allem beim G1. Durch dieses habe er sich mit einem angebrochenen Knöchel gekämpft.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: TV-Deal-Update

Neuesten Berichten zufolge befindet sich AEW weiter in Gesprächen mit Warner Media (ehemals Turner Broadcasting) bezüglich eines TV-Deals. Dass die Turner-Sender ihren Werbekunden eine wöchentliche AEW-Show bereits für den Herbst dieses Jahres offerierten (wir berichteten), kann als gutes Zeichen für diese Verhandlungen gewertet werden. Laut den neuesten Berichten soll es aktuell so aussehen, als würde die Show bei TNT landen. Noch sei aber kein Vertrag abgeschlossen. Unklar sei auch, ob die Show das ganze Jahr über oder in einem Staffelformat (wie zuletzt Lucha Underground) laufen werde. Angenommen wird, dass die Show „Tuesday Night Dynamite“ heißen soll, da AEW sich dieses Trademark bereits gesichert hat.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Weitere Hintergründe zum Fehlverhalten von Sasha Banks & Bayley am WrestleMania Wochenende

Mittlerweile bestätigten viele weitere US-Wrestling Quellen die Echtheit der WWE Abschiedsgedanken von Sasha Banks - wir berichteten über den Hintergrund. Auch Bayley soll sich alles andere als glücklich über den frühzeitigen Titelverlust gezeigt haben. Beide Damen sollen am WrestleMania Wochenende (noch vor ihrem Titelverlust) lautstark im Hotel protestiert haben und das bekamen auch zahlreiche Mitarbeiter und Gäste mit. Während Sasha Banks eine Auszeit bekam, um sich über ihre weitere Zukunft Gedanken machen zu können, wurde Bayley für das unangemessene Verhalten bestraft und zwar infolge einer Niederlage gegen Alexsa Bliss nur einen Tag nach WrestleMania bei Raw. Sasha Banks hingegen scheint sich weiter gegen WWE aufzulehnen, denn auf ihrem aktuellen WWE Twitter-Account folgt sie AEW, Cody Rhodes, Chris Jericho, Kenny Omega und The Young Bucks, während sie der WWE und Vince McMahon nicht mehr folgt und ihr Mann veröffentlichte vor einigen Stunden die folgende Nachricht:

"Im Leben kommt ein Zeitpunkt, an dem sich die Leidenschaft und das Vergnügen mit der Wirtschaft und den Finanzen überschneiden - wenn die intelligente Wahl der richtigen völlig widerspricht. Und wenn diese Zeit kommt, werden einige Leute es verstehen, doch die meisten anderen nicht. Sie werden über dich reden. Sie werden fragen, ob du einen Fehler gemacht hast. Sie werden weinen, weil sie dich vermissen. Sie werden lachen und sich befreien. Aber am Ende des Tages sind deine Entscheidungen deine eigenen. Sie sind für niemanden verständlich, außer für dich selbst. Das Leben wird schwierig werden. Die Straßen, die man befährt, können steiniger werden. Glaub an dich selbst. Glaub an deine Träume und was sie für dich bedeuten. Und solange du dem treu bleibst, wer du bist und warum du die Entscheidungen triffst, die du triffst, dann werden sie immer die Richtigen sein."

Es bleibt abzuwarten, ob sich Sasha Banks für oder gegen WWE nach ihrer Bedenkzeit entscheiden wird. Ihr gegenwärtiger WWE Vertrag hat noch eine Laufzeit von 2 Jahren. Sollte sich "The Boss" gegen ihren Arbeitgeber entscheiden, müsste sie auf eine frühzeitige Entlassung hoffen oder ihren Vertrag, ähnlich wie es schon bei Neville der Fall war, aussitzen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Nia Jax fällt wegen Verletzung aus

WWE muss in nächster Zeit auf Nia Jax verzichten. Die Cousine von The Rock verabschiedete sich bereits bei Twitter. Der Grund: Sie benötigt eine dringende Operation an beiden Knien (Kreuzbandriss). Nia Jax dürfte dann wohl erst im kommenden Jahr wieder zurückkehren, denn aufgrund der Schwere ihrer Verletzung dürfte ihre Auszeit unmittelbar nach dem operativen Eingriff 9 Monate andauern.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Freitag 12.04.2019

 

WWE: Zwei Kündigungen beim Kreativteam

Es gibt zwei Abgänge aus dem Kreativteam von WWE zu vermelden. Der erste, der seine Kündigung eingereicht hat, ist Robert Evans. Berichten zufolge soll Evans als Producer bei der Hall Of Fame Zeremonie zuständig gewesen sein. Anfangs wurde gemeldet, dass er entlassen worden sei, weil Vince McMahons Name in einer der Reden dort gefallen sei, allerdings wurde dies inzwischen revidiert. Stattdessen habe Evans selbst noch am Abend der Zeremonie gekündigt. Warum ist bisher unklar, allerdings sprechen jüngste Berichte davon, dass er einer Kündigung seitens WWE zuvorkommn wollte. Einen härteren Schlag muss das Kreativteam von SmackDown! einstecken. Mit Brian James hat hier der Head Writer seinen Hut genommen. Der PWInsider nennt als Grund für die Kündigung, dass der „Road Dogg“ frustriert über ständige Änderungen am Skript der Show gewesen sein soll. So soll Vince McMahon die Skripts teilweise sogar noch während der Show abgeändert haben. Bei der letzten Ausgabe von SmackDown habe James` Frustration dann den Punkt erreicht, an dem er einfach nicht mehr habe weitermachen wollen. Bisher ist nicht bekannt, wer die Rolle des Head Writers in Zukunft ausfüllen wird.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rey

Rey Mysterio war nach WrestleMania bei „Busted Open Radio“ zu Gast und wurde dort zu seiner Zukunft bei WWE befragt. Er gab an, dass er nicht denke, dass er noch viele Jahre im Ring stehen werde. Er habe durch seine Rückkehr zu WWE die Möglichkeit bekommen mit großartigen Talenten, wie Andrade zu arbeiten und das sei unglaublich. Allerdings könne er bereits jetzt nicht mehr Vollzeit, wie früher einmal, antreten.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: "The Boss" verärgert & enttäuscht: Verlässt Sasha Banks die WWE?

Sasha Banks soll derzeit ernsthaft überlegen, ob sie WWE verlässt. Der Beweggrund dafür ist der kurze WWE Womens Tag Team Titelrun. "The Boss" und auch Bayley gingen nicht davon aus, dass sie ihre Titel schon bei WrestleMania an The IIconics verlieren. Hierbei handelt es sich um eine sehr kurzfristige Entscheidung, denn Sasha und Bayley erfuhren erst wenige Stunden vor ihrem Match, dass sie ihre Titel verlieren sollen. Sasha reagierte mit verbaler Wut und großer Enttäuschung. Beide erhofften sich einen längeren Run um den neuen Titeln eine gewisse Glaubwürdigkeit zu verpassen. Inzwischen hat "The Boss" eine Auszeit wegen eines familiären Notfalls bekommen und gleichzeitig wird ihr etwas Zeit eingeräumt, damit sie sich noch einmal Gedanken über ihre künftige Entscheidung machen kann. Der PWInsider teilte mit, dass sich "The Boss" und ihr Ehemann Sarath Ton zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit Kalisto und dessen Ehefrau derzeit für einen Kurzurlaub in der Dominikanischen Republik aufhalten

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Harts Angreifer

Zachary Madsen, der Mann, der Bret Hart bei dessen Hall of Fame Ansprache attackierte, wurde gestern, gegen eine Kaution von 1.500 US-Dollar, aus der Haft entlassen. Er wird wegen tätlichem Angriff in zwei Fällen und unerlaubtem Betreten angeklagt werden. Ihn erwartet bis zu ein Jahr Haft, sollte er als schuldig befunden werden. Berichten zufolge wird Madsen heute vor Gericht erscheinen müssen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Big E

Big E zog sich am Dienstag im Six-Man Tag Team Match bei SmackDown Live eine Knieverletzung (Meniskusriss) zu. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist unklar, ob der 33-Jährige eine Operation benötigt und wie lange er jetzt ausfallen wird. Bei einem operativen Eingriff würde Big E mehrere Monate außer Gefecht sein.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Wegen Vince McMahons Namen: WWE Mitarbeiter entlassen

Zum Abschluss haben wir noch Updates zu den Kündigungen von Brian James und Robert Evans. Bei Evans gehen die meisten Berichte davon aus, dass die Erwähnung von Vince McMahon während der Hall of Fame Ansprache von Bret Hart dafür verantwortlich war, dass es zur Trennung zwischen Evans und WWE kam. Vince McMahon soll den verantwortlichen für die Hall of Fame Zeremonie, aus welchem Grund auch immer, die Anweisung mitgegeben haben, dass er keinesfalls erwähnt werden wolle. Ob WWE Evans gekündigt, oder er, wie Evans in den sozialen Medien angab, seinen Hut genommen hat, ist aufgrund widersprüchlicher Berichte unklar. Unklar war bislang auch, ob der Road Dogg nur seine Position als Head Writer aufgegeben hat, oder ob er WWE komplett verlassen würde. Neuesten Berichten zufolge wird James bei WWE in Zukunft eine andere Rolle ausfüllen. Gerüchten zufolge könnte es sich dabei um eine Rolle als Road Agent oder Kommentator handeln.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Entwarnung zur Verletzung von AJ Styles

Bei der Hüftverletzung von AJ Styles soll es sich glücklicherweise um nichts schlimmes handeln. Nachfolgende Untersuchungen zeigten auf, dass er keine Fraktur erlitt und somit kann er schon wieder in Kürze in die Shows zurückkehren.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Daniel Bryan verletzt

Wie erst jetzt bekannt wurde, hatte sich auch Daniel Bryan eine Verletzung im Match gegen Kofi Kingston bei WrestleMania 35 zugezogen. Welche Art von Verletzung Bryan erlitt, bleibt der Öffentlichkeit vorenthalten. 

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Donnerstag 11.04.2019

 

WWE: Drew McIntyre verletzt?

Drew McIntyre könnte sich am Dienstag im Six-Man Tag Team Match bei SmackDown Live am Arm oder der Schulter verletzt haben, denn nach einer Werbeunterbrechung nahm er nicht mehr am Fight teil, da er vorzeitig die Halle verlassen hat.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Update zu TV-Deal

In den letzten Tagen verdichteten sich die Hinweise auf den möglichen TV-Deal von All Elite Wrestling. Zuerst hatte Jim Ross davon gesprochen, dass AEW ab Oktober eine wöchtentliche Show, die zwei Stunden dauern soll, auf einem großen, US-amerikanischen Network haben würde. Heute wurde berichtet, dass Turner Sports (TBS und TNT) nun eine AEW-Show bei den „Upfronts“, also den Vorabgesprächen mit ihren Werbekunden, für den Herbst dieses Jahres präsentiert. Damit scheint die wöchentliche AEW-Show auf einer der Turner-Sender gelandet zu sein. Es wird angenommen, dass die Show am Dienstag gesendet werden wird, also an dem Tag, den WWEs SmackDown bis dahin frei gemacht haben wird.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Ross' Rolle

Kommen wir noch einmal zurück zu Jim Ross. Nach dessen Verpflichtung fragten sich viele Fans, welche Aufgaben seine Rolle als „Senior Advisor“ bei AEW umfassen könnte und ob er auch für AEW wieder als Kommentator tätig sein würde. Ross äußerte sich kürzlich selbst zu diesen Fragen. Er habe es immer genossen, Talente zu fördern und zu rekrutieren und sie zu verpflichten. Er wisse zwar noch nicht, ob er all das in seiner Rolle als „Senior Advisor“ wieder machen könne, aber zumindest könne er wieder mit den Talenten sprechen und auf Probleme hinweisen. Er könne als Mentor fungieren. Er werde auch das Play-by-play für die AEW-Shows machen und zudem als Berater arbeiten. Dabei werde er sehr eng mit Tony Khan und all den „Executive Vice Presidents“ zusammenarbeiten (gemeint sind Cody, Kenny Omega, Chris Jericho und die Young Bucks).

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mittwoch 10.04.2019

 

AEW: Jericho erklärt Abgang

Chris Jericho war beim "Busted Open"-Radio zu Gast und sprach dort über seine Entscheidung, sich von World Wrestling Entertainment zu trennen und bei All Elite Wrestling zu unterschreiben. Alles habe damit angefangen, dass sein Match gegen Kevin Owens bei WrestleMania 33 eine schlechte Platzierung auf der Card erhalten habe. Es war das zweite Match der Hauptshow und Jericho sei der Meinung, dass dieses Match eine höhere Aufmerksamkeit verdient gehabt hätte nach allem, was die beiden für die Story getan hätten. Er hätte nach seinem Ausflug zu New Japan Pro Wrestling wieder bei WWE einsteigen können. Da wisse er, woran er ist und was er zu tun hat. Das hätte er für den Rest seiner Karriere tun können, doch er wolle nicht den einfachen Weg gehen. Er wolle Chancen ergreifen und einen Unterschied machen. Er wolle nicht einer von vielen sein. In Japan hätte er Brücken gebaut, denn viele Leute hätten von NJPW gewusst, aber die Liga nicht wirklich verfolgt. Als die Fans jedoch von seinem Match gegen Kenny Omega erfuhren, hätte New Japans Streaming-Plattform "njpwworld" plötzlich 60% mehr Abonnenten gehabt, denn seine Fans würden ihm folgen. Genau diesen Unterschied möchte er jetzt bei AEW ausmachen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Verletzung von AJ Styles

Wie am gestrigen Dienstag berichtet, zog sich AJ Styles eine nicht näher bekannte Verletzung im Match gegen Randy Orton bei WrestleMania zu. Dave Meltzer konnte zwischenzeitlich in Erfahrung bringen, dass sich "The Phenomenal One" im Bereich der Hüfte verletzt hat. Er habe starke Schmerzen nach dem Match verspürt. In weiteren Untersuchungen soll u.a. auch der Schweregrad seiner Verletzung bestimmt werden. Es bleibt abzuwarten, wann Styles wieder zurückkehren kann.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE trennt sich von Backstage-Interviewerin

WWE hat sich direkt nach WrestleMania von der Backstage-Interviewerin Dash Fuentes getrennt. Weshalb die 30-Jährige entlassen wurde, ist nicht bekannt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Dienstag 09.04.2019

 

WWE: Batista beendet Karriere

In der vergangenen Nacht hatte Batista laut Storyline die Möglichkeit, mit einem Sieg im No Holds Barred Match die Karriere von Triple H zu beenden. Letzterer konnte aber Batista zum ersten Mal in einem Singles Match besiegen, auch wenn er dafür die Hilfe von Ric Flair in Anspruch nahm. Wie sich kurze Zeit später heraus stellte, war dies das letzte Match in der Karriere von Batista, denn der 50-jährige beendete via Instagram und Twitter offiziell seine Wrestling-Karriere. Er bedankte sich bei seinen Fans und schrieb, dass er dieses "Theater der Gewalt" mehr vermisse, als er in Worte ausdrücken kann. Er sei stolz auf das Erreichte und betonte, dass er in großartiger körperlicher Verfassung seine Sportsentertainer-Karriere beende. Batista, der inzwischen Karriere in Hollywood macht, geht als vierfacher Tag Team Champion und sechsfacher World Champion in Rente. The Animal wohnt seit geraumer Zeit in Tampa, Florida, zufällig Austragungsort von WrestleMania 36. Da würde sich doch ein Hall of Fame Headliner geradezu anbieten...

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Hogan

Hulk Hogan, der die Fans zu Beginn von WrestleMania anheizte, nutzte die Zeit im WWE Locker Room, um weiterhin um Vergebung seiner rassistischen Äußerungen zu bitten. So schrieb Big E via Twitter, dass er es zu schätzen wisse, dass sich der Hulkster die Zeit nahm, um sich bei ihm zu entschuldigen. Jeder hätte eine zweite Chance verdient.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Owens sauer

Nachdem über 50 Athleten Teil von WrestleMania 35 waren, ist es an der Zeit, einen Blick auf die Namen zu werfen, die bei der größten Party des Jahres gefehlt haben. Obwohl es Gerüchte um Verhandlungen gab, wurden sich WWE und Steve Austin offenbar nicht einig. Auch um The Undertaker gab es bis kurz vor Beginn der Show Gerüchte, denn Berichten zufolge hielt sich der Deadman übers Wochenende in New York auf. Letztendlich wurden wir aber Zeuge der ersten WrestleMania ohne den Taker seit 19 Jahren. Während das Fehlen von Dean Ambrose, Sami Zayn und Bray Wyatt aus vertraglichen oder medizinischen Gründen nachvollziehbar ist, bleibt die Frage, warum Kevin Owens kein Teil der Show war. Der Kanadier feierte einige Wochen vor Mania sein Comeback und stand beim Fastlane-PPV im März direkt im Main Event um den WWE Title. Anschließend trat er bei SmackDown jedoch nur noch als Talkshow-Host in Erscheinung und war bei Mania nichtmal in der André the Giant Memorial Battle Royal vertreten. Der 34-jährige schrieb via Twitter, dass ihn die Nichtteilnahme an WrestleMania in den Wahnsinn treiben würde.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: SmackDown drei Stunden?

Obwohl sich Fans immer wieder über die zu langen Shows (RAW drei Stunden, WrestleMania sieben Stunden) beschweren, schreibt der Wrestling Observer Newsletter, dass auch SmackDown mit dem Wechsel zu Fox ab Oktober drei Stunden laufen könnte. Höchstwahrscheinlich wird SmackDown dann wie zuletzt im Januar 2015 wieder am Freitag Abend laufen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rollins über Ambrose

In einem Interview mit "Yahoo Sports" äußerte sich der frischgebackene Universal Champion Seth Rollins über die verkorkste Fehde mit Dean Ambrose. Er sei unglücklich über die Entscheidung der Bosse gewesen, Ambrose Heel zu turnen und mit ihm fehden zu lassen. Dieses Programm habe es in der Vergangenheit bereits gegeben und weder die beiden noch die Fans seien an einer Wiederholung interessiert gewesen. Es habe sich nicht gut angefühlt und beide seien sauer gewesen. Fastlane habe gezeigt, dass die Fans Rollins und Ambrose lieber als Brüder denn als Feinde sehen. Er sei sehr froh, die Gelegenheit bekommen zu haben, ein letztes Mal an der Seite von Ambrose und Roman Reigns zu kämpfen. Es sei einer der emotionalsten Abende seiner Karriere gewesen und es habe sich einfach großartig angefühlt.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WrestleMania 35 bricht (fast) alle Rekorde

WrestleMania 35 ist nur wenige Stunden Geschichte, da prahlt WWE bereits mit den ersten Zahlen. Mania brach mit 16,9 Millionen US-Dollar den Rekord für den größten Umsatz einer Entertainment Show im MetLife Stadium. Den alten Rekord hielt WrestleMania 29 inne, 2013 wurden 12,3 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. 82.265 Fans aus allen 50 US-Staaten sowie 68 Ländern weltweit und erhöhte Ticketpreise machten diesen Rekord möglich. Überhaupt gab es mit WrestleMania 32 aus dem AT&T Stadium in Texas nur eine WWE-Veranstaltung, die für einen größeren Umsatz sorgte. In der Pressemitteilung bedankte sich WWE Executive Vice President of Special Events John Saboor bei den Fans und Governor Murphy und richtete den Blick schon auf das Mania-Debüt in Tampa Bay im nächsten Jahr. WrestleMania 36 wird am 5. April im Raymond James Stadium stattfinden. Die Heimstätte der Tampa Bay Buccaneers bietet bis zu 75.000 Fans Platz. Hier eine Übersicht der zehn meistbesuchten WrestleManias aller Zeiten:

101.763: WrestleMania 32, AT&T Stadium, Arlington, TX, April 3, 2016
93.173: WrestleMania 3, Pontiac Silverdome, Pontiac, Michigan, March 29, 1987
82.265: WrestleMania 35, MetLife Stadium, East Rutherford, New Jersey, April 7, 2019
80.676: WrestleMania 29, MetLife Stadium, East Rutherford, New Jersey, April 7, 2013
80.103: WrestleMania 23, Ford Field, Detroit, Michigan, April 1, 2007
78.363: WrestleMania 28, Sun Life Stadium, Miami, Florida, April 1, 2012
78.133: WrestleMania 34, Mercedes-Benz Superdome, New Orleans, LA, April 8, 2018
76.976: WrestleMania 31, Levi’s Stadium, Santa Clara, California, March 29, 2015
75.245: WrestleMania 33, Orlando Citrus Bowl, Orlando, Florida, April 2, 2017
75.167: WrestleMania 30, Mercedes-Benz Superdome, New Orleans, LA, April 6, 2014

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Bret Harts Angreifer erklärt seine Tat

Die New York Times berichtet, dass Zachary Madsen, der Mann, der als Bret Harts Angreifer bei der WWE Hall of Fame Zeremonie identifiziert wurde, der örtlichen Polizei die folgende Erklärung für seine Tat gegeben hat: "Ich hatte einfach das Gefühl, dass es der richtige Moment war." Madsen, der wegen Körperverletzung und strafrechtlichen Vergehen belangt wird, wurde gegen eine Kaution von 1.500 US-Dollar festgehalten. Außerdem wurden zwei Schutzanordnungen vom Gericht bzgl. dem Kontakt zu Bret Hart und einer Sicherheitskraft erteilt. Bret Hart und der Sicherheitsbeauftragte wurde nach dem Vorfall vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, welches beide schon wieder nach kurzer Zeit verlassen konnten. Der Anwalt von Madsen erklärte, dass sein Klient zuvor noch nicht strafrechtlich verurteilt wurde und sich kooperativ zeigt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WrestleMania Notizen: Fans kritisieren die Gesamtlaufzeit der Veranstaltung & die Lichtsteuerung

Vielen Fans war WrestleMania 35 inkl. der Kickoff Show mit über 7 Stunden und 26 Minuten eindeutig zu lang und so wurde das Publikum im Laufe der Veranstaltung sehr Müde. Deshalb versuchte WWE die Zuschauer zuletzt mit dem Kurz-Auftritt von R-Truth & Carmella zu wecken, doch ohne großen Erfolg, denn die Stimmung erreichte im Womens Triple Threat Main Event Match nahezu den Nullpunkt. Vielen war es einfach nicht möglich so lange durchzuhalten und demnach haben mehrere hunderte Fans die Großveranstaltung frühzeitig verlassen. WrestleMania verärgerte Fans im MetLife Stadium, allerdings nicht wegen der Qualität der Veranstaltung, sondern wegen einer falsch ausgerichteten Lichtsteuerung. Viele Zuschauer wurden während des Matches zwischen Randy Orton und AJ Styles sehr stark von einem hellgelben Licht geblendet. Orton entschuldigte sich im Namen von WWE dafür, dass etwa 95% der Fans vor Ort das Match nicht verfolgen konnten. Doch auch im weiteren Verlauf des Abends wurden Fans immer wieder für längere Zeit vom Licht geblendet. WWE zog sich weiteren Unmut zu, indem die Company selbst das Ende des WWE Championship Matches spoilerte und zwar als es noch im vollen Gange war. Denn im WWE Shop wurde während des noch laufenden Matches Championship-Merchandise von Kofi Kingston veröffentlicht.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: AJ Styles und Ronda Rousey verletzt!

Auch dieses Jahr blieben Verletzungen bei WrestleMania leider nicht aus. Wie jetzt bekannt wurde, verletzte sich AJ Styles während seines Matches gegen Randy Orton. Aufgrund der Verletzung wurde am Montag sogar sein WrestleMania Axxess VIP Meet & Greet abgesagt. Fans, die sich ein Ticket dafür kauften, durften sich aussuchen, ob sie das Geld zurück bekommen oder stattdessen den neuen WWE Champion Kofi Kingston treffen. Um was genau es sich handelt und wie lange Styles ausfallen wird, ist bisher nicht bekannt. Sobald wir genaueres wissen, werden wir euch natürlich sofort informieren. Auch Ronda Rousey blieb nicht unversehrt und brach sich während des Main Events gegen Becky Lynch und Charlotte Flair die rechte Hand, als sie auf eine ihrer Gegnerinnen einschlug! Genauere Untersuchungen müssen die Schwere der Verletzung erst noch ermitteln. Auch hier ist noch keine Ausfallzeit bekannt gegeben worden, allerdings fielen in einigen Berichten die Wörter "signifikante Verletzung". Ursprünglich war sie für die gestrige Ausgabe RAW angekündigt, wo sie jedoch aufgrund der Verletzung nicht auftauchte.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Dean Ambrose nimmt Abschied

Dean Ambrose hingegen nahm letzte Nacht Abschied von RAW. Nachdem er von Bobby Lashley durch das Kommentatorenpult befördert wurde, traf er sich nach dem Ende der Show mit seinen Buddys Seth Rollins und Roman Reigns im Ring und freute sich, dass Reigns den Krebs besiegen und sein Comeback feiern konnte und dass es Rollins gelungen ist, Brock Lesnar den WWE Universal Title zu entreißen. Die Fans taten alles, um Ambrose zum Bleiben zu bewegen, doch Rollins sagte, dass dies nicht funktionieren werde, er selbst habe es auch schon versucht. Ambrose bedankte sich bei den Fans für die tolle Zeit und die Fans antworteten mit "Thank you Dean"-Chants. Zum Abschluss zeigte The Shield den Triple Fistbump. Ob Ambrose nun die Wrestlingstiefel an den Nagel hängt oder bei einer anderen Promotion auftaucht, ist bisher nicht bekannt. Nach fast sechseinhalb Jahren RAW und SmackDown und zahlreichen Titelgewinnen (WWE United States Title, WWE Title, zweimal die WWE RAW Tag Team Titles sowie dreimal den WWE Intercontinental Title) müssen wir nun ohne den Lunatic Fringe auskommen.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Vertragsstatuts von Brock Lesnar & Ronda Rousey

WWE wirbt derzeit nicht mit Brock Lesnar oder Ronda Rousey für künftige Shows. Bzgl. Ronda Rousey ist klar, dass sie nun eine Auszeit wegen ihrer Verletzung benötigt und Lesnars Vertrag soll am Sonntag bei WrestleMania 35 abgelaufen sein. Er könnte somit den Wrestling Marktführer für UFC verlassen, sofern er nicht doch wieder für einen weiteren kürzeren Zeitraum verlängert haben sollte. Ronda Rousey wird nach ihrer Auszeit definitiv zurückkehren, da sie einen mehrjährigen WWE Vertrag unterzeichnete.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Bret Hart äußert sich erstmals zum Fan-Angriff bei der WWE Hall of Fame

Der 61-Jährige Bret "The Hitman" Hart veröffentlichte folgenden Kommentar auf seiner Instagram Seite:

"Was für ein wildes Wochenende, gelinde ausgedrückt! Zuerst möchte ich der WWE nicht nur wegen der erwiesenen Hall of Fame Ehre für Jim "The Anvil" Neidhart und meiner Person danken, sondern auch für ihre Gastfreundschaft für meine Familie und meinen Freunden. Was die Zeremonie betrifft, so möchte ich allen mitteilen, dass ich in Ordnung bin und nicht verletzt wurde." Der "Hitman" wünscht sich, dass die Fans ewig in Erinnerung behalten, wie er sich nicht davon abhielten ließ, seinen besten Freund Jim "The Anvil" Neidhart zu ehren. Bret bedankte sich abschließend bei allen für die freundlichen Gedanken und Worte am Hall of Fame Wochenende.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Montag 08.04.2019

 

WWE: Angreifer von Bret Hart identifiziert; Weitere Infos zum Täter

Wir haben am Wochenende über die erschreckende Attacke eines Fans bei der diesjährigen WWE Hall of Fame 2019 auf Bret Hart berichtet. Zahlreiche US-Medien berichteten ebenfalls über den Vorfall und veröffentlichten zwischenzeitlich weitere Informationen, welche wir euch nicht vorenthalten möchten. Bei dem Angreifer handelt es sich laut Fightful.com um den 26-jährigen Amateur MMA-Fighter Zachary Madsen (Bilanz: 2-1). Er arbeite für eine Versicherungsgesellschaft bis er seinen Job kündigte, da er eine MMA-Karriere anstreben wollte, allerdings lediglich eine bescheidene Leistung ablieferte. Madsen ist schon wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruch vorbestraft, er wurde bereits im letzten Jahr verhaftet, nachdem er gegen eine einstweilige Verfügung verstoßen hatte. Er veröffentlichte auf seinem Twitter-Account seltsame Tweets & Grafiken, was den Anschein erwecken lässt, dass er wohl unter psychischen Problemen leidet. Nach dem Angriff auf Bret Hart wurde Madsen in Haft genommen und wartet nun auf die Anklageerhebung. Madsen wurde von allen zukünftigen WWE-Events für seine Aktionen ausgeschlossen.

Natalya Neidhart teilte folgendes zum schockierenden Vorfall bei Twitter mit:

"Ich war so stolz auf meinen Onkel Bret Hart heute Abend während unserer HOF-Zeremonie. Bret hat den Krebs und einen Schlaganfall überlebt. Weder er, noch mein Dad haben dies verdient. Doch wir haben es wieder auf Kurs gebracht. Danke, Leute."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonntag 07.04.2019

 

WWE: Rhyno

Der ehemalige ECW World Champion Rhyno erzählte in einem Interview mit "Press & Guide", dass sein WWE-Vertrag dieses Jahr im Juli auslaufen wird. Ob WWE mit ihm verlängern möchte, ist noch nicht bekannt, doch soll an dieser Stelle erwähnt werden, dass der 43-jährige dieses Jahr noch nicht im WWE-TV eingesetzt wurde und wenn überhaupt nur noch House Shows workt.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Schock: Fan greift Bret Hart während der WWE Hall of Fame an

Es waren Sekunden des Schreckens für Fans im Barclays Center in Brooklyn, New York und den Zuschauern auf dem WWE Network, denn während der Hall of Fame Rede von Bret Hart stürmte ein Fan in den Ring und brachte mit seiner Attacke den Hitman zu Fall - dabei stürzte auch Natalya. Das WWE Produktionsteam reagierte recht schnell und so wurde die Live-Übertragung zunächst für einige Sekunden abgebrochen. Währenddessen wurde der Angreifer von der Security aus der Halle gebracht. Das WWE Network ging anschließend wieder auf Sendung, zeigte zunächst die Fans und dann mehrere WWE Legenden und Superstars u.a. The Big Show, Edge, Beth Phoenix, Heath Slater, welche schon während des Angriffs mit der Security in den Ring stürmten um Natalya und Bret Hart behilflich zu sein. Glücklicherweise kamen Bret Hart und Natalya mit dem Schrecken davon - das Publikum chantete lautstark: "A**HOLE!" Drake Maverick trat dann ungeplant an das Mikro und sagte: "Gebt diesen Mann keine Aufmerksamkeit!", bevor er die Fortsetzung der Rede von Bret Hart ankündigte.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Vater von Torrie Wilson verstorben

Al Wilson, der Vater von Torrie Wilson verstarb in der letzten Woche. Dennoch wurde Torrie Wilson in die WWE Hall of Fame 2019 Class aufgenommen und hielt u.a. eine emotionale Rede über ihren geliebten Vater.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Weiteres WWE Paar

Während der WWE Hall of Fame Pre-Show gaben Andrade & Charlotte Flair bekannt, dass sie eine Beziehung führen. Da beide schon über die letzten Wochen Bilder von sich veröffentlichten, war es eigentlich kein Geheimnis, allerdings haben sie ihre Partnerschaft nun erstmals in der Öffentlichkeit bestätigt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WrestleMania Kommentare (1/2) von Kofi Kingston, Becky Lynch, Triple H & Kurt Angle

Kofi Kingston über seine große Chance bei WrestleMania:

"Es ist ziemlich einzigartig und selten ein Singles Match bei WrestleMania zu bekommen und dann gleich eines um die WWE Championship inkl. der Unterstützung so vieler Menschen. Ich denke, die Tatsache, dass ich das schon so lange mache, zeigt mir persönlich, wie groß die Sache ist. Ich bin schon so lange dabei, um zu wissen, dass, so schnell wie es von 0 auf 100 ging, es auch ganz schnell wieder von 100 auf 0 gehen kann, man weiß einfach nie, was Morgen passieren wird. Ich bin noch nicht an diesem Entspannungspunkt. Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns...Ich hatte keine Ahnung, wohin es gehen würde, doch ich denke das WWE-Universum hatte sehr viel damit zu tun. Ich werde ihnen immer dankbar sein und dankbar dafür, dass sie diese wilde Fahrt bisher unterstützt haben."

Becky Lynchs Reaktion auf die Ankündigung das sie im ersten Womens WrestleMania Main Event steht: 

"Ich verspürte nur große Wellen der Dankbarkeit und Erleichterung. Wir haben es wirklich geschafft. Wir haben den Main Event. Es gab Tränen, viele Tränen, die einfach über mein Gesicht strömten. Alles, wofür ich mein ganzes Leben lang gearbeitet habe, kam auf einmal zum Vorschein."


Triple H über die Hall of Fame Aufnahme von Chyna:

"Es ist fantastisch. Ich freue mich für sie als den Menschen, den ich kannte, für ihre Familie und für ihre Schwester, die ich auch kannte. Es gibt wahrscheinlich keine Frau, die jemals so viel Wirkung gezeigt hat, wie sie. Jemand, der das Business allein durchdrungen hat und ich bin sicher, dass Chyna irgendwann allein in der Hall of Fame sein wird. Aber ich denke, es passt zu ihr, dass sie am Anfang mit DX in die Ruhmeshalle aufgenommen wurde, weil es darum geht, wie sie angefangen hat und ich denke, genau so sollte es auch sein."

Kurt Angle über seinen Wunschgegner im Abschiedsmatch bei WrestleMania:

"Ich hatte so sehr gehofft, dass es John Cena sein würde, aber es sollte nicht sein. Ich wollte, dass er meine Karriere beendet, denn mit mir ist seine Karriere gestartet. Es war also eine gute kleine Storyline vorhanden, doch leider wird es nicht klappen. Ich mag John sehr und ich denke, dass er dennoch ein WrestleMania Match haben wird."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WrestleMania Kommentare (2/2) von John Cena, Seth Rollins, The Miz und Sin Cara

John Cena über seine Rolle bei der diesjährigen WrestleMania:

"Ich werde jedes Jahr bei WrestleMania sein, egal was passiert. Doch in diesem Jahr werde ich nicht (an der Main Show) teilnehmen...und alle Superstars die einfach kein Match bei WrestleMania bekommen und sich deshlb nicht gut fühlen, weil sie denken, sie wären kein Teil von WrestleMania, sollten mich als Beispiel nehmen, denn man kann dennoch am WrestleMania Wochenende für die Veranstaltung beitragen, auch ohne im Ring tätig zu sein."

Seth Rollins über den WWE Abgang von Dean Ambrose nach WrestleMania:

"Es bricht mir das Herz, doch ich kann ihn verstehen, denn dieser Ort (WWE) kann frustrierend sein. Ich hätte nie gedacht, dass wir drei woanders arbeiten würden oder nicht zur gleichen Zeit hier sind. Ambrose ist ein Typ, der schon seit 15-17 Jahren nonstop im Wrestling aktiv ist. Manchmal muss man einfach kürzer treten und auf sich selbst aufpassen. Ich wünsche ihm Glück bei allem, was er tun will."

The Miz über seine Performance bei der wichtigsten WWE Show des Jahres:

"Ich versuche stets allen im WWE Universum genau das zu geben, was sie wollen. Die Momente, die ein Leben lang andauern werden, etwas, über das sie lächeln können und ob es nun die reale Welt betrifft, den Herausforderungen, der WWE oder sogar Miz & Mrs. - ich gebe stets mein Bestes und versuche weiterzumachen, genieße dabei mein Leben und habe Spaß."

Sin Cara ist enttäuscht:

"Kaum zu glauben, dass ich mich in 9 Jahren nur einmal auf der größten Bühne bei WrestleMania unter Beweis stellen konnte. Ich weiß, dass mein Lebensinhalt größer ist als alles, was ich als Pro-Wrestler erreichen kann, aber egal, was die Leute sagen oder denken, ich weiß, dass ich einer der Besten in meinem Job bin. Leider hängt mein Erfolg nicht von mir ab, ich bin nur ein kleines Stück von der großen Maschinerie. Viele Male habe ich Leute sagen hören: Arbeite härter und der Ring wird dir gehören,  doch wir alle kennen die Wahrheit dazu! Ich bereue nichts und würde auch nichts ändern, was ich in meinem persönlichen und beruflichen Leben durchgemacht habe, weil es mich zu der Person gemacht hat, die ich heute bin und ich werde nie wieder meine Träume aufgeben und eines Tages ein Champion sein!"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Samstag 06.04.2019

 

WWE: Neue WWE Show im Herbst 2019

Während eines Interviews teilte Triple H mit, dass Fox im Herbst 2019 nicht nur SmackDown Live im Programm haben wird, denn auf Fox Sports 1 wird eine neue wöchentliche WWE Studio Show auf Sendung gehen, in welcher voll und ganz die Superstars thematisiert werden sollen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Paar verlobt sich

Zack Ryder teilte über Instagram mit, dass er sich mit Chelsea Green verlobt hat. Es erfolgte bereits ein Heiratsantrag am gestrigen 28. Geburtstag von Chelsea Green, die zugesagt hat. Ryder hat einen doppelten Grund zur Freude, denn er wird wie schon berichtet am Sonntag bei WrestleMania zusammen mit Curtis Hawkins in einem Raw Tag Team Championship Match auf The Revival treffen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Partnerin von Corey Graves

Corey Graves gab in eine kurzen Statement bei Walemania (einer Veranstaltung zum WrestleMania Wochenende) bekannt, dass er sich in einer Beziehung mit Carmella befindet.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: AEW startet im Oktober 2019 eine wöchentliche Wrestling TV-Show

Jim Ross enthüllte in einem Interview beim Radiosender WFAN in New York, dass All Elite Wrestling ab Oktober 2019 mit einer wöchentlichen Wrestling TV-Show (Name noch unbekannt) auf Sendung geht. Der ehemalige WWE Hall of Famer freut sich schon sehr die wöchentliche AEW Show kommentieren zu können. Ross nannte den TV-Sender nicht, meinte jedoch, dass es sich um einen größeren Kanal eines Networks mit großer Reichweite im US-Kabelfernsehen handelt. Zum Ende des Interviews gab Ross seinem ehemaligen Arbeitgeber noch einen kleinen Seitenhieb, denn anders als bei WWE, wird es bei AEW keine 10 Minuten Promos geben, da diese einfach zu lang sind. Bei All Elite Wrestling soll mehr die athletischere Präsentation im Vordergrund stehen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Weiterer Superstar für WWE PPV in Saudi-Arabien angekündigt

Neben The Undertaker soll auch Brock Lesnar beim nächsten WWE PPV Event in Saudi-Arabien (voraussichtlich am Freitag, den 07. Juni 2019) antreten. Somit wird "The Beast" dem Wrestling Marktführer auch noch nach WrestleMania erhalten bleiben.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)

 

WWE: Australien

Neben den Projekten im Nahen Osten war WWE am 6. Oktober mit dem "Super Show-Down" auch in Australien zu Gast. Nun wurden wieder für den Oktober House Shows in Sydney, Brisbane und Melbourne angekündigt. Ob man diesen Trip für eine weitere Großveranstaltung in Down Under nutzen wird, ist bisher nicht bekannt.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Freitag 05.04.2019

 

WWE: WrestleMania News: Erreicht WWE einen neuen Rekord?

Die diesjährige WrestleMania könnte einen neuen Rekord erzielen. Im Vergleich zu WrestleMania 29 (fand damals ebenfalls im MetLife Stadium statt) wurden die Ticketpreise um ein vielfaches erhöht. Laut WWE wurde WrestleMania 29 von 80.676 Fans besucht, doch in Wirklichkeit waren es etwa 68.900 Besucher und es konnten 12,3 Millionen Dollar eingenommen werden. Am Sonntag werden weitaus mehr Fans erwartet als bei WrestleMania 29.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: The Undertaker in New Jersey eingetroffen

Der Undertaker ist, wie der PWInsider berichtet in New Jersey eingetroffen. Ob er an den Mania Festivitäten teilnehmen wird, ist unklar. Ein Auftritt vom Deadman bei der diesjährigen WrestleMania soll angeblich nicht erfolgen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Howard Finkel vor Ort

Auch der 68-Jährige Howard Finkel befindet sich ebenfalls in New York und wird wohl an den WrestleMania Festivitäten teilnehmen. Der ehemalige WWE Ringsprecher hatte erst vor geraumer Zeit mit schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen, einschließlich eines Schlaganfalls zu tun.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Donnerstag 04.04.2019

 

AEW: Ross unterzeichnet

Was bislang als Gerücht mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit galt, ist seit heute offiziell: WWE Hall Of Famer Jim Ross hat einen Vertrag über drei Jahre bei All Elite Wrestling unterschrieben. Ross wird als „Senior Adviser“ für die Company tätig sein und soll mehr verdienen als jemals jemand in dieser oder einer vergleichbaren Position. Laut rajah.com soll es sich um etwa eine Million Dollar pro Jahr handeln. Seinen ersten Auftritt für AEW soll Ross bei „Double Or Nothing“, das am 25. Mai in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada, stattfinden wird.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: The Usos verlängern ihre WWE Verträge

The Usos haben laut Mike Johnson vom PWInsider bereits vor einigen Wochen neue langjährige WWE Verträge unterzeichnet. Die WWE-Deals des Duos sollten Ende des Monats auslaufen. Wie lange Jimmy & Jey Uso dem Wrestling Marktführer erhalten bleiben werden, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt unklar.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE PPV Event in Saudi-Arabien verschoben

WWE wird ihren nächsten PPV Event für Saudi-Arabien nicht am Freitag, den 03. Mai 2019 sondern nun am Freitag, den 07. Juni 2019 veranstalten. Weshalb der Termin verschoben wurde, ist nicht bekannt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Nachtrag zu den neuen WWE Verträgen von The Usos

Laut Ryan Satin von Pro Wrestling Sheet haben sich The Usos für fünf weitere Jahre von WWE verpflichten lassen und werden sehr viel mehr mehr Gehalt bekommen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mittwoch 03.04.2019

 

WWE: WrestleMania Status von The Undertaker

Erst kürzlich wurde noch mit einem Auftritt oder gar einem Match von The Undertaker bei der diesjährigen WrestleMania spekuliert, doch Dave Meltzer erfuhr nun aus sicherer Quelle, dass der Deadman der diesjährigen Wrestlemania fern bleiben wird. Wie schon berichtet soll der nächste WWE Auftritt von The Undertaker beim kommenden PPV Event in Saudi-Arabien am Freitag, den 03. Mai 2019 erfolgen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Dienstag 02.04.2019

 

WWE: McIntyre über Reigns-Match

Die letzte Woche vor WrestleMania ist angebrochen und für die Performer bedeutet das Stress pur. Ein Interview nach dem anderen, Autogrammstunden, Training und nebenbei noch RAW und SmackDown. Für euch bedeutet es aber, dass es viel zu berichten gibt. Fangen wir mit Drew McIntyre an, der bei WJLA-TV über seinen Gegner Roman Reigns sprach und sagte, dass er Reigns aufgrund dessen Kampf gegen die Leukämie sehr respektiere und er vermutlich keinen anderen WWE-Wrestler derart bewundere. Der 33-jährige Schotte sei sehr stolz darauf, bei Mania gegen Reigns antreten zu dürfen, denn dieses Match sei ein Beweis dafür, dass die Chefetage auf ihn setzt. Bei seinem ersten WWE-Run (2009 - 2014) sei er noch sehr grün hinter den Ohren gewesen, doch er habe erkannt, dass er härter arbeiten müsse und genau das habe er getan.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Jim Duggan

Vorige Woche gab WWE Hall of Famer Jim Duggan via Instagram bekannt, dass er sich einer geplanten Herz-Operation unterziehen lassen muss. Am Freitag meldete sich der 65-jährige via Twitter zu Wort und schrieb, dass der Eingriff erfolgreich gewesen sei und er bereits einen Tag später nach Hause könne. Das Team von Genickbruch wünscht dem alten Patrioten beste Genesung.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Late Night Moderator John Oliver vernichtet Vince McMahon!

Gestern Abend gab es eine weitere Episode der HBO Late Night Show "Last Week Tonight with John Oliver". Warum das interessant für Genickbruch ist? Nun, der britische Moderator John Oliver befasste sich über zwanzig Minuten mit WWE; insbesondere mit Vince McMahon und dieser kam gelinde gesagt nicht gerade gut weg. Der Beitrag startete mit viel Lob, Oliver selbst sei Wrestling-Fan, die Shows seien unterhaltsam und die Company sehr erfolgreich, mache WWE doch mehr Umsatz als die UEFA Champions League oder die MLB World Series. Dann aber widmete sich Oliver frühzeitig gestorbenen Wrestlern wie Eddie Guerrero, Randy Savage, Chyna oder auch King Kong Bundy. Oliver verglich das durchschnittliche Todesalter von Wrestlern mit NFL-Spielern und auch mit normalen Bürgern und zeigte klar auf, dass WWE-Angestellte im Schnitt deutlich früher sterben. Im Anschluss wurde Vince porträtiert. Nachdem Vince' "Nigga Incident" gezeigt wurde, sagte Oliver, dass Vince nicht nur als On-Air-Charakter, sondern auch im wahren Leben ein Arschloch sei. Anschließend wurde ein altes Interview mit Bret Hart gezeigt, in dem er sagte, dass WWE-Angestellte wie Zirkustiere behandelt werden. Oliver sprach über die Absurdität, dass die Performer als selbstständige Arbeitnehmer gelten, obwohl WWE volle Kontrolle über das Leben der Wrestler habe und diesen auch nicht erlaubt sei, für andere Promotions anzutreten. Die WWE-Stars hätten keine Krankenversicherung, keine Offseason wie andere Profisportler, müssten mehrere Male pro Woche auftreten und falls sie länger als sechs Wochen ausfallen, kann ihr Vertrag aufgelöst werden. In einem alten Einspieler wurde CM Punk mit den Worten zitiert, dass er trotz einer frischen Gehirnerschütterung an einer Europatour teilgenommen hätte. Die Entscheidung sei zwar sein Fehler gewesen, jedoch habe der behandelnde WWE-Arzt klare Suggestivfragen gestellt. In Europa habe er sich mehrfach übergeben müssen, woraufhin die Ärzte ihn so lange mit Medikamenten behandelt hätten, als ob er einen grippalen Infekt habe, bis er sich live bei SmackDown in die Hosen geschissen habe. Ein Video zeigte, wie Vince in einem Interview jegliche Verantwortung für frühzeitige Todesfälle von ehemaligen WWE-Angestellten von sich wies. Anschließend kam Roddy Piper zu Wort und sagte, dass es beim Wrestling einen grandiosen Einstiegsplan gebe. Action, Geld, Ruhm, Weltreisen. Es gebe jedoch keinen Exit-Plan und darum würde er auch noch mit über 50 in den Ring steigen müssen. Dass er später keine Rente bekomme, sei ihm egal, denn er würde eh keine 65 Jahre alt werden. Piper starb 2015 im Alter von 61 Jahren. Anschließend wurde gezeigt, wie Fans Wrestler per Crowdfunding unterstützen, um Operationen, Rehabilitationen oder auch Beerdigungen bezahlen zu können. Den Fans würde das Wohlergehen der Wrestler sehr am Herzen liegen und darum wäre es doch schön, wenn die Fans dies am Sonntag bei WrestleManie zeigen und dafür eintreten würden, dass die Wrestler wie normale Angestellte behandelt werden. Sechs Tage vor der größten Veranstaltung des Jahres kommt dieser Beitrag aus WWE-Sicht natürlich zur Unzeit. Inzwischen ging der Beitrag viral und wurde in vielen US-amerikanischen Mainstream-Medien rezitiert.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Wrestler kommentieren Oliver-Beitrag

Nachdem John Oliver gestern Abend die Missstände der Angestelltenverhältnisse bei World Wrestling Entertainment thematisierte, reagierte die Mainstream-Presse nur wenige Stunden später. Unter anderem widmeten sich der Hollywood Reporter, Newsweek, Time, The Huffington Post und Deadline Hollywood dem Beitrag Olivers. Es dauerte auch nicht lange, bis sich zahlreiche Wrestler zu der Thematik äußerten und Oliver ausnahmslos Recht gaben und unterstützten. Jim Cornette schrieb via Twitter, dass es der beste wahrheitsgemäße Beitrag eines außenstehenden Mediums sei, dass er in über 40 Jahren Wrestling gesehen hat. Lance Storm geht davon aus, dass Oliver nicht so schnell in der WWE Hall of Fame landen wird. Chavo Guerrero bedankte sich bei Oliver und trat dafür ein, eine Gewerkschaft zu gründen. Paul London stimmte zu, dass sich WWE einen Scheiß für die Worker interessiere und behauptete, das Gratis-Reha-Angebot von WWE für ehemalige Wrestler sei nur ein PR-Gag. Die Wellness Policy sei ebenfalls scheinheilig und zudem eine selektive Hexenjagd. Gail Kim freute sich über einen präzisen und zutreffenden Beitrag und auch Colt Cabana gratulierte Oliver und schrieb, dass er hoffe, dass die Leute nun endlich anfangen, über dieses Thema zu sprechen. Dass sich noch kein aktueller WWE-Worker zu diesem Thema äußerte, darf nicht überraschen, denn bei WWE ist es gängige Praxis, dass die Superstars einen Maulkorb bekommen, wenn ein brenzliges Thema in den Medien hochkocht.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE gibt Stellungnahme ab

WWE gab indessen eine offizielle Stellungnahme und distanzierte sich von den Vorwürfen. John Oliver sei ein cleverer und witziger Entertainer, doch diese Thematik sei nicht zum Lachen. Bevor dieser "einseitige" Beitrag gesendet wurde, habe WWE gegenüber den Produzenten der Show die Vorwürfe entkräftet und widerlegt und Oliver habe Fakten ignoriert. Die Gesundheit der Performer sei der wichtigste Aspekt des Business und WWE habe ein umfassendes und langjähriges Wellness-Programm. Oliver sei herzlich zu WrestleMania 35 eingeladen, um mehr über die Company zu erfahren.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Brutus "The Barber" Beefcake für die WWE Hall of Fame 2019 Class bestätigt

WWE bestätigte nun Brutus "The Barber" Beefcake als das finale Mitglied der WWE Hall of Fame Class 2019. Somit werden in diesem Jahr neben Brutus, die DX, Harlem Heat, The Hart Foundation, Torrie Wilson und The Honky Tonk Man in die Ruhmeshalle aufgenommen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Montag 01.04.2019

 

AEW: Jerichos Traumgegner

Während einer der letzten Ausgaben vom "Talk is Jericho"-Podcast erzählte uns Chris Jericho, wer seine drei Traumgegner sind. Neben seinem Kindheitsidol Ricky Steamboat nannte er Shawn Michaels und überraschenderweise Owen Hart! Neben vielen anderen Gründen, von WCW zu WWE zu wechseln, sei auch ein Aspekt gewesen, dass er die Chance bekommen könnte, mit Owen Hart zu arbeiten. Mit Michaels hätte er viele Matches gehabt, eins davon sogar bei WrestleMania. Auch mit Steamboat hätte er einige Male zusammen gearbeitet, aber mit Owen hätte es leider nie geklappt, da dieser wenige Monate vor Jerichos Wechsel zu WWE bereits verstarb. Er sei davon überzeugt, dass Owen ein großer Star geworden wäre, denn er sei ein Pionier gewesen und hätte als einer der ersten die Wrestling-Stile aus Japan, Europa, Kanada und den USA kombiniert. Man solle sich mal vorstellen, was für Matches Owen mit Leuten wie Eddie Guerrero, Dean Malenko, Seth Rollins, Roman Reigns oder Kenny Omega hätte auf die Beine stellen können.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Vor WrestleMania 35: So läuft die WWE-Woche auf ProSieben MAXX und Ran.de

WrestleMania 35 steht vor der Tür. Der WWE-Höhepunkt des Jahres. Denn es wird am 7. April nichts weniger als Geschichte geschrieben: Becky Lynch und Charlotte Flair (seit Dienstag neue Titelträgerin des WWE SmackDown Women’s Championship) werden mit Ronda Rousey um ihren RAW-Damentitel kämpfen. Heißt: Erstmals ist ein Frauenkampf das Main Event. Und das vor 80.000 Zuschauern im MetLife Stadium in East Rutherford bei New York statt. Gute Nachrichten für alle Fans: ProSieben MAXX und ran.de heizen die Vorfreude an und schnüren das große WWE-Paket. Fünf Sendetermine für die perfekte Einstimmung.

Mittwoch, 3. April ab 22:00 Uhr: RAW
ProSieben MAXX holt "WWE RAW" exklusiv im Free-TV auf die Bildschirme. In dem langjährigen Erfolgsformat treten unter anderem die Top-Stars Roman Reigns, Seth Rollins oder Brock Lesnar an. Der höchste Titel ist der WWE Universal Championship. Doch sie sind nicht die einzigen Talente, die sich bei "RAW" einen Titel umschnallen wollen. Die weiblichen WWE Superstars rund um Sasha Banks, Bayley und Alexa Bliss wollen sich als WWE RAW Womens Champion krönen.

Donnerstag, 4. April ab 20:15 Uhr: WWE Germany Tryout
Wer hat das Zeug zum WWE-Superstar? Bis zu 40 Athleten aus Deutschland und Europa haben die Chance, sich auf die Spuren von Alexander Wolfe, dem ersten deutschen WWE-Superstar aus Dresden, zu begeben und ihren Traum vom WWE-Superstar zu verwirklichen. ProSieben MAXX begleitet die deutschen Wrestling-Nachwuchshoffnungen bei ihrem ersten offiziellen "Tryout" in Deutschland. Wie geht es nach dem Workshop weiter? Ein Blick hinter die Kulissen verrät, welche Skills besonders gefragt sind und wie das harte Training eines Wrestlers aussieht.


Donnerstag, 4. April ab 22:05 Uhr: Smackdown
Spektakuläre Matches und spannende Storylines: In "SmackDown" treffen Woche für Woche WWE Superstars wie Daniel Bryan, AJ Styles, Randy Orton, Samoa Joe und Kevin Owens im Ring aufeinander.

Samstag, 6. April ab 22:00 Uhr: WrestleMania's Greatest Moments
Der Titel ist selbsterklärend: Hier könnt ihr die größten Momente des großen Wrestling-Events sehen, denn wir zeigen noch einmal die Höhepunkte aus der WrestleMania-Geschichte.

Samstag, 6. April ab 22:55 Uhr: WWE 24: WrestleMania 34 New Orleans
Das ist aber noch nicht alles. ProSieben MAXX und ran.de läuten am 7. April an 22:55 Uhr den Countdown ein. Dabei präsentieren wir ungeahnte Einblicke in WrestleMania 34 aus dem vergangenen Jahr. Das Event begeisterte in New Orleans mit Spitzenmatches, unter anderem mit The Undertaker vs. John Cena, Ronda Rousey und Kurt Angle vs. Triple H und Stephanie McMahon oder Brock Lesnar vs. Roman Reigns. Wir bieten einen nie vorher gesehenen Blick hinter die Kulissen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonntag 31.03.2019

 

WWE: Interview Kommentare von Seth Rollins, Alexa Bliss, Chris Jericho & Wrestling Legende Billy Graham

Seth Rollins im Interview über seine Rückenbeschwerden:

"Ja, ich hatte es mit einem anhaltendem Problem zu tun. Ich wurde von unseren Ärzten untersucht und musste mich ein paar Wochen ausruhen, aber es sieht so aus, als würde ich gut vorankommen. Ich fühle mich gut und habe das Training im Fitnessstudio und an meiner Schule (Black & Brave Wrestling Academy) intensiviert. Ich fühle mich wirklich gesund und hoffe das ich den Kerl (Brock Lesnar) durch die Gegend werfen kann, damit ich nicht der Einzige bin, der herumgeworfen wird."

Alexa Bliss über Cyber-Mobbing und die Folgen:

"Social Media kann eine erstaunliche Sache sein. Es kann für das Marketing eines Unternehmens oder einer Marke großartig sein, man kann darüber mit Freunden oder der Familie im Kontakt bleiben und es als Plattform für leidenschaftliche Dinge im Leben nutzen. Social Media ist ein sehr mächtiges Werkzeug. Manchmal zu mächtig. Social Media hat es den Menschen ermöglicht, andere zu verurteilen, zu verspotten und Cyber-Mobbing auszuführen. Soziale Medien geben anonymen Menschen die Macht, Freude, Positivität und Liebe an diejenigen weiterzugeben, die sie brauchen. Aber es gibt auch diesen anonymen Menschen die Macht, Karriere, Ruf und sogar das Leben vieler anderer zu ruinieren. Cyber-Mobbing hat bei sehr vielen Menschen zu Verletzungen geführt, mit der Folge das Kinder nicht mehr zur Schule und Erwachsene nicht mehr zur Arbeit gehen, weil sie ihr Gesicht nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen wollen. Cyber-Mobbing führt dazu, dass sich Menschen vor ihren Freunden und ihrer Familie verschließen, viele löschen ihre Accounts und einige nehmen sich sogar das Leben. Es gibt da draußen Leute, die eine Art Freude daran finden, dass Leben anderer Menschen zu ruinieren. Diese Personen machen es nur, damit sie sich besser fühlen. Doch jeder sollte seinen Selbstwert kennen und es nicht an sich ran lassen."

Chris Jericho über seine Verpflichtung bei AEW: 

"Als ich im letzten Jahr von New Japan, zu ALL IN und an der Cruise (Wrestling auf eine Kreuzfahrtschiff) teilnahm, sah ich, wie das Leben auf der anderen Seite war. Ich erkannte, dass Jungs wie Kenn und die Bucks auch ein gutes Leben außerhalb von WWE führen können. Wenn sich dann noch plötzlich noch ein Milliardär (Investor Shahid Khan) einbringt und du das größte Angebot deiner Karriere bekommst, kannst du nicht nein sagen.

Y2J über die Reaktion von WWE, seitdem er bei AEW unter Vertrag steht:

"Ich habe ein paar Mal mit ihm (Vince McMahon) gesprochen. Doch ich bin jetzt so etwas wie der Staatsfeind Nummer eins dort und wurde irgendwie aus den Annalen der WWE Geschichte entfernt. Ich habe erst neulich gefragt, ob ich einige der WWE Superstars in meinem Podcast haben kann, um für (WrestleMania 35) zu werben und mir wurde gesagt: Nein, es ist nicht angemessen, weil du jetzt bei AEW bist. Die WWE hat mich ausgeschlossen und ich weiß, dass sie einige Spiele-Videos von mir bei UpUpDownDownDown (dem offiziellen YouTube Kanal von Xavier Woods) entfernt haben und auch einige Szenen in Edge & Christian Show editiert haben, in welchen ich namentlich erwähnt wurde."

Wrestling Legende Superstar Billy Graham kritisiert Dana Warrior, Kofi Kingston & WrestleMania:

"Meint WWE das ernst? Ich habe heute meinen Computer eingeschaltet und was sah ich als ich Wrestling News Seiten aufrief? Kofi Kingston gegen Daniel Bryan um die WWE Championship bei Mania. Es heißt, dass Vince Kofi Kingston als neuen WWE Champion haben möchte...Damit bekommen wir einen 145 Pfund WWE Champion. Das muss wohl eine Idee der neuen Sr. Creative Lady Dana Warrior gewesen sein? Meltzer erwähnte, dass sie in eine extrem hohe Position im Kreativteam beschäftigt ist und an einem exklusiven Meeting mit Vince, Hunter und Steph teilnahm....verdammt...wie hat sie es geschafft, so schlau zu werden????? Mein Freund Hannibal hat den stetigen Rückgang der TV-Zuschauerzahlen bei Monday Night Raw verfolgt. Nun das Rating ist am Montag, den 25. März 2019 erneut gefallen. Ein kontinuierlicher Rückgang der TV-Zuschauerzahlen. Ich sage voraus, dass die diesjährige Mania so schlimm wird, dass WrestleMania im nächsten Jahr nicht annähernd einen Ausverkauf erreicht. Der Nervenkitzel ist weg. Ist jemand da draußen wirklich begeistert, diese 2 Leichtgewichte um die WWE Championship kämpfen zu sehen?"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Jericho non grata

Anfang der Woche war Chris Jericho in der von Comedian Jim Norton und Sam Roberts moderierten "The Jim & Sam Show" zu Gast und sprach dort über Vince McMahons Reaktion, als dieser erfuhr, dass Jericho bei All Elite Wrestling unterschrieben hat. Er habe mit Vince telefoniert und dieser habe klargestellt, dass Jericho sich damit zur bei WWE unerwünschten Person gemacht hat. Jericho glaube, dass er nun Enemy Number One sei und es habe auch bereits Reaktionen gegeben. So sei es den Superstars von World Wrestling Entertainment seit Januar verboten, an seinem "Talk is Jericho"-Podcast teilzunehmen. Er habe bei WWE angefragt, ob er ein paar Wrestler interviewen darf, um WrestleMania 35 zu promoten, jedoch sei ihm mitgeteilt worden, dass dies nicht angemessen wäre, weil er bei AEW unter Vertrag steht. Zusätzlich sei sowohl bei der "Edge & Christian Show" auf dem Network sowie bei Xavier Woods' Youtube-Gaming-Channel "UpUpDownDown" Content mit Jericho gelöscht worden. Die Genickbruch-Redaktion kann immerhin bestätigen, dass Jerichos Profil im Alumni-Teil der WWE-Website noch nicht gelöscht wurde.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Charlotte Flair will Rekord ihres Vaters

Charlotte Flair ist seit dem vergangenen Dienstag die erste achtfache Women's Championesse bei WWE. Damit löste sie Trish Stratus an der Spitze ab, die im September 2006 ihren siebten und (bie heute) letzten Women's Title gewann. Doch wenn es nach der 32-jährigen geht, ist sie gerade erst bei der Hälfte angelangt, denn ihr Ziel sei es, die 16 Regentschaften ihres Vaters Ric Flair zu knacken. Nach offizieller WWE-Zählweise ist Flair gemeinsam mit John Cena Rekordhalter in Sachen World Titles. Auf den Plätzen folgen Triple H mit 14, Randy Orton mit 13 sowie Hulk Hogan mit 12. Gezählt werden dabei der WWE Title, der WWE World Heavyweight Title, der WCW World Heavyweight Title sowie der NWA World Heavyweight Title.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Cena doch zu Mania?

WrestleMania 35 liegt nur noch eine Woche in der Zukunft und mit John Cena und The Undertaker stehen zwei der größten Stars von WWE (noch) nicht auf der Card! Sollte Dave Meltzer vom Wrestling Observer Radio allerdings Recht behalten, wird zumindest Cena noch auf der Card landen, denn wie Meltzer gestern Abend während seiner Show behauptete, habe Cena, der sich im vergangenen Jahr seine Brötchen hauptsächlich mit der Schauspielerei verdiente, kürzlich einem Match zugestimmt! Laut Meltzer werde er allerdings nicht auf Kurt Angle treffen. 47 Wrestler stehen bereits auf der Card, die Auswahl ist also nicht die größte und viel Zeit, eine Storyline aufzubauen, bleibt ebenfalls nicht. Wir dürfen also gespannt sein, ob Cena morgen bei RAW oder Dienstag bei SmackDown Live auftaucht und uns seine Pläne verrät.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Samstag 30.03.2019

 

WWE: The Undertaker reduzierte sein Gewicht

Der Undertaker veröffentlichte am gestrigen Freitag, den 29. März 2019 ein aktuelles Foto von sich auf Instagram und erwähnte dazu, dass er aufgrund seiner Ernährungsumstellung über 11 kg an Gewicht verlor und damit sein Ziel erreichen konnte. Der 54-Jährige bedankte sich bei der US-Firma Nutritions Solutions für die Zubereitung der Mahlzeiten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Freitag 29.03.2019

 

WWE: Seth Rollins über Rückenprobleme und Mania Main Event

Eine Woche vor seinem WWE Universal Title Match gegen Champion Brock Lesnar sprach Seth Rollins mit Brian Fritz von "Sporting News" und erzählte dort überraschend von langwierigen Rückenproblemen. Die Fans sollten sich aber keine Sorgen machen, denn die Ärzte hätten ihm grünes Licht gegeben, nachdem er ein paar Wochen kürzer getreten sei. Aktuell fühle er sich großartig und er hoffe, er könne Lesnar ein wenig durch den Ring werfen, damit er nicht der einzige ist, der durch die Gegend geworfen wird. Angesprochen darauf, dass nicht er, sondern Charlotte Flair, Becky Lynch und Ronda Rousey im Main Event von WrestleMania 35 stehen, sagte er, dass er lügen würde, wenn er behaupten würde, dass er nicht gern selbst den Main Event bestritten hätte. Der Main Event von WrestleMania sei der absolute Gipfel und jeder wolle diesen Spot mit allen Mitteln. Dieses Match sei das Ziel aller Träume und der Antrieb für all die harte Arbeit. Den Mädels würde es natürlich genauso gehen und in dem 3-Way Match würde viel Leidenschaft, harte Arbeit und Liebe für das Wrestling stecken. Dieses Match sei größer als sie selbst, denn sie würden Generationen großartiger und talentierter Frauen repräsentieren, die Jahrzehnte dafür gekämpft hätten, sich in diesem Business durchzusetzen. Bevor Rollins sich in den Ring mit Lesnar wagt, wird WrestleMania traditionell mit viel Gedöns und Kampfflugzeugen eröffnet. Natürlich darf auch "America the Beautiful" nicht fehlen und wie nun bekannt wurde, wird uns dieses Jahr Gospel-Legende Yolanda Adams mit ihrer Stimme erfreuen. Die 57-jährige Amerikanerin gewann in ihrer langen Karriere zahlreiche Awards, unter anderem fünf Grammys.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Ratings: Raw (25.03.2019) & SmackDown Live (26.03.2019)

Raw erreichte bei der Ausstrahlung am Montag, den 25. März 2019 ein 1,80 Punkte Rating (Vorwoche: 1,94 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,586 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,695 Mio.)

Die Stundenwerte betrugen:

1. Stunde = 2,700 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,810 Mio. Zuschauer)
2. Stunde = 2,655 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,717 Mio. Zuschauer)
3. Stunde = 2,402 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,559 Mio. Zuschauer)

SmackDown Live kam bei der Ausstrahlung am Dienstag, den 26. März 2019 auf ein 1,69 Punkte Rating (Vorwoche: 1,65 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,393 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,208 Mio.)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Status von Goldust; Bruder vs. Bruder Match bei AEW Double or Nothing geplant?

Der WWE Vertrag von Goldust ist kürzlich abgelaufen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wartet Dustin Runnels auf dem Ablauf der 90 tägigen No-Compete Klausel, damit er im Anschluss wieder als Free Agent arbeiten kann. Es ist unklar, wann diese 90 Tage enden, doch Ryan Satin von Pro Wrestling Sheet vermutet, dass es im Mai 2019 der Fall sein wird. Übrigens, im neuesten "Road to Double or Nothing" Video wurde Goldust als möglicher Gegner seines Bruders Cody Rhodes für den AEW-Event in Las Vegas ins Gespräch gebracht.

+++ UPDATE: Goldust dementiert diese Meldung und teilt den Fans derzeit folgendes via Twitter mit: "Ich bin immer noch unter Vertrag bei @WWE, und alles, was Online behauptet wird, ist nur Gerede und völliger Blödsinn. Genau deshalb hasse ich Smart Marks!"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Donnerstag 28.03.2019

 

WWE: Finaler Name für die WWE Hall of Fame 2019

Laut Mike Johnson vom PWInsider, wird Brutus "The Barber" Beefcake in Kürze als finaler WWE Hall of Famer für dieses Jahr von WWE bestätigt werden. Es wäre durchaus möglich, dass Brutus von seinem Langzeit-Freund Hulk Hogan in die Ruhmeshalle eingeführt wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: JoJo & Bray Wyatt erwarten ein Kind

JoJo Offerman und ihr Freund Bray Wyatt erwarten ein Baby, wie die WWE Ringansagerin selbst via Instagram bekannt gab. Der Junge namens Nash wird im Juni 2019 zur Welt kommen. Dies wird wohl auch der Grund gewesen sein, weshalb JoJo in den letzten Wochen nicht mehr im WWE TV zu sehen war.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Update zu Angles Zukunft

Bei Wrestlemania 35 wird Kurt Angle sein Abschiedsmatch bestreiten, so viel ist sicher. Unklar ist bislang, wie es danach für den 50-Jährigen weitergehen wird. Er selbst sprach in der Vergangenheit davon, dass er dem Business und WWE in irgendeiner Rolle erhalten bleiben würde. Laut den Kollegen von rajah.com hat oder wird Angle einen Vertrag als Teilzeit-Road-Agent erhalten. Die Laufzeit des Vertrags soll sich zwischen drei und fünf Jahren bewegen. Angle soll dabei mehrere Millionen US-Dollar verdienen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Graham über Kofi

Offenbar teilt nicht jeder die Begeisterung eines Großteils des WWE-Publikums über den Push von Kofi Kingston. WWE Hall of Famer „Superstar“ Billy Graham meldete sich kürzlich in den sozialen Medien dazu zu Wort, dass Kingston Wrestlemania als Träger des WWE Titles verlassen könnte und zeigte sich, gelinde gesagt, wenig begeistert. Es sei ein „totaler Witz“, so Graham, wobei er sich auf das Gewicht von Kofi Kingston bezog. Einen 145-Pfund-Champion zu haben müsse wohl die Idee von Dana Warrior sein. Anschließend ging er auf die rückläufigen Quoten der TV-Shows ein und meinte, dass sie diesen Montag wieder gefallen seien. Er sagte voraus, dass WWE im nächsten Jahr nicht mehr in die Nähe einer ausverkauften Wrestlemania kommen würde. Der Nervenkitzel sei dahin. Er fragte, ob es denn wirklich jemanden gebe, der sich darauf freue, die beiden Leichtgewichte um den WWE Title wrestlen zu sehen. Am Ende seiner Tirade verglich Graham dann Kingston mit einem „glaubwürdigen“ Champion, nämlich Brock Lesnar. Er würde, sollte Kofi gewinnen, diesen gerne seinen Titel gegen Lesnar aufs Spiel setzen sehen. Ein Kampf, in dem ein Mann gut 135 Pfund (etwa 61kg) schwerer sei, als der andere, wäre dann ein absoluter Witz.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: King Cuerno

Wie wir berichteten, machte El Hijo del Fantasma, vielen besser bekannt in seiner Rolle als King Cuerno bei Lucha Underground, Andeutungen, dass er unterwegs zu WWE sein könnte. Da er inzwischen die Entlassung von Lucha Underground bekommen hat, ist zumindest das letzte Hindernis für eine Verpflichtung aus dem Weg. Der Wrestling Observer vermutet, dass weiterhin ein Angebot seitens WWE bestehe.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mittwoch 27.03.2019

 

WWE: WWE offeriert Becky Lynch einen neuen mehrjährigen Vertrag

Neben Ronda Rousey ist Becky Lynch der derzeit wichtigste weibliche Superstar bei WWE, denn ihre Beliebtheit sorgt für einen sehr lukrativen Umsatz bei all ihren Fanartikeln, es heißt sogar, dass "The Man" das derzeit meist verkaufte Merchandise ist. Demnach ist es auch kein Wunder, dass WWE die 32-Jährige unbedingt behalten möchte und ihr daher erst kürzlich einen neuen mehrjährigen Vertrag inkl. einer Gehaltserhöhung angeboten hat, wie Fightful.com berichtet.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Keine Änderung für das Abschiedsmatch von Kurt Angle geplant

WWE soll keine Änderung für das Abschiedsmatch von Kurt Angle bei WrestleMania in Betracht ziehen und das obwohl sich viele Fans John Cena als Gegner für den "Olympic Hero" wünschen. Die vielen negativen Reaktionen gegenüber Baron Corbin, wertet WWE eher als Erfolg, schließlich soll "The Lone Wolf" auch weiter als Heel gepusht werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Dienstag 26.03.2019

 

WWE: WWE bestätigt Main Event Match für WrestleMania 35

Wrestlemania 35 wird in die Geschichte eingehen. Dafür hat WWE mit der Ankündigung, dass das Match um den WWE RAW Women’s Title den Main Event der diesjährigen Ausgabe der „grandest stage of them all“ sein wird, gesorgt. Damit werden Becky Lynch, Ronda Rousey und Charlotte Flair als die ersten Frauen, die einen Wrestlemania Main Event bestreiten, in die Geschichtsbücher eingehen.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: The Hart Foundation wird in die WWE Hall of Fame aufgenommen

Zudem wurden neue Inductees in die WWE Hall of Fame bekannt gegeben. So werden Bret Hart und sein kürzlich verstorbener, ehemaliger Tag Team Partner,