Newsticker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Montag 18.11.2019

 

WWE: Dolph Ziggler über den brüllenden Vince McMahon

Vince McMahon hat den Ruf ein recht anstregender Chef zu sein, denn er pöbelt nicht nur Angestellte wie bzw. die Kommentatoren an, wenn diese Fehler machen, sondern auch Superstars. Während eines Interviews mit TalkSport sprach Dolph Ziggler über Zeiten, in welchen er den ganzen Zorn von Vince McMahon zu spüren bekommen hat: "Oh, Mann. Ich kann diese Dinge eigentlich nicht äußern! Es geht sehr leidenschaftlich in der Backstage-Gorilla Position zu...Ich wurde eine Millionen Mal angeschrien, weil ich entweder in die falsche Richtung gegangen, etwas anderes falsch gemacht habe oder mit der Zeit träger geworden bin."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Status von Kairi Sane & Asuka

Der gegenwärtige WWE-Vertrag von Kairi Sane läuft Anfang 2020 aus. Als die Japanerin im März 2017 einen WWE Vertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren unterzeichnete, nahm sie sogar eine Lohnkürzung bei ihrem neuen Arbeitgeber in Kauf (ihr Jahresgehalt bei WWE beträgt etwa 60.000 US-Dollar). Während ihrer Zeit in Japan verdiente sie weitaus mehr Geld. Gerüchten zufolge soll die japanische Promotion Stardown großes Interesse an Sane und Io Shirai bekunden. Kairi Sane soll offen für Angebote weiterer Wrestling Unternehmen sein. Ihre Tag Team Partnerin Asuka ist jedoch sehr zufrieden bei WWE und offenbar auch glücklich in den USA zu leben. Daher soll die 38-Jährige nicht mit dem Gedanken spielen, WWE verlassen zu wollen. Ihre bisherige Loyalität und Treue könnte sogar belohnt werden, denn möglicherweise ist ein Singles Push für Asuka im Gespräch. Sollte an der Planung festgehalten werden, könnte Asuka schon beim Royal Rumble 2020 ein Match gegen "The Man" Becky Lynch bekommen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: William Regal wurde am Herzen operiert

William Regal erklärte via Twitter, weshalb er nicht so häufig im TV zu sehen war. Der 51-Jährige trat etwas kürzer, weil er im letzen Jahr am offenen Herzen operiert wurde. Der GM von NXT hat schon seit März 2003 mit Herzproblemen zu kämpfen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Sonntag 17.11.2019

 

WWE: Ticketvorverkauf für die Survivor Series ein voller Erfolg

Gute Nachrichten für die diesjährige Survivor Series: WWE konnte nahezu alle Tickets für die nächste Großveranstaltung verkaufen. Es stehen noch einige Tickets zur Verfügung die mehr als 250 US-Dollar pro Stück kosten. Unattraktive Plätze waren schon für jeweils 90 US-Dollar zu bekommen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Mitarbeiter kritisieren die Rückkehr von CM Punk

Die Ankündigung zur Rückkehr von CM Punk für die wöchentliche WWE Backstage Show kam nicht bei allen WWE Mitarbeitern gut an, denn der Straight Edge Superstar soll sich während seiner Zeit beim Wrestling Marktführer bei so einigen Personen unbeliebt gemacht haben. Wie schon berichtet wird Punk nur indirekt für WWE tätig sein, da er für FOX arbeitet.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Eric Bischoff über All Elite Wrestling, sein kurzer WWE Run und weitere Zukunft im Wrestling

Der 64-Jährige Eric Bischoff gab in seinem Podcast Auskunft über seinen kurzen WWE Run und sprach auch erstmals über die neue Wrestling Konkurrenz "All Elite Wrestling". Nachfolgend einige Highlights: Wollte Vince McMahon erfahren, wie Eric Bischoff die erste Ausgabe von AEW Dynamite fand? "Vince sprach mich einige Tage später auf die erste Episode an, er wollte wissen, wie ich darüber denke. Ich war ziemlich ehrlich zu ihm. Ich fand die Action gut. Doch in erster Linie war es das engagierte Publikum, welches die Show ausgezeichnet hat. Das Publikum hat AEW Dynamite aus meiner Sicht so viel besser gemacht als die NXT-Show. Nicht das etwas an der NXT Show nicht stimmt, denn die In-Ring Action und die Charaktere sind großartig. Aber wenn man ein Live-Event in einem kleinen, engen Studio, vergleichbar mit TNA veranstaltet, spielt für mich die In-Ring Action keine ausschlaggebende Rolle, denn es fehlt einfach das Gefühl einer großen Veranstaltung." Führte Eric Bischoff Gespräche mit All Elite Wrestling? "Ich habe mit niemandem von AEW gesprochen. Es fand keine einzige Unterhaltung statt. Das letzte Gespräch, welches ich mit einer Person führte, die derzeit für AEW arbeitet, war Cody Rhodes und das vor etwa zwei Jahren...Es war direkt nachdem er WWE verlassen hatte, ich rief ihn an, um ihm zu gratulieren und mitzuteilen, wie sehr ich seine Entscheidung respektiere." Warum Eric von Anfang an nur kurzfristig bei WWE tätig sein wollte:  "Meine Frau und ich haben ein schönes Zuhause in Wyoming. Wir wollen reisen. Es gibt eine Menge Dinge, die wir noch tun wollen und diesem Vorhaben würde eine achtzig Stunden Woche bei WWE einfach einen Strich durch die Rechnung machen." Möchte er auch weiterhin für das Wrestling Business tätig sein? "Natürlich! Das werde ich immer. Das ist es, was ich den größten Teil meines Lebens getan habe und ich habe immer noch eine große Leidenschaft dafür. Ich denke, dieses neue Experiment (bei WWE) hat mir wahrscheinlich mehr als alles andere bewiesen, dass es einfach die richtige Gelegenheit sein muss. Nicht nur für diejenigen, mit denen ich zusammenarbeite, sondern auch für mich selbst." Vince McMahon setzte sich höchstpersönlich mit Eric Bischoff in Verbindung um ihn über das Ende seiner Beschäftigung bei WWE in Kenntnis zu setzen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Jordan Myles weg?

Vor wenigen Wochen berichteten wir, dass Jordan Myles über seinen Twitter-Account einige Rassismusvorwürfe in Richtung World Wrestling Entertainment lieferte. Hintergrund hierfür war das Design eines T-Shirts, welches den Namen von Myles als weißes Grinsen auf einem schwarzen Hintergrund darstellte. Albert Charles Hardie Jr. - so der bürgerliche Name von Myles - äußerte sich in den vergangenen Tage erneut über seine sozialen Medien und erklärte, dass er fertig mit WWE sei und die Liga verlassen habe. Weiterhin bezeichnete er seinen Namen "Jordan Myles" als Sklavennamen, obwohl er in der Vergangenheit erwähnte, dass dieser von ihm selber stamme. Eine offizielle Stellungnahme seitens WWE bezüglich eines Abgangs von Myles gibt es derzeit noch nicht. Bekannt ist nur, dass Myles seit Wochen schon nicht mehr im Performance Center ist und mit persönlichen Gründen zu kämpfen hat.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: neue Show mit Austin

Ein Comeback der etwas anderen Art wird "Stone Cold" Steve Austin feiern. Bereits vor ein paar Jahren gab es einen Podcast von Austin auf dem WWE Network zu sehen, wobei er nun mit einer monatlichen Show namens "Stone Cold Steve Austin: The Broken Skull Sessions" zurückkehren wird. Austin wird dabei ehemalige und aktuelle WWE-Stars begrüßen und auch Stars und Sternchen von außerhalb der Wrestlingwelt werden Auftritte haben. Die Premiere findet nächsten Sonntag direkt nach der Survivor Series statt und wird mit The Undertaker einen sehr prominenten Namen haben.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Weiterer Superstar möchte die Company verlassen

Wie Mike Johnson vom PWInsider in Erfahrung bringen konnte, bat der NXT und 205 Live Superstar Oney Lorcan um seine Entlassungspapiere und das bereits schon Ende Oktober 2019. Lorcan änderte erst kürzlich seinen Social Media Namen in Biff Busick. Lorcan machte das Thema nicht öffentlich. Es bleibt abzuwarten, wie WWE fortfahren wird, doch eine vorzeitige Entlassung ist eher unwahrscheinlich.

(Quellen: wrestling-point.de, genickbruch.com)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Geht WWE künftig auf Entlassungswünsche ein?

Da immer mehr Superstars WWE verlassen möchten, könnte der Wrestling Marktführer in nächster Zeit ihre Politik überarbeiten und sogar Kompromisse machen. Somit würde im Einzelfall geprüft werden, ob der jeweilige Wrestler mit Entlassungswunsch überhaupt ein Kandidat für Alle Elite Wrestling ist und ob dieser der Konkurrenz auch tatsächlich dabei helfen könnte, populärer zu werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Freitag 15.11.2019

 

WWE: NXT Superstar Jordan Myles wirft WWE Rassismus vor und beendet die Zusammenarbeit

NXT Superstar Jordan Myles teilte via Twitter mit, dass er und WWE nicht mehr länger zusammenarbeiten, da er kein Interesse hat für eine rassistische Company zu arbeiten. Begonnen hat der Ärger zwischen Myles und WWE mit der Erstellung eines T-Shirts von ihm, welches seiner Ansicht nach stereotypisch einen dunkelhäutigen Menschen mit roten Lippen und weißen Zähnen repräsentiert - auch unter dem Begriff "Blackfacing" bekannt. Myles möchte nie mehr seinen WWE Sklavennamen Jordan Myles hören und in einem veröffentlichten Video, zeigt er der Company einen Stinkefinger und verabschiedet sich mit den Wörtern "F**k you!"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE/AEW: AEW Dynamite vs. WWE NXT TV-Ratings (13.11.2019)

Etwa 957.000 TV-Zuschauer verfolgten am Mittwochabend, den 13. November 2019 die Live Ausgabe von AEW Dynamite (Vorwoche: 822.000 Zuschauer) auf dem US-TV Sender TNT und etwa 750.000 Zuschauer (Vorwoche: 813.000 Zuschauer) sahen zeitgleich WWE NXT auf USA Network.

Sieger der 6. Woche mit 461 zu 317 Stimmen WWE NXT (4:2)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Donnerstag 14.11.2019

 

Sonstige: John Cena möchte in den Ring zurückkehren

John Cena kündigt im Interview mit Justin Barrasso von Sports Illustrated eine künftige WWE Rückkehr an: "Ich bin so dankbar, dass ich gerade jetzt einige erstaunliche Dinge getan habe, aber ich vermisse WWE sehr und frage mich immer: "Wer bin ich?", wenn ich nicht bei WWE aktiv bin. Meine Identität war lange, sehr eng mit der WWE verbunden.", antwortete Cena. Der 42-Jährige zeigt sich sehr dankbar für seine bisherige Zeit beim Wrestling Marktführer und sagte außerdem: "Ich bin sehr erfreut, bald wieder in einen WWE-Ring zu steigen und zum Thema WrestleMania kann ich sagen, dass ich seit meinem ersten Auftritt bei WrestleMania 19 keine WrestleMania verpasst habe und ich habe auch nicht vor, irgendeine WrestleMania in den nächsten Jahren zu verpassen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: AJ Styles beleidigt Fan

Nachdem AJ Styles "Mauro Ranallo" als den besten Wrestling Kommentator via Twitter betitelte, richtete sich ein Fan mit folgendem Tweet an "The Phenomenal One": "Hör auf, so zu tun, als wüsstest du nicht, wer @JRsBBQ (Jim Ross) ist, weil du in diesem "Universum" arbeitest, in dem kein anderes Unternehmen existiert. Ich liebe @mauroranallo und er sollte Raw kommentieren, doch er ist nicht besser als @JRsBBQ oder @tonyschiavone24." Diese Aussage wollte Styles so nicht auf sich sitzen lassen und konterte:  "Normalerweise antworte ich nicht auf echte Vollidioten, aber du hast es dir verdient. @mauroranallo ist einer der meistgefragtesten Kommentatoren und das nicht nur im Wrestling, sondern im Sport, bei dem die Menschen ausflippen. Warum glaubst du wohl, dass das so ist? Du Idiot."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rusev über die derzeitige Storyline mit Lana & Bobby Lashley

Im Interview mit The Sun äußerte sich Rusev voller Begeisterung über die derzeitige Fehde mit Lana und Bobby Lashley: "Es ist einfach großartig und ich denke, wir haben die derzeit beste Storyline seit Jahren. Sehr viele Augen sind auf uns gerichtet. Einige Zuschauer mögen es und andere lieben es, doch am Ende des Tages ist es die heißeste Storyline, die momentan läuft."  Das jüngste Segment von Rusev, Lana und Bobby Lashley erzielte auf YouTube schon über zwei Millionen Klicks. Kein anderes Video der Raw Ausgabe erreicht so viele Zugriffe. Allerdings ist nicht jeder begeistert, denn AEW Wrestler Jake Hager kann der Storyline nichts abgewinnen. Er gab Rusev via Twitter den Rat, Lana und die A**hole* Company zu verlassen. Hager löschte den Tweet allerdings wieder.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE entfernt negative Reaktionen der Fans bei Raw

TalkSport Journalist Alex McCarthy der am vergangenen Freitag bei der Aufzeichnung von SmackDown und Raw in der Manchester Arena in Manchester, England anwesend war, bemerkte, dass die Reaktionen des Publikums häufig anders war, als in der ausgestrahlten TV-Show. Er nannte sogar ein konkretes Beispiel, denn nachdem sich Seth Rollins als besten Wrestler auf dem Planeten bezeichnete, wurde der Kingslayer lautstark ausgebuht, doch in der TV-Show wurde ihm zugejubelt. Somit hat WWE den Sound nachträglich bearbeitet. Auch vielen anderen Fans, die sich vor Ort aufhielten, ist die Manipulation während der TV-Ausstrahlung sofort aufgefallen. Wer sich die aktuellen Shows anschaut und aufmerksam auf die Zuschauer achtet, bemerkt recht häufig, dass die Reaktionen nicht annähernd zu den Bewegungen des Publikums passen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Mittwoch 13.11.2019

 

Sonstige: Punk bei WWE-Show

Wie bekanntgegeben wurde, wird niemand anderes als CM Punk bei einer Show seitens World Wrestling Entertainment einen Auftritt haben. Fans, die sich über ein Match freuen würden, müssen an dieser Stelle allerdings enttäuscht werden. So wird CM Punk, der heute Nacht einen Überraschungsauftritt bei der Show "WWE Backstage" hatte, dort zukünftig als Analyst auftreten. An der Seite von Booker T und Renee Young wird Phil Brooks, so der bürgerliche Name von Punk, seine Meinungen zum aktuellen Geschehen bei der Fox Sports 1-Show Preisgeben. Punk feiert damit nach knapp fünf Jahren sein Comeback, auch wenn es "nur" eine WWE-nahe Sendung auf einem Sender von Fox ist - zumal sein Vertrag mit Fox Sports und nicht WWE abgeschlossen wurde. Ob durch die Zusammenarbeit die Wogen geglättet werden und wir den ehemaligen, mehrfachen WWE-Champion vielleicht trotzdem bald in den regulären Sendungen wie RAW oder Friday Night SmackDown sehen werden, bleibt abzuwarten.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Vertragsverlängerungen

Während andere Wrestler die Liga aus Connecticut aus eigenem Willen (Sin Cara) verlassen wollen oder sehr wahrscheinlich nicht mehr dort antreten werden (Primo Colón & Epico Colón), haben zwei andere Stars dagegen neue, langfristige Verträge unterschrieben. Wie bei der eben genannten Show "WWE Backstage" von Ryan Satin berichtet wurde, haben Paige und The Miz ihre Tinte unter neue Arbeitspapiere gesetzt. Beide sind seit Jahren schon Bestandteil der Liga, wobei Paige auf Grund einer Verletzung ihre Karriere beenden musste und seit April des letzten Jahres als Non-Wrestler oder Managerin durch die Shows tingelt. Wie unsere Kollegen vom PWInsider berichten, sollen die Verträge nun bis 2025 (The Miz) bzw. 2023 (Paige) laufen.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: RAW-Rating

Schlechte Nachrichten gibt es von der Ratingfront zu berichten. So konnte die neueste Folge von RAW durchschnittlich nur 2.040 Millionen Fans vor die Zuschauer bringen. Ein Faktor dürfte die Tatsache sein, dass die Show als Taping aus dem Vereinigten Königreich ausgestrahlt wurde. Der größere "Feind" war jedoch definitiv das "Monday Night Football"-Spiel zwischen den bisher ungeschlagenen San Francisco 49ers und den Seattle Seahawks, wo knapp 16 Millionen Zuschauer einschalteten. Konnte die erste Stunde von RAW noch knapp 2.358 Millionen Fans anlocken, fiel man in der zweiten Stunde auf durchschnittlich 2.063 Millionen und in der dritten Stunde sogar auf 1.753 Millionen Fans. Damit schaffte man immerhin einen traurigen Rekord und erreichte das schlechteste RAW-Rating aller Zeiten, wenn man die beiden Sendungen aus dem letzten Jahr ausklammert, welche an Weihnachten und Neujahr ausgestrahlt wurden.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Ernüchterung: Sin Cara muss seinen Vertrag aussitzen

Mehrere WWE Quellen haben Mike Johnson vom PWInsider mitgeteilt, dass Sin Cara nicht vorzeitig aus seinem WWE Vertrag entlassen wird: "Sin Cara sollte unseren Quellen zufolge nach der WWE Europa Tour wieder regelmäßig im WWE TV eingesetzt werden, doch er wird (nach seinem öffentlichen Entlassungswunsch) nach Hause gehen und nicht an der nächsten Raw am Montag in Boston, MA teilnehmen." Der WWE Vertrag von Sin Cara soll erst im Jahr 2022 auslaufen. Der US-Wrestler mit mexikanischer Abstammung soll großes Interesse für die MMA Promotion "Combates America" zeigen, dort ist derzeit auch sein Freund Alberto Del Rio beschäftigt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Autogrammstunde mit Drew McIntyre

Am Samstag, den 16. November 2019 findet eine Autogrammstunde mit Drew McIntyre im MediaMarkt Mönchengladbach (Breitenbachstr. 50, 41065 Mönchengladbach) um 15 Uhr statt. Wie üblich ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Dienstag 12.11.2019

 

WWE: Sin Cara bittet um Entlassung

Wie er über seinen Twitter-Account bekanntgeben hat, bat Sin Cara vor kurzem um seine Entlassung. In einem längeren Beitrag sprach er darüber, dass er lange darüber nachgedacht hätte. Er habe lange dafür gearbeitet bei World Wrestling Entertainment antreten zu dürfen und habe lange auf seine Chance gewartet. Inzwischen habe er aber nicht mehr das Gefühl, dass er als Athlet in der Liga noch weiterkommt und schlussendlich habe er daher darum gebeten, dass sein Vertrag aufgelöst wird. Seitens WWE hat man sich bisher noch nicht dazu geäußert, sodass Sin Cara auch weiterhin Teil der Liga ist. Laut den Kollegen vom PWInsider hat Sin Cara tatsächlich noch einen Vertrag über drei Jahre, sodass man abwarten muss, ob seiner Bitte wirklich Folge geleistet wird. Sollte dies der Fall sein, so gibt es Gerüchte, dass er bei "Combates America" antreten wird, einer MMA-Liga in der Alberto del Río arbeitet.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Colons weg?

Zwei andere Personen scheinen dagegen tatsächlich kein Teil mehr der Liga aus Connecticut zu sein. Die Rede ist dabei von Epico Colón und Primo Colón. Beide waren noch Anfang des Jahres kurzfristig in den Shows zu sehen, traten danach aber nicht mal mehr bei House Shows an. Stattdessen waren sie in Puerto Rico unterwegs, wo sie in der Liga ihres Onkels Carlos Colón - dem World Wrestling Council - antraten. Damit würden die Colons nach knapp acht Jahren die Liga verlassen, in der sie immerhin einmal die WWE Tag Team Titles ihr Eigen nennen durften. Danach traten sie noch einige Zeit als Los Matadores an und bekamen mit El Torito ein Maskottchen an die Seite gestellt, der Erfolg blieb überraschenderweise aus. Sobald die offizielle Bestätigung seitens WWE erfolgt, lassen wir euch das wissen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: SD-Rating

Gute Nachrichten gibt es zumindest von der Ratingfront zu berichten. So schalteten durchschnittlich 2.617 Millionen Zuschauer bei der letzten Ausgabe von "Friday Night SmackDown" ein - damit erreichte man ein Plus von 4% oder knapp 100.000 Zuschauer mehr. Die erste Stunde schauten durchschnittlich 2.75 Millionen Zuschauer, während in der zweiten Stunde noch 2.51 Millionen Fans von den Fernsehern saßen. In der Zielgruppe der 18-49 Jährigen war SmackDown am letzten Freitag die beliebteste Sendung.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

ARW: Jon Moxley musste sich bei WWE wegen einem Schimpfwort entschuldigen

Im Segment "Unhinged: The Story of Jon Moxley" mit Jim Ross bei Starrcast IV in Baltimore, MD, sprach Jon Moxley über negatives Erlebnis, während seiner Zeit bei WWE. Moxley kann sich noch gut erinnern, wie er nach einem Match bei einem WWE PPV zu fluchen begann und dem Referee mitteilte, er solle ihm den f**ing Gürtel geben. Moxley dachte nicht weiter drüber nach bis er Backstage vom WWE Producer Road Dogg konfrontiert wurde und dieser ihn fragte: "Hast du tatsächlich f**k gesagt?", worauf Moxley antwortete, dass er keine Promo abgeliefert habe und er sich nicht erinnern kann.  Damit war die Geschichte aber noch nicht beendet, denn ein hochrangiger WWE Offizielle forderte Moxley dazu auf, sich in den Produktionswagen zu begeben um sich für seine Tat bei der kompletten WWE Produktionscrew zu entschuldigen: "Und das nur, weil das Drücken des Knopfes für die Verzögerung, so f**ing hart war!", scherzte Moxley. Anmerkung: WWE kann jederzeit in den Sendungen eingreifen, weil das Live-Signal um einige Sekunden verzögert ausgestrahlt wird. Moxley entschuldigte sich vor versammelter Mannschaft und versprach ihnen, dass es nie wieder passieren würde, dachte sich aber insgeheim, dass es nur so lange dauern würde, bis der gleiche WWE Offizielle ihn wieder ansprechen wird. Laut Jim Ross sei dies genau die Art und Weise von WWE, welche er so sehr verabscheut. Gewissen Talenten wird das Gefühl vermittelt, dass sie unter ständiger Beobachtung stehen und erzogen werden. Moxley fühlte sich bei WWE wie in einer High School.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Montag 11.11.2019

 

AEW: Cody fällt wochenlang aus

Im AEW World Title Match gegen Le Champion Chris Jericho zeigte Cody einen Sprung nach draußen, der stark an The Undertaker bei WrestleMania 25 erinnerte. Da er auf dem Kopf landete, zog er sich einen großen Cut über dem rechten Auge zu. Nach einer kurzen Untersuchung entschied Dr. Michael Sampson, dass das Match nicht abgebrochen werden muss. Sampson wurde 2012 dafür bekannt, Jerry Lawler nach dessen Herzinfarkt bei RAW das Leben gerettet zu haben. Nachdem Cody Ende Juni mit zwölf Stichen genäht werden musste, nachdem Shawn Spears ihn mit einem Stuhl auf den Kopf schlug, reichten dieses Mal acht Stiche. Zudem zog er sich eine Rippenverletzung zu und wird drei bis vier Wochen warten müssen, bevor er wieder in den Ring darf. Alle anderen Wrestler haben "Full Gear" gut überstanden.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Tony Khan im Interview

Während des Aufbaus vom Lights Out Match zwischen Jon Moxley und Kenny Omega war bei "Dynamite" zu sehen, wie Moxley das Büro von Präsident Tony Khan aufsuchte und ihm dort mitgeteilt wurde, dass dieses Match nicht in die Statistik aufgenommen wird. In der Presserunde nach "Full Gear" sagte Khan, dass dies eine Idee von Moxley und eine einmalige Sache gewesen sei, da er keinerlei Pläne verfolge, in Zukunft als On-Air-Charakter aufzutreten. Angesprochen auf die Einschaltquoten sagte er, dass ihre Erwartungen doppelt erfüllt worden und die Werbepartner sehr zufrieden seien. "Dynamite #4" aus Philadelphia sei für ihn die beste Wrestling TV Show aller Zeiten gewesen. Sie hätten bereits die Wrestlingwelt verändert, denn sie hätten schon im ersten Jahr einige der besten PPVs auf die Beine gestellt, die er je gesehen habe und sie seien dafür verantwortlich, dass neuerdings Mittwoch der Tag sei, an dem Wrestling geguckt wird. Für 2020 plane man Auftritte in Kanada und Großbritannien, auch wenn bisher nichts in Stein gemeißelt sei. Über die Women's Division sagte er, dass bald einige Neuverpflichtungen bekannt gegeben werden.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Besoffener Havoc prügelt sich mit Excalibur

Wenige Stunden vor "Full Gear" wurde im Internet von einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen Jimmy Havoc und Kommentator Excalibur berichtet. Demnach habe Tony Schiavone in einem Restaurant Geburtstag gefeiert und Havoc sei so betrunken gewesen, dass er sich mit Excalibur anlegte und ihm einen Schwinger verpassen wollte. Der ging allerdings ins Leere und stattdessen nahm Excalibur ihn in einen Sleeper Hold, bis die beiden von der Security rausgeschmissen wurden. Dies alles geschah unter den Augen des ebenfalls anwesenden Präsidenten Tony Khan. Vor der Tür ging der Streit weiter, Havoc brachte den zweiten Schwinger ins Ziel und schmiss mit seinem Handy nach Excalibur, traf allerdings nur die Wand dahinter, was das Handy völlig zerstörte. Anschließend wurden die beiden von Kollegen getrennt und Havoc wurde in ein herbei gerufenes Uber-Taxi gesetzt. In der Presserunde nach "Full Gear" wurde Khan darauf angesprochen, allerdings spielte er den Vorfall herunter und sagte, er hätte im Wrestling, Football und auch Fußball schon Schlimmeres gesehen. Es würde keine Probleme mehr geben und die beiden Beteiligten würden schon Scherze darüber machen und den Kampf selbst als ein Unentschieden bewerten, auch wenn andere Beteiligte von einem klaren Sieg Excaliburs berichteten. Havoc war bei "Full Gear" nicht anwesend, war aber auch nie für die Show eingeplant.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Jericho über die Wars

Nach "Full Gear" stellte sich auch Le Champion Chris Jericho den Fragen der Journalisten und wurde dort auf die "Wednesday Night Wars" angesprochen. Er sagte, dass sie diesen Krieg nie gewollt hätten und abgesehen davon sei es ihnen egal, gegen wen sie antreten, selbst wenn es der Super Bowl, die Fußball-Weltmeisterschaft oder ein Konzert der Beatles mit John Lennon und George Harrison wäre, denn letztendlich könnten sie es eh nicht kontrollieren. Sie könnten nur dafür sorgen, jede Woche eine großartige Show auf die Beine zu stellen. Er sei auch überhaupt nicht überrascht, dass sie bisher jede der sechs Wochen für sich entschieden, denn die Starpower von AEW sei der Starpower von NXT vernichtend überlegen. NXT sei cool und einzigartig gewesen, inzwischen sei es nur noch eine normale WWE-Show, genau wie ECW 2009. Vermutlich würden bald Roman Reigns und Hulk Hogan dort auftauchen. Alles kein Problem, denn sie würden nur auf sich selbst schauen und sich auf ihre Storylines, Matches, Charaktere und das Kreieren neuer Stars konzentrieren.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Edge

Neben all den Berichten über die "Wednesday Night Wars" dürfte dem ein oder anderen Fan entgangen sein, dass eine Woche nach dem Start von "AEW Dynamite" auch die NWA mit einem neuen Format an den Start ging. Seither gibt es jeden Dienstag bei "NWA Powerrrr" gratis Oldschool-Wrestling bei YouTube zu sehen. Kommentiert von Jim Cornette steigen Stars wie James Storm, Eli Drake, Colt Cabana, World Heavyweight Champion Nick Aldis oder auch Aron Stevens an, vielen besser bekannt als Damien Sandow. Via Twitter outete sich nun Edge als großer Fan der Show und schrieb, dass er die Show lieben würde, weil sie ein Liebesbrief an das Wrestling der 70er und 80er Jahre sei, also genau die Zeit, in der er sich in das Wrestling verliebt habe. Besonders freue er sich über die Promos, die Action und den Mangel an Dives.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE kehrt im Mai 2020 für zwei Shows nach Deutschland zurück!

World Wrestling Entertainment kehrt mit den Superstars von Raw im Mai 2020 nach Deutschland zurück.

• Mi, 13. Mai 2020: Dortmund, Westfalenhalle
• Do, 14. Mai 2020: Leipzig, Arena Leipzig

Tickets gehen am Mittwoch, den 13. November 2019 im Presale bei Ticketmaster in den Vorverkauf. Achtung! Telekom Kunden können die Tickets schon am Dienstag, den 12. November 2019 vorbestellen. Der offizielle Vorverkaufsstart ist Donnerstag, der 14. November 2019 - Tickets gibt es dann wie üblich auch bei Eventim.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Sonntag 10.11.2019

 

WWE: John Cena über WWE und seinen leisen Abschied

John Cena ist gerade fleißig in absolut jeder US-TV-Show unterwegs, um seinen neuen Kinofilm "Playing with Fire" zu promoten, der am Freitag in den USA anlief und bei uns am 6. Februar unter dem Namen "Chaos in der Feuerwache" in die Schauspielhäuser kommen wird. In seinem Interview mit der Sports Illustrated sprach er zur Abwechslung auch mal wieder über das Wrestling und über WWE. Er hätte sein Leben für WWE gegeben, aber man solle nie die Person sein, die man am Vortag war. Man sollte immer wachsen, sich immer entwickeln und ändern. Er möchte sicher stellen, dass er stets liebt, was er tut. Er wolle nie den Punkt erreichen, einfach nur noch in den Ring zu steigen, um den Fans das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das Wrestling sei ein tolles Geschäft, aber es würde auch süchtig machen, weil man sich relevant und wichtig fühle. Man laufe Gefahr, mit dem Wrestling eine Leere auszufüllen, der man sich nicht bereit ist zu stellen. Und dann verdiene man auch noch viel Geld damit, was dazu verführe, finanziell unverantwortliche Entscheidungen zu treffen, weil man davon ausgehe, dass das Geld immer weiter fließen wird. Die Fans hätten schon einige Wrestler gesehen, deren Stern unterging und er möchte keiner von diesen werden. Die Fans würden The Rock und Steve Austin verehren, weil sie den richtigen Zeitpunkt gefunden hätten, ihre Karriere zu beenden. Jeder Athlet, der 17 Profijahre hinter sich hat, müsse sich genau überlegen, wann er sein letztes Match bestreitet. Es sei ein wundervoller Ritt gewesen, er fühle sich großartig, er erfreue sich bester körperlicher und seelischer Gesundheit und befinde sich in einer wundervollen emotionalen Balance.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Wie Lesnar Mero die Frau ausspannte

Marc Mero war bei der "Steve Austin Show" zu Gast und erzählte dort, wie er heraus fand, dass seine Ehefrau Sable fremd ging. Er habe sich zu Hause um Sables Tochter gekümmert, während sie mit WWE on tour war. Sie hätten das Ritual gehabt, jeden Abend zu telefonieren und sich gegenseitig eine gute Nacht zu wünschen, doch nach und nach sei es weniger geworden und er hätte einen Verdacht geschöpft. Dann habe er irgendwann eine aggressive Voice Mail hinterlassen und sich hinterher geschämt, also wollte er sie löschen, bevor Sable sie abhört. Er habe also die Mailbox angerufen, das ihm bekannte Passwort eingegeben und dann hätte er die erste Nachricht abhören müssen, um seine löschen zu können. In dieser Nachricht hörte er einen anderen Mann, der in eindeutiger Weise über sich und seine Frau sprach. Meros Verdacht hätte sich also bestätigt und wie jeder, dem das Herz gebrochen wird, sei er total ausgerastet und hätte sich geschworen, diesen Mann zu finden und die Scheiße aus ihm raus zu prügeln. Dann habe er heraus gefunden, dass es sich dabei um Brock Lesnar handelte. Er habe seiner Exfrau verziehen und nun wären Sable und Lesnar verheiratet, hätten Kinder und würden ein glückliches Leben führen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Hulk Hogan wird erneut operiert

WWE Hall of Famer Hulk Hogan wurde kürzlich von Justin Barrasso von Sports Illustrated interviewt. Der Hulkster enthüllte während des Interviews, dass er sich am kommenden Dienstag einer weiteren Rückenoperation unterziehen wird: "Die Ärzte werden sechs Ebenen miteinander verschmelzen, also werden wir sehen, wie ich mich danach fühle." Der 66-Jährige spielt nach wie vor mit dem Gedanken eines letzten Matches, doch ob er je wieder aktiv in den Ring zurückkehren kann, bleibt abzuwarten. Hogan sagte außerdem: "Die Fans sind mir treu geblieben, obwohl ich Fehler gemacht habe. Ihre Liebe und Loyalität hat mich umgehauen. Die Erinnerung an das Wrestling verbindet mich immer noch mit den Leuten. Hoffentlich ist es eine Erinnerung, die für immer lebendig bleiben wird."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Samstag 09.11.2019

 

AEW - Interview: Chris Jericho über WWE, AEW, Cody, nWo und Bubbly

AEW World Champion Chris Jericho gab der Sports Illustrated ein out-of-character-Interview und sprach dabei unter anderem über Cody, die nWo sowie seine neue Catchphrase. Wir haben die Highlights für euch übersetzt.

Auf die Frage, ob sein Aufeinandertreffen mit Cody am heutigen Abend bei "Full Gear" das letzte Match des Abends sein muss:

"Mir ist es egal, ob wir das letzte Match bestreiten, das habe ich bei "All Out" nach meinem Match mit Adam Page gelernt. Wir hatten ein großartiges Match, aber es war nach diesem verrückten Ladder Match. Eigentlich mache ich mir keine Sorgen, ich kann nach jedem Match der Welt in den Ring steigen, aber vielleicht war es nicht die richtige Entscheidung, erst ein Stunt Show Match zu zeigen und anschließend ein klassisches World Title Match. Jon Moxley und Kenny Omega werden mit Stacheldraht aufeinander losgehen ich weiß noch nicht, ob Cody und ich davor oder danach ran müssen. So oder so wird es großartig werden, aber vielleicht ist es besser, wenn wir vor Mox und Kenny antreten. Letztendlich ist es egal, es ist ein Double Main Event, aber das AEW World Title Match ist das Match, wofür die Leute bezahlen, also lass es uns zeigen, wenn die Fans noch fokussiert sind und nicht ausgelaugt nach einer Schlacht mit Tischen und Stacheldraht. Wir werden das entscheiden, sobald wir in der Halle ankommen."

Angesprochen auf seine neuen Catchphrases und auf die Frage, ob er überrascht sei, dass er noch immer die Fähigkeit hat, eine enge Verbindung zu den Fans herzustellen:

"Inzwischen überrascht mich gar nichts mehr. Man weiß nie, worauf die Fans als nächstes anspringen. Ich bin gut darin, zu sehen, wenn etwas Feuer fängt. Nachdem ich das erste Mal "A little bit of the bubbly" sagte, dachte ich, dass nie wieder jemand darüber sprechen und dass es schnell vergessen sein wird. Es ist ein Zitat von Jim Carrey aus "Dumm und Dümmer", das mich immer zum lachen brachte. Ich dachte einfach, dass es witzig wäre. Die Idee war, dass ich nach dem Titelgewinn in die Umkleidekabine komme und mich über das für mich vorbereitete Festessen freue, aber es war das schlimmste Festessen aller Zeiten. Es war ein kleiner Delikatessenkorb und eine Flasche Champagner. Es war so dumm, dass ich es zur Schau stellen und einen Witz darüber machen musste, ansonsten hätte ich blöd ausgesehen. Anschließend machte jemand einen Mix aus "Mambo Number 5" und "A little bit of the bubbly" und ich habe es online gepostet, denn wo Rauch ist, ist auch Feuer. Dann machten Leute eine ganze Reihe sehr kreativer Videos, Gifs und Memes und das ganze ging viral. Auf einmal hatten wir das meistverkaufte T-Shirt in der Geschichte von "Pro Wrestling Tees", also wenn man etwas kommen sieht, sollte man die Chance ergreifen. Jetzt haben wir eine neue Catchphrase und ich bin begeistert und dankbar, dass mich niemand mehr auf "The List" anspricht, sondern nur noch auf "The Bubbly"."

Über Cody:

"Cody und ich haben beide WWE verlassen. Mein Run 2017 mit Kevin Owens war einer der besten Momente meiner Karriere. Dann aber das zweite Match bei WrestleMania zu bestreiten, machte mir klar, dass ich gehen muss. Ich konnte nicht mehr bleiben. Wir hatten die beste Story der Show und hatten das zweite Match. Ich würde lieber das erste Match bestreiten, die Zwei ist eine "throwaway position". Ich wusste, ich kann mehr, also bin ich nach Japan und wurde bei New Japan Pro Wrestling der Top Draw. Der nächste natürliche Schritt war AEW. Ich habe WWE verlassen, weil ich wusste, dass ich noch eine Rolle im Main Event spielen und Zuschauer ziehen kann. Auch Cody hat WWE verlassen, um mehr zu erreichen und weil er nicht mehr glücklich war. Nun ist er gewachsen, hat seinen Charakter entwickelt, sowohl im Ring als auch außerhalb, stiehlt die Show und hat eine tolle Verbindung zu den Fans aufgebaut. Er ist auf dem Weg, das zu werden, wovon er immer dachte, dass er es eines Tages sein könne: ein Major Player. Ich respektiere und würdige das."

Ob Jericho sich einiges bei Hulk Hogan und der nWo abgeguckt hätte, um The Inner Circle anzuführen:

"nWo hat funktioniert, weil Hogan der Auslöser und zu der Zeit der größte Name im Wrestling war, aber die Originalzusammensetzung bestand durchgehend aus gestandenen Superstars wie Scott Hall und Kevin Nash. Da liegt der Unterschied zum Inner Circle, denn dieser besteht aus Chris Jericho und vier jungen Männern, von denen noch keiner seinen Zenit erreicht hat. Hogan spielte genau wie ich heute den Heel, aber der Unterschied ist, dass ich noch immer großartige Matches auf die Beine stellen kann. An jedem Abend ist das Jericho-Match in der Verlosung zum Match of the Night. Hogan war nie als großer In-Ring-Performer bekannt, er wusste, wie man die Fans für sich gewinnt oder gegen sich aufbringt. Er war ein großartiger Worker. Jericho ist aber ein großartiger Worker UND ein großartiger Wrestler, kombiniert mit der Fähigkeit, Heat zu ziehen und die Kollegen over zu kriegen. Jedes Heel-Stable hat etwas nWo in sich. Die nWo war unfassbar over und hat viel Geld in die Kassen gespült, allerdings waren ihre Matches bei WCW oft alles andere als gut. Ich glaube, dass auch Hogan , Roddy Piper und andere das realisierten. Wir vom Circle können aber rausgehen und großartige Matches abliefern. Und Heat ziehen. Der Circle sei sehr nützlich für AEW. Wir haben die Idee schon länger diskutiert und man weiß vorher nie, ob es klappt, aber nach nur kurzer Zeit ist jeder vom Circle ein größerer Star als vorher. Der Look, die Einstellung und auch die Zusammensetzung vom Circle ist genau, wie ich es mir gewünscht habe. Die Vision ist auf perfekte Art zur Realität geworden, was nicht immer der Fall ist."

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Cody Rhodes über den Unterschied zwischen AEW und WWE,  Cody Rhodes sprach bei Cheap Heat mit Peter Rosenberg über die Produktionsmethoden von WWE:

"Was wir tun, ist völlig unterschiedlich. Das Einzige, vergleichbar ist nur der Ring. Ansonsten machen wir anderes Wrestling. Deshalb macht es Spaß, sich darüber (über WWE) lustig zu machen und das keineswegs auf eine temperamentvolle und gemeine Art. All diese Regeln, die schon seit 20 Jahren gelten, sind keine Wrestling-Regeln. Das sind WWE-Regeln. Wenn eine Vertragsunterzeichnung erfolgt, muss es auch einen Fight geben. Der entsprechende Superstar kann nicht nur (wie es bei WWE der Fall ist) auf einen Monitor blicken, denn er muss dabei seitlich stehen. Das ist völliger Blödsinn. Wir machen uns eigenes Ding und sind glücklich so zu wrestlen, wie wir es wollen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Schwache Zuschauerzahl bei AEW Dynamite

Wie Dave Meltzer berichtet, gilt Charlotte, North Carolina als Hochburg für Wrestlingfans, dennoch befanden sich am Mittwoch bei AEW Dynamite lediglich 4000 Besucher im Bojangles Coliseum und davon zahlten 3600 Fans für die Tickets. Dies ist die bisher kleinste Crowd, welche eine AEW Veranstaltung je hatte.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Verletzungsupdates zu Samoa Joe, Xavier Woods, Lars Sullivan, Jeff Hardy und Aleister Black

Samoa Joe fällt bereits seit fast zwei Monaten wegen eines gebrochenen Daumens aus. Auf der internen WWE Verletzungsliste wurde der 15. Dezember 2019 als Tag der Rückkehr von "The Samoan Submission Machine" vermerkt. Anmerkung: Am gleichen Tag findet WWE TLC statt. Laut Fightful Select wird Joe aber wohl zunächst im Dezember 2019 mit Trainingseinheiten beginnen, um seinen Daumen zu stabilisieren. Joes Rückkehr könnte somit erst im Januar 2020 erfolgen, möglicherweise beim Royal Rumble 2020. Wie der PWInsider berichtet wird Xavier Woods wegen der Verletzung an der Achillessehne erst frühestens im Sommer 2020 bei WWE zurückkehren können. Woods verletzte sich im Oktober 2019 und der Heilungsprozess bei solch einer Verletzung beträgt üblicherweise neun Monate bis ein Jahr.  Auch Lars Sullivan befindet sich im WWE-Lazarett, denn sein Heilungsprozess schreitet sehr langsam voran. Eine In-Ring Rückkehr vor Sommer 2020 kann daher ausgeschlossen werden. Vince McMahon wollte den 31-Jährigen Superstar zum Big Monster der Company aufbauen, doch Sullivans geplantes Debüt im Main Roster verschob sich, da er mit einer Angstattacke zu kämpfen hatte. Sullivan zog sich bei seinem Einsatz in den WWE Main Shows eine Knieverletzung zu, welche eine Operation erforderte. Eine Rückkehr von Jeff Hardy im WWE TV ist in weite Ferne gerückt. Wie Fightful berichtet, hatte sich Jeff zunächst gut von seiner Knieverletzung erholen können und sollte der ursprünglichen Planung zufolge noch in diesem Monat bei WWE zurückkehren, doch wegen dessen Probleme bleibt unklar, wann und ob er überhaupt wieder zurückkehren wird. Hardy nahm gestern an der ersten Anhörung teil. In der Anklage geht es um das Fahren unter Alkoholeinfluss. Die nächste Anhörung findet am 05. Dezember 2019 in Monroe Country statt. Vielen aufmerksamen Fans ist aufgefallen, dass Aleister Black nicht mehr im WWE TV zu sehen ist. Der Grund soll offenbar eine Knieverletzung sein, wie derzeit vom Wrestling Observer Newsletter berichtet wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Freitag 08.11.2019

 

WWE: Hulk Hogan will Match bei Mania

WWE Hall of Famer Hulk Hogan sprach mit Justin Barrasso von der Sports Illustrated und erzählte dort, dass er sich am kommenden Dienstag erneut einer Rücken-Operation wird unterziehen müssen. Angeblich versucht Hogan noch immer, Vince davon zu überzeugen, ihm "One More Match" bei WrestleMania zu ermöglichen. Da die nächste Mania in Hogans Heimatstadt Tampa stattfindet und der 66-jährige auch nicht jünger wird, darf davon ausgegangen werden, dass er alles dafür tun wird, bis zum 5. April "fit" zu werden. Er sagte, dass seine Fans noch immer zu ihm halten würden, auch wenn er Fehler begangen hätte. Er sei überwältigt von der Liebe und Loyalität, die ihm auch jetzt noch entgegen gebracht wird.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Updates aus dem Lazarett

Die fünffache WWE Women's Championesse Sasha Banks, die ihr letztes Match vor einem Monat bei "Hell in a Cell" bestritt, dort Becky Lynch unterlag und seitdem mit einer Steißbein-Verletzung ausfiel, wurde von den Ärzten für gesund erklärt und wird schon heute Abend bei "Friday Night SmackDown" auf Nikki Cross treffen. Elias, die größte Verpflichtung in der Geschichte von SmackDown, stieg seit dem 3. September nicht mehr in den Ring, weil er mit einem gebrochenen Knöchel zu kämpfen hat. Damals besiegte er Ali im Viertelfinale des King of the Ring Turniers. Im Halbfinale sollte er auf Shorty G treffen, wurde dann aber durch Shane McMahon ersetzt. Laut dem Wrestling Observer soll er nun jedoch kurz vor einem Comeback stehen. Im Gegensatz zu anderen verletzten Stars wie Jeff Hardy oder Sheamus wurde Elias beim jüngsten Draft berücksichtigt und wird auch zukünftig für SmackDown antreten. Für den Velveteen Dream sieht es hingegen nicht so gut aus. Seit der 24-jährige am 18. September seinen NXT North American Title an Roderick Strong verlor, muss er aufgrund einer Verletzung im Lendenwirbel pausieren. Auch wenn noch Hoffnung besteht, dass der Dream am 23. November bei den WarGames Tommaso Ciampa, Matt Riddle und Keith Lee im Kampf gegen The Undisputed ERA unterstützt, geht Dave Meltzer vom Observer davon aus, dass diese Veranstaltung für ihn noch zu früh kommt. NXT-Kollege Joaquin Wilde verkündete indessen via Instagram, dass sein im Sommer zugezogener Augenhöhlenbruch ausgeheilt sei und die Ärzte ihm grünes Licht gegeben hätten, wieder in den Ring zu steigen. Sein letztes Match bestritt der 33-jährige Ende Juni bei einer NXT House Show. Nia Jax, Jinder Mahal und Mickie James werden nach ihren Knie-Operationen nicht vor 2020 zurück erwartet. Letztere ergatterte immerhin einen Kommentatorenplatz bei "Main Event". Wie kürzlich berichtet, wird auch Xavier Woods nach einem Achillessehnenriss bis mindestens nächsten Sommer ausfallen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Chris Jericho im Interview zur WWE Vertragsverlängerung von Randy Orton

Chris Jericho sprach im Interview mit SportsKeeda über Randy Orton, der nun seinen Vertrag um weitere fünf Jahre beim Wrestling Marktführer verlängert hat. Y2J überrascht dies nicht, viele Wrestler können WWE derzeit nicht verlassen und Vince McMahon dürfte Abermillionen von Dollar gezahlt haben, damit "The Viper" bleibt. Das Orton AEW benutzt hat um mehr Geld herauszuschlagen, sei für Jericho okay, allerdings fügte er hinzu, dass AEW definitiv nicht jeden WWE Superstar aufnehmen würde: "Der Punkt ist, dass Vince einfach nicht möchte, dass jemand WWE verlässt, weil es wie ein Exodus aussieht und uns noch cooler aussehen lässt. Wir machen die Dinge auf unsere Weise, wir haben ein hervorragendes Roster und wenn Talente verfügbar sind, die wirklich bei uns sein möchten und wir denken, dass sie sie zu unserer Atmosphäre passen, dann nehmen wir sie."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE/AEW: Es wird knapp: AEW Dynamite vs. WWE NXT TV-Ratings (06.11.2019)

Zwar konnte All Elite Wrestling auch in dieser Woche einen Sieg im Wrestling TV-Krieg verbuchen, doch WWE NXT holt langsam auf und dies dank der NXT Invasion Storyline. Etwa 822.000 TV-Zuschauer verfolgten am Mittwochabend die Live Ausgabe von AEW Dynamite (Vorwoche: 759.000 Zuschauer) auf dem US-TV Sender TNT und etwa 813.000 Zuschauer (Vorwoche: 580.000 Zuschauer) sahen zeitgleich WWE NXT auf USA Network.

Sieger der 5. Woche mit 509 zu 464 Stimmen WWE NXT (3:2)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Donnerstag 07.11.2019

 

WWE: Corey Graves über die unwahren Behauptungen zum Flugdesaster in Saudi-Arabien, Stimmung der Superstars auf dem Tiefpunkt

Corey Graves sprach in seinem Podcast "After The Bell" über das Flugdesaster in Saudi-Arabien und räumte mit einigen Gerüchten auf. Zunächst einmal gab es keine favorisierte Top-Liste von Superstars, welche die Möglichkeit bekamen in das alternative Flugzeug einzusteigen, weil sie angeblich einen höheren Rang haben. Im Flieger befanden sich ausschließlich Superstars, welche für die Friday Night SmackDown Ausgabe unerlässlich waren. "Niemand will stundenlang auf einem Flughafen festsitzen, der nicht einmal eine Bar, ein Restaurant oder etwas ähnliches hat. Niemand will stundenlang auf dem Rollfeld in einem Flugzeug sitzen.", sagte Graves und erklärte weiter, dass die Hälfte der Verschwörungstheorien vor Ort am Flughafen entstanden und erst via Twitter ins Rollen gebracht wurde.  Auch die Geschichte von Vince McMahon, der die komplette WWE Crew in Saudi-Arabien zurückgelassen haben soll, ist nicht wahr. Der WWE Boss steigt grundsätzlich erst in seinen Jet, nachdem die jeweilige Show beendet ist. Allerdings war es am Donnerstagabend in Saudi-Arabien eine ganz andere Situation. Anmerkung: Bekanntlich bereitete Vince McMahon gemeinsam mit Triple H die Friday Night SmackDown Ausgabe vor. "Es könnte also eine aufregende Schlagzeile sein "Vince hat jeden zurück gelassen!" - alle saßen fest, außer Vince und Brock und allen anderen, die private Charterflüge hatten. Wenn du ein Brock Lesnar bist, bekommst du bestimmte Vorteile. Wenn man Tyson Fury und der größte Star der Welt ist, bekommt man einen eigenen Jet. Wenn du Hulk Hogan und Ric Flair bist - dann hast du es dir verdient, okay? Vince hat genau das getan, was er jede Woche getan hat, ohne Ausnahme." - Am Montag befand sich die Stimmung bei Raw im Backstagebereich auf den absoluten Tiefpunkt. Die meisten Superstars waren noch sehr Müde bzgl. der langen Wartezeit und den Flug aus Saudi-Arabien. Dieses Thema wird wohl noch sehr lange hinter den Kulissen diskutiert werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Mittwoch 06.11.2019

 

WWE: Neue Infos zum Reise-Debakel: Seth Rollins bezeichnet Dave Meltzer als Lügner; Raw-Meeting; WWE veröffentlicht Pressemitteilung zur Partnerschaft mit Saudi-Arabien; Ehemaliger WWE Kommentator packt weiter aus!

Seth Rollins griff Dave Meltzer via Socia Media bzgl. der unwahren Berichterstattung der Ereignisse aus Saudi-Arabien an: "@davemeltzerWON, ist bestenfalls ein Überbringer von Fehlinformationen oder schlimmstenfalls ein vollkommen hinterhältiger Lügner. Ich hoffe, es ist das erste. #rahrah. Nach dieser Anschuldigung veröffentlichte Dave Meltzer weitere Informationen seiner WWE Quellen zu einem Backstage-Meeting, welches am Montagnachmittag um 15 Uhr in New York vor Raw abgehalten wurde. Anwesend waren ausschließlich die Superstars von Raw und ihnen wurde erneut mitgeteilt, dass es mechanische Probleme gab und sie deshalb solange am Flughafen von Riad in Saudi-Arabien ausharren mussten. Vince erklärte außerdem, dass WWE Crown Jewel im saudischen Fernsehen mit einer Zeitverzögerung von 45 Minuten auf Sendung ging, da es sich so die Verantwortlichen Personen aus dem Wüstenstaat gewünscht haben - eine direkte Begründung erfolgte nicht. Einige Superstars stellen noch einige Fragen, während Randy Orton die trübe Stimmung mit einem Witz auflockerte. Auch Rusev beteiligte sich an der Unterhaltung, stellte jedoch keine Fragen. Ein Teil der Superstars kauft Vince McMahon die Story ab und ein anderer Teil glaubt, dass die Darstellung falsch ist und möchte nie wieder nach Saudi-Arabien zurückkehren. Um der Öffentlichkeit zu verdeutlichen, dass mit der geschäftlichen Beziehung zwischen WWE und Saudi-Arabien alles in Ordnung ist, veröffentlichte der Wrestling Marktführer eine Pressemitteilung. In dieser heißt es, dass WWE und die Saudi General Entertainment Authority ihre Partnerschaft für die Live Events bis 2027 verlängert, der Deal soll weiterhin jeweils 2 Großveranstaltungen pro Jahr umfassen. Allerdings berichtete WWE schon im März 2018 über den Zehn-Jahres-Vertrag mit der Saudi General Entertainment Authority. Der ehemalige spanischsprachige WWE Kommentator Hugo Savinovich teilte unterdessen weiteres zur tatsächlichen Reisesituation aus Saudi-Arabien mit: "Es war eine sehr schwierige und gefährliche Situation, da sich Saudi-Arabien bereits in großen Schwierigkeiten befand, nachdem sie diesen Reporter in der Botschaft der Türkei töteten. Also waren die Superstars nicht nur etwas, sondern sehr besorgt. Vince (McMahon) hatte das Land bereits verlassen und Brock nutzte sein eigenes Flugzeug. Es ging letztendlich nur ums Geld, Millionen von Dollar und Vince war verärgert und kappte das Live-Signal für Südarabien. Und genau das hat den Prinzen verärgert...Im Grunde genommen versuchen sie es so aussehen zu lassen, als habe es lediglich eine Panne gegeben. "Ein guter langjähriger saudischer Freund von Savinovich klärte über die wahren Tatsachen am Flughafen auf. Letztendlich geht es wie üblich um das liebe Geld und daher werden WWE sowie Saudi-Arabien den Deal fortsetzen, da beide Seiten voneinander profitieren. Abschließend sagte Savinovich: "Ich will das Wort Geiselnahme nicht verwenden, aber er (der saudische Kronprinz) hat eine Geiselnahme angeordnet und die Superstars wurden daran gehindert, das Land zu verlassen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Seth Rollins bezichtigt Dave Meltzer erneut der Lüge!

Seth Rollins scheint in Dave Meltzer einen neuen Feind gefunden zu haben. Wegen einer weiteren falsche Behauptung, wandte sich der Kingslayer an Fightful.com und richtete außerdem folgenden Tweet an den Wrestling Journalisten: "Nein Dave, mein Problem mit dir ist, dass du komplette Lügen verbreitest. Ich habe keine Rede gehalten. Ich habe vor, während und nach dem Treffen (am Montag bei Raw) nichts gesagt. Entweder liegt es an dir oder deiner Quelle. So oder so, es ist eine fette Lüge und ich bitte dich, damit aufzuhören." Nach dieser Anschuldigung veröffentlichte Meltzer eine öffentliche Entschuldigung: "Wir hatten am Montag im Wrestling Observer Radio darüber gesprochen, dass Rollins beim erfolgten Raw Meeting gesprochen hatte, doch er äußerte bei Twitter und in einer Erklärung an Fightful.com, dass er es nicht tat. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler. Es ist unser Grundsatz in unseren Newslettern und auf unseren Podcasts, Fehler so schnell wie möglich zu korrigieren und wollen Missverständnisse stets aufklären."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Randy Orton verlängert Vertrag mit WWE

Randy Orton bleibt der WWE noch viele weitere Jahre erhalten, denn wie der PWInsider berichtet, hat "The Viper" seinen im nächsten Jahr auslaufenden WWE Vertrag um mehrere Jahre verlängert. Die genaue Vertragsdauer ist ebenso wie sein künftiges Gehalt unklar. Orton ist schon seit 2001 für den Wrestling Marktführer tätig. Bleiben wir beim Apex Predator: Der 39-Jährige unterbreite erst kürzlich den Vorschlag einer längerfristigen Zusammenarbeit mit The Revival. Randy Orton wollte sogar mit Scott Dawson & Dash Wilder eine Gruppierung bilden. Orton wandte sich mit seinem Vorschlag an Vince McMahon, doch der WWE Boss lehnte die Idee ab. Schlussendlich wechselten The Revival im Rahmen des WWE Drafts von Raw zu SmackDown.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rey Mysterios Sohn Dominick soll zum WWE Superstar aufgebaut werden

Laut Dave Meltzer soll Rey Mysterio Sohn Dominick Anfang 2020 mit dem Wrestling Training im WWE Performance Center beginnen. Dominick soll vollständig zum WWE Superstar ausgebildet werden und bei Erfolg möglicherweise zusammen mit seinem Vater bei WrestleMania 36 in Tampa, Florida zusammenarbeiten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Dienstag 05.11.2019

 

WWE: AJ Styles klärt zur WWE Flugverspätung auf!

Das Thema WWE und Saudi-Arabien beherrscht weiter die Wrestling Welt. Nachdem die Frau von Karl Anderson den Aufenthalt der WWE Superstars am Flughafen in Riad, Saudi-Arabien als Geiselnahme betitelte und Karl hinzufügte, dass ihn kein Geld der Welt noch einmal dazu bringen würde, jemals wieder in den Wüstenstaat zurückzukehren, meldete sich jetzt auch AJ Styles zu Wort. Der amtierende WWE United States Champion erklärte während eines Livestreams auf mixer.com, dass sämtliche Berichte der Ereignisse die zur Flugverspätung geführt haben, übertrieben sind. "Wir sollten nach der Show das Land verlassen. Wir kamen am Flughafen an, doch sie ließen uns nicht an Bord. Was war das Problem? Angeblich soll ein Tanklaster im Weg gestanden haben und der Kerl, der den LKW fuhr, war schon gegangen, um nach Hause zu fahren. Ich weiß, das macht absolut keinen Sinn. Warum sollte dieser zuständige Mitarbeiter kurz vor dem Start verschwinden? Dann gab es noch einige Probleme mit dem Papierkram. Erst nach 4-5 Stunden stiegen wir in das Flugzeug ein," sagte Styles.  An Board wurden die Superstars über ein weiteres Problem informiert (hierbei könnte es sich um das mechanische Problem gehandelt haben). Es war demnach einfach nicht möglich, den 14-stündigen Flug anzutreten. Eine weitere Verzögerung entstand durch die Piloten, da ihre Schicht bereits beendet war. "Waren da Waffen vor Ort und haben Leute geschrien: "ALLE WEG VOM FLUGZEUG!?" Nein, so etwas geschah nicht. Meine Frau rief mich in voller Panik an und hatte Todesangst. Ich sagte ihr, Babe, hör zu, wir sind einfach nicht in der Lage, irgendwo hinzugehen. Es ist kein großes Problem, niemand hat gedroht uns zu töten. Es bestand keine Lebensgefahr, nichts dergleichen." Abschließend teilte AJ Styles mit, dass er nicht weiß, welcher Disput zwischen Vince McMahon und dem saudiarabischen Kronprinzen herrscht, doch das ist auch nicht seine Sache, denn sein Job ist es beste Arbeit abzuliefern.  "Ich bin jetzt zu Hause und froh, hier zu sein. Wir werden vielleicht im Laufe der Zeit herausfinden, warum das alles so passiert ist.", sagte Styles.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Montag 04.11.2019

 

WWE: Vince McMahon & Triple H kooperierten für Friday Night SmackDown

Wie Dave Meltzer vom Wrestling Observer berichtet war Vince McMahon auch in dieser Woche für das Umschreiben des SmackDown Skripts verantwortlich. Triple H brachte die Ideen für den Einsatz der NXT Superstars ein und Vince McMahon erteilte grünes Licht. Zahlreiche Fans loben die aktuelle Friday Night SmackDown Show in den höchsten Tönen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

Sonstige: Lance Storm kehrt zu WWE als Producer zurück

Der ehemalige WWE Superstar Lance Storm wird in Kürze als Producer bei WWE tätig sein. Dies teilte der 50-Jährige am Samstag via Twitter mit. Seine private Wrestling Schule (die Storm Wrestling Academy) wird er zum Jahresende schließen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

Sonntag 03.11.2019

 

WWE: Vermeintlich wahrer Grund der WWE Flugverspätung aus Saudi-Arabien

Dave Meltzer und der ehemalige spanischsprachige WWE Kommentator Hugo Savinovich berichten unabhängig über den vermeintlich wahren Grund der WWE Flugverspätung aus Saudi-Arabien. Demzufolge soll WWE keine Zahlung für die Super Showdown Großveranstaltung im Juni 2019 erhalten haben. Vince McMahon ergriff daher eine Gegenmaßnahme und so blieben die Bildschirme beim Start von WWE Crown Jewel in Saudi-Arabien schwarz. Daraufhin soll noch während der PPV Veranstaltung eine Summe in Höhe von 60 Millionen US-Dollar von den Saudis bei WWE eingegangen sein. WWE ging mit einer Verzögerung von etwa 40 Minuten mit Crown Jewel im saudi-arabischen Fernsehen auf Sendung. Laut Savinovich war der saudische Kronprinz Mohammad bin Salman entsprechend verärgert über die Aktion seitens Vince McMahon und übte noch am selbigen Abend Rache aus, denn das die Fluggesellschaft wegen mechanischer Probleme nicht rechtzeitig starten konnte, soll lediglich ein vorgeschobener Grund gewesen sein. In Wirklichkeit soll Mohammad bin Salman dafür gesorgt haben, dass die Superstars von WWE viele Stunden im Wüstenstaat verbleiben und damit auch SmackDown verpassen. Ein weiteres Indiz dafür, dass die WWE Superstars absichtlich festgehalten wurden, zeigte sich auch mit der unüblich hohen Präsenz der saudischen Militärpolizei am Flughafen von Riad. Viele Talente fühlten sich wie Geiseln und selbst das Bordpersonal kaufte die Geschichte der mechanischen Probleme nicht ab. Das geschäftliche Verhältnis zwischen WWE und Saudi-Arabien soll seit dem Vorfall sehr angespannt sein und es ist noch völlig unklar, wie es weitergehen wird. Viele Talente haben Vince McMahon mitgeteilt, dass sie nie wieder nach Saudi-Arabien zurückkehren werden und einige von ihnen können es kaum erwarten, den Wrestling Marktführer nach Ablauf ihrer Verträge zu verlassen. Angeblich soll Vince McMahon nicht mit dem Konsequenzen gerechnet haben und Meltzer fügte hinzu, dass der Auftritt von Brock Lesnar und Paul Heyman eigentlich am kommenden Freitag bei Friday Night SmackDown erfolgen sollte, doch wegen der fehlenden Starpower, wurde der Auftritt von "The Beast" kurzerhand vorgeschoben.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

Samstag 02.11.2019

 

Sonstige: Royal Rumble kostenlos live im Kino, alle Infos hier!

Wer den Royal Rumble am 26. Januar mal nicht zu Hause, sondern live im Kino mit hunderten anderen Wrestlingfans sehen will, der sollte nun aufpassen. Genickbruch-Leser Erik hat einen ganzen Saal im Kinorama in Unna angemietet und lädt Fans ein, mit ihm kostenlos den Rumble zu gucken. Einlass wird spätestens um 22:30 sein, damit auch die Kickoff-Show gemeinsam geschaut werden kann. Verpflegung muss natürlich selbst bezahlt werden, dafür stehen wie gewohnt die Fressbuden des Kinos zur Verfügung. Sollte die Aktion ein Erfolg werden, werden weitere Live-Events folgen! Dringend zu beachten ist, dass der Eintritt ab 18 Jahren ist und dass es sich um keine öffentliche Veranstaltung handelt, bei der jeder einfach spontan vorbei schauen kann. Interessierte können sich in dieser Whatsapp-Gruppe weitere Infos holen und müssen sich dort anmelden, wenn sie dabei sein wollen. Es gibt schon über 100 Zusagen für den 200 Leute fassenden Saal, allerdings kann auch auf einen Saal mit 364 Plätzen ausgewichen werden. Erik würde sich freuen, zahlreiche Genickbruch-Leser in Unna begrüßen zu dürfen zu einer einmaligen Royal Rumble Party!

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Brock Lesnar wechselt zu Raw

Am Freitag gab Paul Heyman im Eröffungsegment von Friday Night SmackDown bekannt, dass Brock Lesnar in der nächsten Ausgabe von Monday Night Raw auftreten wird, da sein Rivale Rey Mysterio wegen der strikten Rostertrennung nicht in der blauen Show auftreten darf. Laut Dave Meltzer wird es sich bei dem Auftritt von Lesnar keineswegs um einen einmaligen Auftritt in der roten Show handeln, denn "The Beast" und der WWE Championship Titel sollen am Montag zu Raw wechseln.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Crew in den USA eingetroffen

Wie der Wrestling Marktführer nun mitteilt, erreichten mehr als 175 Superstars, darunter auch die Produktionscrew und Mitarbeiter am gestrigen Samstag die USA. Wie berichtet musste die WWE Crew mehr als sieben Stunden am Flughafen verbleiben, aufgrund mehrerer mechanischer Probleme mit dem Flugzeug.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Randy Ortons Vertragssituation

Im Sommer 2020 wird der Zehnjahresvertrag von Randy Orton auslaufen, was ihn zum letzten großen WWE-Superstar macht, der noch nicht für viele kommende Jahre an die Company gebunden ist. Während WWE großes Interesse daran hat, die lebende Legende zu halten, hat der inzwischen 39-jährige Orton natürlich großes Interesse, möglichst viel Geld zu verdienen und einen Vertrag zu unterschreiben, der es ihm ermöglicht, nicht ständig on the road zu sein. Die Spiele haben schon begonnen, denn bei Instagram postete Orton ein Bild von sich neben einem "Elite"-Schild und taggte nicht nur Cody und Chris Jericho, sondern mit Scott Dawson, Dash Wilder und Luke Harper auch aktuelle Superstars, die öffentlich damit geliebäugelt haben, WWE möglichst bald zu verlassen. Ob er wirklich in Erwägung zieht, zu All Elite Wrestling zu wechseln oder er damit nur sein künftiges WWE-Gehalt in die Höhe treiben will, ist nicht bekannt. Aufgrund seiner großen Popularität in den Staaten wird in der Branche davon ausgegangen, dass AEW-Präsident Tony Khan durchaus Interesse daran hätte, Orton zu verpflichten, sollte er die Möglichkeit bekommen. Es soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben, dass WWE diverse Verletzungspausen dazu nutzen kann, den laufenden Vertrag eigenmächtig um die Ausfallzeit zu verlängern, womit nicht gesichert ist, dass Ortons Vertrag wirklich 2020 ausläuft.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWW/ AEW Dynamite vs. WWE NXT TV-Ratings: Und der Gewinner der fünften Woche ist...

Auch in der fünften Woche musste der Wrestling Marktführer gegen die Wrestling Konkurrenz den Kürzeren ziehen. Etwa 759.000 TV-Zuschauer verfolgten am Mittwochabend die Live Ausgabe von AEW Dynamite (Vorwoche: 963.000 Zuschauer) auf dem US-TV Sender TNT und etwa 580.000 Zuschauer (Vorwoche: 698.000 Zuschauer) sahen zeitgleich WWE NXT auf USA Network.

Sieger der 1. Woche mit 420 zu 368 Stimmen WWE NXT (1:0)
Sieger der 2. Woche mit 574 zu 340 Stimmen AEW Dynamite (1:1)
Sieger der 3. Woche mit 601 zu 476 Stimmen AEW Dynamite (1:2)
Sieger der 4. Woche mit 579 zu 497 Stimmen WWE NXT (2:2)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Update zur Reiseverzögerung; Offizielle Stellungnahme von WWE, SmackDown muss komplett umstrukturiert werden!

WWE veröffentlichte ein offizielles Statement bzgl. der Reiseverzögerung und wie sich diese auf die anstehende Ausgabe von Friday Night SmackDown auswirkt:  "Mehr als 175 Superstars, Produktionscrew und Mitarbeiter bestiegen am Donnerstag einen 747 Charterflug zurück in die Vereinigten Staaten. Nach dem Schließen der Tür saßen alle Passagiere aufgrund mehrerer Flugzeugprobleme, einschließlich mechanischer Probleme, mehr als sechs Stunden lang auf dem Rollfeld. Da SmackDown live aus Buffalo, New York ansteht, fühlten sich mehrere Superstars so stark, dass sie einen eigenen Charterflug organisierten, um für die Show in die USA zurückzukehren. Doch aufgrund unvorhergesehener Probleme wird diese Charta erst nach der Live-Übertragung auf FOX in Boston landen. Doch wie üblich heißt es bei WWE "The Show must go on. Live heute Nacht auf Fox wird SmackDown Superstars wie Daniel Bryan, The Miz, Carmella, Nikki Cross, Dana Brooke und weitere Überraschungen bieten." Wegen der oben erwähnten Probleme muss WWE umplanen und kündigte im Zuge der Umstrukturierung der anstehenden SmackDown in einer Breaking News ein SmackDown Womens Championship Match zwischen Bayley (c) und Nikki Cross an.  Laut WWE wird der Rest der Crew, welche sich weiterhin in Saudi-Arabien befindet, später am Abend nach Hause fliegen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Erklärung der Chartergesellschaft zur WWE-Flugverspätung

Atlas Air, die Chartergesellschaft, welche von WWE beauftragt wurde, um die Talente aus Saudi-Arabien zurück in die Staaten zu befördern, gab eine Erklärung über die Verspätung des Fluges ab: "Ein gecharterter WWE-Passagierflug von Atlas Air verzögerte sich in Riad, Saudi-Arabien, aufgrund eines mechanischen Problems. Der Flug sollte am 01. November um 03:00 Uhr Ortszeit starten. Unsere oberste Priorität ist stets, dass unsere Passagiere sicher und pünktlich ans Ziel kommen. Das Flugzeug wurde repariert, inspiziert und zertifiziert, bevor es wieder in Betrieb genommen wurde, um unsere Passagiere an ihren Bestimmungsort zu bringen. Wir bedauern, dass sich die Betriebsstörungen verzögert haben und entschuldigen uns bei unseren Passagieren, die aufgehalten wurden."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Freitag 01.11.2019

 

WWE: SmackDown in Gefahr?: Zahlreiche Superstars halten sich weiterhin in Saudi Arabien auf

Laut Mike Johnson vom PWInsider hat sich der gestrige Charterflug der WWE Superstars und Mitarbeiter von Riad, Saudi-Arabien nach Buffalo, New York um mehrere Stunden verspätet. Der geplante Flug konnte wegen technischen Problemen nicht zur vereinbarten Zeit zur Verfügung gestellt werden. Es heißt, dass die Superstars 7 Stunden lang im Flugzeug auf den Start warten. WWE soll wohl einige ihrer Talente in einem anderen Flugzeug befördern und Brock Lesnar soll Saudi-Arabien mit seinem Privatflugzeug verlassen haben. Nun ist genau das eingetroffen, was WWE eigentlich vermeiden wollte. Ob es alle Superstars rechtzeitig nach Boston für Friday Night SmackDown schaffen werden, ist noch völlig unklar. WWE Superstars wie Daniel Bryan, The Miz, Elias, Sami Zayn, Drew Gulak und Matt Hardy flogen nicht mit und könnten demnach in der anstehenden Show eingesetzt werden..

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Donnerstag 31.10.2019

 

WWE: Sensation: WWE bestätigt erstes Womens Match für WWE Crown Jewel in Saudi-Arabien

WWE teilte am heutigen Mittwochmorgen, den 30. Oktober 2019 auf der WWE Crown Jewel Media Veranstaltung im King Fahd International Stadion in Riad mit, dass mit Lacey Evans vs. Natalya das erste Womens Match in Saudi-Arabien stattfinden wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Mittwoch 30.10.2019

 

WWE: Corey Graves über den bevorstehenden Reisestress

Im Interview mit SI.com sprach Corey Graves über den bevorstehenden Trip nach Saudi-Arabien: "Es ist eine lange, anstrengende Reise, doch die meisten unserer Talente freuen sich, weil es ein ziemlich guter Zahltag ist", sagte der SmackDown Kommentator und betonte wie sehr er sich auf das Match zwischen Cain Velasquez und Brock Lesnar sowie Tyson Fury und Braun Strowman freut, schließlich würde es solche Attraktionen nicht immer geben und er ist überzeugt davon, dass viele andere es genauso sehen. Zur Kritik das WWE Veranstaltungen im Wüstenstaat abhält, sagte Graves in aller Deutlichkeit: "Es ist, was es ist. Für uns Talente geht es hier nicht um Politik, sondern darum, das zu tun, was wir auf dem ganzen Planeten am besten können. Jeder, der für ein Unternehmen arbeitet, hat Dinge, die er liebt und Dinge, die er nicht mag, aber worauf wir uns alle konzentrieren ist, dass wir am nächsten Tag zurück zu SmackDown nach Buffalo fliegen müssen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Keine Wrestling-Zukunft für Tyson Fury

Tyson Fury erklärte im Interview mit dem Telegraph, dass sein Match am Donnerstag bei WWE Crown Jewel gegen Braun Strowman eine einmalige Sache sei: "Sag niemals nie, doch derzeit habe ich bzgl. einer Zukunft im Wrestling nichts geplant."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Dienstag 29.10.2019

 

WWE: Myles mit Rassismusvorwürfen gegen WWE

NXT-Wrestler Jordan Myles sorgte mit einigen Tweets dafür, dass sich WWE wieder mit Rassismusvorwürfen konfrontiert sieht. Was ist passiert? Myles twitterte ein Bild von einem T-Shirt, das für ihn als Merchandise-Artikel entworfen wurde. Dieses zeigte die Form eines breit grinsenden Mundes in braun bzw. schwarz, in dem sein Name die weißen Zähne bildet. Viele erinnert dieses Design an das, früher als typisch verwendete, breite, servile Lächeln/Grinsen eines Dieners oder Sklaven. Myles sprach auf Twitter auch davon, dass „sie“ (gemeint sind höchstwahrscheinlich die Verantwortlichen bei WWE) blind seien und die Respektlosigkeit gegenüber Afro-Amerikanern, die in diesem Design stecke, nicht sehen würden. In einer Stellungnahme zum Thema erklärte WWE, dass Myles das T-Shirt vorgelegt worden sei und er es zum Verkauf freigegeben habe. Man arbeite, wie immer, bei der Erstellung von Fanartikeln, eng mit den Talenten zusammen und hole sich stets deren Input und Erlaubnis, bevor man etwas produziere. Bei Myles sei es genauso gewesen und man habe schnell darauf reagiert, als er um eine Änderung des T-Shirts gebeten habe. Es seien keine derartigen T-Shirts verkauft worden. Damit scheint die Sache aber noch nicht erledigt zu sein, denn Myles legte nach. In einem weiteren Tweet behauptete er, dass er sich unwohl gefühlt habe, als er das T-Shirt zum ersten Mal gesehen habe. Statt dies direkt anzusprechen, habe er sich dafür entschieden, einen Gegenvorschlag zu machen. Daraufhin sei er angelogen worden, da man ihm gesagt habe, dass Triple H dieses Design wünsche und man deswegen nichts machen könne. Das ganze System sei ein einziger Betrug. WWE habe ein System geschaffen, in dem man niemandem vertrauen könne, abstumpfe und sich von dem entfremde, was man am meisten liebe. Dass Hulk Hogan dort nach einer Entschuldigung dafür, dass er bei seinem Rassismus erwischt wurde, noch einen Job habe, sage alles, so Myles. Ob Myles nach dieser Tirade noch bei WWE antreten wird, bleibt abzuwarten.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: The Miz dankt Hatern

The Miz feierte sein 15-jähriges Jubiläum bei WWE, indem er sich über Twitter bei seinen Hatern und allen Zweiflern bedankte. Er erinnerte daran, dass ihm prophezeit wurde, dass er nach drei Monaten gefeuert werden würde. Der Hass habe ihn motiviert. Er habe das Feuer in ihm entzündet, um sie alle zu widerlegen. Er blicke selten in die Zukunft, weil er in der Gegenwart lebe, aber wenn jemand denke, dass die letzten 15 Jahre seien gut gewesen, soll er abwarten, denn das Beste komme noch.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Montag 28.10.2019

 

AEW: Chris Jericho im Interview zum Wrestling-Krieg: "Ich wusste das wir gewinnen würden, weil wir einfach mehr Starpower haben!

In Grado’s Wrestling Daft Podcast äußerte sich Chris Jericho u.a. zum Kommentar von Seth Rollins und dem Wettbewerb zwischen NXT und AEW: "NXT ist immer noch die kleinere Liga. Diese Jungs sind noch unbekannte Performer, es ist kein Wettbewerb für uns und ich wusste, dass wir gewinnen würden, weil wir einfach mehr Starpower haben! Schaue du dir das Ende unserer ersten TV-Woche an, wer war da am Ende draußen? Ein Chris Jericho - wir kennen ihn! Dustin Rhodes - wir kennen ihn! Jon Moxley - wir kennen ihn, er war früher unter einem anderen Namen aktiv, doch wir wissen, wer er ist. Ein Jim Ross kommentiert - auch er ist bekannt! Unsere Konkurrenz ist Raw und SmackDown, ein Seth Rollins, Roman Reigns und Brock Lesnar - all diese Kerle!", sagte Y2J und fügte hinzu, dass es ein Geniestreich von Vince McMahon war NXT zeitgleich gegen AEW zu programmieren, damit die WWE Main Shows aus dem Fokus sind.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Ratschläge für All Elite Wrestling von CM Punk

In einem Interview mit Screenrant kommentierte auch der ehemalige WWE Superstar CM Punk den Kampf zwischen AEW & WWE und gab All Elite Wrestling folgende Ratschläge: "Ich denke AEW sollte sich auf sich selbst konzentrieren und nicht mehr länger WWE erwähnen. Cody sowie The Young Bucks und Kenny Omega, Jon Moxley, all diese Jungs haben etwas Großartiges vor. Ich finde es lässt sie billig wirken, wenn sie ständig WWE angreifen. Es hat seit langer Zeit keine Alternative mehr zur WWE gegeben und ich denke, dass sie einen schlechten Dienst erweisen, wenn sie versuchen einerseits die Alternative zu sein und andererseits WWE stets nach oben bringen, indem sie die Promotion ständig zum Thema machen. Aber ich kann verstehen, wenn Leute sie in Interviews (auf WWE ansprechen), dann musst du diese Fragen beantworten. Doch das ist nur eine Sache. Du musst lernen, wie man damit umgeht. Sie sollten ihr Produkt fokussieren, es aufbauen und verbessern. Dies würde allen Fans zugute kommen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Sonntag 27.10.2019

 

WWE: Cain Velasquez bleibt WWE länger erhalten

Im Interview mit WrestlingNews gab Cain Velasquez Auskunft über seinen WWE Vertrag: "Ja, ich werde die nächsten drei Jahre hier sein, ganz sicher!" Velasquez fügte hinzu, dass er das Wrestling sehr liebt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

Samstag 26.10.2019

 

WWE: Xavier Woods operiert

Wie Dave Meltzer aktuell berichtet, hat sich Xavier Woods tatsächlich an der Achillessehne verletzt. Der Wrestling Journalist kommentierte die Verletzung wie folgt: "Es sieht schlimm aus. Er wird für neun Monate weg sein oder noch viel länger." In einem Video-Update teilt Xavier Woods mit, dass er am heutigen Freitagmorgen operiert wurde und immer noch Schmerzmittel einnimmt. Er hat keine Ahnung, wie lange er nun außer Gefecht sein wird. Allerdings ist Woods sehr aufgeregt, denn er kann Halloween in diesem Jahr Zuhause mit seinen Kindern verbringen: "Sehr schade, dass ich für eine ganze Weile nicht wrestlen kann, aber danke, dass ihr mich unterstützt. Verdammter Unfall, dieser Job ist gefährlich", sagte Woods.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Triple H über die WWE Events in Saudi-Arabien

Triple H erklärte in Ariel Helwani's MMA Show, weshalb WWE trotz größerer Kritik Shows in Saudi-Arabien veranstaltet: "Die Fans im Mittleren Osten lieben, was wir tun, sie lieben das Produkt und lieben es, von uns unterhalten zu werden," sagte Hunter und fügte hinzu, dass die Superstars es genauso sehen, wenn sie zehntausende Fans im Stadion unterhalten: "Und genau das ist es, was wir tun - wir unterhalten. Wir sind nicht wegen der Politik oder sonst etwas dabei, es geht darum unsere Fangemeinde zu unterhalten und es gibt dort Millionen von Fans."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Freitag 25.10.2019

 

WWE: WWE Fans sollten AEW Merchandise am Montag bei Raw verdecken

Mehrere Fans welche am Montag Raw in Cleveland, Ohio besucht haben und auch der dort anwesende Wrestling Journalist von WrestleZone berichtet von einer neuen Anweisung seitens WWE, denn fortan darf kein AEW Merchandise bei den TV-Shows in den Bereichen der Kamerabereiche (speziell am Eingangsbereich und am Ring) zur Schau gestellt werden. Wenn Fans also AEW T-Shirts mitbringen, müssen diese während der Live Show verdeckt werden, ansonsten droht ein sofortiger Rausschmiss aus der Halle. Gleiches gilt auch für AEW Plakate. WWE setzt diese strenge Politik schon seit einiger Zeit durch, doch die Maßnahmen wurden nun verschärft.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Jim Ross verärgert über die Kommentare von Seth Rollins

Am Mittwochabend berichteten wir darüber, wie Seth Rollins in seinem Kommentar AEW und weitere Wrestling Ligen als minderwertig bezeichnet hat. Diese Äußerungen sorgten nicht nur für großen Unmut bei den anwesenden Gästen, sondern auch bei Jim Ross. Der AEW Kommentator teilte in seiner aktuellen Grilling JR Podcast Ausgabe mit, dass Seth Rollins durch solche Aussagen dem Wrestling Business keinen Gefallen tut: "Ich denke nicht, dass Seth denkt, größer als das Unternehmen zu sein, doch einige seiner Aussagen lassen manchmal darauf schließen...Er ist ein solider Kerl, aber solche Dinge sollte er besser nicht äußern, denn das lässt ihn einfach nur schlecht aussehen und dafür fühle ich mich schlecht für ihn."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Urlaub für die WWE Superstars

Laut Wrestlevotes werden die WWE Superstars zum Ende des Jahres einige Tage Urlaub bekommen, denn vom 22. Dezember bis 26. Dezember 2019 sollen wohl keine WWE Wrestling Shows veranstaltet werden. Die weihnachtliche Ausgabe von Raw soll demnach am Montag, den 23. Dezember 2019 keine Live Show sein, weil diese schon am Dienstag, den 17. Dezember in Sioux City, Iowa aufgezeichnet werden soll. Auch die NXT Show für Mittwoch, den 25. Dezember 2019 soll nicht Live sein und einige Tage zuvor aufgezeichnet werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE/AEW: AEW Dynamite vs. WWE NXT TV-Ratings: Und der Gewinner der vierten Woche ist...

Es scheint so als ob der Wrestling Marktführer gegen die neue Konkurrenz im TV-Krieg keine Chance hat, denn auch in der vierten Woche konnte All Elite Wrestling einen Sieg gegen World Wrestling Entertainment verbuchen. Etwa 963.000 TV-Zuschauer verfolgten am Mittwochabend die Live Ausgabe von AEW Dynamite (Vorwoche: 1,014 Mio. TV-Zuschauer) auf dem US-TV Sender TNT und etwa 698.000 Zuschauer (Vorwoche: 711.000 Zuschauer) sahen zeitgleich WWE NXT auf USA Network. Wichtige Anmerkung: Zur gleichen Sendezeit lief ein NBA Game (1,698 Mio.) und die MLB World Series (11,753 Mio.).

Sieger der 1. Woche mit 420 zu 368 Stimmen WWE NXT (1:0)
Sieger der 2. Woche mit 574 zu 340 Stimmen AEW Dynamite (1:1)
Sieger der 3. Woche mit 601 zu 476 Stimmen AEW Dynamite (1:2)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Donnerstag 24.10.2019

 

WWE: Seth Rollins über ein mögliches Match gegen Kenny Omega

Es ist nicht neu das Seth Rollins WWE in Interviews gegen sämtliche Kritiker verteidigt. So geschehen auch während einer Fragen und Antworten Runde auf der Fandemic Tour in Houston, Texas. Auf die Frage der Chance eines künftigen Matches zwischen Seth Rollins und dem AEW Wrestler Kenny Omega, antwortete der Kingslayer: "Wenn Kenny fertig ist, drüben in den kleinen Ligen zu spielen, kann er in der absoluten Top-Pro-Wrestling-Company der Welt vor den meisten Leuten auftreten um das meiste Geld zu verdienen und die größten Matches zu haben, wie mit mir bei WrestleMania." Das Publikum reagierte sehr negativ auf diese Aussage.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: CM Punk hat das Interesse am Wrestling nicht verloren

Während eines Auftritts in My Mom's Basement Podcast räumte CM Punk mit einem hartnäckigen Gerücht auf, denn die Behauptung er habe das Wrestling abgeschrieben ist komplett unwahr: "Seit fünf Jahren wird mir immer wieder die gleiche Frage gestellt. Egal was ich sage, es wird für Clickbait-Zwecke genutzt. Viele Personen behaupten, dass ich Wrestling hassen würde, doch nichts davon war jemals der Fall. Meine Einstellung hat sich nicht geändert. Ich glaube, ich war schon immer offen dafür, wieder in den Ring zurückzukehren. Die Leute fragen mich immer, was es braucht, um zurückzukehren und ich sage dann, es braucht eine große Tasche," antwortete Punk ohne konkreter zu werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Mittwoch 23.10.2019

 

AEW: Endlich: AEW Dynamite in Deutschland auf TNT Serie; Auftaktshows kostenlos auf YouTube

Wie gestern bekannt wurde, hat All Elite Wrestling einen TV-Deal für den deutschsprachigen Raum abgeschlossen. „AEW Dynamite“ wird ab dem 25. Oktober wöchentlich um 21.50 Uhr auf TNT Serie zu sehen sein. Wie zuvor bei Lucha Underground, das ebenfalls von TNT Serie ausgestrahlt wurde, werden Mike Ritter und Günther Zapf das Geschehen kommentieren. Um aktuell zu sein, beginnt die Ausstrahlung am Freitag mit Episode 4. Die drei bisher gelaufenen Ausgaben wird der Sender auf Youtube kostenlos als Livestream bereitgestellt, beginnende heute um 18 Uhr mit den Episoden 1 & 2 gefolgt von Episode 3 um 21.30 Uhr.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE bestätigt Verletzung von Xavier Woods

Inzwischen bestätigt auch WWE.com die Verletzung von Xavier Woods. Der 33-Jährige wurde von der WWE Tour durch Australien abgezogen, nachdem er er sich bei der Veranstaltung am Sonntagabend, den 20. Oktober 2019 in Sydney an der Achillessehne verletzte. Weitere Updates zum Gesundheitszustand von Xavier Woods sollen seitens WWE folgen. Wie Dave Meltzer von seinen WWE Quellen erfuhr, soll es sich um eine schwerwiegende Verletzung handeln und wenn es sich tatsächlich um einen Achillessehnenriss handelt, dann würde als nächstes eine Operation und im Anschluss eine Erholungszeit von mindestens neun Monaten anstehen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Deutet Randy Orton einen Wechsel zu AEW an?

Randy Orton deutet einmal mehr einen möglichen künftigen Wechsel zu AEW an. Über Instagram veröffentlichte er ein Foto von sich und einem Schild mit der Aufschrift "Elite". Natürlich schlägt diese Meldung derzeit hohe Wellen, doch ob der 39-Jährige tatsächlich einen WWE Abgang in Betracht zieht, kann durchaus angezweifelt werden. Schlussendlich könnte dies lediglich eine Taktik sein um den eigenen Marktwert zu erhöhen, denn der 10-jährige WWE Vertrag von "The Viper" wird im kommenden Sommer auslaufen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Dienstag 22.10.2019

 

Mexiko: La Parka Jr. schwer verletzt

Am Sonntag kam es in der Arena Coliseo von Monterrey zu einer Show des Veranstalters KAOZ, in deren Main Event ein Match um den KAOZ Heavyweight Title ausgefochten wurde. Dabei trafen Murder Clown, Rush, L.A. Par-K und La Parka Jr. aufeinander. Das Match endete mit einem Sieg von Rush, nachdem ihm von Konnan und dem Team O.G.T. geholfen wurde. Anschließend bot Konnan Rush an, ihm zur AAA zu folgen, was dieser jedoch ablehnte.  Viel wichtiger war jedoch, was sich einige Augenblicke zuvor abgespielt hatte: Als Rush außerhalb des Ringes gestanden hatte, wollte La Parka Jr. einen Tope Suicida auf ihn springen. Theoretisch hätte La Parka Jr. den Toro Blanco treffen sollen, woraufhin dieser über die Barrikade in die Zuschauerreihen gefallen wäre. La Parka Jr. holte jedoch zu wenig Schwung, streifte eines der Ringseile und sprang dadurch viel kürzer und tiefer als geplant. Schlussendlich flog er mit dem Kopf voran gegen die Barrikade. Anschließend konnte sich La Parka Jr. nicht mehr bewegen und wurde auf dem schnellsten Wege in ein Krankenhaus gebracht. Dort dauert es eine Weile, ehe er überhaupt wieder ein Gefühl in seine Arme und Beine bekam. Anschließend wururde er lange operiert. Wie es heißt, hat er sich einen Bruch des Nackens und der Halswirbelsäule zugezogen. Ob er jemals wieder in den Ring steigen wird, ist damit unklar, zumal er bereits 53 Jahre alt ist. In den vergangenen Jahren hatte die AAA ihn bereits viel sporadischer in Matches eingesetzt als früher, da seine Beweglichkeit nach einigen Verletzungen stark abgebaut hatte. Es gab zuletzt schon wiederholt Meldungen, laut denen er eigentlich nur noch das Ziel hatte, irgendwann gemeinsam mit seinem Sohn zusammen in den AAA-Ring steigen zu können. Dieser hatte vor kurzem das Gimmick des "Karis la Momia" angenommen, das von La Parka Jr. früher selbst benutzt worden war.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mexiko: Silver Kings Tod

Fünf Monate sind inzwischen vergangen, seitdem Silver King während eines Kampfes gegen Juventud Guerrera in London im Ring verstarb. Inzwischen wurden die Untersuchungen zu den Todesumständen abgeschlossen. Diese zeichnen ein vor allem für die Veranstalter katastrophales Bild: Es hatte sich kein Krankenwagen an der Halle befunden, es hatte fünf Minuten gedauert, ehe überhaupt ein Arzt gerufen wurde und es hatte nach dem Eintreffen der Ärzte wiederum fast fünf Minuten gedauert, ehe sie zum Ring geführt wurden. Der Veranstalter hatte eigentlich eine Person angestellt, um gegebenenfalls erste Hilfe zu leisten und diesen auch mit einem Defibrilator ausgestattet, doch der Mann befand sich zum Zeitpunkt von Silver Kings Zusammenbruch nicht am Ring, wusste nach seinem Herbeieilen nicht, um was für ein medizinisches Problem es sich handelte, und seinen Defibrilator brachte er auch nicht mit zum Ring. Der Bericht bestätigt im Übrigen, dass Silver King an einem Herzinfarkt verstarb, der durch das vorangegangene Kampfgeschehen ausgelöst worden war. Zudem wurde ermittelt, dass Silver King längere Zeit zuvor bereits einen Herzinfarkt erlitten hatte. Seine Verwandten hatten unmittelbar nach Silver Kings Tod noch gesagt, es hätte keine problematischen Vorerkrankungen gegeben.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Roman Reigns verletzt?

Roman Reigns könnte sich bei der heutigen WWE Live Houseshow in Sydney, Australien eine Verletzung zugezogen haben. In einem Tag Team Steel Cage Match konnten Daniel Bryan & Roman Reigns ihre Gegner Luke Harper & Erick Rowan besiegen. Während des Matches kam The Big Dog ziemlich unsanft zwischen der Käfigwand und den Seilen auf. Reigns konnte das Match dennoch beenden, doch auf dem Weg aus der Halle, soll er einem WWE Arzt signalisiert haben, dass er sich verletzt hat. Wie ernst die Verletzung ist und ob Reigns nun ausfallen muss, bleibt abzuwarten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Xavier Woods fällt aus

Möglicherweise hat auch Xavier Woods eine Verletzung erlitten und zwar ebenfalls bei der WWE Live Houseshow in Sydney, Australien. So soll sich das Mitglied von The New Day an der Achillessehne verletzt haben. Ob der 33-Jährige nun eine Operation benötigt und wie lange er ausfallen wird, ist noch völlig unklar.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Montag 21.10.2019

 

WWE: Undertaker und Goldberg

Wie es derzeit aussieht, werden bei "Crown Jewel" am 31. Oktober weder The Undertaker noch Goldberg in den Ring steigen. Laut dem Wrestling Observer Newsletter sei WWE der Meinung, die beiden aufgrund der Verpflichtungen von Cain Velasquez und Tyson Fury nicht zu brauchen. Allerdings wird davon ausgegangen, dass die beiden genau wie John Cena auch in Zukunft hin und wieder ihre Auftritte haben und auch Matches bestreiten werden, um den ein oder anderen PPV mit einer "Special Attraction" aufzurüsten. Executive Director Paul Heyman gilt als großer Fan von Goldberg und wird wohl auch in Zukunft versuchen, ihn mehrmals pro Jahr einsetzen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Verträge von Fury und Velasquez

Während Fury nur für das Match gegen Braun Strowman unterzeichnete, hat Velasquez Berichten zufolge einen mehrjährigen Deal mit WWE unterschrieben. Der ehemalige UFC Heavyweight Champion hat sich inzwischen bei der United States Anti-Doping Agency gemeldet und sich aus dem Dopingtest-Programm zurück gezogen, womit er nun nicht mehr bei UFC antreten darf. Laut ESPN gab Velasquez gegenüber UFC bereits sein MMA-Karrierende bekannt. Angeblich hängt die Zusammenarbeit mit Fury und Velasquez mit dem Wunsch vom neuen SmackDown-Sender FOX zusammen, die Präsentation des Programms der von richtigen Sportsendungen anzunähern. Da WWE noch keine Pläne hat, wie es nach "Crown Jewel" mit dem 37-jährigen weitergehen soll, blieb er beim Draft unberücksichtigt.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Draft

Dieses Schicksal traf auch andere Superstars, zum Beispiel die oben erwähnten Undertaker, Goldberg und Cena, die je nach Bedarf und Gegner eingesetzt werden sollen. Auch Maria Kanellis und Lana wurden nicht gedrafted, vermutlich werden aber beide bei RAW bleiben, denn Lana steckt inmitten einer Ehebruch-Storyline mit Bobby Lashley und Rusev, Kanellis in einer "wer ist der Vater meines Kindes"-Storyline, die eine Idee von RAW-Director Heyman war. Auch die Jungs und Mädels aus dem Lazarett wurden zunächst nicht berücksichtigt. Lars Sullivan wird noch Monate ausfallen, Nia Jax befindet sich nach ihrer doppelten Knie-OP noch in der Reha, ebenso Ruby Riott nach ihrer doppelten Schulter-OP. Sheamus, dessen Comeback in den vergangenen Monaten schon öfter "kurz bevor" stand, kämpft noch immer mit seiner spinalen Stenose, die bereits Steve Austin und Edge in den Ruhestand zwang. Ember Moon verletzte sich vor zwei Wochen an der Achillessehne und fällt noch für unbestimmte Zeit aus.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Details zu Eric Bischoffs Entlassung

Wie wir am Mittwoch berichteten, wurde Eric Bischoff nach nicht mal vier Monaten im Job für uns überraschend entlassen und durch Bruce Prichard ersetzt. Laut dem Wrestling Observer Radio wurde intern schon vor Wochen davon ausgegangen, doch angeblich zögerte WWE die Entlassung heraus, weil Bischoff gerade erst eingestellt wurde. Stattdessen wurde Writer Ryan Ward beurlaubt, um vor dem Umzug von SmackDown zu FOX einen Sündenbock für die kreativen Fehlleistungen der jüngeren Vergangenheit zu präsentieren. Der Observer Newsletter schrieb davon, dass backstage viele Leute sehr überrascht gewesen sein sollen, als Bischoff zum Executive Director ernannt wurde und viele seien damals schon von einem Scheitern ausgegangen. Obwohl Bischoff nach und nach die kreative Kontrolle übernehmen sollte, habe er laut der Sports Illustrated absolut gar keinen Einfluss auf die Show gehabt. Stattdessen sei er nur Beobachter gewesen und daran gescheitert, seinen Platz in der Unternehmensstruktur zu finden. Angeblich hätten mehrere Wrestler erzählt, dass Bischoff letztendlich nur ein weiterer Typ sei, der im Catering-Bereich abhängt. Der Observer zitierte zudem einen WWE-Offiziellen, der davon erzählte, dass Bischoff absolut keine Vision gehabt und zudem in Gesprächen mit FOX mehrfach für Ärger gesorgt hätte. Zudem wird ihm vorgeworfen, nicht das von ihm erwartete Durchhaltevermögen an den Tag gelegt zu haben. So sei es bei WWE üblich, dass die von Vince McMahon angesetzten Meetings mit einigen Stunden Verzögerungen beginnen und bis in die frühen Morgenstunden andauern. Bischoff sei tagsüber seiner Arbeit nachgegangen und mehrfach ab 19 Uhr nicht mehr erreichbar gewesen. Bischoff ist für diesen Job extra nach Stamford gezogen, nun wird davon ausgegangen, dass er bald in seine Heimat Wyoming zurück kehren wird.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Jon Moxley im Interview über seine Frau Renee Young: "Sie hat viele großartige Möglichkeiten!"

Im Interview mit Screen Geek wurde Jon Moxley auf dessen Frau Renee Young angesprochen. Auf die Frage, ob die 34-Jährige demnächst bei AEW zu sehen sein wird, sagte er: "Uh, sie hat derzeit sehr viel zu tun und sie möchte auch vieles machen. Ich meine, man müsste sie fragen, was ihre Ziele und Zielsetzungen sind, von denen sie sehr viele auch außerhalb des Wrestling-Geschäfts hat. Derzeit ist sie da drüben und völlig unbezahlbar. Sie hat viele großartige Möglichkeiten mit Fox und das ist großartig für sie...ihre Zukunft liegt ganz allein in ihren Händen, sie kann tun, was immer sie will."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Hommage an "The American Dream" Dusty Rhodes

Eine bewegende Hommage an den verstorbenen und legendären Dusty Rhodes erfolgte am Mittwochabend bei der TV-Live Aufzeichnung von AEW Dynamite. Hinter den Kulissen einer jeden professionell produzierten Wrestling-Show befindet sich ein Bereich, in dem hochrangige Offizielle und Produzenten die Show leiten. Dieser Bereich wird von WWE als "die Gorilla Position" bezeichnet, benannt nach dem verstorbenen WWE Hall of Famer Gorilla Monsoon. Der Produktionsbereich der AEW wird nun zu Ehren von Cody Rhodes' Vater als "The Dusty Position" bezeichnet. Cody twitterte ein Foto einer Plakette, auf der Dustys Kuhglocke hängt, die jetzt hinter den Kulissen jeder AEW produzierten Show hängen wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Drew McIntyre über seinen WWE Status & Raw vs. SmackDown

Während eines Auftritts in "The Bump" sprach Drew McIntyre über seinen WWE Status: "Ich bin jetzt seit sieben Wochen weg und kann jedem sagen, dass es kein Knochenbruch war, es war kein Muskelriss, ich war aus einem bestimmten Grund nicht da." Der schottische Wrestler erklärte jedoch nicht, was der tatsächliche Grund seiner Auszeit sei, er gab lediglich an, dass er in seinem letzten Match gegen Ricochet bei einem Leistungslevel von 30% lag. Wenn McIntyre wieder fit ist, möchte er wieder ordentlich mitmischen, denn sein Ziel ist es den WWE Heavyweight Champion Titel zu gewinnen. Das Raw und SmackDown auf unterschiedlichen US-TV Sendern läuft ist gut, denn dies sei aus seiner Sicht tatsächlich eine Chance auf echten Wettbewerb, da jetzt wieder das Gefühl Raw vs. SmackDown entsteht.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Erheblicher Reisestress für die Superstars aus dem blauen Brand

Sehr viel Reisestress steht den WWE Superstars und der Produktionscrew von SmackDown bevor, denn diese werden direkt nach WWE Crown Jewel am Donnerstag, den 31. Oktober 2019 von Riad, Saudi-Arabien per Charterflug nach Buffallo in New York gebracht um in voller Besatzung an der Friday Night SmackDown Show auf FOX teilnehmen zu können.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Alicia Fox Update

Alicia Fox wurde zwischenzeitlich der offiziellen WWE Alumni-Rosterseite hinzugefügt. Auf dieser Seite landen ehemalige WWE Superstars. Ihren letzten Auftritt hatte die 33-Jährige in der Raw Reunion Ausgabe im Juli 2019. Es ist unklar, ob Alicia Fox noch bei WWE unter Vertrag steht.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

Sonntag 20.10.2019

 

Sonstige: CM Punk im Interview: "Ich schaue kein Wrestling!"

Im Interview mit WGN kommentierte äußerte sich CM Punk zum Wrestling-Wettbewerb zwischen WWE und AEW. Auf die Frage, ob er die AEW Shows verfolgt, antwortete er: "Das mache ich nicht. Ich schaue kein Wrestling!" Allerdings freut sich der Straight Edge Superstar über den großen Erfolg von All Elite Wrestling: "Ich finde es toll. Ja, ich wünsche diesen Jungs nichts anderes als Erfolg. Sie wissen genau, wenn sie erfolgreich sind, werden sie WWE dazu zwingen, kreativer zu werden und es ist immer besser, wenn es nicht nur einen Arbeitsplatz gibt. Weißt du, es ist besser für die Wrestler, es ist besser für die Fans. Ich denke, dass der Wettbewerb die (Wrestling) Industrie antreibt, denn wenn es nur einen Ort in der Stadt gibt, an dem man arbeiten kann, denke ich, dass die Kreativen auf Dauer träge werden. Also hoffentlich werden sich beide Unternehmen gegenseitig antreiben und das Produkt für die Fans besser machen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Weshalb Jake Hager noch kein Match bestritt

Nun wurde bekannt, weshalb Jake Hager (der ehemalige WWE Superstar Jack Swagger) noch kein Match bei AEW Dynamite bestritt. Der Grund ist sein bevorstehender MMA-Fight am 25. Oktober 2019 bei Bellator. Hager versprach der Kampfsportliga anzutreten und diese 100%ige Garantie kann er jedoch nur geben, wenn er zuvor nicht bei AEW in den Ring steigt, da ansonsten ein Verletzungsrisiko bestünde.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: AEW Wrestler verletzt

Der AEW Wrestler Luchasaurus konnte nicht wie ursprünglich geplant in der jüngsten Ausgabe von AEW Dynamite antreten, da er laut dem PWInsider eine Verletzung an der Kniesehne erlitt. Aus diesem Grund wurde er von Jungle Boy ersetzt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: The Miz im Interview über seine Familie & ob er seine WWE Karriere auch noch künftig fortsetzen möchte

Der "Most Must-See WWE Superstar" The Miz sprach mit Metro Entertainment über sein privates Leben und seine Rolle als Wrestler bei WWE. Sehr stolz äußerte sich der 39-Jährige über seine Tochter Monroe, er gehöre zu den Vätern, die es lieben ihrer Kinder zu halten und ganz nebenbei ist sie ihm auch eine willkommene Hilfe bei seiner Trainingsroutine, indem er sie mindestens 50 Mal am Tag auf die Arme nimmt. Die 1-Jährige Monroe sei auch schon eine begeisterte WWE TV-Zuschauerin, denn sie liebt die bunte Farbvielfalt der Shows. Auf die Frage, ob er daran denkt seine WWE Karriere wegen der fortsetzenden Gründung einer Familie zu beenden, sagte der Moneymaker: "Nein, ich habe nicht vor mich in nächster Zeit zu verabschieden. Ich arbeite so hart wie möglich, um sicherzustellen, dass meine beiden Töchter - sowie meine Frau und ich selbst - das Leben führen können, welches wir gerne führen. Und ich liebe die Arbeit, das tue ich wirklich. Es macht mich glücklich, es macht meine Frau glücklich und solange meine Familie glücklich ist, ist das alles, was zählt."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Weiteres zum Jobende von Eric Bischoff

Ein WWE Offizieller teilte F4WOnline bzgl. der Entlassung von Eric Bischoff folgendes mit: "Eric hatte absolut keine Vision und als wir auf dem Weg zur Zusammenarbeit mit FOX waren, ging es bergabwärts. Er hat es sich mehrmals mit FOX versaut. Zudem hatte Eric keine Ausdauer für die Härte des Jobs."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Maria Kanellis klärt mit Fakten auf

Maria Kanellis räumt auf Instagram mit zahlreichen Gerüchten auf und stellte folgende Fakten über sich und ihren Mann klar:

1. Zuerst die Familie.
2. Ich liebe und unterstütze meinen Mann.
3. Ich entschuldige mich nicht für eine meiner beiden Schwangerschaften. 
4. Mike ging nie zur Reha, noch kam WWE für eine auf.
5. Mikes Drogenabhängigkeit war etwa von September 2013 bis Juli 2017.
6. Wir debütierten im Juni 2017.
7. Er nahm nie frei.
8. Ich habe nicht um meine Entlassung gebeten.
9. Du musst mir nicht folgen, wenn dir nicht gefällt, wofür ich stehe.
10. "Suck it. P.S. Have a nice day!"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Draft: Paul Heyman bekommt seine Favoriten

Einer Meldung vom Wrestling Observer Newsletter zufolge hat Paul Heyman alle Superstars bekommen, die er für Monday Night Raw haben wollte. Er musste lediglich auf Brock Lesnar verzichten. Ursprünglich wollte FOX "Rowdy" Ronda Rousey in der blauen Show haben, doch weil diese derzeit nicht verfügbar ist, wurde auf "The Beast" zurückgegriffen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

Samstag 19.10.2019

 

WWE: Roman Reigns & Becky Lynch über nörgelnde Fans

In einem Interview mit Forbes.com äußerten sich Roman Reigns und Becky Lynch gezielt über Fans die mit dem gegenwärtigen WWE Produkt unzufrieden sind. Roman Reigns: "Ich denke, du solltest deine Meinung äußern, aber es schadet niemandem, wenn du einen Funken Respekt hast. Hab ein wenig Respekt vor den Performern, die da draußen sind und ihre Gesundheit für dich aufs Spiel setzen. Ich mochte das Hell in a Cell Finish auch nicht, aber ich war nicht im Begriff, zwei Typen zu verfluchen, welche alles gegeben haben. Bray Wyatt setzte seine Gesundheit aufs Spiel, um Fans nach besten Kräften zu unterhalten. Es hat mir nicht gefallen, aber ich respektiere Bray's Bemühungen und Bereitschaft, da rauszugehen und zu tun, was du tun musst. Also, wenn möglich, dann zeige nur ein bisschen Respekt." Becky Lynch: "Es ist manchmal schwer ein Wrestling-Fan zu sein. Wir gehen alle da raus und geben unser Bestes, um euch zu unterhalten. Wir kümmern uns um euch und wollen, dass ihr euch amüsiert und es tut weh, wenn es euch nicht gefällt. Wir spüren euren Schmerz."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE wollte keinen Draft veranstalten

WWE selbst wollte keinen Draft in diesem Jahr durchführen, doch die Verantwortlichen von FOX drängten den Wrestling Marktführer dazu, denn nach der Debüt-Ausgabe von SmackDown sollte eine weitere "Blockbuster" Show folgen und zwar als Mittel zur konstanten Steigerung der TV-Zuschauerzahlen. Möglicherweise werden auch künftige besondere Motto-Ausgaben von Friday Night SmackDown ausgestrahlt. Übrigens: Das USA Network soll trotz sinkender Zuschauerzahlen keinen Druck auf WWE ausüben. Der Grund: Raw gehört immer noch zu den Sendungen die am häufigsten auf dem TV-Sender gesehen werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Freitag 18.10.2019

 

WWE/AEW: AEW Dynamite vs. WWE NXT TV-Ratings: Und der Gewinner der dritten Woche ist...

Im Kampf zwischen AEW und WWE konnte All Elite Wrestling auch in der dritten Woche einen klaren Sieg gegen World Wrestling Entertainment verbuchen. Etwa 1,014 Millionen TV-Zuschauer verfolgten am Mittwochabend die Live Ausgabe von AEW Dynamite auf dem US-TV Sender TNT und etwa 711.000 Zuschauer (Vorwoche: 790.000 Zuschauer) sahen zeitgleich WWE NXT auf USA Network. In der vergangenen Woche wurde AEW Dynamite gleich auf zwei US-TV Sendern ausgestrahlt. Die Show wurde auf TNT von 1,018 Millionen und auf truTV von 0,122 Millionen TV-Zuschauern verfolgt.

Sieger der 1. Woche mit 420 zu 368 Stimmen WWE NXT (1:0)
Sieger der 2. Woche mit 574 zu 340 Stimmen AEW Dynamite (1:1)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Donnerstag 17.10.2019

 

WWE: Plant WWE NXT Japan?

WWE möchte nun auch den asiatischen Markt erobern und steht in Verhandlungen mi japanischen Promotions. Der Wrestling Marktführer wollte erst kürzlich das japanische Wrestling Unternehmen NOAH aufkaufen, doch die Verhandlungen sind gescheitert. Sollte WWE Erfolg haben, wäre ein NXT Japan durchaus denkbar.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

Mittwoch 16.10.2019

 

WWE: WWE Draft: Weshalb Brock Lesnar bei SmackDown ist

Der Wechsel von Brock Lesnar nach SmackDown soll definitiv auf Wunsch von FOX erfolgt sein. Die Führungskräfte des Senders wollten unbedingt einen Wrestler mit Mainstream-Popularität bekommen und WWE kam ihrem Wunsch sofort nach. Laut Dave Meltzer vom Wrestling Observer ist der Sender auch noch an "Rowdy" Ronda Rousey interessiert.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Tyson Fury soll 15 Millionen US-Dollar für seinen Kampf gegen Braun Strowman bei WWE Crown Jewel bekommen; Insider zweifeln

Tyson Fury wird am Donnerstag, den 31. Oktober 2019 Wrestling Geschichte schreiben, denn sein bevorstehendes Match gegen Braun Strowman bei WWE Crown Jewel in Saudi-Arabien soll eines der größten Ergebnisse in der Geschichte des Wrestlings werden. Laut einer Meldung auf TalkSport wird der Profiboxer satte 15 Millionen US-Dollar für seinen Kampf gegen "The Monster Among Men" bekommen. Floyd Mayweather soll für seinen Kampf gegen Big Show bei WrestleMania 24 ganze 20 Millionen US-Dollar erhalten haben. Die Wrestling Insider Sean Ross & Dave Meltzer denken aber, dass die Zahlen zu hoch sind. Laut Ross dürfte Fury nicht mehr als 5 Millionen US-Dollar kassieren. Das englische Medien über 15 Millionen US-Dollar berichten, könnte auf das Management von "The Gypsy King" zurückzuführen sein, denn eine solche Zahl erhöht den Marktwert und ist sehr hilfreich für zukünftige Geschäfte. Übrigens, damit Tyson Fury tatsächlich bei WWE Crown Jewel in den Ring steigt, bekam WWE weiteres Geld von der Saudi Sports Authority. Furys Promoter Frank Warren soll alles andere als glücklich sein, da er von den Plänen des Boxers zunächst nichts wusste und befürchtet, dass Fury mit dem Match die Boxkarriere gefährden könnte.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Eric Bischoff nicht mehr als Executive Director von SmackDown tätig!

WWE teilte am gestrigen Dienstagabend, den 15. Oktober 2019 mit, dass Eric Bischoff nicht mehr im Amt der kreativen Prozesse tätig ist. Bruce Prichard wird dessen Aufgabe als Executive Director von SmackDown übernehmen. Eric Bischoff zog erst vor vier Monaten für seinen WWE Job mit der Familie nach Connecticut und gestern veröffentlichte er folgendes Statement: "Bruce ist ein großartiger Produzent, ein guter Freund und ich bin sicher, dass er in seiner Position erfolgreich sein wird. Er wird mit einem großartigen Team der engagiertesten und fleißigsten Menschen zusammenarbeiten, mit welchen auch ich das Vergnügen hatte." Der Wrestling Journalist Bryan Alvarez berichtet, dass die Leute bei WWE nicht gerne mit Eric Bischoff gearbeitet haben. Einige Personen wollten sogar aufhören. Bischoff soll schwer zu erreichen gewesen sein und sehr wenig getan haben und hielt sich überwiegend im Catingerbereich auf. Seine Kritiker warfen ihm vor, dass er nicht einmal mit den Talenten vertraut war und auch nicht bereit war, etwas zu lernen. Der 64-Jährige gestand sogar in Interviews ein, dass er nicht auf dem Laufenden sei. Insgesamt habe Alvarez von seinen Quellen nie etwas positives über Bischoff gehört. Außerdem soll Bischoff nach den Meetings unauffindbar gewesen sein. Es ist derzeit noch unklar, wie die weitere Zukunft von Eric Bischoff aussieht. Dem PWInsider zufolge dürfte sein Vertrag keine 90-Tage "Non Compete" Klausel beinhalten, da er als Führungskraft und nicht als Talent beschäftigt war. Demzufolge könnte er sich jederzeit einem anderen Unternehmen anschließen, wenn er möchte.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Dienstag 15.10.2019

 

WWE: Mike Kanellis bittet WWE öffentlich um seine Entlassung!

WWE Superstar Mike Kanellis veröffentlichte am Montag folgendes Statement auf Twitter: "Heute habe ich WWE um meine Freigabe gebeten. Ich möchte allen in der Firma danken, die mir geholfen haben und mit denen ich eine Umkleide geteilt habe. Ich liebe euch alle. Ich bin seit fast 3 Jahren im Unternehmen und unglaublich dankbar für die Gelegenheit. Es ist jedoch an der Zeit, dass ich weitermache. Ich bin erst 34 Jahre alt und habe das Gefühl, dass ich noch viel zu viel im Tank habe. Nur 1 Tag in der Woche zu arbeiten, ist einfach nicht das richtige für mich. Ich kam zu WWE, um zu arbeiten, und diese Möglichkeit gibt es im Moment nicht. Ich habe bereits im Juni einen neuen Vertrag bei WWE unterzeichnet, weil ich dachte, es sei das Beste für meine Familie und dies möglicherweise auch aus finanzieller Sicht. Aber ich erkannte schnell, dass es nicht gut für meine Familie sei, wenn ich meine Frustrationen mit nach Hause bringe und ich möchte auch nicht mehr, dass meine Tochter mich dauerhaft beim zurückkehren in diesem Zustand voller Trauer und Verärgerung sieht. Es ist weder ihr noch meiner Frau gegenüber fair. Ein Pro-Wrestler zu sein war und ist mein lebenslanger Traum und ich bin einfach noch nicht bereit, das aufzugeben. Ich habe 4 Jahre meines Lebens mit meiner Drogenabhängigkeit vergeudet, indem ich alles andere als fürsorglich war. In dieser Zeit hätte ich die besten Matches meines Lebens haben sollen. Jetzt, da ich clean, nüchtern und motiviert bin, möchte ich diese 30-minütigen Matches haben. Ich möchte die Welt bereisen und vor britischen, deutschen und japanischen Menschenmassen kämpfen. Ich möchte die Liebe und Aufregung spüren, die mir das Wrestling einmal gegeben hat.  Ich möchte auch, dass meine Tochter sehen kann, wie ich kämpfe. Ich will, dass sie sieht, wie ihr Vater für sein Geld arbeitet. Ich bin nie mit dem Sammeln eines Gehaltsschecks einverstanden gewesen und ich kann meiner Tochter nicht guten Gewissens mitteilen, dass sie ihren Hintern abarbeiten muss, um im Leben voranzukommen und es selbst nicht tun. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt, aber zum ersten Mal seit langer Zeit bin ich voller Hoffnung und sehr aufgeregt. Vielen Dank an alle, die mich jemals unterstützt haben und mir den Rücken gestärkt haben. Ich liebe euch." Es bleibt interessant zu sehen, wie WWE auf den Entlassungswunsch von Mike Kanellis reagieren wird. Wegen der Konkurrenzsituation möchte der Wrestling Marktführer schon seit geraumer Zeit keinen Wrestler vorzeitig gehen lassen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Montag 14.10.2019

 

WWE: Triple H über den WWE Status von "Rowdy" Ronda Rousey

Triple H wurde während einer Medienkonferenz (erfolgte am Tag der Pressekonferenz von WWE Crown Jewel) zum aktuellen WWE Status von "Rowdy" Ronda Rousey angesprochen. Hunter erklärte, dass die WWE für Ronda eine Familie sei und diese vermisst die ehemalige MMA-Fighterin sehr und genau deshalb steht sie dauerhaft im Kontakt ihrer Freunde bei WWE. Ronda wird laut Triple H definitiv zurückkehren und er geht davon aus, dass ihr Comeback eher früher als später anstehen wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Chris Jericho über die geplante AEW Dynamite Show auf dem Kreuzfahrtschiff

Chris Jericho wird am Montag, den 20. Januar 2019 die nächste Show auf einem Kreuzfahrtschiff veranstalten. "Chris Jerichos Rock 'N' Wrestling Rager at Sea" beinhaltet eine Wrestling Show (mit zahlreichen AEW Stars), Musikkonzerte, Stand-Up Comedy und Podcasts. Da die Show bereits ausverkauft ist, denkt Y2J bereits über eine künftige dritte Fahrt nach. Im Interview mit Fansided.com deutete der Kanadier an, dass sie auch eine AEW Dynamite Ausgabe auf hoher See aufzeichnen werden und er würde es begrüßen, wenn sich dies zu einer jährlichen Tradition entwickelt. Die Atmosphäre direkt Nachts auf dem Ozean sei etwas ganz besonderes für die Künstler und den mitreisenden Fans.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Tony Khans Vater über den Wettbewerb zwischen AEW und WWE

Im Interview mit Yahoo Finance sprach Tony Khans Vater Shad Khan über den Wettbewerb zwischen AEW und WWE: "WWE ist ein großartiges Unternehmen, doch wir führen keinen Konkurrenzkampf. Im goldenen Zeitalter des Wrestlings gab es 10 Millionen Fans. Jetzt sind es nur noch 2 Millionen. Also richten wir uns an offene und jüngere Fans, welche Wrestling nicht so sehr im Fokus haben. Wettbewerb ist gut für alle, doch es ist sehr wichtig das AEW sein eigenes Ding macht."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Sonntag 13.10.2019

 

WWE: Zahlreiche Hintergrundinformationen zum Match zwischen Braun Strowman und Tyson Fury

Dave Meltzer konnte einige weitere Informationen zum bevorstehenden Match zwischen Tyson Fury und Braun Strowman bei WWE Crown Jewel in Erfahrung bringen. Seinen Informationen zufolge wird es nur dieses eine Match geben, denn im Anschluss wird sich Fury auf seinen nächsten Boxkampf im Februar 2020 vorbereiten. Der Klitschko-Bezwinger befand sich über die letzten Wochen immer wieder im WWE Performance Center um sich im Training optimal auf "The Monster Among Men" vorzubereiten. Fury möchte sich nicht blamieren, sondern ein sehenswertes Match abliefern. Meltzer kann natürlich nicht bestätigen, ob es ein gutes Match wird, doch Fury trainiert sehr hart, denn er möchte auch alle seine Kritiker überzeugen. Wie erst jetzt bekannt wurde, kontaktierte der 31-Jährige Boxer WWE schon vor einigen Jahren, doch weshalb zur damaligen Zeit kein Deal zustande kam, ist unklar. Übrigens, WWE richtete sich einmal mehr nach dem Wunsch vom Prinzen aus Saudi-Arabien, denn dieser möchte Tyson Fury im Wüstenstaat sehen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Cain Velasquez unterzeichnet mehrjährigen WWE Vertrag

Der ehemalige UFC-Champion Cain Velasquez unterzeichnete laut ESPN einen mehrjährigen WWE Vertrag, wie zwischenzeitlich auch WWE in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat. Damit beendet der 37-Jährige seine Karriere als MMA-Fighter und wird dem Wrestling Marktführer auch nach seinem Match gegen Lesnar erhalten bleiben. Velasquez trainiert derzeit im WWE Performance Center.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Samstag 12.10.2019

 

WWE: Ember Moon verletzt

Ember Moon fällt derzeit verletzungsbedingt aus. Die 31-Jährige erlitt eine Verletzung am Knöchel oder der Achillesferse. Sollte letzeres zutreffen, könnte ihre Auszeit bis zu einem Jahr andauern.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Donnerstag 10.10.2019

 

Sonstige: MMA-Fighter Cain Velasquez benötigt Knieoperation

Wie Dave Meltzer berichtet muss der MMA-Fighter Cain Velasquez demnächst am Knie operiert werden. Voraussichtlich wird der operative Eingriff erst im November 2019 erfolgen, nachdem Velasquez das geplante Match gegen Lesnar bestritten hat.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Mittwoch 09.10.2019

 

WWE: Neues aus dem WWE-Lazarett

Beginnen wir mit einigen, weniger schönen Meldungen aus dem Lazarett. So bekamen weder Bray Wyatt, noch Sasha Banks die Freigabe der Ärzte für einen In-Ring Auftritt bei der letzten Ausgabe von RAW. Beide hatten sich bei „Hell In A Cell“ Verletzungen zugezogen. Berichten zufolge kam es aber trotzdem, nachdem die Show off air ging, zu einem Auftritt von Wyatt, bei dem er Cesaro in die Mandible Claw nahm. Sasha Banks scheint es etwas schwerer erwischt zu haben als „The Fiend“. Erste Meldungen vom Wrestling Observer sprachen „nur“ von einer aufgeplatzten Lippe, die genäht werden musste. Inzwischen wurde aber gemeldet, dass sich Banks eine, nicht näher spezifizierte, Rückenverletzung zugezogen habe. Ebenfalls verletzt ist Samoa Joe, der sich, Berichten zufolge, den Daumen gebrochen hat. Wann er sich diese Verletzung zuzog, ist hingegen nicht bekannt.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Details zur Hardy-Verhaftung

Wie wir letzte Woche berichteten, wurde Jeff Hardy wegen Alkohol am Steuer verhaftet. Das Klatschportal „TMZ“ hat nun genauere Details zum Vorfall veröffentlicht. Demnach habe die Polizei einen Hinweis auf ein ziellos umherirrendes Fahrzeug erhalten. Dieses hätten die Polizisten dann vor einem Liquor-Store verlassen vorgefunden. Hardy sei kurze Zeit später mit einem Kasten Bier aus dem Laden gekommen und in den Wagen gestiegen. Er sei wieder losgefahren und die Polizei sei ihm gefolgt. Als er begann, Schlangenlinien zu fahren, sei Hardy angehalten worden. Die Polizisten hätten getrocknetes Blut auf Hardys Mund und Nase entdeckt und ihn gefragt, woher dies stamme, woraufhin er angegeben habe, dass er einen Streit mit seiner Frau gehabt habe. Er gab auch zu, zwei „Shots“ Wodka getrunken zu haben, nachdem er bei einem motorischen Test krachend durchgefallen war. Er habe sich dann geweigert, sich einem Atemtest auf Alkohol oder einem entsprechenden Bluttest zu unterziehen, woraufhin sich die Polizisten einen entsprechenden richterlichen Beschluss besorgten um ihm Blut abnehmen zu dürfen. Hardys Fahrerlaubnis wurde für die nächsten 30 Tage auf Eis gelegt, seine Anhörung vor Gericht wurde auf den 07. November angesetzt. Gegen Hardys Frau wird nicht wegen häuslicher Gewalt ermittelt, sofern Hardy keine Anzeige erstattet.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Edge lässt sich erneut untersuchen

Edge befand sich am heutigen Dienstag, den 08. Oktober 2019 bei Dr. Joseph Maroon, dem medizinischen Arzt für WWE in Pittsburgh, Pennsylvania. Weshalb er dort war, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt unklar. Der Rated R-Superstar teilte erst kürzlich mit, dass er nicht wieder aktiv in den Ring zurückkehren wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE 205 Live bereits Geschichte?

Auch am Freitag wird WWE keine neue 205 Live Show aufzeichnen. Es erfolgte keine Erklärung, weshalb die Cruiserweight-Show nicht stattfinden wird. Insider glauben das WWE 205 Live bereits Geschichte ist. Wie schon berichtet sollen die Cruiserweight Superstars fortan WWE NXT bereichern.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Hulk Hogan möchte ein letztes WWE Match gegen Vince McMahon

Hulk Hogan sprach mit der Los Angeles Times über die Möglichkeit eines letzten Matches bei WWE, doch die Rückenbeschwerden belasten den Hulkster sehr und daher steht in Kürze eine weitere achte Operation an. Hogan erklärte, dass nur sein Atomic Leg Drop Finisher dafür verantwortlich sei, welchen er 35 Jahre lang ausgeführt habe. Hätte er gewusst, wie sehr er seinen Rücken damit belastet, hätte er eher auf den Sleeper-Hold oder einen anderen Finisher zurückgegriffen. Bzgl. einem weiteren WWE Match, sagte der 66-Jährige: "Ich habe mit Vince gesprochen und ihm gesagt, dass ich wirklich nicht weiß, ob ich mit der Vorstellung leben kann, dass ich mein letztes Match bei TNA (Total Nonstop Action) bestritten habe. Ich hoffe das ich wieder in Ordnung sein werde und bete dafür, dass ich noch ein weiteres Match haben kann. Ich sagte Vince: Wenn ich diese Rückenoperation erfolgreich hinter mir lasse, werde ich in der besten Form meines Lebens kommen und wir werden uns über ein gemeinsames letztes Match unterhalten, bevor ich in den Ruhestand gehe."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Dienstag 08.10.2019

 

WWE: Verantwortliche Person für das kontroverse Hell in a Cell Match-Finish

Laut Fightful ist nur eine Person für das kontroverse Hell in a Cell Match-Finish zwischen Seth Rollins und Bray Wyatt verantwortlich gewesen und dabei handelt es sich um niemand geringeren als Vince McMahon. Der WWE Boss wollte die Auseinandersetzung unbedingt so enden lassen. Eine Quelle teilte sogar mit, dass Vince großen Spaß hatte und über die kritischen Reaktionen der Fans herzhaft gelacht haben soll. Übrigens, auch zahlreiche Superstars und Mitarbeiter bei WWE zeigten sich alles andere als begeistert.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: The Rock antwortet auf die Herausforderung von Randy Orton

Am Wochenende stellte der ehemalige 14-fache World Champion Randy Orton nach dem Auftritt vom "Great One" bei der Premiere von Friday Night SmackDown auf FOX eine WrestleMania 36 Herausforderung an The Rock aus. Orton wollte ein Match als Showdown zweier "Superstars der dritten Generation" aufbauen, welche um das Erbe ihrer Familie kämpfen. Gestern Abend antwortete The Rock und behauptete scherzhaft, dass er sich immer noch von einem Beatdown erholt, welchen er von Randy Orton und dessen Evolution bei WrestleMania 20 einstecken musste. Damit hat der Peoples Champion "The Viper" eine Absage erteilt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Montag 07.10.2019

 

WWE: Weiteres zur Rivalität zwischen Braun Strowman & Tyson Fury

Dem talkSPORT Journalist Alex McCarthy haben gleich zwei seiner Quellen mitgeteilt, dass Tyson Fury nach seinem Auftritt am Montag bei Raw am 31. Oktober 2019 bei WWE Crown Jewel in Rihad, Saudi-Arabien auftreten soll um Braun Strowman ein weiteres Mal zu konfrontieren. Ziel der Fehde ist eine Crossover-Promotion zwischen ESPN/FOX und WWE für den Boxkampf zwischen Tyson Fury und Deontay Wilder im kommenden Jahr. Das Profiboxen kämpft schon seit geraumer Zeit um Zuschauer. Für den Kampf zwischen Tyson Fury und Otto Wallin wurden lediglich 3.577 Tickets verkauft, dabei hat die T-Mobil Arena in Las Vegas eine Zuschauerkapazität von 20.000 Sitzplätzen. Somit wird derzeit einiges unternommen um das Boxen wieder interessanter zu machen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Stephanie McMahon dankt ihrem Vater

Stephanie McMahon veröffentlichte über Social Media ein Foto von dem gemeinsamen Auftritt ihres Vaters bei Friday Night SmackDown und kommentierte diesen Moment wie folgt: "Dad, Worte können nicht beschreiben, wie stolz ich auf dich bin und alles, was du getan hast, um WWE dorthin zu bringen, wo es heute steht. Von einem regionalen Unternehmen im Nordosten zu einem globalen Multimedia-Unternehmen in 180 Ländern und 28 Sprachen. Von einem Wohnwagenpark in North Carolina zum Chairman und CEO. Von gekaufter TV-Zeit beim syndizierten Fernsehen über @usa_network, die Gründung eines eigenen Networks bis hin zum Debüt auf @foxtv. Ich bin so dankbar, ein kleiner Teil dieser unglaublichen Maschine zu sein, welche schon seit Generationen so viele Lächeln auf die Gesichter der Menschen zaubert. #ThankYouVince #SmackdownOnFox LOVE YOU!!!!!"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Sonntag 06.10.2019

 

WWE: Enthüllt: Nächstes großes WWE Match von Brock Lesnar

Laut Dave Meltzer wird der MMA-Fighter Cain Velasquez am Donnerstag, den 31. Oktober 2019 bei WWE Crown Jewel in Rihad, Saudi-Arabien gegen Brock Lesnar antreten. Die saudi-arabische Regierung zahlt WWE mehr als 40 Millionen Dollar pro Show, was die beiden jährlichen Events zu den lukrativsten Veranstaltungen der Company macht, auch wenn das Interesse an diesen Shows in den USA und weiteren Teilen der Welt minimal ist. Cain Velasquez selbst behauptet, er habe noch keinen Vertrag mit WWE abgeschlossen. Der MMA-Fighter teilte ESPN im Interview folgendes mit: "Wir haben ein wenig hin und her geredet und nichts ist passiert. Sie (WWE) wollten sehen, wie ich mich mache und ich glaube, sie sind zufrieden mit dem, was ich jetzt tue." WWE soll Dave Meltzer zufolge in Verhandlungen mit Velasquez stehen. Übrigens, Velasquez soll erst kürzlich auch mit All Elite Wrestling verhandelt haben.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Matt Hardy über die Verhaftung seines Bruders

Weil viele besorgte Fans Matt Hardy bzgl. der Verhaftung seines Bruders Jeff Harfdy kontaktiert haben, veröffentlichte Matt folgenden Kommentar via Twitter: "Ich liebe meinen Bruder und möchte, dass er glücklich und gesund ist. Ich habe ihm das gegenüber auch so gut es geht zum Ausdruck gebracht. Jeff muss seine Entscheidungen über sein Leben treffen. Ich muss mich auf meine 2 Jungs konzentrieren & bald kommt mein Sohn. Ich habe nur MEINE Handlungen unter Kontrolle."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Friday Night SmackDown: Wo waren The Undertaker, Steve Austin und Sting?

Viele Fans stellen sich die Frage, weshalb der Undertaker nicht an der Friday Night SmackDown Jubiläumsshow teilgenommen hat. Fairerweise muss klar gestellt werden, dass WWE keinen Auftritt vom Deadman vorgesehen hatte. Dennoch rechneten viele Fans mit dem Undertaker, weil WWE ihn auf einer Promo-Grafik zur Show abgebildet hatte. Einige Stunde nach der Show teilte der Undertaker einem Fan auf Nachfrage bei Instagram mit, weshalb er nicht an der Show teilnahm: "Mir wurde gesagt, dass ich nicht gebraucht werde", antwortete der Deadman. Allerdings stellt sich die Frage, weshalb "Stone Cold" Steve Austin und Sting nicht anwesend waren, schließen wurden beide für die historische Show angekündigt. Bisher gibt es noch keine Erklärung seitens WWE oder von den beiden Superstars selbst, weshalb sie der Show fern geblieben sind.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Erfolgreicher Neustart auf FOX

Insgesamt schalteten über 3,869 Millionen US-TV Zuschauer ein um die Jubiläumsaugabe von Friday Night SmackDown auf FOX zu sehen. Zum Vergleich: Die finale SmackDown Live aus der Vorwoche wurde von 2,099 Millionen US-TV Zuschauer gesehen und die Season Premiere von Raw am vergangenen Montag erreichte etwa 2,571 Millionen Zuschauer.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Edge dementiert aktive WWE In-Ring Rückkehr

Am Wochenende kursierte das Gerücht einer möglichen In-Ring Rückkehr von Edge, doch der Straight Edge Superstar teilte den Fans über Social Media mit, dass er keine ärztliche In-Ring Freigabe bekommen hat und demnach auch nicht aktiv in den Ring zurückkehren wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Samstag 05.10.2019

 

WWE: Weiteres zum WWE Vertrag von Braun Strowman

Der neue WWE Vierjahresvertrag von Braun Strowman bringt "The Monster Among Men" pro Jahr 1,2 Millionen US-Dollar ein und bekommt somit etwas mehr als die übliche jährliche 1 Million US-Dollar Vertragssumme vieler Superstars. Allerdings gibt es Ausnahmen, denn AJ Styles ist jemand, der deutlich mehr als 1 Millionen US-Dollar pro Jahr kassiert. Doch nicht jeder Superstar erreicht diese Höhe. Luke Gallows & Karl Anderson werden sich jeweils mit 700.000 US-Dollar pro Jahr zufrieden geben müssen. Zuvor lehnten beide jeweils ein Fünfjahresvertrag in Höhe von 500.000 US-Dollar ab.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Status von Edge

WWE soll Edge kürzlich ein neues Vertragsangebot unterbreitet haben. Der Rated R-Superstar führte Verhandlungen mit WWE und AEW. Laut Dave Meltzer bleibt unklar, ob Edge je wieder aktiv in den Ring zurückkehren kann. Edge selbst könnte sich eine In-Ring Rückkehr vorstellen, doch dafür benötigt er die Freigabe der WWE Ärzte. 

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: NXT Gehalt von Finn Bálor

Finn Bálor kehrte am Dienstag überraschend zu WWE NXT zurück. Dave Meltzer teilt im Wrestling Observer Radio mit, dass der irische Wrestler trotz Verpflichtung im schwarz-gelben Brand das gleiche Gehalt wie im WWE Main Roster verdient und dies bei deutlich reduzierter Arbeitszeit.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Jeff Hardy erneut verhaftet

SmackDown Superstar Jeff Hardy wurde wie der PWInsider berichtet am Donnerstagabend in Moore County, North Carolina wegen Fahren unter Einfluss psychoaktiver Substanzen verhaftet. Die Moore County Polizei bestätigte, dass Jeff Hardy am Donnerstagabend um 23:30 Uhr festgenommen wurde. Wegen der laufenden Untersuchung wurden keine weiteren Details bekannt gegeben. Jeff Hardy wurde erst im Juli 2019 wegen Trunkenheit verhaftet (wir berichteten) und ist derzeit nicht für WWE im Einsatz, da er wegen einer im Mai 2019 erfolgten Knieoperation pausiert. Es wurde berichtet, dass er wohl für 6-9 Monate ausfallen wird. Der PWInsider wollte erneut erfahren, ob Jeff nun seitens WWE Konsequenzen zu erwarten hat. Der Wrestling Marktführer teilte daraufhin folgendes mit: "Jeff Hardy ist für seine eigenen persönlichen Handlungen verantwortlich."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

 

Freitag 04.10.2019

 

WWE/AEW: AEW Dynamite vs. WWE NXT TV-Ratings: Und der Gewinner der ersten Woche ist...

Im Kampf zwischen dem Wrestling David (AEW) und Goliath (WWE) konnte All Elite Wrestling mit der TV-Premiere ihrer ersten TV-Show einen sensationellen Sieg gegen WWE NXT verbuchen. Ganze 1,49 Millionen Zuschauer erreichte AEW mit ihrer Auftaktshow Dynamite auf dem US-TV Sender TNT. WWE NXT wurde von durchschnittlich 891.000 Zuschauer verfolgt. Somit entschieden sich rund 600.000 Zuschauer mehr für All Elite Wrestling: Dynamite.

Zielgruppen Ratingswerte der 12 - 34 Jährigen:
0,56 Punkte Rating für AEW Dynamite
0,23 Punkte Rating für WWE NXT

Zielgruppen Ratingswerte der 18 - 49 Jährigen:
0,68 Punkte Rating für AEW Dynamite
0,34 Punkte Rating für WWE NXT

Derzeit wurden noch keine Zahlen zur älteren Demografie veröffentlicht, allerdings soll AEW Dynamite auch bei der Zielgruppe der über 50 Jährigen führen.

Nun sind sie also gestartet, die "Wednesday Night Wars". Wir von Genickbruch werden versuchen, euch jeden Donnerstag am frühen Morgen mit Dynamite- und NXT-Berichten zu versorgen, damit ihr nichts verpasst, auch wenn ihr mal nicht alle Shows sehen könnt (oder wollt). Obwohl es die erste NXT-Show war, die die vollen zwei Stunden beim USA Network ausgestrahlt wurde, war Vince McMahon nicht vor Ort, allerdings neben NXT-Boss Triple H auch dessen Ehefrau Stephanie McMahon, die während der Übertragung auch eingeblendet wurde. Berichten zufolge war das gesamte NXT-Roster backstage anwesend, auch die Worker, die es nicht ins TV geschafft haben. Inzwischen ist bekannt, dass NXT die erste Schlacht gegen Dynamite deutlich verloren hat! NXT verzeichnete durchschnittlich 891.000 Zuschauer, während Dynamite 1.409.000 Fans vor die Geräte lockte! Letzte Woche schalteten bei NXT noch 1.006.000 Fans ein, die Woche davor waren es 1.179.000. An den Zahlen ist zu erkennen, dass NXT jede Woche Zuschauer verliert, allerdings auch, dass NXT nicht viele Zuschauer direkt an AEW verliert. Vielmehr schaffte es Dynamite, mehr als eine Million Fans vor die Geräte zu locken, die am letzten Mittwoch Abend gar kein Wrestling am TV verfolgten! Insgesamt schauten gestern 2,3 Millionen US-Amerikaner Wrestling, womit sich der Spruch, dass während der Wednesday Night Wars die Fans die Gewinner sind, bewahrheitete. WWE gratulierte in einer offiziellen Pressemitteilung zum gelungenen Start von Dynamite, freute sich für die Wrestling-Fans und ließ verlauten, dass die nächsten Wochen noch ein wilder Ritt werden würden und es ein Marathon und kein Sprint sei.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Präsident Tony Khan über die Wars

Wie schon die ersten PPVs war auch die erste Ausgabe von "AEW Dynamite" ein voller Erfolg. Bereits Stunden vor der Debüt-Show entwickelte sich im Netz ein Hype um den Hashtag "#ImWithAEW". Kurz nach Beginn der Show verkündeten die Kommentatoren, dass man bei Twitter auf dem zweiten Platz der weltweiten Trends lag. Präsident und Chief Executive Officer Tony Khan heize die Wednesday Night Wars vor der Show an, als er in einem Interview mit der Los Angeles Times verkündete, dass AEW viel größere Stars und viel bessere Wrestler im Kader hätte als NXT. AEW würde die großen Hallen füllen, während NXT in einer kleinen Halle vor nur ein paar hundert Fans veranstalten würde. Er würde sich darüber freuen, dass auch NXT am Mittwoch Abend läuft, denn er glaube, dass die Idee der "Wednesday Night Wars" mehr Wrestling-Fans vor die Fernsehgeräte locken wird (womit er recht behalten sollte). Aktuell würde keiner mehr von RAW oder SmackDown sprechen, Thema Nr. 1 der Wrestlingwelt sei der Kampf zwischen AEW und NXT. Oft wisse man beim Wrestling nicht, was real und was nur gespielt ist, aber das faszinierende der Wars sei die Tatsache, dass jeder wisse, dass AEW und WWE sich gegenseitig nicht mögen und jede Seite alles versuchen wird, der Gegenseite möglichst viele Zuschauer wegzunehmen. Dieser reale Wettkampf habe die Blütezeit der 90er Jahre ausgemacht und fehlende Konkurrenz hätte der Qualität des Wrestlings der letzten zwei Jahrzehnte geschadet.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: CM Punk bestätigt Probeaufnahmen zur TV-Rolle für die WWE Backstage Studio-Talk Show; Triple H kann sich eine WWE Rückkehr vom Straight Edge Superstar vorstellen

Wie wir vor einer Woche berichteten, verhandelte CM Punk mit FOX und inzwischen verdichten sich die Zeichen, dass Punk an der Seite von Renee Young und vermutlich Booker T die Show "WWE Backstage" auf dem FOX-Spartensender FS1 moderieren wird. Bei "Collider Live" bestätigte Punk die Gespräche mit FOX und sagte, dass er zunächst keinerlei Interesse an der Show gehabt hätte, weil er dachte, dass es sich dabei um eine von WWE produzierte Show handelt. Allerdings werde die Show 100% von FOX produziert und er hätte keinen Kontakt zu WWE-Leuten gehabt. Man könne "WWE Backstage" mit Shows vergleichen, die NFL- oder NHL-Spieltage zusammenfassen und von Experten analysieren lassen. Er schätze Renee Young als Person und könne sich gut vorstellen, mit ihr zusammen zu arbeiten. Er werde sicher nicht auf Teufel komm raus alles kritisieren, aber er würde auch nicht so tun, als würde er etwas gut finden, wenn es in Wirklichkeit schlecht war. Er sei in den vergangenen Jahren als Person gewachsen und er würde sich als Geschäftsmann sehen, trotzdem würden seine Moral und Integrität stets an erster Stelle stehen. Er sei an einem Punkt angekommen, an dem er für alles außer einer Rückkehr in den Ring offen sei. Der Wrestling Observer schrieb dazu, dass WWE wohl die wahrscheinlichste Variante wäre, falls er irgendwann doch noch ein Comeback in den Ring in Erwägung zieht. Als Gründe wurden sein Alter angeführt sowie die Tatsache, dass er bei WWE wohl am meisten Geld verdienen könnte. Ein Angebot von AEW lehnte Punk im Sommer angeblich ab. Triple H zeigte sich hinsichtlich einer künftigen aktiven WWE Verpflichtung von CM Punk zuversichtlicher. Hunter teilte folgendes im Podcast von Sports Illustrated mit: "Um eines klarzustellen, FOX macht diese (WWE Backstage) Show, und es ist ihre Show..."Wenn die Gelegenheit für alle und für unsere Fans richtig ist, dann sind wir bereit, die Vergangenheit (mit CM Punk) hinter uns zu lassen," sagte Triple H und wurde dann konkreter: "Ich würde niemals nie sagen, doch es wird vermutlich auch ein langer Weg bis es soweit sein könnte. Die Sache liegt momentan auch eher außerhalb meines Zuständigkeitsbereichs, aber wie erwähnt, sag niemals nie."

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Donnerstag 03.10.2019

 

WWE: WWE In-Ring Rückkehr von CM Punk nur eine Frage der Zeit?

Offenbar haben Punk und WWE das Kriegsbeil begraben können, denn laut WrestleVotes wird der Straight Edge Superstar früher oder später wieder für den Wrestling Marktführer arbeiten und möglicherweise sogar aktiv als WWE Superstar in den Ring zurückkehren. Wenn der Tag ansteht, würde seine Rückkehr still und heimlich vorbereitet werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Finale Gedanken von Triple H zum NXT vs. AEW TV-Duell

Wrestling Geschichte wird neu geschrieben: Heute Nacht ab 02 Uhr ist es endlich soweit! Erstmals werden NXT und AEW im US-TV zeitgleich gegeneinander antreten.

Triple H erklärte im Interview bei SportingNews, weshalb ein Krieg für ihn nicht im Vordergrund steht, schließlich hatte er schon damals immer nur im Bilde, stets die beste Show abzuliefern: "Wir (NXT) sind seit dem ersten Tag Mittwochs auf dem WWE Network und schon seit Tag 1, mache ich mir Gedanken darüber, jede Show besser als die vorherige zu machen, ich möchte Talente auf ein anderes Level heben und dieses Produkt zum besten Produkt überhaupt machen," sagte Hunter und erklärte weiter, dass sich NXT bewusst von Raw und SmackDown sowie alles andere unterscheidet. Bzgl. der neuen Konkurrenz macht sich Triple H keine Sorgen: "Es spielt für mich keine Rolle, ob es an diesem Abend eine weitere Show gibt und es spielt für mich auch keine Rolle, ob noch jemand anderes im Raum ist. Ich beschäftige mich damit nicht, vor allem angesichts der Tatsache, dass sie (AEW) bisher vier, fünf Shows abgehalten haben. Sie waren großartig. Aber es waren einmalige Shows. 52 Wochen im Jahr, zwei Stunden jede Woche ist eine ganz andere Sache...Wir wir hatten mit der Auftaktshow einen riesigen Erfolg, es schalteten über eine Million Zuchauer ein. Das Rating war großartig und eine 200%-ige Steigerung der demografischen Zuschauer im Altersbereich von 18-34 Jahren. Ich bin damit sehr zufrieden, doch für mich ist es ein Marathon und kein Sprint. Als wir die Gelegenheit vom USA Network bekommen haben, war es für uns die Chance an der Startlinie eines Marathons zu stehen, doch ich interessiere mich für die Langstrecke. Ich interessiere mich dafür, was diese Company seit 50 Jahren macht, was sie seit 30 Jahren mit Raw und seit 20 Jahren mit SmackDown macht und das kann dieses Unternehmen besser als jeder andere auf der Welt: Woche für Woche, Live-Sports Entertainment". Wie sich nun zwei wöchentliche Wrestling TV-Shows schlagen, könne nur die Zukunft zeigen. Für WWE sind laut Hunter die großen US-Sportereignisse wie NFL und Major League Baseball die weitaus größeren Konkurrenten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Mittwoch 02.10.2019

 

WWE: FOX wird großen inhaltlichen Einfluss auf SmackDown nehmen

FOX wird sehr großen Einfluss auf die Ausrichtung der wöchentlichen SmackDown Shows nehmen. Verantwortliche des Senders verfolgen das Wrestling schon seit geraumer Zeit und haben weitestgehendst eigene Vorstellungen. Dementsprechend müssen sich Vince McMahon und die WWE Writer der blauen Show an explizite Vorgaben von FOX halten. Das kreative Team von Raw genießt weitaus mehr Freiheiten.

(Quelle: Wrestling-point.de)                                                 (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Werbespot-Preise

FOX gab nun bekannt, wie teuer ein TV-Spot bei SmackDown ist. Im Vergleich zu den anderen Sendungen auf dem Sender, fallen die Werbespot-Preise für die WWE Show recht günstig aus:

Masked Singer: 2,500 US-Dollar
The Simpsons: 2,300 US-Dollar
Empire: 2,250 US-Dollar
Prodigal: Son 1,925 US-Dollar
SmackDown: 1,100 US-Dollar

(Quelle: Wrestling-point.de)                                                 (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Wird WWE den ehemaligen MMA-Fighter Cain Velasquez für ein Match gegen Brock Lesnar verpflichten?

Der gewaltsame Beatdown von Brock Lesnar gegenüber Rey Mysterio und dessen Sohn am Montag bei Raw soll gleich zwei Zwecke erfüllen. Einerseits soll damit das bevorstehende Titelmatch gegen Kofi Kingston bei SmackDown aufgebaut werden (der amtierende WWE Champ kündigte bereits via Twitter an, dass er sich für Rey und Dominic an Lesnar rächen werde) und andererseits möchte WWE den ehemaligen MMA-Fighter Cain Velasquez (gebürtiger Mexikaner) verpflichten. Der Wrestling Marktführer plant ein künftiges Match zwischen Velasquez und Lesnar. Gegenwärtig befindet sich Velasquez noch bei der mexikanischen Wrestling Promotion AAA unter Vertrag.

(Quelle: Wrestling-point.de)                                                 (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Fehler beim Auftritt von Ric Flair

Mit dem Einsatz der neuen Stage überarbeitete WWE auch die visuellen Entrance-Themes der Superstars und dabei kam es beim Auftritt von "The Nature Boy" Ric Flair zu einem eklatanten Fehler, denn die Grafik auf dem Screen präsentierte den 70-Jährigen nicht als 16-fachen Champion, sondern als 17-fachen Champion.

(Quelle: Wrestling-point.de)                                                 (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Update zu Naomi

Naomi erklärte via Instagram, weshalb sie bereits seit Juli 2019 nicht mehr im WWE TV zu sehen war. Die 31-Jährige hatte einige private sowie gesundheitliche Probleme und benötigte daher eine Auszeit. Wann die Ehefrau von Jimmy Uso wieder zurückkehrt, bleibt abzuwarten.

(Quelle: Wrestling-point.de)                                                 (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

 

Dienstag 01.10.2019

 

WWE: Friday Night SmackDown auf FOX ausverkauft; Last Minute Auftritt von The Rock?

WWE hat es geschafft. Wie The Rock gestern höchstpersönlich via Twitter bekannt gab, wird er am kommenden Freitag beim SmackDown-Debüt auf FOX sein Comeback feiern! Er freue sich darauf, nach Hause zu kommen und es würde keinen größeren Titel geben als "The People's Champ". Ob er nur als Gastgeber auftreten oder eventuell in eine kleine, körperliche Auseinandersetzung involviert werden wird, ist noch nicht bekannt.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Cody Rhodes im Interview: "Die Tür für CM Punk ist immer offen!"

Cody Rhodes führte kürzlich ein Gespräch mit Collider Live und äußerte sich im Interview auch über CM Punk, welchen AEW sehr gern verpflichtet hätte: "Er hat uns irgendwie wie Idioten aussehen lassen, indem er sagte, wir hätten ihm ein unprofessionelles Textangebot geschickt. Ja bin mir sicher, wir haben ihm geschrieben, aber auch angerufen. Wir haben uns echt bemüht, doch Punk ist im Jahr 2019 weit vom Ring entfernt. Wir müssen uns jetzt darauf konzentrieren, wer wirklich mit uns an Bord sein möchte, anstatt auszugehen und jemanden zu finden, der vielleicht nicht wirklich ein Teil von AEW sein will. Ich bin sicher, dass Punk und ich uns irgendwann begegnen werden. Wenn er jemals ein Teil von uns werden möchte und die Leidenschaft verspürt, zum Wrestling zurückzukehren, ist diese Tür immer offen. Kein Ego und keine Situation würde uns jemals daran hindern, ihn hier einzusetzen, weil die Fans den Punk nie aufgegeben haben. Niemals. Es ist verrückt."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Möglicher *SPOILER:* Ehemaliger WWE Superstar vor Debüt bei All Elite Wrestling?

Achtung! Die folgende Meldung ist lediglich ein Gerücht, könnte jedoch ein Spoiler zur ersten AEW: Dynamite Show sein, welche am Mittwoch, den 02. Oktober 2019 auf dem US-TV Sender TNT startet. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte nicht weiterlesen. Jake Hager, vielen besser als der ehemalige WWE Superstar Jack Swagger bekannt, könnte wie Sports Illustrated erfahren hat als mögliche Neuverpflichtung und Überraschung in der Auftaktshow von AEW: Dynamite debütieren. Als leidenschaftlicher Trump-Anhänger und legitimer großer Kerl würde Hager einen idealen Heel in der Promotion abgeben.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: John Cena veröffentlicht kryptische Botschaft

Auch John Cena dürfte sich am Freitag bei der größten WWE TV-Show des Jahres aufhalten. Er veröffentlichte auf seiner Instagram Seite ein Foto einer Uhr - die Zeiger befinden sich auf 04 und 10 (steht für das Datum der SmackDown Show) und 16 (Cena ist 16-facher WWE World Champ).

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Sonntag 29.09.2019

 

WWE: Sasha Banks verlängert Vertrag

Fightful Select wurde am Freitagnachmittag von einer WWE Quelle informiert, dass die ehemalige Raw Womens Championesse Sasha Banks ihren WWE Vertrag verlängert hat. Nur etwas später wurde diese Meldung von einem hochrangigen Namen der Company gegenüber Fightful bestätigt. Die Vereinbarung zur Vertragsverlängerung wurde bereits nach ihrer WWE Rückkehr getroffen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Verwirrung um John Morrison: Wird er nicht bei WWE zurückkehren?

Mit einem lachenden Smiley bedankt sich John Morrison bei dem PWInsider für die Meldung, dass er angeblich einen Vertrag bei WWE unterzeichnet haben soll und bittet die US-Newsquelle darum, ihm doch auch noch mitzuteilen, wann er einen Vertrag bei AEW oder ROH unterzeichnet. Anmerkung: Der PWInsider gehört zu den seriösesten US-Wrestling Seiten. Demzufolge könnte der Insider die Meldung falsch aufgefasst haben oder Morrison möchte seine Rückkehr geheim halten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Nachtrag zum möglichen TV-Job von CM Punk

Wie berichtet hatte CM Punk kürzlich für die neue WWE Backstage Show vorgesprochen, welche am Dienstag, den 05. November 2019 auf dem US-TV Sender FS1 ihre Premiere feiern wird. In einem Update berichtet Dave Meltzer vom Wrestling Observer, dass CM Punks Tryout sehr gut gelaufen ist und er wahrscheinlich ein Angebot bekommt. Wenn der Straight Edge Superstar tatäschlich an der Studio-Talk Show teilnehmen sollte, würde er nicht für WWE, sondern für FOX arbeiten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: SmackDown Tag Team vor Rückkehr

The Usos sollen am kommenden Freitag, den 04. Oktober 2019 bei Friday Night SmackDown zurückkehren. Jimmy & Jey waren zuletzt Ende Juli 2019 in einem Three-Way Tag Team Championship Match bei Raw zu sehen. Wenige Tage zuvor wurde Jimmy Uso wegen Fahrens mit einem ungesetzlichen Blutalkoholspiegel verhaftet.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Weshalb AEW ihre wöchentliche TV-Show "Dynamite" nennt

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Start der neuen Ära, denn am Mittwoch, den 02. Oktober 2019 wird All Elite Wrestling: Dynamite das Licht der Wrestling-Welt erblicken. Cody Rhodes teilte im Interview bei Pro Wrestling Sheet Radio mit, weshalb es so lange dauerte bis der Name der wöchentlichen AEW-TV Show enthüllt wird: "Wir hatten weitere Namen im Sinn. Meine Favorit war Revolution", sagte Cody. Doch er wusste das seine Idee egoistisch sei, denn Matt Jackson sagte ihm immer wieder: "Ich hasse es, ich hasse es!" Schlussendlich warf AEW Präsident Tony Kahn den Namen "Dynamite" in den Raum, denn dies war die Bezeichnung seiner damaligen Pro-Wrestling-Fantasy TV-Show (er nannte diese damals "Tuesday Night Dynamite") - weil der Name retrohaft angehaucht ist, fand er sofort großen Anklang und so einigten sich alle Verantwortlichen auf die Bezeichnung "All Elite Wrestling: Dynamite".

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Pläne für Bill Goldberg

Da Bill Goldberg weiterhin eine Attraktion unter den Fans ist, möchte WWE den 52-Jährigen auch künftig immer mal wieder für überraschende Auftritte in die WWE Shows zurückbringen. Goldberg soll dann alle Gegner in kurzen Squash-Matches auseinandernehmen. Eine ähnliche Rolle nahm in der Vergangenheit die Wrestling-Legende Bruno Sammartino ein. Laut Dave Meltzer vom Wrestling Observer könnte diese Squash-Rolle künftig von Brock Lesnar eingenommen werden, spätestens wenn Goldberg sich vom aktiven Wrestlinggeschehen zurückziehen wird. Der nächste WWE Auftritt von Goldberg erfolgt am kommenden Freitag, den 04. Oktober 2019 bei Friday Night SmackDown.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Update zur Rückkehr von John Morrison

Auch wenn John Morrison eine neuerliche WWE Verpflichtung nicht eingesteht, soll der 39-Jährige sehr wohl einen neuen Vertrag unterzeichnet haben, wie zwischenzeitlich auch der Wrestling Observer Newsletter berichtet. Der ehemalige WWE Superstar teilte nahestehenden Personen mit, dass er bei einer Wrestling Company unterzeichnet hat, er jedoch nicht sagen darf, wo er auftauchen wird. Zwar wäre auch eine AEW Verpflichtung möglich, doch mehrere WWE Quellen bestätigten dem PWInsider gegenüber, dass er beim Wrestling Marktführer zurückkehren wird.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Luke Harper befand sich im Performance Center

Luke Harper wurde vor kurzem für weitergehende Untersuchungen zu mehreren Ärzten wegen dem Verdacht einer Nackenverletzung in das WWE Performance Center geschickt. Die durchgeführten Tests zeigten auf, dass die Verletzung nicht so gravierend war, wie angenommen. Demzufolge konnte der 39-Jährige nach einer Auszeit von wenigen Tagen wieder bei SmackDown zurückkehren.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Samstag 28.09.2019

 

Sonstige: Gespräche mit WWE Offiziellen: CM Punk vor TV-Rückkehr?

Nach dem langen Rechtsstreit zwischen CM Punk und WWE mag folgende Meldung unwirklich klingen, doch sie entspricht den Tatsachen. Wie der Wrestling Observer und PWInsider übereinstimmend berichten, befand sich Punk in der vergangenen Woche in Los Angeles um für eine TV-Rolle in der neuen WWE Backstage Studio-Talk Show vorzusprechen. Es wurden sogar einige Szenen mit Renee Young und Punk aufgezeichnet. Außerdem unterhielt sich der Staright Edge Superstar in den Pausen mit einigen WWE Offiziellen. Eine Rückkehr von CM Punk als Wrestler soll jedoch kein Thema gewesen sein und ob er den TV-Job bekommt, ist gegenwärtig ungewiss.

(Quellen: genickbruch.com , wrestling-point.de)                                                     (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Jerry "The King" Lawler & Renee Young bleiben nicht ewig Kommentatoren

Jerry "The King" Lawler soll wegen seines Alters nur vorübergehend als Kommentator bei Raw eingesetzt werden. Der 69-Jährige wird möglicherweise schon zum Ende oder Anfang des neuen Jahres von einem neuen Kommentator ersetzt. Bleiben wir bei den WWE Kommentatoren: Dem PWInsider zufolge soll Renee Young früher oder später das Raw Kommentatoren-Team verlassen, um sich voll und ganz auf ihre führende Moderatorenrolle der WWE Backstage Studio-Talk Show auf FOX zu konzentrieren.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Lebertransplantation beim Cousin von Roman Reigns erfolgt

Der Cousin von Roman Reigns und ehemalige WWE Tag Team Superstar Samu Anoa‘i (trat u.a. als Headshrinker Samu auf) unterzog sich am Donnerstag, den 26. September 2019 einer Lebertransplantation. Samu gab im Oktober 2018 bekannt, dass er Leberkrebs im fortgeschrittenem Stadium 4 hat.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Bevorstehende Rückkehr von Paige

Paige soll in Kürze wieder mit WWE "On the Road" gehen. Der letzte operative Eingriff an ihrem Nacken verlief sehr erfolgreich und da die junge Engländerin in Los Angeles lebt, wird sie auch bei der Friday Night SmackDown Ausgabe am kommenden Freitag, den 04. Oktober 2019 bei FOX erwartet. Ob Paige wieder in die Rolle als Managerin der Kabuki Warriors: Asuka & Kairi Sane zurückkehrt, bleibt abzuwarten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rusev jetzt "The American Brute"

Rusev teilt auf Instagram mit, dass er es nach mehr als 14 Jahren endlich schaffen konnte die US-Staatsbürgerschaft zu erhalten. Er schrieb: "So viele Schwierigkeiten und Hindernisse auf dem Weg, aber am Ende ist es egal! Ich bin stolz darauf, ein Amerikaner zu sein!"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Jericho kritisiert den Wrestlernamen WALTER

In einem Tweet kritisiert Chris Jericho kurz und bündig den Namen vom österreichischen Wrestler, dem NXT Superstar Walter Hahn. Y2J schrieb: "WALTER = schlechtester Wrestling Name aller Zeiten."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Alexa Bliss wird bei ihrem Aufenthalt in Deutschland überrascht

Alexa Bliss befand sich in der vergangenen Woche für eine Autogrammstunde in Deutschland und während eines Besuchs in den Büros von WWE in München traf "Little Miss Bliss" unerwartet auf ihre Gastschwester Jenny, welche die Familie Bliss vor 16 Jahren im Rahmen eines Austauschstudentenprogramms veranstaltete.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Aufgeklärt: Weshalb Lana noch nicht zurück ist

Viele Fans stellen sich die Frage wo Lana abgeblieben ist, denn sie kehrte nicht an der Seite ihres Ehemannes in der vergangenen Woche bei Raw zurück. Dave Meltzer vom Wrestling Observer konnte von seinen WWE Quellen den Grund dazu in Erfahrung bringen. Lana soll nach ihrer Rückkehr nicht mehr an der Seite von Rusev eingesetzt werden. Wie und wann die 34-Jährige zurückkehrt, bleibt abzuwarten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: WWE Legende erlitt Herzinfarkt

WWE Hall of Famer Billy Graham teilte seinen Fans via Facebook mit, dass er einen Krankenhausaufenthalt hatte und jetzt wieder nach Hause zurückgekehrt ist. Der 76-Jährige teilte folgendes mit: "Alles, was ich vorerst sagen werde, ist, dass ich einen Herzinfarkt erlitten habe und ständig unter Herzinsuffizienz leide. Ich nehme natürlich Medikamente für mein Herz und werde sie für den Rest meines Lebens einnehmen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Crown Jewel kehrt an Halloween nach Saudi-Arabien zurück

Der offiziellen arabischen WWE Seite kann entnommen werden, dass die Saudi General Sports Authority die nächste WWE Crown Jewel Großveranstaltung am Donnerstag, den 31. Oktober 2019 im King Fahd International Stadion (umfasst 68.752 Plätze) in Riad, Saudi-Arabien präsentieren wird. An dem Event sollen folgende Superstars teilnehmen: Seth Rollins, Kofi Kingston, Roman Reigns, Brock Lesnar, "The Fiend" Bray Wyatt, Braun Strowman, The New Day, Randy Orton, AJ Styles, Rey Mysterio, Hulk Hogan, "The Nature Boy" Ric Flair und The Undertaker. Außerdem wird auch der saudi-arabische Wrestler Mansoor Al-Shehail einen Auftritt haben. Der 23-Jährige gewann bei der letzten Show im Wüstenstaat eine 50-Man Battle Royal.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Vince wollte Lawler

Wie wir kürzlich berichteten, wird Jerry Lawler zukünftig wieder fester Bestandteil des Kommentatorenteams von RAW sein. In einem Interview mit dem „Memphis Commercial Appeal“ erzählte „The King“, wie es dazu kam, dass er, für einige Fans und Experten überraschend, zu diesem Posten kam. So sei er von Kevin Dunn angerufen worden. Dieser meinte, er habe ihm einen Vorschlag zu machen, der einen gute und eine schlechte Neuigkeit für ihn enthalte. Die schlechte sei gewesen, dass sich Lawler, der das Herumreisen hasse, wieder auf Tour gehen müsse. Die gute Nachricht sei gewesen, dass er den Posten bei RAW bekäme, und zwar so lange er ihn haben wolle. Offenbar sei es Paul Heymans Idee gewesen, Vic Joseph und Dio Maddin für RAW zu verwenden. Vince McMahon sei davon nicht überzeugt gewesen und habe gesagt, dass man diese beiden neuen, jungen Announcer nicht alleine die Flagschiffshow kommentieren lassen könne. Also habe er Dunn angewiesen, bei Lawlor anzurufen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Freitag 27.09.2019

 

WWE: Ehemaliger Superstar vor Rückkehr: John Morrison unterzeichnet WWE Vertrag

Wie der PWInsider heute berichtet, befindet sich John Hennigan auf dem Weg zurück zu WWE. Der ehemalige John Morrisson, der seit seiner Trennung von WWE vor acht Jahren unter anderem als Johnny Mundo für Lucha Underground und Johnny Impact bei Impact Wrestling erfolgreich war, soll bereits einen Vertrag unterschrieben haben. Genaue Details über den Deal, der zwischenzeitlich auch von Dave Meltzer vom Wrestling Observer bestätigt wurde, gibt es bislang aber nicht.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

IMPACT Wrestling: IMPACT! zukünftig dienstags

Wie wir bereits berichteten, wird Impact Wrestling ihre wöchentliche TV-Show bei AXS ausstrahlen, nachdem der Mutterkonzern von IW, Anthem Sports & Entertainment, nun Mehrheitseigner des Senders ist. Wie Impact Wrestling nun bekannt gab, wird die Show ab dem 29. Oktober dienstags um 20 Uhr (Eastern Time) zu sehen sein. Bereits ab dem 1. Oktober wird AXS Specials senden. Am 1. Oktober wird dort „Homecoming“ zu sehen sein, eine Woche später „Rebellion“ und wieder eine Woche danach „Slammiversary XVII“. Am 22. Oktober wird es ein Special geben, das den Titel „This Is IMPACT!“ trägt und in der Woche darauf wird die erste Show gezeigt werden.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

IMPACT Wrestling: Boni

Beim letzten TV-Taping, bei dem auch die Hochzeit zwischen Brian Cage und Melissa Santos für IMPACT! gefilmt wurde, kam es zu einigem Unmut bei den beteiligten Talenten. So hatte IW wohl für das deutlich längere Taping keine Verpflegung bereitgestellt. Einige Wrestler hätten sich beschwert, dass nicht einmal ausreichend Wasser vorhanden gewesen sei. Laut dem PWInsider hat das Impact-Management nun allen Beteiligten einen Bonus ausbezahlt, um sich dafür zu entschuldigen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

IMPACT Wrestling: Zusammenarbeit mit NJPW?

Mit dem Wechsel zu AXS, wo auch die Shows von NJPW ausgestrahlt werden, mehren sich die Gerüchte, dass Impact Wrestling versucht, eine Zusammenarbeit mit NJPW zu erreichen. Obwohl seitens NJPW behauptet wird, dass der Kauf des Senders durch Anthem keinen Einfluss auf ihr Programm und ihre geschäftlichen Beziehungen zu anderen Promotions habe, wird ein Einfluss des Senders auf eine eventuelle Annäherung der beiden Promotions immer wieder ins Spiel gebracht. Bisher hatten sich die Japaner geweigert, mit IW zusammenzuarbeiten, nachdem, während der Zeit von Hulk Hogan und Eric Bischoff bei TNA, Kazuchika Okada, den NJPW damals an TNA ausgeliehen hatte, komplett falsch eingesetzt wurde und am Ende als alberner Sidekick von Samoa Joe diente. Allerdings hat sich seitdem bei Impact Wrestling einiges verändert und mit Don Callis ist nun ein ehemaliger Kommentator von NJPW einer der Hauptverantwortlichen der Promotion, was eine Zusammenarbeit zumindest etwas wahrscheinlicher macht. Sollte es tatsächlich dazu kommen, wäre, ROH, der aktuelle Partner von NJPW in den USA, der Leidtragende.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Emotionaler Cody Rhodes: "AEW ist für alle!"

Cody Rhodes veröffentlicht über Social Media ein emotionales Statement zum bevorstehenden Start der wöchentlichen AEW Dynamite TV-Show:

"Wir sind wenige Tage vor der bedeutungsvollsten Nacht des Wrestlings in meinem Leben entfernt. Ich wollte folgende Gedanken mit unseren unglaublichen Fans teilen, deren unbändige Leidenschaft und Unterstützung uns erst zu diesem Moment geführt haben. Nach einem 11-jährigen Aufenthalt bei WWE gab es diese schicksalhafte Wette, in welcher es darum ging, dass ich keine Show promoten könnte, die vor einem Jahr mit "All In" schließlich über 10.000 Fans anlockte. Meine hartnäckige Fähigkeit zu glauben, dass ich mein Arbeitstempo noch weiter steigern und mächtige Verbindungen über die Barrikade hinweg aufbaue, waren ebenfalls treibende Kräfte in meinem Leben. Und natürlich gab es Tony Khan, dem lebenslangen Wrestling-Fan, der seinen Geschäftssinn, seine Leidenschaft und seinen Einflussbereich in vier Jungs investieren wollte, die danach strebten, ein alternatives Produkt zu entwickeln. Doch all diese kumulativen Faktoren hätten uns bis heute ohne den größten und lautesten Faktor überhaupt nicht erreicht: die Pro-Wrestling-Fans. Dazu gehört auch die wachsende Zahl und oft auch die Art von Fans, welche sich aus dem einen oder anderen Grund vom aktuellen Wrestling Produkt enttäuscht fühlten und nach der Alternative gesucht haben. Meine Dankbarkeit hat sich in Erwartung auf AEW: Dynamite ausgeweitet und selbst wenn am Mittwoch, der 2. Oktober, die erste und einzige AEW-Show laufen sollte, kann das, was jetzt im Wrestling passiert ist, nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wrestler haben jetzt die Chance auf eine bessere Bezahlung und einen gesünderen Zeitplan und die Türen wurden weiter geöffnet für eine Wrestling-Show, die kongruenter mit der Vielfalt unserer heutigen Gesellschaft ist. Das liegt nicht an AEW. Es liegt an euch, den hartgesottenen und brandneuen Fans. Ich bitte euch um diesen einen Gefallen, damit wir vorankommen: Redet mit mir. John Cena sagte mir einmal, dass, wenn die Fans mit den Händen klatschen oder mit den Füßen stampfen oder sich anders aufmerksam machen, etwas wollen und man etwas tun muss. Andernfalls werden sie aufhören, Lärm zu machen. Bitte teilt mir euer Feedback mit, ich möchte alles davon. Gutes, schlechtes, unschönes. Was wir richtig oder was wir falsch gemacht haben und warum. Unterstützt mich dabei, ein Produkt für euch zu entwickeln. Im Jahr 2015, als ich unerwartet meinen Vater verlor, war ich sehr gebrochen. Ich suchte Trost bei meinen Freunden und meiner Familie, doch am meisten halfen die hellen Lichter und die heftige Leidenschaft unserer Fans. Ich hatte die beste Ausbildung, die man für diesen Job je bekommen kann. Bin ein Profi seit meinem 15. Lebensjahr. Elf Jahre unter dem Lernstamm von Köpfen wie Randy Orton, Vince McMahon, Arn Anderson, Dean Malenko und unzähligen anderen Legenden. Und natürlich die drei Jahrzehnte, in denen ich jeden Tag mit "The American Dream" über das Wrestling sprach. Ich weiß, was auf der anderen Seite des Hügels ist. Ein Milliarden-Dollar-Börsengigant (WWE) mit 70 Jahren Erfahrung und einem weitreichenden Netzwerk von Abteilungen und Tochtergesellschaften, welches letztendlich zu einem Monopol im Wrestling geworden ist. Ja, ich bin etwas nervös und habe auch ein wenig Angst. Ich bin bei AEW, weil AEW für alle ist, und ich hoffe, dass jeder einschaltet und uns die Chance gibt, um für dich zu glänzen.

Dankeschön!"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Donnerstag 16.09.2019

 

WWE: WWE 205 bleibt Fans vorerst erhalten

Achtung! Die letzte Meldung beinhaltet Spoiler zur SmackDown vom 24. September 2019, welche der TV-Sender ProSieben MAXX am Donnerstag, den 26. September 2019 ab 22:10 Uhr ausstrahlen wird. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte nicht weiterlesen.

Mike Johnson vom PWInsider konnte weiteres über die Zukunft von 205 Live von seiner WWE Quelle in Erfahrung bringen. Fans der wöchentlichen Cruiserweight-Show können aufatmen, denn WWE 205 Live wird vorerst bestehen bleiben und im Zuge des bevorstehenden Senderwechsels jeden Freitag direkt nach SmackDown auf dem WWE Network (ab 04 Uhr deutscher Zeit) Live zu sehen sein. Dennoch: Die künftige Heimat der Cruiserweight-Superstars soll WWE NXT werden.

(Quelle: wrestlintg-point.de)                                                 (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Superstars bekommen eine kurze Auszeit

Dem PWInsider zufolge werden nahezu alle WWE Superstars, welche zuletzt an der Tour auf den Philippinen, in China und Hawaii teilgenommen haben, mehrere Tage frei bekommen, schließlich sollen die Superstars gut ausgeruht sein um Höchstleistungen zu erbringen, wenn WWE in der kommenden Woche bei der Season Premiere von Raw und SmackDown in ein neues Wrestling Zeitalter startet.

(Quelle: wrestlintg-point.de)                                                 (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

 

Mittwoch 25.09.2019

 

WWE: Raw & SmackDown im neuen Glanz

Ab kommender Woche startet WWE in eine neue TV-Season. Damit wird Raw und SmackDown im völlig neuen Glanz erstrahlen, ebenso werden beide Shows (wie schon berichtet) unterschiedliche Stages bekommen. Gleichzeitig sollen wieder Feuerwerke eingesetzt werden. Außerdem erhalten beide Shows neue Logos. Raw soll ebenfalls einen neuen Theme Song bekommen mit "Legendary" von Skillet bekommen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: FOX möchte "The Fiend" Bray Wyatt für SmackDown bekommen

FOX soll derzeit großes Interesse an Bray Wyatt zeigen, was alles andere als verwunderlich ist, da "The Fiend" derzeit einer der absoluten Top-Superstars bei WWE ist. Obwohl Verantwortliche vom Sender Bray Wyatt gern bei Friday Night SmackDown sehen möchten, dürfte ein Rosterwechsel wohl nicht anstehen, denn das USA Network wird ihn sicherlich nicht einfach so hergeben wollen und dann gibt es auch noch einen Paul Heyman, der ein sehr großer Fan von "The Fiend" ist und ihn natürlich bei Raw behalten möchte.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Vertragsstatus von The Revival

WWE hat The Revival ein weiteres lukratives Vertragsangebot unterbreitet, doch Scott Dawson & Dash Wilder sollen noch nicht unterzeichnet haben.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Sonntag 22.09.2019

 

WWE: Ehemaliger WWE Superstar ins Krankenhaus eingeliefert

Der ehemalige WWE Superstar "Hacksaw" Jim Duggan konnte nicht an mehreren Meet & Greet Veranstaltungen an diesem Wochenende teilnehmen, denn er wurde am Freitag wegen einer schweren Infektion ins Krankenhaus eingeliefert. Seine Ehefrau teilte mit, dass ihr Mann in den letzten 24 Stunden zweimal notoperiert werden musste. Inzwischen hat sich Hacksaws Zustand stabilisiert. Der 65-Jährige wird noch einige Tage unter Beobachtung im Krankenhaus verweilen. (Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Kane über Rückkehr und Wyatt

Kane sprach beim „Two Man Power Trip Of Wrestling“-Podcast über seine Rückkehr bei RAW und seine Involvierung in die „The Fiend“-Storyline. Kane, der der amtierende Bürgermeister von Knoxville, Tennessee, also der Stadt, in der RAW ausgetragen wurde, ist, meinte es sei eine verrückte, schockierende Rückkehr gewesen und gleichzeitig eine gute Businessentscheidung. Er habe nie sagen wollen, dass seine Zeit als Kane vorbei sei, weil er einfach nicht wisse, wann dieser Teil seines Lebens zu Ende sein werde. Immer wenn WWE ihn um einen Aufritt bitte, werde er versuchen dies möglich zu machen, weil er es wirklich genieße. In die „The Fiend“-Storyline mit Bray Wyatt und Seth Rollins involviert zu werden, so Kane, sei eine Ehre gewesen. Selbst er grusele sich vor Bray Wyatt als „The Fiend“. Dieser sei ein großartiger Charakter und Bray sei wirklich kreativ und alles, was er als Bray Wyatt und „The Fiend“ abgeliefert habe, sei einfach herausragend.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Wrestler-Statistik

WrestleNomics veröffentlichte eine interessante Statistik aus welcher hervorgeht, dass WWE 90 Wrestler im Jahr 2014 eingesetzt hatte und sich zu dieser Zeit 59 Wrestler im Training befanden. Gegenwärtig setzt WWE 129 Wrestler im Main Roster ein und 136 Wrestler befinden sich im Training. Somit hat WWE mehr Wrestler im Roster als die damalige WCW (World Championship Wrestling) je hatte.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Samstag 21.09.2019

 

WWE: Harpers Vertrag

Der Status von Luke Harper bei WWE ist weiterhin ein viel diskutiertes Thema. Wie wir bereits berichteten wurde Harpers Vertrag, gegen dessen Willen, aufgrund seiner Ausfallzeiten in der Vergangenheit, um ein halbes Jahr verlängert. Harper hatte zuvor um seine Entlassung gebeten, weil er sich schlecht eingesetzt gefühlt habe. Nun, da Harper zurück bei SmackDown ist und direkt in eine prominente Storyline gepackt wurde, stellten sich viele die Frage, ob Harper langfristig bei WWE bleiben würde. Wie der Wrestling Observer diese Woche in seinem Newsletter berichtete, wurde der noch bis zum Frühling des kommenden Jahres laufende Vertrag bisher nicht verlängert. Ob man Harper mit seinen aktuellen Einsätzen und dem entsprechenden, finanziellen, Angebot davon überzeugen können wird, zu bleiben, bleibe abzuwarten.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Status von The Usos & Sheamus

The Usos stehen bereits vor ihrer WWE Rückkehr. Jimmy & Jey Uso könnten jederzeit in den TV-Shows zurückkehren, sobald das WWE Writing Team eine Idee für das Tag Team hat. Gleiches gilt für Sheamus, der sich offenbar vollständig auskuriert hat. Sheamus fiel wegen einer Gehirnerschütterung aus. Außerdem leidet der irische Wrestler an Spinaler Stenose.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Autogrammstunde mit Alexa Bliss im Media Markt

Die deutsche Facebook Seite von World Wrestling Entertainment kündigt eine Autogrammstunde mit Alexa Bliss für Mittwoch, den 25. September 2019 im Media Markt (Thüringen-Park Erfurt - Nordhäuser Str. 73t) ab 17:30 Uhr an. Die Autogrammstunde ist zeitlich begrenzt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Freitag 20.09.2019

 

WWE: Hintergrundinfos zur Schwangerschafts-Storyline um Maria & Mike Kanellis

Laut Dave Meltzer wird WWE die Schwangerschafts-Storyline mit Maria und Mike Kanellis bei Raw fortsetzen. Im Laufe der nächsten Wochen soll enthüllt werden, wer der Vater des noch ungeborenen Kindes ist. Ursprünglich diente die Story als Bestrafung (wir berichteten), doch inzwischen wird die Geschichte als Running Gag fortgeführt, wie auch die 24/7 Championship Segmente.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Sonntag 15.09.2019

 

 

AEW: Chris Jericho klärt auf: Deshalb setzt AEW keine Storyline-Writer ein

Während des Podcasts von Mature Audiences Mayhem erklärte Chris Jericho, warum AEW auf keine geskripteten Promos zurückgreifen wird: "Ich denke, die Fans sind begeistert, weil es etwas anderes ist. Bei AEW gibt es keine Writer, denn das ist es, was Wrestling ausmacht. Da ist es erst entstanden! Austin 3:16' wurde von Steve Austin geschrieben, 'Y2J' wurde von Chris Jericho geschrieben, 'Never Ever Againe' wurde von Chris Jericho geschrieben. All das Zeug kam aus meinem Kopf, weil ich derjenige bin, der es liefern sollte. Ich schaue WWE - und höre zu, ich liebe WWE und habe dort 19 Jahre lang gearbeitet. Doch du kannst sehen, wenn die Fans unzufrieden sind und Sachen nicht abkaufen und dennoch musst du (die vorgefertigten Promos) bringen, weil es das ist, was Vince McMahon möchte. Und wenn du dich weigerst, wirst du von ihm hören. Und wenn du es das nächste Mal erneut nicht bringen möchtest, wirst du wahrscheinlich keine Promos mehr bekommen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Network 2.0: Drei Abo-Pakete mit zusätzlichen Features

Wie schon mehrfach berichtet plant WWE ein neues System für das WWE Network. WWE Co-President George Barrios enthüllte erstmals im Interview mit The Verge, wie der WWE Streaming Dienst der nächsten Generation aussehen wird:

Kostenlos: Das Paket beinhaltet alle kostenfreien Videos, welche auch auf WWE.com zu finden sind. Zusätzlich könnte es Free-to-Watch Videos für die kostenpflichtigen Inhalte auf dem WWE Network geben.

Normal: Das reguläre WWE Network mit den bisherigen Inhalten, also u.a. den (Live) PPV Events, On-Demand Streaming und den WWE Originals.

Premium: Alle Inhalte aus dem normalen Paket sowie weitere exklusive Videos und WWE Shop Vorteile wie bzw. kostenloser Versand. Mit dem Premium Paket bekommt der Fan die volle Dosis WWE.

Außerdem möchte WWE künftig auch Offline-Downloads ihrer Inhalte ermöglichen. George Barrios machte keine Angaben zum Preis der unterschiedlichen WWE Network Pakete.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Samstag 14.09.2019

 

AEW: Jerichos Kreuzfahrt

Wenig überraschend ist die zweite Kreuzfahrt-Show von Chris Jericho, „Rock 'N' Wrestling Rager“, ausverkauft, und das, obwohl die Show erst in vier Monaten stattfinden wird. Auf der Kreuzfahrt, die von Miami, Florida, zu den Bahamas und wieder zurück führen wird, werden zahlreiche AEW-Talente neben aktiven und nicht mehr aktiven Wrestlinglegenden zu sehen sein. Bisher wird die Show unter anderem mit Ric Flair, Kevin Nash, Scott Hall, Sean Waltman, Booker T, Jake Roberts, Diamond Dallas Page, Kenny Omega, den Young Bucks, Cody, Jon Moxley und Adam Page beworben.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Neues zur TV-Show

Apropos TV-Shows: Was bisher als Gerücht unterwegs war, wurde diese Woche offiziell. Die TV-Shows werden ein TV-14 Produkt sein. TNT habe AEW selbstverständlich Grenzen gesetzt, aber insgesamt strebe man an, den Fans ein deutlich provokanteres Produkt als WWE zu bieten. Vor allem wolle man mit dieser Entscheidung Jugendliche ansprechen. Ein weiterer Unterschied zwischen AEW und dem Marktführer wird die Einordnung der TV-Shows sein. Während WWE seine Shows als Unterhaltungsshows kategorisiert, fallen die AEW-Shows unter „Sportveranstaltung“, was auch die unterschiedliche Ausrichtung der Produkte erneut hervorhebt.  Über die Zusammensetzung des Kommentatorenteams der Weeklies gibt es weiterhin unterschiedliche Informationen. Tony Khan hatte, nach der letzten AEW-Show, angedeutet, dass Jim Ross, Excalibur und Tony Schiavone die Weeklies kommentieren würden. Der Wrestling Observer berichtete hingegen vor Kurzem, dass Alex „Goldenboy“ Mendez statt Tony Schiavone Teil des Kommentatorenteams sein würde und Schiavone eher in einen Backstage-Rolle zu erwarten sei.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: TakeOver vs. AEW-PPVs?

Eine interessante Spekulation hatte der Wrestling Observer gestern parat: Demnach könnte Vince McMahon im Kampf gegen AEW wieder auf einen seinen Spielzüge aus den späten 1980er-Jahren zurückgreifen und alle zukünftigen Ausgaben von „TakeOver“ gegen Pay Per Views von AEW laufen lassen. Damit könnte McMahon dafür sorgen, dass sich die Fans zwischen den beiden Produkten entscheiden müssten und angesichts der Tatsache, dass zumindest die Abonnenten des WWE-Networks TakeOver automatisch "kostenlos" geliefert bekämen, während sie für den AEW-PPV 50 US-Dollar bezahlen müssten, könnte er so der Konkurrenz Schaden zufügen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Treffen mit CMLL

Bleiben wir beim WWE-Network: Laut einem Bericht von „Planeta Wrestling“ gab es ein Treffen zwischen Offiziellen von WWE und CMLL bei dem WWE versucht haben soll, die Rechte für eine Ausstrahlung der CMLL-Videobibliothek auf dem Network zu bekommen. WWE hoffe, damit noch mehr Anteile am Latino-Markt in den USA bekommen zu können. Was bei den Gesprächen herauskam ist bisher aber noch nicht bekannt.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Ratings: Raw (09.09.2019) & SmackDown Live (10.09.2019)

Raw erreichte bei der Ausstrahlung am Montag, den 09. September 2019 ein starkes 1,71 Punkte Rating (Vorwoche: 1,70 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,130 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,507 Mio.). Übrigens: Zur gleichen Sendezeit von Raw wurde ein NFL Live Spiel übertragen, welches von 13,078 Mio. Zuschauer verfolgt wurde.

Die Stundenwerte betrugen:

1. Stunde = 2,362 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,638 Mio. Zuschauer)
2. Stunde = 2,183 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,557 Mio. Zuschauer)
3. Stunde = 1,845 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,326 Mio. Zuschauer)

SmackDown Live erreichte bei der Ausstrahlung am Dienstag, den 10. September 2019 ein 1,55 Punkte Rating (Vorwoche: 1,54 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,061 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,130 Mio.)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Sasha Banks über den Grund ihrer WWE Auszeit

Im Interview bei "The Mac Attack" erklärte Sasha Banks, weshalb sie Anfang des Jahres eine WWE Pause eingelegt hatte: "Ich bin seit sieben Jahren am Stück aktiv und habe nie eine Pause gemacht. Menschen müssen auch mal kürzer treten, um ihr eigenes Leben aus einer neuen Perspektive betrachten zu können. Sich um die eigene Seele und den Verstand kümmern. Und jetzt bin ich wieder da und besser denn je. Ich habe diesen Sonntag ein Championship Match, also denke ich, dass ich den richtigen Weg gegangen bin."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Freitag 13.09.2019

 

WWE: 205 Live Superstars sollen NXT bereichern

Im Interview mit Newsweek deutete Triple H eine Zusammenführung von NXT, NXT UK und 205 Live an, da die gelb-schwarze Show neben Raw und SmackDown als eigenständiger dritter Brand vermarktet werden soll. Triple H räumte ein, dass 205 Live im Laufe der Zeit etwas untergegangen sei. Mit dem künftigen Wechsel zu WWE NXT erhalten die Cruiserweight Superstars eine große Chance auf einen Neustart, während sie im gleichen Unternehmen bleiben. Somit dürfte das wöchentliche WWE 205 Live Show Format wohl keine allzu lange Zukunft mehr haben.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Nachtrag zu Drew McIntyre

Zwischenzeitlich wurde Drew McIntyre operiert, doch der Raw Superstar soll sich schon Wochen vor dem Eingriff in einem sehr schlechtem Zustand befunden haben, doch er wollte unbedingt das King of the Ring Turnier fortsetzen. Am Tag seines Matches gegen Ricochet, kam er dann kaum noch aus dem Bett, gab den Ärzten jedoch über seinen Zustand keine Infos und arbeitete einfach weiter, da er selbst von einer Grippe ausgegangen ist. Nachdem WWE eine aufschlussreiche Untersuchung anordnete, bekam Drew nur drei Stunden später die sofortige Anweisung für den operativen Eingriff. Es bleibt unbekannt, was der Grund für die Operation war. Es konnte lediglich in Erfahrung gebracht werden, dass es sich um keine Muskel- oder Knochenverletzung gehandelt hat.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

 

Mittwoch 11.09.2019

 

WWE: Elias fällt verletzungsbedingt aus

Elias konnte nicht am gestrigen King of the Ring Halbfinale Match bei SmackDown in New York City gegen Chad Gable antreten, weil er sich wie Mike Johnson vom PWinsider berichtet eine Knöchelverletzung zugezogen hat. WWE.com bestätigte die Verletzung von Elias und Chad Gable traf Dienstagnacht auf einen anderen Gegner.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Seth Rollins findet seine verlorenen Geschwister

Seth Rollins teilte den Fans via Twitter eine sehr erfreuliche Nachricht mit. Demnach gab er bekannt, dass er nach einem DNA Test herausfinden konnte, dass er noch einen Bruder und eine Schwester hat, von denen er nicht wusste, dass sie existieren. Der Kingslayer veröffentlichte ein Foto mit seinem jüngeren Bruder und kommentierte es mit den folgenden Wörtern: "Das Leben ist schon eine verrückte, fantastische Sache und wir alle haben wahnsinniges Glück, es erleben zu dürfen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Dienstag 10.09.2019

 

IMPACT Wrestling: Neuer Sender für IMPACT!

Beim Management von Impact Wrestling dürfte seit gestern Feierlaune herrschen. Grund dafür ist, dass Anthem Sports & Entertainment, der Mutterkonzern von Impact Wrestling, bekannt gab, nun Mehrheitseigner von AXS TV zu sein. Es wird erwartet, dass IMPACT möglichst schnell vom Pursuit Channel auf AXS TV, wo die Show deutlich mehr Reichweite haben wird, umziehen wird. Schon seit Monaten gab es massive Probleme mit dem Pursuit Channel, der von Beginn an eigentlich nur als Platzhalter bis zu einem neuen TV-Deal für IMPACT galt. Der PWInsider spricht davon, dass Impact damit den besten Sender seit der Beendigung des Deals mit Spike TV vor fünf Jahren, erwischt habe.  Unklar ist bislang, ob sich dieser Move auf die Beziehungen zwischen AXS TV und NJPW bzw. WOW, die beide ebenfalls auf AXS TV ausgestrahlt werden, auswirken wird. Zwar wurde auf eine erste Anfrage vom PWInsider geantwortet, dass sich diesbezüglich nichts ändern werde, jedoch kann sich dies natürlich noch ändern. Für Anthem Sports & Entertainment erfüllt dieser Kauf das seit langem ausgegebene Ziel, einen größeren Fuß in den US-amerikanischen Markt zu setzen. Les Asper, der Besitzer von Anthem Sports & Entertainment äußerte sich gegenüber „Multichannel News“ dahingehend, dass dieser Move ein guter Anfang für seine Firma sei und man von hier aus weiter wachsen wolle. Anthem glaube daran, dass es wichtig sei, die Inhalte, die man sende, selbst zu besitzen und diesen dann auch auf anderen Plattformen zu platzieren, was Beobachter als ein weiteres, gutes Zeichen für die Zukunft von Impact Wrestling werten. Einige erwarten bereits, dass Impact demnächst ein größeres Budget von Anthem zur Verfügung gestellt bekommen könnte.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Der wahre Grund: Deshalb ist Shane McMahon nicht im WWE TV

Es gab zuletzt viele Spekulationen darüber, warum Shane McMahon plötzlich aus den TV-Shows geschrieben wurde. Dave Meltzer zufolge ist die Erklärung simpel, denn das kreative WWE Team hatte zuletzt keine weiteren Ideen für dessen Storyline mit Kevin Owens und selbst Vince McMahon soll sich keine Gedanken mehr gemacht haben, weil der WWE Boss zuletzt nur noch die Storyline zwischen Reigns, Bryan und Rowan im Fokus hatte. Derzeit ist Shane McMahon geschäftlich unterwegs, ob seine Fehde gegen KO unmittelbar nach seiner Rückkehr fortgesetzt wird, bleibt abzuwarten.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rückläufige Ticketverkäufe bei Raw & SmackDown

Die Ticketverkäufe der WWE Veranstaltungen verzeichnen auch weiterhin massive Einbrüche. So war die Royal Farms Arena, in welcher am vergangenen Montag in Baltimore, Maryland Raw stattfand, lediglich zu 75% ausgefüllt. Noch schlechter sah es einen Abend später bei SmackDown Live aus, denn die Norfolk Scope Arena wurde nur zu 55% frequentiert. Viele WWE Offizielle glauben nicht, dass die schwachen Tickeverkäufe mangelndes WWE Interesse widerspiegeln, sondern einzig und allein auf die hohen Ticketpreise zurückzuführen sind. Da sich die Tickets der TV-Shows am 23. und 24. September 2019 sehr schlecht verkaufen, bietet WWE erneut 2 Tickets zum Preis von nur einer Karte an. Mit dieser Aktion möchte der Wrestling Marktführer mehr Fans in die Hallen locken.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

 

Montag 09.09.2019

 

AEW: AEW möchte keine Writer einsetzen

AEW wird einen ganz anderen Weg einschreiten als WWE, was die Promos der Wrestler betrifft. Anders als bei WWE wird es bei AEW wie schon berichtet keine langen Promos von bis zu 15 Minuten geben. Außerdem möchte AEW keine Writer einstellen, da die Wrestler ihre Promos selbst gestalten sollen. Sie bekommen lediglich einige inhaltliche Vorgaben, welche dann während der Rede aufgegriffen werden sollen. WWE soll auch schon auf dieses Konzept zurückgreifen und ihren Superstars auch mehr kreative Freiheiten für ihre Promos gewähren. Erste Promos mit wenigen Vorgaben erfolgten schon am Montag von Sasha Banks, Bayley und Rey Mysterio bei Raw. Kevin Owens und Daniel Bryan genießen diese Freiheit schon sehr lange.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Alle Hintergrundinfos zum aufgefundenen AEW World Champion Titel

Wir berichteten kürzlich das Chris Jericho seinen AEW World Champion Titel verlor und er den Belt wenig später von der ortsansässigen Polizei zurückbekam. Mehr war jedoch nicht zu erfahren, zumindest bis jetzt, denn der Titel, welcher sich in einem Samtbeutel befand, wurde nicht von der Polizei, sondern von Frank Price, einem Mitarbeiter der Florida State University am Sonntagabend direkt auf einer Abbiegespur aufgefunden. Da Price und seine Frau nicht mit dem Wrestling vertraut sind, führten sie zunächst eine Google-Suche durch und erblickten sofort den AEW World Champion Titel, da zum entsprechenden Zeitpunkt keine Meldung über den verloren gegangenen Titel zu finden war, gingen beide davon aus, dass der Titel eine Nachbildung (Replica Belt) sei. Der 41-Jährige veröffentlichte daraufhin auf Craigslist (einer Anzeigenseite) den folgenden Text: "Ich habe einen Profi-Wrestling-Championship Titel am Sonntagabend gefunden, kontaktieren Sie mich mit detaillierten Informationen und Sie können ihn sich abholen." Nachdem Price über den Verlust des Titels in den Medien erfuhr, löschte er die Anzeige und brachte den Belt direkt zur Polizeistation, dort traf er auch Jerichos Limousinenfahrer Mike Vaughn, der sichtlich erleichtert war und Price 200 US-Dollar Finderlohn überreichte.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Warum Kevin Owens den Stunner als Finishing Move verwendet

Im Interview mit Sports Illustrated erklärte Kevin Owens, weshalb sein Finishing Move nicht mehr länger die Popup Powerbomb ist und stattdessen den Stunner ausführt: "Ich dachte eines Tages, irgendwie führt doch jeder Powerbombs aus und ich wollte etwas anderes ausprobieren. Eines Tages kam mir in den Sinn, dass niemand den Stunner als Finishing Move verwendet und für mich war er schon immer einer der besten Moves." Also wandte sich KO eines Tages an Steve Austin und fragte ihn und "Stone Cold" zeigte sich sehr überrascht, weil ihn zuvor keiner darauf angesprochen hatte. Austin gab Owens sofort die Erlaubnis. KO wäre es nie in den Sinn gekommen, diesen Move einfach so auszuführen, weil er großen Respekt vor der den ehemaligen WWE Superstars hat: "Steve Austin hat mir die Erlaubnis erteilt. Ich werde den Move auch weiter ausführen und plane ihn nicht umzubenennen. Es ist der Stunner und es wird auch immer der Stunner bleiben," sagte Owens.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Vorerst keine WWE Rückkehr von Ronda Rousey?

Ronda Rousey wurde auf der offiziellen Website von WWE in die Alumni Sektion verschoben. In diesem Bereich befinden sich ausschließlich ehemalige WWE Superstars. Dies könnte darauf hindeuten, dass die ehemalige WWE Womens Championesse vorerst nicht in den Ring zurückkehren wird. Rousey befindet sich aber weiterhin unter Vertrag bei WWE. 

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Sonntag 08.09.2019

 

Sonstige: Ehemaliger WWE Writer kritisiert AEW ALL OUT: "Chancen verpasst!"

Der ehemalige WWE Writer Chris DeJoseph (auch als Big Dick Johnson bekannt) kritisierte die jüngste AEW Großveranstaltung ALL Out. Er habe definitiv mehr erwartet und bemängelte die nicht vorhandene Charaktertiefe, schließlich müssen die Wrestler eine Verbindung zum Publikum aufbauen und genau dies sei nicht erfolgt. DeJoseph möchte das AEW Erfolg hat, doch dem PPV Event fehlten die jeweiligen Stories, welche ein wesentlicher Bestandteil sind, wenn man ein Publikum gewinnen möchte. Als Beispiel nannte DeJoseph die Story zwischen Shawn Spears und Cody Rhodes. Wer als Super-Wrestling-Fan die Matches beider Wrestler bei Ohio Valley Wrestling verfolgt hat, kennt ihre Geschichte, doch der durchschnittliche Wrestlingfan ist davon nicht im Bilde. Auch das Produktions-Team habe auf ganzer Linie versagt, da in einer Sequenz zu sehen war, wie der Ring gereinigt wurde und außerdem fehlte die Erklärung, weshalb Moxley das beworbene Match gegen Omega nicht bestreiten kann. Hier wäre ein Promo Video hilfreich gewesen. Außerdem sei Cody Rhodes eine billige Version von Triple H gewesen. Das Wrestling war großartig, während beim Kommentatorenteam noch sehr viel Luft nach oben war. AEW hat insgesamt mehrere Chancen verpasst und sie müssen vieles ändern. Würde es so weitergehen, wäre NXT eine echte Gefahr. DeJoseph stellte abschließend klar, dass er WWE mit seiner Kritik nicht verteidigen möchte.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Shawn Spears betrachtet WWE NXT nicht als Konkurrenz, AEW ALL OUT PPV Besucher & US-Buys, Altersfreigabe der wöchentlichen AEW TV-Shows

Shawn Spears sprach im Interview mit Muscle & Fitness über den bevorstehenden Wednesday Night War zwischen NXT und AEW: "Wir werden unsere Sache am Mittwochabend machen und alles geben. Wenn du einschaltest wird es fantastisch sein und dir eine fantastische Show liefern und wenn du uns nicht schaust, verpasst du eine höllische Show. Das Schöne an der Sache ist, eine eine Alternative anzubieten, sie kommt dem Publikum zugute. Nicht nur das Publikum von AEW, oder WWE, oder Impact, oder Ring of Honor, es kommt dem alltäglichen Wrestling-Fan zugute. Du hast jetzt eine andere Möglichkeit. Ich kann nicht für alle sprechen, aber wir betrachten es nicht als einen Kopf-an-Kopf-Wettbewerb mit dem Ziel die Konkurrenz auszuschalten. Wir werden einfach rausgehen und unser Ding machen." Mit 10.500 Fans war der AEW ALL Out PPV Event am vergangenen Sonntag im Sears Center in Chicago, Illinois restlos ausverkauft. Bei den US-TV PPV Buys schnitt ALL Out mit 28.000 Bestellungen nicht so gut wie AEW Double or Nothing mit ganzen 35.000 Bestellungen ab. Es bleibt abzuwarten, wie viele Fans den PPV Event über die Streaming-Dienste B/R Live und Fite TV geordert haben. Schlussendlich dürfte AEW ALL Out wohl auch weltweit über 100.000 Mal bestellt worden sein. Die wöchentlichen AEW TV-Shows erhalten vom US-TV Sender TNT die Altersfreigabe TV-14. Demnach könnte die Wrestling Promotion auf mehr Gewalt und Freizügigkeit zurückgreifen als WWE (PG-TV). Jedoch soll TNT AEW eine Liste übermittelt haben, in welcher klar hervorgeht, welche Grenzen nicht überschritten werden dürfen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Samstag 07.09.2019

 

WWE: Shakeup bei den Schreibern

Die Kreativteams der jeweiligen WWE-Shows werden, Berichten zufolge, offenbar noch einmal kräftig durchgeschüttelt. Laut „The Wrap“ wird der ehemalige Lead-Writer von SmackDown, Ryan Ward, wegen seiner Hochzeit, kurzfristig beurlaubt. Seinen Posten wird Ed Koskey übernehmen, der bisher der Lead-Writer von RAW war. Dessen Posten bei RAW wird wiederum Jonathan Baeckstrom übernehmen, der bisher für „205 Live“ zuständig war. Dessen Arbeit soll direkt von Paul Heyman geleitet werden. Ward wird, nach seiner Pause, seinen Job bei SmackDown jedoch nicht zurückerhalten, sondern zum sogenannten „Home-Team“, also den Schreibern, die nicht mit den Shows unterwegs sind, stoßen, was einer Degradierung gleich kommt. Der Bericht bringt diese Entscheidung, die schon seit Wochen geplant gewesen sei, mit der verpfuschten Storyline rund um Roman Reigns Angreifer in Zusammenhang. Zudem spiele der Umzug zu FOX eine Rolle. Man habe bisher das Gefühl gehabt, dass SmackDown eine klare Richtung vermisse, während RAW recht konstant gewesen sei. Abseits von diesen Entscheidungen sei bereits die Führungsrolle von Eric Bischoff bei SmackDown infrage gestellt worden. Dieser habe vor Kurzem Steve Long, der unter anderem als Schreiber für „Sons of Anarchy“ tätig war, angeheuert. Long sei dann aber von Michael Hayes am ersten Tag „on the road“ schlafend im Raum der Schreiber vorgefunden worden. Weder WWE, noch Eric Bischoff haben diesen Vorfall bisher kommentiert.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rousey


Ronda Rousey wurde auf der Homepage von WWE von der aktiven in die „Alumni“-Sektion verschoben. Was genau das bedeutet, ist bisher unklar. Rousey ist seit Wrestlemania nicht mehr in den Ring gestiegen und zuvor hatte es bereits Gerüchte gegeben, dass sie plane sich eine Auszeit zu nehmen, um eine Familie zu gründen. Rousey befindet sich aber weiterhin unter Vertrag mit WWE und kann somit jederzeit auftreten.

(Quelle: genickbruch.com)

 

WWE: Catanzaro-Update

In einem Interview mit „Sports Illustrated“ widersprach Ricochet, der aktuell mit Kacy Catanzaro zusammen ist, der Meldung, dass Catanzaro WWE gegenüber angekündigt habe, ihre Karriere beenden zu wollen. Laut Ricochet sei Catanzaro weder verletzt noch werde sie ihre Karriere beenden. Allerdings wisse er auch nicht, ob sie jemals wieder in den Ring steigen werde. Als Gründe dafür gab er an, dass sie sich Kinder wünsche und daher nicht mehr dauernd unterwegs sein wolle. Aber sie liebe Wrestling und WWE, weshalb es eine schwere Entscheidung für sie sei.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

WWE: McMahon für Trump

 

Im kommenden Jahr werden in den USA die nächsten Präsidentschaftswahlen stattfinden. Nachdem Linda McMahon in der laufenden Legislaturperiode von US-Präsident Donald Trump zur Leiterin der Behörde für Kleinunternehmen gemacht worden war, dürfte es wenig überraschen, dass sie Trumps Wiederwahl unterstützt. Wie nun bekannt wurde, spendete McMahon bisher mehr als 1,3 Millionen US-Dollar für Trumps 2020-Kampagne. Linda McMahon hat sich seit 2009 immer mehr vom Wrestling Business zurückgezogen, um eine politische Karriere zu verfolgen. 2010 und 2012 kandidierte sie (jeweils vergebens) für einen Sitz im Senat.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

IMPACT Wrestling: RVD verlängert

Klarer ist der Status von Rob Van Dam, mit dem sich Impact in dieser Woche mit einer Vertragsverlängerung über den Januar 2020 hinaus, geeinigt hat. Van Dam wird Ende September nach Kolumbien reisen, um sich dort einer Stammzellentherapie zu unterziehen, die einige seiner noch schwelenden Verletzungen verbessern soll. Zuvor hatten sich bereits Rey Mysterio, Brian Cage und Kevin Nash dieser neuen Therapie unterzogen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Erster Tag im neuen Job: WWE Writer schläft ein

Das US-Magazin The Wrap berichtet über die jüngsten kreativen Änderungen im kreativen WWE Team und wie viel Druck seit dem WWE TV-Deal mit Fox auf dem WWE Writing-Team lastet. Wie schon vor einiger Zeit berichtet sind Überstunden bis in den späten Abend keine Seltenheit. Im weiteren Verlauf des Artikels ist dann noch zu erfahren, dass Chef-Writer Michael Hayes vor einiger Zeit das Zimmer der Autoren betrat und einen schlafenden WWE Writer erblickte. Hierbei handelt es sich um Stevie Long, einen ehemaligen Writer der Serie "Sons of Anarchy", der auf Empfehlung von Eric Bischoff bei WWE eingestellt wurde und das ganze spielte sich auch noch an seinem ersten Arbeitstag ab. Dave Meltzer vom Wrestling Observer bestätigt die Echtheit der Meldung. Übrigens: Stevie Long ist noch immer bei WWE angestellt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

 

Freitag 06.09.2019

 

Sonstige: Flair vs. WWE

„To be the man, you gotta beat the man“, dürfte als Catchphrase von Ric Flair jedem Wrestlingfan bekannt sein. Aktuell ist aber Becky Lynch „The Man“ bei WWE, was dem 70-jährigen Hall of Famer offenbar sauer aufstößt. Dieser sprach diese Woche mit dem Klatschportal TMZ darüber. Demnach habe der „Nature Boy“, der die Markenrechte an seiner Catchphrase hält, versucht, sich wegen der Verwendung von „The Man“ privat zu einigen, allerdings habe WWE ihn abblitzen lassen. Flair sei dann direkt zu Triple H gegangen, was aber auch zu keinem Ergebnis geführt habe. Am 26. August habe Flair dann bei der Patentbehörde die Rechte für „The Man“, sofern sich der Begriff auf Pro Wrestling bezieht, beantragt. Laut dem „Nature Boy“ habe dieser Schritt für einen Riss zwischen ihm und WWE gesorgt und sich auch auf die Karriere seiner Tochter Charlotte Flair ausgewirkt. Offenbar will Flair einfach nur finanziell an dem Gewinn, der durch die Verwendung eines Begriffs, den er populär gemacht hat, beteiligt werden, um „seine Familie unterstützen zu können“. Flair meinte auch, dass WWE wohl den Respekt vor ihm verloren habe.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Update zu NXT-Ausstrahlung

Der PWInsider veröffentlichte gestern ein Update zum Umzug von NXT auf das USA Network. Demnach werden die ersten zweistündigen Ausgaben vom 18. und 25. September nur eine Stunde Sendezeit auf dem USA Network haben, die zweite Stunde wird exklusiv auf dem WWE Network zu sehen sein. Erst am 2. Oktober wird NXT beide Stunden auf dem USA Network ausstrahlen.

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Neuverpflichtung

Wie WWE inzwischen bekannt gab, steht Jorge Luis Alcantar Bolly nun offiziell unter Vertrag. Der 35-jährige Mexikaner ist den Fans besser als El Hijo del Fantasma bzw. von Lucha Underground als King Cuerno bekannt. WWE soll schon seit Jahren an Bolly interessiert gewesen sein, allerdings stand der laufende Vertrag mit Lucha Underground dem im Wege. Nun hat er einen NXT-Vertrag unterschrieben und hat bereits im WWE Performance Center eingecheckt.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Adam Cole im Interview über die Meinungen der Wrestlingfans

Adam Cole trat kürzlich in Lilian Garcias Podcast auf und sprach mit der ehemaligen WWE Ringansagerin über seine ersten Matches. So war ihm noch während seiner Zeit in der Indy-Szene die Meinungen der Fans bzgl. seiner Matches sehr wichtig: "Wenn nur zwei oder drei Leute sagten, "das (Match) war scheiße", dann war es auch für mich scheiße. Doch irgendwann sagte ich mir, höre damit auf. Es ruinierte meine Wahrnehmung darüber, ob es gut war und Spaß gemacht hat. Jetzt schaue ich kaum noch auf Twitter, um nicht stets mitzubekommen, was die Leute sagen. Ich halte mich irgendwie im Allgemeinen davon fern." Cole fügte hinzu, dass alle Zuschauer ein Recht auf ihre Meinung haben, doch mit Personen die einfach nur durchgeknallte Kritik von sich geben, kann er nichts anfangen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

 

Donnerstag 05.08.2019

 

AEW: Keine Storyline: Chris Jericho verlor seinen AEW World Champion Titel

Folgendes ist keine Storyline, auch wenn es so wirken mag. Dem neuen AEW World Champion Chris Jericho wurde am Dienstag der Titelgürtel gestohlen. Das Tallahassee Police Department berichtete über den Vorfall. Da ganze spielte sich wie folgt ab. Jericho bemerkte auf der Fahrt vom Flughafen in ein Restaurant, dass er das falsche Gepäck bei sich hatte. Daraufhin schickte er den Fahrer erneut zum Flughafen und ließ den AEW Belt im Fahrzeug zurück. Nachdem der Fahrer zurückkehrte um Jericho abzuholen, stellte der kanadische Wrestler fest, dass sein Gürtel verschwunden ist. Nach der Anzeige richtete Jericho sogar eine Promo an den Dieb: Zwischenzeitlich konnte das Tallahassee Police Department den Titelgürtel wieder auffinden. Ein Beamter veröffentlichte das folgende Foto über Facebook mit dem Satz: Chris Jericho, wir haben etwas, dass ihnen gehört." Zusätzliche Anmerkung: AEW verfügt aus Sicherheitsgründen über einen zweiten AEW World Champion Titel, auf welchen das Wrestling Unternehmen jederzeit zurückgreifen kann.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

 

Dienstag 03.09.2019

 

AEW: Chris Jericho im Interview: "Ich bin mit niemandem bei NXT im Krieg!"

Im Interview mit HollywoodLife.com sprach der ehemalige WWE Superstar Chris Jericho über den bevorstehenden Mittwochabendkrieg zwischen NXT und AEW. Der kanadische Wrestler gab ein deutliches Statement: "Ich bin mit niemandem bei NXT im Krieg. Weshalb sollen wir einen Krieg mit einigen der kleinen Ligen beginnen? Ich denke wir (AEW) machen das, was wir am Mittwochabend tun und WWE hat mit NXT beschlossen ein Gegenprogramm zu starten. Es gibt überhaupt keinen Krieg für mich, weil es in dieser Show (NXT) keinen einzigen Wrestler gibt, von dem ich jemals zuvor gehört habe und das ist jetzt nicht hochnäsig gemeint. Es ist halt nur so, dass ich NXT nicht schaue. Also, es ist in Ordnung, wenn man NXT schauen möchte, doch wenn du AEW sehen willst, ist das auch gut. Aber es ist sicherlich kein Krieg unsererseits, denn wir haben uns selbst großartig geschlagen - ausverkaufte Shows und 10.000 Tickets in fünf Minuten ohne jegliche Art von Krieg oder Konkurrenz erreicht. Ich denke, es fügt uns einfach mehr Aufmerksamkeit zu. Die eine schlimmste Sache, welche ich gelernt habe als ich bei WCW tätig war ist, dass du dir Sorgen um deine Konkurrenz machst. Doch kümmere dich um das, was du tust, putze dein eigenes Haus und stelle sicher, dass deine eigene Scheiße gut läuft. Das ist es, was wir tun und wir machen uns keine Sorgen über das, was andere tun. Ich meine, du kannst an einem Mittwochabend eine Happy Days Reunion Show veranstalten und du kannst alles Mögliche bringen, doch wir werden weiterhin das tun, was wir machen und zwar ein großartiges Produkt liefern und eine Alternative zu dem geben, was die Leute erwartet haben, was die Norm von Pro Wrestling ist. Du willst keine Kopie von irgendetwas sein, stattdessen in deinem eigenen Universum leben und genau das ist es, was wir planen!"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Triple H über Vince bei NXT

ie Frage, ob Vince McMahon in Zukunft seine Finger bei NXT im Spiel haben wird, beschäftigt seit der Ankündigung der „Wednesday Night Wars“ die Fans und Medien gleichermaßen. Vor allem Dave Meltzer vom Wrestling Observer wird nicht müde zu behaupten, dass Vince, spätestens, wenn NXT gegen AEW in den Ratings verlieren würde, eingreifen werde. Dieser Idee erteilte nun Triple H eine Absage. Dieser war bei TalkSPORTS zu Gast und wurde auf Meltzers Aussage angesprochen. Hunter antwortete, dass viele Dinge, die Leute wie Meltzer sagten, keinen Sinn ergäben, weil sie die Sache nicht aus einer geschäftlichen Perspektive betrachteten. Man sei zukünftig montags, mittwochs und freitags live. Es gebe also viel zu tun. Die Leute verstünden einfach nicht, was für ein guter Geschäftsmann Vince McMahon sei. Er habe in den 80ern aus einem schwindenden Business ein weltweites Phänomen gemacht und alles, was sie heute täten, gebe es nur wegen ihm, inklusive der großen TV-Deals mit FOX und dem USA Network. Wenn Leute wie Meltzer also behaupteten, es gehe dem Business schlecht, und das aufgrund von Vince McMahon, wüssten sie nicht wovon sie sprächen. Vince sei außerdem schlau genug, das Gesamtbild bis ins kleinste Detail und die Richtung, in die sich die Shows entwickelten, zu verstehen. Die einfache Antwort, auf die Frage, ob Vince sich in NXT einmischen werde, sei „nein“. Er habe zu Hunter einfach nur gesagt: „Geh und mach es (NXT) erfolgreich".

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: NXT-Talent beendet Karriere

Laut squaredcirlesirens.com hat Kacy Catanzaro WWE darüber informiert, dass sie ihre Wrestlingkarrieren beenden wird. Grund für den Rücktritt der aktuellen Freundin von Ricochet soll eine Rückenverletzung sein, die Catanzaro erlitten hatte.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Montag 02.09.2019

 

Sonstige: CM Punk im Interview über das Ende seiner Wrestling-Karriere, WWE Superstars, sein WrestleMania Match gegen The Undertaker und vieles mehr

Mike Johnson vom PWInsider konnte am Starrcast Wochenende ein längeres Interview mit dem ehemaligen WWE Superstar CM Punk führen. Nachfolgend die Highlights des Gesprächs:

Punk sagte, es sei schmeichelhaft, dass die Leute fragen, ob er zurückkehrt und es sei ein Beweis für seine Leistungen. Bezüglich AEW oder zukünftiger Wrestling-Auftritte sagte CM Punk: "Ich werde nirgendwo auftreten". Das Wrestling vermisst er nicht, weil er das Gefühl hat, dass er alles erreicht hat, was er tun wollte und eine "ziemlich coole" Karriere hatte. Punk führt derzeit ein sehr glückliches Leben und er dankte allen dafür, dass sie ihn über die Jahre hinweg unterstützt haben. Punk wandte sich damals an Steve Austin und wollte von ihm zum Abschluss eines WWE Events einen Stunner kassieren. "Stone Cold" fühlte sich sehr geehrt, denn nie zuvor habe ihn jemals darum gebeten. Austin begann, ihn zu mögen. Außerdem gab es einen kleine Zeitraum, in welchem Punk dachte, dass es eine Chance für ein Match zwischen ihnen stattfinden könnte. Als Mike Johnson erwähnte, dass WWE-Stars jetzt frei bekommen, war CM Punk überrascht. Er findet es großartig, dass WWE ihren Talenten Auszeiten ermöglicht, doch eine Off-Season (wie auch bei anderen US-Sportarten), sei weitaus effektiver, genauso wie der Einsatz besserer Ärzte. Auf die Frage, ob WWE in Bezug auf seinen Abgang etwas anders hätte tun können, sagte Punk: "Sie hätten mit mir reden können." Punk habe kein Interesse mehr sich mit WWE in Verbindung zu setzen, denn jetzt sei endlich Frieden eingekehrt und alle Probleme die er mit dem Wrestling Marktführer hatte, endlich überwunden. Bei WrestleMania 29 habe er realisiert, dass er nicht den Top-Platz in der Company bekommen würde, also konzentrierte er sich darauf, am meisten Geld zu verdienen. Sein Match gegen The Undertaker bei WrestleMania 29 fand er gut und enthüllte, dass die Asche aus der legendären Urne von Paul Bearer aus Katzenstreu bestand. Punk sprach über eine Erinnerung an den bereits verstorbenen Harley Race, der sich damals in seinem Auto übergab. Race bat um Vergebung und umarmte Punk, dabei hatte dieser noch Erbrochenes auf der Brust. Punk sprach voller Begeisterung über seine Zeit bei ROH und die Zusammenarbeit mit Samoa Joe. "The Samoan Submission Machine" ist ein harter Brocken und Punk hofft, dass er jetzt bei WWE glücklich ist. Mit John Cena habe er immer sehr gern zusammengearbeitet, da der Cenation Leader ihm sämtliche Freiheiten im Ring eingeräumt habe. Punk könne sich vorstellen ein Buch zu schreiben, doch er würde wohl drei brauchen um alles niederzuschreiben. Jedoch hätte er dann kein Interesse, verklagt zu werden. The Rock kontaktierte ihn während eines WWE Live Events, er bekam sehr viele Nachrichten und dachte zunächst, es sei jemand gestorben. Punk und Rock schlossen zu jener Zeit Frieden. Laut Punk habe WWE auf Ideen zurückgegriffen, welche er vor Jahren vorgeschlagen hatte und abgelehnt wurden. Punk lobte Kofi Kingston und findet das dieser schon vor einem Jahrzehnt World Champion hätte werden müssen. Punk erinnert, dass Fans die Wahl haben, jeder kann das Wrestling sehen, welches er mag und keiner ist gezwungen sich für eine Promotion zu entscheiden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Cody Rhodes über die geschäftliche Beziehung zu Vince McMahon

Cody Rhodes sprach bei Starrcast offen und direkt über die geschäftliche Beziehung zu Vince McMahon, während seiner aktiven Zeit bei WWE. Er wollte zum damaligen Zeitpunkt immer einer der absoluten Top-Stars sein und es gab auch eine Zeit, in welcher die Superstars in den TV-Shows aufgestiegen sind, wenn sie das Publikum bei den Houseshows beeindrucken konnten. Doch sein WWE Status hat sich auch in der Zeit, nie verändert. Irgendwann hatte Cody genug davon ein ständiger Mitläufer zu sein, er wollte vor der ganzen Welt Beachtung finden und nicht nur einen Kerl wie Vince McMahon beeindrucken: "Ich glaube Vince hatte eine tolle Beziehung zu Dusty und Goldust und ich glaube, er nahm an, ich sei derselbe Typ und dass ich die gleichen Dinge mögen würde. Ich bin nicht wie Dusty und Goldust, da ich ein ganz anderer Mensch bin."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Freitag 30.08.2019

 

Sonstige: Kehren Enzo Amore & Big Cass wieder zu WWE zurück?

Laut dem Wrestling Observer Newsletter steht WWE mit Enzo Amore und Big Cass bzgl. einer überraschenden Rückkehr in Kontakt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist unklar, ob beide ein mögliches Angebot der WWE angenommen haben. Sollte ein Deal zustande kommen, könnten Amore & Cass entweder in der ersten NXT Show auf dem USA Network am Mittwoch, den 18. September 2019 oder in der dritten Ausgabe am Mittwoch, den 02. Oktober 2019 zurückkehren - also dann, wenn auch AEW erstmals mit ihrer wöchentlichen TV-Show auf Sendung geht. Vince McMahon betrachtet All Elite Wrestling als ernstzunehmende Konkurrenz und will den Fans Überraschungen liefern, welche sich natürlich auch positiv auf die TV-Ratings auswirken. In einem Interview mit WrestlingInc.com sagte Enzo Amore folgendes über eine mögliche WWE Rückkehr: "Ich konnte mir nie vorstellen, dass ich in absehbarer Zeit einen solchen Zeitplan einhalten könnte," sagte Enzo und erwähnte auch noch mal, wie sehr ihn die Entlassung verärgerte, doch im nachhinein kann er die Entscheidung seitens WWE zu jenem Zeitpunkt nachvollziehen: "Mann, ich bin nicht nachtragend. Möchte ich dorthin zurückkehren? Auf jeden Fall, doch nicht im Moment. Ich genieße momentan so viele Dinge die ich mache und kann mir daher nicht vorstellen, in eine Welt zurückzukehren, in der ich 300 Tage unterwegs bin mit über 250-280 Matches pro Jahr."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: PWI 500 Liste: Seth Rollins Wrestler des Jahres

D as Pro Wrestling Illustrated (PWI) Magazin veröffentlichte, wie jedes Jahr ihre Top 500 Wrestler des Jahres. Seth Rollins belegte in der PWI 500 Liste für das Jahr 2019 den ersten Platz. Nachfolgend die Top 10 in der Übersicht:

01. Seth Rollins
02. Daniel Bryan
03. AJ Styles
04. Kofi Kingston
05. Kazuchika Okada
06. Johnny Gargano
07. Roman Reigns
08.
Kenny Omega
09. Hiroshi Tanahashi
10. Will Ospreay

Die Platzierungen setzten sich wie folgt zusammen: Anzahl der Siege & Niederlagen, gewonnene Champion Titel, größere Fehden, der Qualitätswettbewerb, Ansehen der Wrestler in den jeweiligen Ligen und deren In-Ring Leistungen.

Abschließend eine Übersicht aller Jahressieger:

1991: Hulk Hogan
1992: Sting
1993: Bret Hart
1994: Bret Hart
1995: Diesel
1996: Shawn Michaels
1997: Dean Malenko
1998: Steve Austin
1999: Steve Austin
2000: Triple H
2001: Kurt Angle
2002: Rob Van Dam
2003: Brock Lesnar
2004: Chris Benoit
2005: Batista
2006: John Cena
2007: John Cena
2008: Randy Orton
2009: Triple H
2010: AJ Styles
2011: The Miz
2012: CM Punk
2013: John Cena
2014: Daniel Bryan
2015: Seth Rollins
2016: Roman Reigns
2017: Kazuchika Okada
2018: Kenny Omega
2019: Seth Rollins

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Dustin Rhodes unterzeichnet meh rjährigen AEW Vertrag

Dustin Rhodes hat einen mehrjährigen Vertrag als Wrestler und Mitarbeiter bei Alle Elite Wrestling unterzeichnet. Aus der offiziellen Pressemitteilung geht hervor, dass der 50-Jährige seine epische In-Ring Karriere bei All Elite Wrestling fortsetzt und zudem auch als Promo-Coach und Match-Produzent dem AEW-Coaching-Team angehören wird. Außerdem wird er seine Erfahrung und sein Fachwissen als Mentor an jüngeren Wrestlern weitergeben.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Keine Rückkehr von Enzo Amore & Big Cass

Die Meldung um eine mögliche Rückkehr von Enzo Amore und Big Cass entspricht nicht der Wahrheit, wie derzeit sämtliche Wrestling Journalisten berichten. WWE Quellen haben u.a. Mike Johnson vom PWInsider und Ryan Satin von Pro Wrestling Sheet mitgeteilt, dass eine Rückkehr von Enzo Amore & Big Cass nicht geplant sei und Gespräche diesbezüglich auch nie stattgefunden haben. Zwischenzeitlich meldete sich auch Dave Meltzer (Herausgeber der Meldung) zu Wort und schrieb: "WWE teilte mit, dass sie zur Zeit kein Interesse an Enzo Amore & Big Cass haben. Sieht so aus, als würde es also nicht passieren."

(Quellen: genickbruch.com, wrestling-point.de)                                                      (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Donnertag 29.08.2019

 

WWE: Rey Mysterio

Das Wrestlingmagazin "Súper Luchas" führte dieser Tage ein kurzes Interview mit Rey Mysterio. Darin sprach Rey unter anderem über den vor wenigen Wochen im Ring verstorbenen Silver King, den er sowohl inner- als auch außerhalb des Ringes als eine herausragende Persönlichkeit betrachtet hatte, und über Súper Astro, von dem er sich zu seinem 619 hat "inspirieren" lassen. Vor allem aber beantwortete er die Frage, welche mexikanischen Wrestler er WWE empfehlen würde, wenn ihn die Liga fragen würde, wen sie unter Vertrag nehmen sollte. Rey Mysterio legte sich dabei auf zwei Namen fest. Der erste von ihnen ist das AAA-Aushängeschild Psycho Clown, den Rey vor allem für sein außergewöhnlich großes Charisma lobte, welches ihn prädestinieren würde, eine prominente Rolle bei WWE zu spielen. Als zweiten Mann benannte Rey den einstigen AAA World Heavyweight Champion El Texano Jr., der in den vergangenen Jahren insbesondere durch seine Auftritte für Lucha Underground und Impact Wrestling schon amerikanische Ringluft schnuppern konnte.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE SmackDown wechselt bei ProSieben MAXX auf den Samstag

Da SmackDown im Oktober 2019 jeden Freitag ausgestrahlt wird, ändert sich auch hierzulande der wöchentliche Ausstrahlungstag der blauen Show, wie der folgenden Mitteilung der Facebookseite von ProSieben MAXX zu entnehmen ist: "Noch näher dran an der TV-Premiere: WWE SmackDown Live wechselt in den USA den Sender und wandert auf den Freitag - und wir ziehen nach. Ab dem 5. Oktober 2019 seht ihr SmackDown einen Tag nach der Premiere in den USA jeden Samstag ab 22:00 Uhr"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Trailer zum Horrorfilm mit CM Punk

Der ehemalige WWE Superstar & MMA-Fighter Phil "CM Punk" Brooks ist demnächst in einem Horrorfilm mit dem Titel "Girl on the Third Floor" zu sehen. Im Mittelpunkt des Films steht Don Koch (CM Punk), ein Kerl, der als Ehemann versagte und dessen kriminelle Vergangenheit ihn beinahe ins Gefängnis brachte. Die Renovierung eines alten Hauses, betrachtet er als große Chance, vergangene Fehler auszugleichen, doch seine Frau Liz Koch ist besorgt, schließlich bleibt nicht viel Zeit bis zur Geburt. Als Don das Haus auseinander reißt, beginnt es auch Stück für Stück ihn auseinander zu reißen.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Wer für die Promo von Sasha Banks verantwortlich war

Wie der PWTorch berichtet war Paul Heyman maßgeblich für die Promo von Sasha Banks am Montag bei Raw verantwortlich. Der Executive Director von Raw soll sehr an der kreativen Ausrichtung des Heel-Charakters von "The Boss" beteiligt sein.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Raw Rating (26.08.2019)

Raw erreichte bei der Ausstrahlung am Montag, den 26. August 2019 ein 1,79 Punkte Rating (Vorwoche: 1,76 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,528 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,534 Mio.).

Die Stundenwerte betrugen:

1. Stunde = 2,637 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,546 Mio. Zuschauer)
2. Stunde = 2,686 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,634 Mio. Zuschauer)
3. Stunde = 2,260 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,422 Mio. Zuschauer)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mexiko: Sofía Alonso

Vor kurzem berichteten wir von einem Gerücht, laut dem Sofía Alonso schon nach wenigen Wochen als Chefin des Consejo Mundial de Lucha Libre durch ein anderes Mitglied ihrer Familie abgelöst worden sei. Quelle des Ganzen war eine Lucha-Facebookseite mit mehr als 40.000 Followern. Das Gerücht hat sich inzwischen zerschlagen, Sofía ist weiterhin die Leiterin der traditionsreichsten mexikanischen Wrestlingliga. Chavo Lutteroth III., der angeblich ihr Nachfolger werden sollte, gehört dennoch zur Führungsriege der Liga. Diesen Posten hatte er jedoch auch schon zu Lebzeiten von Paco Alonso inne. In der Vergangenheit war nie sonderlich viel über die Machtverhältnisse beim Consejo gesprochen worden, und da nun in Folge von Paco Alonsons Tod plötzlich viel mehr Aufmerksamkeit darauf gerichtet wurde, hat offenbar ein Berichterstatter die Tatsache, dass Chavo III. in einer führenden Position mitarbeitet, falsch interpretiert. Tony Salazar erwähnte inzwischen in einem Interview für das Magazin "Box y Lucha", dass Paco Alonso seine Tochter schon seit mehreren Jahren kontinuierlich in die Leitung der Liga eingearbeitet hat, da es schon lange vorgesehen war, sie zu seiner Nachfolgerin zu machen. Pacos Tod hat den Wechsel lediglich dramatisch beschleunigt.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

EWP: Die CATCH CRUISE fährt am 31.08. durch Berlin!

+++ Solch ein Event hat es noch nie gegeben: Die EUROPEAN WRESTLING PROMOTION präsentiert die CATCH CRUISE! +++

Internationale Superstars prügeln sich auf Berlins Gewässern: All-Inklusive Wrestling-Show!

Ein absolut einmaliges Erlebnis wird am Samstag, den 31. August abfahren: Die CATCH CRUISE der European Wrestling Promotion. Erstmals wird die traditionsreiche Catch-Promotion aus Hannover in der Hauptstadt gastieren und bringt ein sensationelles Konzept mit: Eine dreistündige Catch-Fahrt in Berlin auf einem der schönsten Schiffe: Der MS LEX! Mit dabei sind absolute Superstars, die sich schon jetzt darauf freuen, bei solch einer außergewöhnlichen Veranstaltung in den Ring zu steigen. Unter anderem "Speedball" Mike Bailey, "The Nihilist" Emil Sitoci, der Opportunist John Klinger, der "Held der Hauptstadt" Pascal Spalter, Veda Scott und Lucky Kid. Doch nicht nur im Ring geht es ordentlich zur Sache - zusätzlich zum Catch werden die Zuschauer verköstigt durch KÄTHE RING und kulinarischen Erlebnissen unter dem Motto "CATCH MEETS BERLIN" - bei dem die Lieblingsrezepte der Wrestler auf den Tisch kommen. Im Preis inklusive sind natürlich auch noch Freigetränke! Doch das Wichtigste zum Schluss: Welche Matches stehen auf dem Programm? Hierbei wird es zu vielen Weltpremieren kommen, denn viele der Kämpfe gab es bisher weltweit noch nie!

Ladies Action auf der Catch Cruise: Zum ersten Mal treten Veda Scott und Wesna gegeneinander an.
Emil Sitoci trifft zum ersten Mal auf "Dirty" Johnny Rancid.

Unterschiedlicher könnten zwei Personen kaum sein! Ebenfalls eine Premiere: "Speedball" Mike Bailey gegen Lucky Kid!

John "Bad Bones" Klinger trifft auf den Tiger aus Berlin Toni Harting!

Zukunft gegen die Gegenwart: "Tiny" Tim Stübing muss gegen Pascal Spalter antreten.

Der Clou: Die vier letztgenannten Paarungen sind Teil eines Turniers und die Sieger treffen im Finale im ersten MAN-OVER-BOARD-Match aufeinander! Einer wird ins Wasser müssen: GARANTIERT!

Wer dabei sein will, kann sich die letzten Tickets im Ticketshop der EWP sichern! Aber Achtung: Es gibt nur noch zehn Tickets! Dann ist die Show restlos ausverkauft!

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

 

Mittwoch 28.08.2019

 

WWE: AJ Styles über seine letzte WWE Vertragsverlängerung

Der 42-Jährige Raw Superstar AJ Styles äußerte sich im Podcast bei Lilian Garcia über seine jüngste WWE Vertragsverlängerung: "Ich kann dir sagen, dass der Vertrag, den ich hier bei World Wrestling Entertainment unterzeichnet habe (erfolgte im März 2019), mein allerletzter ist. Hier werde ich meine Karriere beenden, egal was passiert. Ich muss, denn ich will für meine Kinder da sein."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Vince McMahon mit Anweisungen für SmackDown Live

Vince McMahon befand sich am Dienstag nicht bei SmackDown Live vor Ort, dennoch musste das Skript umgeschrieben werden, da der WWE Boss dem kreativen WWE Team entsprechende Anweisungen über Telefon gab. McMahons derzeitige Abwesenheit bei SmackDown ist nicht ungewöhnlich, denn schon in der letzten Woche verpasste er Raw und SmackDown, da er die große Ankündigung der XFL-Teams vorbereitete.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Moxleys Ausfallzeit

Jon Moxley wird, aller Voraussicht nach, beim Debüt der Weeklies auf TNT in den Ring steigen können. Seine Ausfallzeit werde, Berichten zufolge, von den Ärtzen auf ca. vier Wochen geschätzt. In dieser Zeit werde Moxley allerdings seine Indy-Bookings, unter anderem bei GCWs „Josh Barnett’s Bloodsport II“, verpassen. Sein Ersatzmann für „All Out“, PAC, soll übrigens bereits vor Moxleys Ausfall für die Show gebookt worden sein. Offenbar war sein Auftritt als große Überraschung für den PPV geplant gewesen.

(Quelle: genickbruch.com)                                                    (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Dienstag 27.08.2019

 

Sonstige: Edge mit einer emotionalen Mitteilung an die Fans

Adam "Edge" Copeland veröffentlichte am Sonntag ein aktuelles Foto von sich auf Instagram und beschrieb dazu seine jüngste Reise, um wieder in Form zu kommen. Durch den Verlust seiner Mutter und seines Schwiegervaters John im vergangenen Jahr, habe er einen großen emotionalen Niederschlag erlitten. Der WWE Hall of Famer trainierte nicht mehr und achtete auch nicht auf die richtige Ernährung, er lebte nicht mehr wie früher, blieb in der Vergangenheit stecken und war in großer Trauer. Doch der 45-Jährige realisierte auch, dass seine Mutter und John das so nicht wollen würden und Edge machte sich auch Gedanken um seine Töchter, schließlich möchte er auch künftig für beide da sein können. Er blickte in den Spiegel und das was er sah, gefiel ihm nicht und so begann er wieder mit dem Training. Mit der Zeit wurde er weniger lethargisch und fing an, sich wieder lebendig zu fühlen. Er war plötzlich wieder glücklich und das hat ihm zu einem besseren Vater und Partner gemacht. Zuvor habe er immer auf Ausreden zurückgegriffen, doch der einzig sinnvolle Weg sei, sich zu erheben um sich wieder vorwärts in Bewegung zu setzen. Wenn diese Zeilen nur eine Person erreicht, die sich ähnlich fühlt, wie er früher, weiß dieser Mensch nun, wie er es ändern kann, bekräftigte Edge.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Mexiko: Albertos Liga in Geldnot?

Wer unser Newsboard aufmerksam verfolgt, der wird vermutlich schon gesehen haben, dass wir dort vorhin die Ergebnisse der neuesten Show von Alberto del Ríos "Nación Lucha Libre" veröffentlicht haben. Die Show, die am Sonnabend stattgefunden hat, wurde im Vorfeld stark mit Bram und Kamille beworben, die jedoch schlussendlich beide nicht bei der Show auftauchten. Wie es laut einigen Quellen heißt, könnte die Abwesenheit des Paars damit zu tun haben, dass sich die Liga bereits jetzt - nur wenige Wochen nach ihrem Start - in finanzieller Schieflage befindet. Diego "Pulpomo" Rentería, der bei der ersten Show der Liga noch als Kommentator fungiert hatte, erklärte in einem Video auf Twitter, dass er von Albertos Liga niemals bezahlt worden sei. Auch laut dem Wrestlingmagazin "Mas Lucha" und einigen Stimmen aus dem Umfeld der AAA heißt es, dass verschiedene eingesetzte Akteure nicht bezahlt wurden. Schon vor dem ersten Taping habe es wiederholt die Behauptung gegeben, die Liga habe Geldprobleme, doch bis zu Renterías Posting hätte man bewusst darüber öffentlich geschwiegen.

Quelle: genickbruch.com)                                                     (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Rückkehr von The Undertaker: WWE plant vorerst keine Matches mit dem Deadman

Wir berichteten über bevorstehende Rückkehr von The Undertaker für die SmackDown Live Show am Dienstag, den 10. September 2019 aus dem Madison Square Garden in New York. Hierbei soll es sich laut dem Wrestling Observer Newsletter lediglich um einen Auftritt handeln, denn der Deadman soll keineswegs für eine Rivalität zurückgebracht werden. Somit wird Taker nicht an WWE Clash of Champions teilnehmen. Ein weiterer Auftritt von The Undertaker könnte dann am Freitag, den 04. Oktober 2019 in der Debüt Show von SmackDown Live bei FOX erfolgen, allerdings nicht in einer kämpfenden Funktion, stattdessen dürfte er dort wohl für eine In-Ring Promo eingesetzt werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Montag 26.08.2019

 

WWE: Braun Strowman konfrontierte Vince McMahon

Braun Strowman sprach in der jüngsten Notsam Wrestling Podcast Ausgabe, dass er zum Anfang des Jahres sehr unzufrieden mit seiner Rolle bei WWE war und diesbezüglich das Gespräch zu Vince McMahon gesucht hat: "Ich gelang an einem Punkt, an dem ich wirklich sehr frustriert über alles war. Ich rief Vince an und sagte: Vince, was ist los? Ich bin unglücklich. Und er versuchte mich zu beruhigen. Er sagte: Hey, großer Mann es spielt keine Rolle, was du gerade tust. Es interessiert mich, was du in zehn Jahren machst. Ich habe in dich investiert, du bist einer meiner Leute. Mache dir keine Sorgen". Da sich über die weiteren Monate der WWE Status von Braun Strowman nicht wesentlich geändert hat, platzte The Monster Among Men eines Tages in ein Produktionstreffen und sagte: "Jetzt habe ich genug! Ich war einfach wegen allem verärgert. Vince warf nach meiner Ansage alle aus dem Produktionstreffen - etwa zwei Stunden bevor Raw startete, denn die Show war noch nicht einmal fertig und er nahm sich die Zeit und sprach mit mir 45 Minuten lang, von Herz zu Herz, von Mann zu Mann und öffnete meine Augen, ich dachte dann nur Wow, warum mache ich mir eigentlich darüber Sorgen? Vince bekommt einfach nicht die Anerkennung, die ihm zusteht. Und wenn er das jetzt hört, wird er sauer sein, weil ich seinen Namen erwähnt habe und ihn over bringe."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Finn Bálor hat geheiratet

SmackDown Superstar Finn Bálor hat seine Langzeit Freundin Vero Rodriguez geheiratet. Die Hochzeit erfolgte im privaten Umfeld. Dies dürfte wohl auch der Grund sein, weshalb der irische Wrestler nach dem SummerSlam eine zweimonatige Auszeit beansprucht. Zahlreiche Superstars gratulierten zur Eheschließung und Bálor selbst, veröffentlichte das folgende Foto zur Hochzeit und kommentierte es mit den Wörtern: "Willkommen im Dschungel."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

AEW: Cody Rhodes beeindruckt von Vince McMahon bzgl. der Gegenprogrammierung von WWE NXT

AEW Executive Vice President Cody Rhodes sprach kürzlich mit dem Bleacher Report und lobte Vince McMahon für den Schritt WWE NXT in das US-Fernsehen zu bringen: "Es ist faszinierend zu sehen, was Vince McMahon mit NXT macht. Mein Vater war maßgeblich am Aufbau der Marke NXT beteiligt. Lange Zeit war es ein Entwicklungsprojekt," sagte Rhodes und freut sich schon sehr auf den Wednesday Night War: "Ich denke, die wichtigste Nacht des Wrestlings ist jetzt Mittwochs. Das beste Wrestling wird am Mittwochabend stattfinden. Es ist jetzt ein Pflichtprogramm. Wrestling-Fans haben nun die Wahl und ich hoffe, sie wählen uns."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

Sonntag 25.08.2019

 

WWE: Mehr Gehalt für die Top-Superstars von WWE NXT

Mit der jüngsten Ankündigung, dass NXT einen TV-Deal bekommt, könnten die Top-Talente vom gelben Roster neue lukrative Verträge erhalten. Derzeit verdienen die NXT Main Eventer etwa 40.000 bis 60.000 US-Dollar pro Jahr, doch da All Elite Wrestling ihren Wrestlern Verträge ab 100.000 US-Dollar bei weniger Shows und mehr Freiheiten anbietet, wird WWE wohl nachziehen und die Vertragsangebote für die wichtigsten NXT Superstars erhöhen. Es heißt sogar, dass besonders gute Talente aus dem Entwicklungsbereich zeitnah "Main-Roster-ähnliche" Verträge bekommen sollen und darüber hinaus wird WWE auch kontinuierlich neue Talente rekrutieren.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Weiterer TakeOver Event geplant?

Mit dem NXT TV-Deal könnte eine weitere Änderung erfolgen, denn sollte NXT auf dem USA Network sehr erfolgreich sein, dürfte wohl ein weiterer und somit sechster NXT TakeOver PPV Event ab 2020 hinzukommen und jährlich veranstaltet werden.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: The Rock ist bestbezahlter Schauspieler

Der ehemalige WWE Champion Dwayne "The Rock" Johnson befindet sich laut Forbes wieder auf den Spitzenplatz als bestbezahlter Schauspieler der Welt - siehe Top Ten:

10. Will Smith – 35 Millionen US-Dollar
09. Paul Rudd – 41 Millionen US-Dollar
08. Chris Evans – 43.5 Millionen US-Dollar
06. Adam Sandler – 57 Millionen US-Dollar
06. Bradley Cooper – 57 Millionen US-Dollar
05. Jackie Chan – 58 Millionen US-Dollar
04. Akshay Kumar – 65 Millionen US-Dollar
03. Robert Downey Jr. – 66 Millionen US-Dollar
02. Chris Hemsworth – 76.4 Millionen US-Dollar
01. Dwayne "The Rock" Johnson – 89.4 Millionen US-Dollar

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

Sonstige: Bubba Ray Dudley über die persönliche Einstellung von Vince McMahon bzgl. All Elite Wrestling

Während eines Auftritts bei Busted Open Radio sprach der ehemalige WWE Superstar Bubba Ray Dudley (vielen auch als Bully Ray bekannt) über den bevorstehenden Krieg zwischen AEW & WWE NXT und denkt nicht, dass Vince McMahon ein sehr großes Problem mit All Elite Wrestling hat: "Das hat nichts mit einer persönlichen Vendetta zu tun. Es geht ausschließlich um das Business. Du kannst nicht einfach zulassen, dass ein Wrestling-Universum, ob es nun dein Wrestling-Universum oder jede andere Person im Wrestling-Universum ist, einfach ein brandneues Produkt ohne jegliche Gegenwehr betrachtet. Dies wäre ignorant. Es wäre dumm. Alles was WWE im Moment macht, um AEW entgegenzuwirken, ist überhaupt nicht persönlich...Für Vince ist das nicht persönlich, denn wenn es Vince persönlich nehmen würde, wären Eric Bischoff und Paul Heyman heute nicht seine beiden rechten Hände im Unternehmen."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

Samstag 24.08.2019

 

AEW: Jon Moxley muss am Ellenbogen operiert werden; Match gegen Kenny Omega abgesagt!

Wir berichteten bereits am Donnerstag, dass sich Jon Moxley eine Ellenbogenverletzung zugezogen hat. Via Twitter gab der 33-Jährige nun bekannt, dass er sein Match gegen Kenny Omega bei AEW ALL OUT wegen einer schwerwiegenden Ellenbogeninfektion absagen muss. Moxley teilte seinen Fans folgendes mit: "Ich bin absolut enttäuscht, dass ich diese Nachricht überbringen muss, aber ich möchte, dass sie direkt von mir kommt. In einem Alptraumszenario ist ein schwerer Fall von MRSA in meinem Ellenbogen zurückgekehrt. Das Timing könnte nicht schlechter sein. Unter diesen Umständen bin ich gezwungen, mich von dem Fight am 31. August gegen Omega bei All Out zurückzuziehen." "Ich entschuldige mich bei allen Beteiligten, vor allem bei den Fans. Ich bin unglaublich frustriert und stinksauer. Ich werde diese Woche operiert, um den Schleimbeutel in meinem Ellenbogen entfernen zu lassen um damit für immer fertig zu werden. Es sollte eine schnelle Genesung sein, also werde ich zu 100% an den AEW TV-Shows am Mittwoch teilnehmen." AEW enthüllte auch schon den neuen Gegner von Kenny Omega, hierbei handelt es sich um den ehemaligen WWE Superstar Neville, derzeit als PAC bekannt.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: WWE Kommentator Corey Graves über den strengen Vince McMahon

Corey Graves sprach im "Prime Time" Podcast von Sean Mooney, wie es ist, während der Live Shows Mr. McMahon im Ohr zu haben: "Als er mich zum ersten Mal für irgendetwas zurechtgewiesen hat, befand ich mich vor der Kamera. Es ist anders, wenn man nicht vor der Kamera steht, man kann es auf natürliche Weise hinnehmen und anerkennen. Doch wenn du auf das (Kamera) Licht starrst und Vince dir plötzlich ins Ohr brüllt, ist es echt verdammt schwer, Gelassenheit zu bewahren und den Gedankengang aufrechtzuerhalten," sagte Graves.  Er kann sich noch genau daran erinnern, was er gedacht hat, während Vince McMahon ihn lautstark in der Mitte eines Satzes lautstark unterbrach: "Es war wie, Oh nein, ich bin tot! Was geschieht gerade?" Graves denkt derweil, dass er ein Vertrauensverhältnis zum WWE Boss aufgebaut hat und er deshalb so viele Freiheiten beim kommentieren bekommt: "Also ich denke, dass ich mir sein Vertrauen weitestgehendst verdient habe, doch das bedeutet nicht, dass es keine Momente mehr gibt, in welchen ich etwas sagen werden und er dann, nun ja, ich kann jetzt nicht unbedingt wiederholen, was er dann die ganze Zeit zur mir sagt, aber es ist definitiv eine Erfahrung und es war definitiv schwer, sich daran zu gewöhnen, aber jetzt denke ich, dass ich mich daran einfach gewöhnt habe."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

 

 

Freitag 23.08.2019

 

AEW: Chris Jericho über den Einfluss von Vince McMahon auf WWE NXT

Der ehemalige WWE Superstar und derzeitige AEW Wrestler Chris Jericho war bei Busted Open Radio zu Gast und sprach dort über das neue WWE NXT, denn seiner Meinung nach wird Mr. McMahon inhaltlichen Einfluss auf die Show nehmen. Vince sei zwar ein Genie, doch er wird aus NXT eine weitere Raw und SmackDown Show machen: "Ich denke, man wird sehen, wie alle drei dieser Shows miteinander interagieren und ich denke, es wird nur eine weitere WWE Show werden...Ich denke, wenn man Raw und SmackDown mag, dann wird man NXT am Mittwochabend auch mögen. Wenn du es nicht tust, dann glaube ich nicht, dass du NXT am Mittwochabend mögen wirst, denn es gibt keine Möglichkeit, dass Vince McMahon zu Hause bleibt und nicht an der Show beteiligt sein wird. Das ist es, was er macht, großartig. Ich denke, es werden zwei weitere Stunden unglaubliches WWE-Programm am Mittwochabend," sagte Y2J.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Raw Rating (19.08.2019)

Raw erreichte bei der Ausstrahlung am Montag, den 19. August 2019 ein 1,76 Punkte Rating (Vorwoche: 1,92 Punkte). Die Ausgabe wurde von 2,534 Mio. Zuschauer verfolgt (Vorwoche: 2,729 Mio.).

Die Stundenwerte betrugen:

1. Stunde = 2,546 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,772 Mio. Zuschauer)
2. Stunde = 2,634 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,820 Mio. Zuschauer)
3. Stunde = 2,422 Mio. Zuschauer (Vorwoche: 2,595 Mio. Zuschauer)

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: The Miz & Maryse kaufen eine Villa

The Miz und dessen Ehefrau Maryse haben eine 10.400 Quadratmeter große Villa für 6,4 Millionen US-Dollar in Thousand Oaks, Kalifornien gekauft. Im letzten Monat verkaufte das Paar ihr Eigenheim in Texas für etwa 2,64 Millionen US-Dollar, welches sie im Jahr 2017 für 2,35 Millionen US-Dollar erwarben.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Mark Henry über den kampfwütigen Vince McMahon

Mark Henry äußerte sich bei Busted Open Radio über den bevorstehenden TV-Krieg zwischen NXT und AEW und wie der WWE Boss das ganze sieht: "Vince McMahon betrachtet das Wrestling-Business als sein eigenes. Wenn du versuchst, etwas zu nehmen, das ihm gehört, wird er dir die Hand abschneiden," sagte The World Strongest Man und wurde noch konkreter: "Greif auf meinen Teller, während ich esse und sieh, was mit deiner Hand passiert. Ich werde eine Gabel in deine Hand stechen. Das ist Vince. Wrestling ist sein Teller und du greifst in seinen Teller. Ich kenne niemanden, der es so liebt zu kämpfen und ein härterer Kerl ist als er. Man kann mit den Fäusten oder dem Bleistift kämpfen - Vince kann beides!"

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Was USA Network & Fox für die TV-Shows an WWE zahlen

Dave Meltzer teilte im Wrestling Observer Radio mit, dass WWE jährlich etwa 50 Millionen US-Dollar vom USA Network für die Ausstrahlung der NXT Live Shows bekommt. Für Raw gibt es ab Oktober jährlich 265 Mio. US-Dollar und FOX zahlt dem Wrestling Marktführer 205 US-Millionen Dollar für die SmackDown Live Shows.

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

WWE: Seth Rollins und Becky Lynch haben sich verlobt

Becky Lynch teilte via Twitter mit, dass sie und Seth Rollins nun verlobt sind. Dazu veröffentlichte "The Man" die folgende Bildaufnahme und kommentierte diesen unvergessenen Moment mit den folgenden Wörtern: "Der glücklichste Tag meines Lebens. Für den Rest meines Lebens."

(Quelle: wrestling-point.de)                                                  (eingetragen: ExperteAndreas)

 

 

<